Entspannung in der Stadt

28.11.13 16:39 #1
Neues Thema erstellen
AW: Entspannung in der Stadt

Theo91 ist offline
Beiträge: 11
Seit: 17.05.15
Was auch helfen kann, zumindest in den eigenen vier Wänden, sind Außen-Rollos, die den Straßen-Lärm dämpfen, blickdichte Vorhänge, das Schlafzimmer in den ruhigsten Raum der Wohnung verlegen (wenn man eine Auswahl hat),...
Abends eine Entspannungs-CD einlegen, am Wochenende raus in die Natur fahren und sich unter der Woche, wenn nicht so viel Zeit ist, sich nach ruhigen Plätzen in der Umgebung umsehen - das kann ein kleiner Park sein, oder auch eine Bibliothek, ein Cafe, was auch immer.

Entspannung in der Stadt

Ben214 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 19.08.15
Hey Linda,

du kannst Übungen für Entspannung zu Hause machen oder in einem Kurs. Das bringt sehr viel. Also ich finde einen Kurs sehr gut Und entspannte Musik hilft mir auch sehr.

Ich finde der Austausch mit anderen über Stress auch schon hilfreich

Geändert von Malve (19.08.15 um 21:50 Uhr) Grund: Kommerzieller Link

AW: Entspannung in der Stadt

Zwitschdame ist offline
Beiträge: 34
Seit: 31.10.15
So ähnlich ging es mir vor einigen Jahren auch. Was vielleicht etwas widersprüchlich klingen mag, mir abder dennoch half: In der Stadt in ein nettes Café gehen und ein Buch lesen. Ich konnte mich dadurch mit der Zeit an das Leben in der Großstadt gewöhnen und die Stadt auch als einen neuen Teil meines Lebens "akzeptieren", wenn man das so sagen darf.

Entspannung in der Stadt
Clematis
Zitat von butterfly85 Beitrag anzeigen
Der ganze Lärm von Autos, Menschen, Zügen, etc. lässt mir keine Ruhe.
Hallo Linda,

ganz wichtig scheint mir, nicht dauernd an das zu denken, was da um Dich herum vorgeht, das steigert nur die negative Wahrnehmung, macht den Lärm unerträglicher.

Dich ablenken, evtl. selbst Deine Lieblingsmusik hören, die gerade so laut ist, daß sie den Lärm von draußen übertönt. Irgend etwas tun, was Dir Freude macht und auf das Du Dich voll und ganz konzentrierst - das blendet den Lärm aus Deinem Bewußtsein aus, dann bemerkst Du ihn nicht mehr. Ich kann das z.B. mit einem guten, spannenden Buch - dann höre ich nichts mehr .

Gruß,
Clematis

AW: Entspannung in der Stadt

Finnstone ist offline
Beiträge: 5
Seit: 17.01.16
ja, auch ich finde die gegebenen Tipps gut. Ohrstoepsel und in die Natur gehen.
ganz, ganz persoenlich hilft mir auch die Salsa. Also salsa tanzen. Danach bin ich aufgedreht auf Drogen fast, (ich nehme keine ausser Alk) und "man kommt runter" durch tanzen.

Das geht auch mit anderen Tänzen, muss nicht Salsa sein.

Entspannung in der Stadt

schokomonster ist offline
Beiträge: 11
Seit: 01.06.16
Wie viele andere Poster hier empfehle ich einen schönen Park zu suchen! Oder mal im Wohngebiet von wenig belebten Stadtteilen einen Spaziergang zu machen. Oder unter der Woche in eine Therme gehen. Entspannung und Ruhe finde ich persönlich auch immer in Bibliotheken, in denen man nicht laut sein darf Vor kurzem habe ich von einem Buch gelesen : „Stille in der Stadt", habe es selber (noch) nicht gelesen, aber es soll eine Art Cityguide für Möglichkeiten zur Auszeit in der Stadt sein, vielleicht ist das ja in diesem Zusammenhang auch für den einen oder anderen interessant

Entspannung in der Stadt

pow ist offline
Weiblich pow
Beiträge: 6
Seit: 11.08.16
Wichtig finde ich es, in der Freizeit etwas ganz anderes zu machen als in der Arbeit,

Da ich viel sitze und meine Arbeit eher eine "Kopfarbeit" ist, entspanne ich super bei Sport, Radfahren, Taiko-Trommeln, Motorradfahren, Laufen/Walken, Schwimmen, Tanzen! also körperlichen Dingen.

Früher habe ich gerne gelesen, und das mache ich auch heute noch gerne, aber viel seltener, da es zu "nah" an der beruflichen Tätigkeit ist.

Manchmal treffe ich mich gerne mit Leuten, aber wenn ich im Job viel um die Ohren hatte, viele Telefonate, viele Fragen, viel Hektik, dann will ich abends keine Menschen um mich. Dann genieße ich die Ruhe!
Sehr schön ist dann auch so was wie Sauna. Oder einfach nur auf dem Sofa sitzen.


Optionen Suchen


Themenübersicht