Stärkung der emotionalen Intelligenz

08.12.10 06:49 #1
Neues Thema erstellen
Stärkung der emotionalen Intelligenz

Lady Ymoja ist offline
Beiträge: 634
Seit: 05.01.15
Hey, schön!

Zitat von fauna Beitrag anzeigen
Schlaf gut!
Danke, du auch!

AW: Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Danke, ich habe ziemlich gut geschlafen... - Ganz entspannt bin ich zur Zeit nicht, aber das hast wohl damit zu tun, dass ich innerlich am Aufräumen bin.

Nun merke ich beim Schreiben, dass dieses Bild vom Aufräumen mir auch wirklich Ressourcen gibt, wie ich ev. mit diesen hinderlichen Glaubenssätzen über inneres Aufräumen beginnen könnte!

Beim Aufräumen in der Wohnung freue ich mich am schönen Raum und ich habe gelernt, dass es nichts Besonderes ist, mit einer Gewohnheit zu brechen und etwas Besseres zu machen: Sofort die Küche aufzuräumen, Rechnungen regelmässig zu bezahlen, Abfälle zu sortieren und entsorgen, den Kühlschrank sauber zu halten. - Das gibt ein neues, besseres Selbstbild!

Mal sehen!

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Ich habe die Fahrt und das Parken des Campers gut gemacht. Für die Fahrt brauchte ich statt 1.5h 2.5h - Rushhour am Freitag! Aber ich habe alles gut hingekriegt: Strom anschliessen, Gas händeln, Kühlschrank einschalten... Alles ganz locker.

Alleine essen - Nachher ab zum Festival. Zwei Bekannte aus meiner Impro-Gruppe sind auch das. - Zwei gute Vorstellungen. Ich glaube ich habe beim Zusehen viel gelernt, vor allem beim zweiten Game.

Dann fand ich mich auch mutig, nachts um halb zwölf allein zum Camper zu laufen. Immerhin 20 min zügig gehen sind dafür nötig.

Morgen habe ich schön Zeit. Der Workshop beginnt um 10 Uhr. 9.30 Uhr ist die Begrüssung. Ich werde 5 min später da sein.

Es tut gut, so leben zu können!

AW: Stärkung der emotionalen Intelligenz

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Guten Morgen liebe Fauna
Es ist so schön wie Du deinen Radius im Aussen immer mehr ausweiten kannst - sicherlich grösstenteils durch das wertvolle Tun in deinem innern. Wünsche Dir viele wertvolle Erlebnisse am Festival.
Für mich ist es schon seit vielen Jahren immer wieder ein mich daran erinnern, dass ich DARF und nicht MUSS, das Müssen ist ja auch in der Kinesiologie immer wieder gekommen, da ist ein unbewusster Zwang dahinter und das schwächt sehr stark die Lebensenergie.
Für mich immer noch sehr hilfreich mich weiterhin ans Eisenhauer Formular zu halten, das nimmt dann jeweils Druck aus Situationen wo ich mit viel zu vielen Sachen aus dem Aussen konfrontiert werde:
- was ist dringend und wichtig - was ist dringend und nicht wichtig
(wie lange geht es bis etwas schlimmes passiert?)
- was ist wichtig und dringend - was ist wichtig und nicht dringend
(wie schlimm ist etwas das passiert, wenn ich ... nicht mache?)
Vor allem komme ich da auch zurück zu mir und werde nicht mehr immer nur vom Aussen gelenkt (Aemter..) auch wenn das manchmal fast nicht möglich erscheint, denn Fristen müssen ja immer eingehalten werde. .... wenn ich damit dann mal tanzen kann und sagen "Fristen dürfen eingehalten werden... " dann bin ich wohl ein Schritt weiter. Werde das nun ab sofort versuchen, dank dem dass ich Dir hier geschrieben habe, ist mir dieser Zwang aufgefallen... DANKE:
Weiterhin viel Spass und herzliche Grüsse
Béatrice
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Guten Morgen Karde

Geduscht und gefrühstückt habe ich, nun sitze ich im Camper und die Sonne wärmt mich durch die Scheibe. Der Platz hat Seesicht und ich sehe die ersten Jogger/innen, ein paar Enten und vor allem die klar Oberfläche, in der sich die Berglandschaft der Innerschweiz spiegelt.

Welch Glück ich doch habe! Das Festival ist spannend und gestern Abend konnte ich eine Mitteilnehmerin zum Essen einladen. Selbstverständlich Pasta mit Tomaten, aber ALLES FRISCH!

Zitat von Karde Beitrag anzeigen
sicherlich grösstenteils durch das wertvolle Tun in deinem innern.
Eigentlich habe ich immer sehr viel Schönes erlebt, nur konnte ich es nicht geniessen. Die PTBS machte alles immer wieder kaputt. Nachdem die mal vorbei war, war ich sehr enttäucht und verzweifelt, weil ich so depressiv war. Aber im letzten Jahr hat sie die auch grösstenteils aufgelöst! Ja, es hat sicher viel mit der inneren Arbeit zu tun.

Manchmal muss ich darauf achten, dass meine Wahrnehmung mehr auf dem Aussen bleibt!

Der Workshop istanspruchsvoll, aber Spitze! Ich lerne sehr viel und kann mich sicher gut entwickeln.

Für mich ist es schon seit vielen Jahren immer wieder ein mich daran erinnern, dass ich DARF und nicht MUSS, das Müssen ist ja auch in der Kinesiologie immer wieder gekommen, da ist ein unbewusster Zwang dahinter und das schwächt sehr stark die Lebensenergie.
Hast du ein konkretes Beispiel, das du erzählen möchtest? -
Selber kenne ich das auch, mir hat aber vor allem auch der Weg vom "Müssen" zum "Wollen" geholfen. So paradox es klingt: Das "Dürfen" wurde zum "Müssen"...

Das Eisenhower-Prinzip gefällt mir auch, aber konkret nutze ich es selten bis nie

Das mit den Ämtern kenne ich auch, aber vor allem, weil ich dort mal gearbeitet habe und für zwei Menschen mit Schulden / Betreibungen die Buchhaltung mache.... Da lerne ich SEEEEEHR viel über Ämter. (Sozialamt, RAV)

Nun wünsche ich dir einen wunderbaren und sonnigen Sonntag
fauna

AW: Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Im Impro-Workshop habe ich sehr gelernt auf meine Impulse zu achten. Das hat sehr viel in mir ausgelöst. Ich merke, dass ich mit vielem nicht zufrieden bin, wenn ich meine Impulse nicht achte...

Gut so!

AW: Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Ich bin von meinen Ferien zurück und bin die aufgestauten Probleme angegangen, resp. dessen was die Probleme einiger Mitmenschen in meinem eigenen Leben bewirken...

Was für ein Tag heute!

Mit einer Bekannten Schuldanerkennungen geschrieben für den Vater der jungen Frau, die unter ihrem Namen Online-Bestellungen getätigt hat. Sie sitzt jetzt auf mehreren Tausend Euro Schulden, die inkasso-mässig eingetrieben werden...

Dann mit einer Entscheidung gerungen wie ich mit einer Finte meines Bruders umgehen will, der seine Sozialhilfebezüge, die er erhalten hat nicht vom Erbe unserer Mutter teilweise zurückzahlen möchte. Er möchte uns über den Tisch ziehen und mit Hilfe von uns sich drücken können...

Meine Tochter hatte einen Autounfall mit Sachschaden. Die vier Monate alte Enkelin war mit dabei. Die Tochter hat starke Kopfschmerzen... - Sie ist erwiesenermassen unschuldig.

Es gab noch einige Termine, auch mit der Opferhilfe. Von der möchten wir einen unentgeltlichen Rechtsbeistand für die Bekannte, die selber eine Anzeige wegen Betruges hat. Der Betrug wurde aber von ihrem Stiefvater getätigt... -

Ein echter Kotztag. Ich bin müde, finde aber, dass ich ein super guten Job gemacht habe heute, auf allen Ebenen!

Heute Abend ist noch Revision einer Vereinsbuchhaltung, die ich führe... - grins... und die Planung der Veröffentlichung des nächsten Elterngruppencoachings von nächster Woche.

Die Ferien waren einfach nur ein Höhepunkt nach dem anderen: NYC ... unglaublich! - Ein Besuch bei einer bald 90-jährigen Tante und ein paar Campertage in einem Nationalpark in der aufbrechenden Natur. - Auch in NY blühten Bäume. - Ein Traum!

Stärkung der emotionalen Intelligenz

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Liebe fauna,

erst ein mal herzlich willkommen zurück.

Es freut mich, dass du NY so schön erleben konntest.

Und es freut mich, dass Du den heutigen Tag so gut "gemanaged" hast.

...es ist immer wieder schön von Dir zu lesen, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

AW: Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Herzlichen Dank liebe mondvogel.

Heute habe ich mal eine Frage. Vielleicht mag jemand ihre oder seine Ansicht dazu äussern.

Ich habe einen Bruder. Er lebt mit einigen Hypotheken unter anderem auch von der Sozialhilfe. Mit unserer Mutter und uns Schwestern hat der den Kontakt abgebrochen, ausser er braucht etwas von uns - jetzt gerade möchte er eine Unterschrift von uns, damit er umgehen kann, einen Teil seiner bezogenen Sozialhilfegelder zurückzahlen zu müssen. Dazu versucht er gerade uns drei Schwestern zu linken, in dem er uns einen neuen Erbteilungsvertrag zuschicken liess, in dem wir auf jeglichen Rekurs verzichten würden... damit müssten wir seiner Meinung nach solidarisch für diese Rückzahlung haften (vermute ich) Er versuchte das zu tarnen... - Er drängt auf Unterschrift, hat seine 22 jährige Tochter bevollmachtet, für ihn diese Geschäfte zu erledigen, denn er weilt in Südamerika.
Eigentlich hat er uns vor einem halben Jahr ausrichten lassen, dass er nie mehr Kontakt mit ihm wollen, weil wir uns zweimal gegen einen Betrug von ihm gewehrt haben in Sache Übernahme unseres Elternhauses durch ihn. Er sieht beide Male einen Betrug durch uns. - Ist wohl Ansichtssache....

Auf jeden Fall wäre der vorgeschlagene Erteilungsvertragt auch mit unseren Unterschriften nicht rechtsgültig, weil er von der Behörde niemals akzeptiert würde, aber wir haben kurz und klar formuliert, dass wir den von ihm vorgeschlagenen Vertrag nicht wollen. Das ist unser Recht. (In unserem Kanton ist das Erbschaftsamt auf jeden Fall involviert.)

Nun bedrängt er uns am Telefon. - Und er kann sehr penetrant werden, sehr auf Gefühle einwirken etc. - Nun habe ich einfach die Leitung umgehängt auf mein Handy und dieses habe ich ausgeschaltet, denn ich habe keine Lust auf einen Kontakt. - Und zwar weil es in mir zu viel emotionalen Stress auslöst. Ich schütze mich.

Achtung nächster Abschnitt könnte triggern!


Jetzt staune ich, dass ich noch immer in meinem nun doch etwas fortgeschrittenen Alter so reagiere (ok. er hat früher immer wieder meine Grenzen überschritten, emotional, sexuell und mich auch schon als Kind finanziell betrogen und belogen, hereingelegt und mit meinen Gefühlen gespielt: in dem er mir anbot, sich umzubringen und seine Lebensversicherung auf mich umzuschreiben, in dem er mir seine Photos mit einer von ihm gekauften Frau auf den Philippinen zeigen wollte, in dem er mir von seinen Absichten den Freund einer seiner angebeteten Frauen umzubringen detailliert erzählen wollte und einiges anderes mehr...)

Und trotzdem machen mir gerade alte Gefühle Mühe. Dass mir seine Telefoniererei zusetzt und dass ich mich ein Weichei finde, weil ich es nicht schaffe, das Telefon abzunehmen und einfach ruhig zu fragen, was er eigentlich von mir erwartet und dass ich möchte, dass er aufhört zu stressen.

Hat jemand Lust, mir die eigene Ansicht zu schreiben, ob es i. O. das Telefon einfach abzustellen in dieser Situation? - Danke.

Geändert von fauna (20.05.15 um 22:13 Uhr)

Stärkung der emotionalen Intelligenz

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe fauna,
sehr viel "altes aufwühlendes" passiert. Bleib im Moment. Dieser schenkt Ruhe und lass das, was aufwühlt, los.
Nicht wie ein Weichei fühlen. Schenk den damit verbundenen Gedanken keine Aufmerksamkeit.

In aufwühlenden Lebenssituationen ist für mich das Verweilen im Moment und das, was dazu beiträgt, kostbar. Damit verbundene Gedankengänge zu stoppen und loszulassen.

Ansonsten mach in dieser Situation das, wobei Du Dich wohlfühlst.

alles Liebe
flower4O

Geändert von Malve (20.05.15 um 23:03 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt


Optionen Suchen


Themenübersicht