Therapieansätze müssen erfolgreich sein

06.01.13 16:25 #1
Neues Thema erstellen

Elmex ist offline
Beiträge: 1
Seit: 06.01.13
Hallo zusammen,

Ich bin zufällig zum X -ten Mal auf diese Site gestossen und finde das eine gute Sache. Ich freue mich die eine oder andere Idee zur Selbsthilfe weitergeben zu können.
Ich bin 43jährig, von Beruf Physiotherapeut und als Instruktor für Triggerpunkttherapie ein Fachmann für myofasziale (Muskel und Gewebe) Schmerzen.
Momentan mache ich nebenberuflich einen Master in Gesundheitsförderung und Prävention.
Mein Hauptinteresse, nebst meinem Beruf, ist die gesunde Ernährung, resp. den Einfluss spezifischer Nahrungsmittel auf den Körperstoffwechsel.
Ich habe Tips auf Lager, die bei vielen Menschen funktionieren.

Überzeugung:

Die richtige Therapie hilft schnell und effektiv, wenn auch nur in Teilaspekten. Sie ist einfach und logisch. Der wissenschaftliche Ansatz muss gegeben sein.

Ein Symptom ist immer multifaktoriell und meist über eine längere Zeitdauer entstanden. Daher führen meist auch nur multiple Handlungsschritte und Verhaltensänderungen zum Ziel.
Eine Therapie die funktioniert wirkt prinzipiell positiv. Die Therapie wirkt immer individuell. Auf gleiche Symptome muss nicht die gleiche Massnahme zum Erfolg führen.

Eine Körpertherapie, die nach 4-6 Behandlungen keine positive Veränderung zeigt behandelt nicht das verursachende Problem. Therapiewechsel!

Andere haben auch Erfolg. Jeder Kocht mit Wasser

Ich hoffe niemanden damit "überfahren zu haben".


Geändert von Elmex (06.01.13 um 16:31 Uhr)

Therapieansätze müssen erfolgreich sein

Karde ist offline
Beiträge: 5.035
Seit: 23.05.12
Zitat von Elmex Beitrag anzeigen
Mein Hauptinteresse, nebst meinem Beruf, ist die gesunde Ernährung, resp. den Einfluss spezifischer Nahrungsmittel auf den Körperstoffwechsel.
Ich habe Tips auf Lager, die bei vielen Menschen funktionieren.

Überzeugung:

Die richtige Therapie hilft schnell und effektiv, wenn auch nur in Teilaspekten. Sie ist einfach und logisch. Der wissenschaftliche Ansatz muss gegeben sein.

Ein Symptom ist immer multifaktoriell und meist über eine längere Zeitdauer entstanden. Daher führen meist auch nur multiple Handlungsschritte und Verhaltensänderungen zum Ziel.
Eine Therapie die funktioniert wirkt prinzipiell positiv. Die Therapie wirkt immer individuell. Auf gleiche Symptome muss nicht die gleiche Massnahme zum Erfolg führen.

Eine Körpertherapie, die nach 4-6 Behandlungen keine positive Veränderung zeigt behandelt nicht das verursachende Problem. Therapiewechsel!
Hallo Elmex
grüsse Dich aus dem sonnigen Tessin.
Deine Einstellung gefällt mir sehr-wenn es nur mehr Therapeuten oder sogar Aerzte gäbe die so denken.und Menschen auf diese Weise auf ihrem Weg zur Heilung begleiten würden.
Ich habe ja sehr vieles-eigentlich logisch, da ein System ins andere über greift, wenn die Störfelder nicht beseitigt werden.
Ich vertraue auf das was ich aus der Natur bekomme, möglichst ohne lange "Umwege", das bekommt meinem Körper auch am besten. Aber wo gibt es Aerzte, Therapeuten die einem auf diesem Weg begleiten, und somit auch etwas zur Seite stehen wenn es um Stellungnahme bei Aemtern geht?
Schön hast Du in dieses Forum gefunden.
Wünsche Dir ein gutes neues Jahr. Wer weis, evtl. kreuzen sich unsere Wege hier im Forum.
HERZENSGRUESSE
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Therapieansätze müssen erfolgreich sein

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.578
Seit: 26.04.04
Hallo Elmex,

Du wirst hier im Forum sicher Threads finden, in denen Du Dein Wissen weitergeben kannst.

Herzlich willkommen! Schön, dass Du unsere Seite gefunden hast.

Liebe Grüße,
Malve


Optionen Suchen


Themenübersicht