Stärkung der emotionalen Intelligenz

08.12.10 06:49 #1
Neues Thema erstellen
Stärkung der emotionalen Intelligenz

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Liebe fauna,

Du schreibst:
Sozusagen aus den "Gewohnheitsgedanken" aussteigen, die bewirken ja auch sozusagen "Gewohnheitsgefühle". - Es ist eine Art "Perspektivenwechsel"
Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Und genau diesen Begriff habe ich für mich gewählt, wenn es mir gelingt, aus meiner "alten Welt" auszusteigen. Der alten Gefühls- und Gedankenwelt. Neue Perspektiven, ja.

Nur stelle ich für mich fest, wenn ich "Beobachter" sein kann, sozusagen hinter die Kulissen schaue, dann schmerzt das zwar mitunter ziemlich heftig, aber im Grunde fühlt es sich gut an, eben lebendiger. Angst macht es mir eher nicht. Ängste, die kommen, wenn ich mich wieder "verfange", in diesen alten Gedanken und Gefühlen - diese speziellen, eben nicht sinnvollen Ängste gehören mehr in die "alte Welt".

Liebe Grüße
Hexe

Stärkung der emotionalen Intelligenz

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.642
Seit: 18.03.12
Liebe Fauna,

ich habe durch dich nun viel ùber die emotionale Intelligenz nachgelesen und es låsst mich nicht los.

Da ich ein Bauchmensch bin hat es mich gefreut zu lesen, dass die emotionale Intelligenz ausschlaggebender ist als der IQ.

Denn als sehr klug schätze ich mich nicht ein,habe aber Mitgefùhl und durch meine Arbeit besitze ich viele Erfahrungen im Umgang mit Menschen.

Liebe Fauna,ich kann noch nichts weiter zu dem Thema beitragen( aber bald) und lese gern weiter bei dir(euch) mit.

Herzlichst Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Liebe Hexe
Zitat von Hexe Beitrag anzeigen
Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Und genau diesen Begriff habe ich für mich gewählt, wenn es mir gelingt, aus meiner "alten Welt" auszusteigen. Der alten Gefühls- und Gedankenwelt. Neue Perspektiven, ja.

Nur stelle ich für mich fest, wenn ich "Beobachter" sein kann, sozusagen hinter die Kulissen schaue, dann schmerzt das zwar mitunter ziemlich heftig, aber im Grunde fühlt es sich gut an, eben lebendiger. Angst macht es mir eher nicht. Ängste, die kommen, wenn ich mich wieder "verfange", in diesen alten Gedanken und Gefühlen - diese speziellen, eben nicht sinnvollen Ängste gehören mehr in die "alte Welt".

Liebe Grüße
Hexe
Das kann ich sehr gut nachvollziehen und nachfühlen, dass da Schmerz aber eher keine Angst da ist. Ich erlebe auch Schmerz - in sehr verschiedenen Formen, in den letzten Tagen oft in Form von Frustration, sehr alter Frustration. Es ist ein altes Gefühl aus meiner Kindheit. Das Grundgefühl bei mir ist aber eher Angst, Panik. - Ok. manchmal versteckt sich darunter auch Schmerz. -
Doch sehr oft erlebe ich Angst, die Angst vernichtet zu werden, aufzuhören zu existieren. Ich vermute, dass es sozusagen die Angst der alten "Opferidentität" ist, dass sie nicht mehr existieren wird ... Auch das ist schwierig zu beschreiben. Es ist Angst, die ich fühle, wenn die alte Identität sich aufzulösen scheint, es aber (noch?) nicht ist. - Aber für mich ist das viel besser, viel lebendiger, viel authentischer als das Alte.
Dazwischen erlebe ich Zeiten von "Sicherheit", auch das Gefühl "Zuhause zu sein" - neue beglückende Gefühle, die mich meist sehr tief berühren und viele Tränen auslösen können, Tränen der Rührung und einer besonderen Art des Glücks.

Danke, liebe Hexe, für deine Offenheit!

Liebe Grüsse, fauna

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Liebe Fauna,

ich habe durch dich nun viel ùber die emotionale Intelligenz nachgelesen und es låsst mich nicht los.

Da ich ein Bauchmensch bin hat es mich gefreut zu lesen, dass die emotionale Intelligenz ausschlaggebender ist als der IQ.

Denn als sehr klug schätze ich mich nicht ein,habe aber Mitgefùhl und durch meine Arbeit besitze ich viele Erfahrungen im Umgang mit Menschen.

Liebe Fauna,ich kann noch nichts weiter zu dem Thema beitragen( aber bald) und lese gern weiter bei dir(euch) mit.

Herzlichst Wildaster
Liebe Wildaster

Schönes Avatarbild, das du gewählt hast. Ich liebe Blumen! Ich liebe Astern! Wildastern sind für mich etwas Besonderes.

Danke für deinen Beitrag. Was ist klug? - Ist es nicht klug auf Bauch und vor allem auch auf das Herz zu hören? Im Herzen ist wohl das Mitgefühl zu Hause - auf jeden Fall, so wie ich es erlebe.

Du schreibst: Liebe Fauna,ich kann noch nichts weiter zu dem Thema beitragen( aber bald)

Das macht mich sehr neugierig (positiv neugierig... )

Und ich freue mich sehr, dass dich das Thema auch interessiert!

Liebe Grüsse, fauna

Stärkung der emotionalen Intelligenz

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.642
Seit: 18.03.12
Liebe Fauna

ich lese Tag fùr Tag in deinem Thread und bin auch viel am googlen ,denn es ist für mich ein sehr interessantes Thema.

Ich staune selbst über mich ,welchen Stellenwert diese virtuelle Welt bei mir mittlerweile hat.
Weihnachten bekam ich von meinem jüngsten Sohn ein IPad geschenkt ,denn wollte nie Internet und im Mårz fand ich dieses Forum.

Ich hatte gesundheitliche Probleme und bekam wertvolle Tipps und Unterstùtzung.
Dann hatte ich ein großes Tief und fand den Weg von inchi ,die zu meiner Schwester wurde und lernte dort mich zu ōffnen.

Diese Gefùhl liebe Fauna kann ich nicht beschreiben,als ich heulend da eintraf und liebevoll angenommen wurde und lernte,ùber meine Gefùhle ,Gedanken und Emotionen zu schreiben.

Du hast einmal geschrieben ,dass dir das Schreiben hilft vieles zu verarbeiten.
Bei mir ist das Gegenteil der Fall.Es fållt mir verdammt schwer schriftlich auszudrùcken was ich fùhle und finde auch nicht immer die passenden Worte dafür.

Wenn ich deine Beitråge und die von Hexe lese denke ich immer,wow genauso ist es!

Emotionen sind mir sehr wichtig und auch ich habe so mit einigen Gefühlen meine Schwierigkeiten.
Im Laufe der Jahre habe ich gelernt sie bewusster zuzulassen,sie anzunehmen und mich mit ihnen auseinanderzusetzen.

Mir gelingt das bei kōrperlicher Arbeit gut und beim Hōren von Musik.

Wenn die Wohnung dròhnte und ich am Putzen war und mein jüngster Sohn kam,war seine erste Frage,was hast du denn wieder für Sorgen ?

Für mich ist es immer wieder überraschend festzustellen,dass jeder Mensch anders fùhlt,was man erst durch den Austausch,das Ōffnen erkennt.

Sich selbst anzunehmen wie man ist,fällt mir schwer und immer wieder bin ich überrascht ,wie mich meine Umwelt wahrnimmt.

Es war bei mir auch so,dass mein Kōrper und meine Seele streikte und ich mich dann komplett zurückzog und ich mich wieder finden musste,was mir auch immer wieder gelang.

Liebe Fauna,hoffentlich passen meine Gedanken hierher!
Durch dieses Forum hier,empfinde ich mein Leben leichter,man tauscht sich aus mit Gleichgesinnte,liest jeden Tag interessante Themen,hat Mitgefùhl und nimmt Anteil an den einzelnen Schicksalen und Krankheiten und erkennt ,, es geht mir garnicht so schlecht"!!

Natùrlich habe ich diesen Test gemacht,denn der Humor soll ja nicht auf der Strecke bleiben!

Danach liegt meine emotionale Intelligenz im Durchschnitt.Wie immer bei mir!!
Aber schmunzeln musste ich doch,es ist wie beim Horoskop ,Ùbereinstimmungen gibt es oft.

Also ich kann mich motiviere ,Selbstzweifel und Frust bremsen meinen Elan,erfasse initiativ die Stimmungslage der Menschen,verliere bei Kleinigkeiten die Fassung,erkenne die eigenen Gefùhle und kann sie managen,aber nicht bei Angst.

So bin ich und auch nicht!

Mein Avatarbild war eine Gemeinschaftsarbeit und der Umsetzer war der liebe Marcel!

Liebe Fauna,ich wùnsche dir bei diesem Wetter ein schönes und gemùtliches Wochenende

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Stärkung der emotionalen Intelligenz

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Liebe fauna,

ich meine zu verstehen, oder besser gesagt zu spüren was Du beschreibst, über die Angst vor der "Vernichtung" - und auch, über das Gefühl der Sicherheit. Auch wenn ich es für mich als sehr sehr schwierig empfinde, das in Worte zu fassen.

"Lebendige Sicherheit" ist für mich, wenn ich das Gefühl habe, sie in mir zu finden, darin tatsächlich "innen verwoben" oder verwurzelt zu sein. Wenn ich "von dort aus" agieren kann, etwas das dann nach "aussen straht".
Diese alten Ängste scheinen dort keinen Platz zu haben, denn dort fühle ich mich wirklich sicher, sicher auch vor jeder Art von Vernichtung, weil ich "dort" (also, wenn ich so empfinde) irgendwie unendlich und ewig zu sein scheine. Das klingt nun so allgemein und völlig vage, ich weiss , aber es ist ein groß-artiges Empfinden das ich (noch?) nicht konkret beschreiben kann.

Liebe Grüße
Hexe

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Liebe Wildaster
Wenn ein Beitrag zitiert wird, steht rot [COLOR="Red"]Bitte beim Zitieren möglichst viel irrelevanten Text entfernen. Danke.[/COLOR Das wollte ich *lach* - aber es war für ALLES relevant. Also wird meine Antwort ziemlich lang, sorry! Und bitte entschuldige auch, dass ich deinen Beitrag zerschnipple, doch habe ich so die besseren Möglichkeiten, das auszudrücken, was in mir beim Lesen anklingt. - Danke allen, die das akzeptieren können.

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Liebe Fauna

ich lese Tag fùr Tag in deinem Thread und bin auch viel am googlen ,denn es ist für mich ein sehr interessantes Thema.
Ja, es ist auch ein Herzensthema für mich. Das verstehe ich bestens!

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Ich hatte gesundheitliche Probleme und bekam wertvolle Tipps und Unterstùtzung.
Dann hatte ich ein großes Tief und fand den Weg von inchi ,die zu meiner Schwester wurde und lernte dort mich zu ōffnen.
Schön! Ich freue mich mit euch!

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Diese Gefùhl liebe Fauna kann ich nicht beschreiben,als ich heulend da eintraf und liebevoll angenommen wurde und lernte,ùber meine Gefùhle ,Gedanken und Emotionen zu schreiben.
Auf meine persönliche Art kenne ich das auch, sehr sogar. Es berührt(e) mich jedesmal tief!

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Du hast einmal geschrieben ,dass dir das Schreiben hilft vieles zu verarbeiten. Bei mir ist das Gegenteil der Fall.Es fållt mir verdammt schwer schriftlich auszudrùcken was ich fùhle und finde auch nicht immer die passenden Worte dafür.
Also bei mir klingt sehr viel an, wenn ich dich lese. Und ich finde es gibt ja viele wunderbare Möglichkeiten: Malen, über den Körper, Musik, Theater ... weiter unten beschreibst du ja deine persönlichen Möglichkeiten. Das ist doch super!

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Wenn ich deine Beitråge und die von Hexe lese denke ich immer,wow genauso ist es!
Freut mich! Mir geht es oft auch so, auch bei Musik oder in der Natur - oder im Austausch mit Menschen.

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Emotionen sind mir sehr wichtig und auch ich habe so mit einigen Gefühlen meine Schwierigkeiten.
Im Laufe der Jahre habe ich gelernt sie bewusster zuzulassen,sie anzunehmen und mich mit ihnen auseinanderzusetzen.
Wem geht das nicht so, dass er/sie nicht mit einigen Gefühlen Schwierigkeiten hat? *seufz* - Nur merken es nicht alle so wie du! Gratuliere, dass du gelernt hast, sie zuzulassen, erst noch bewusst. - Mir scheint es ähnlich zu gehen, vieles musste ich wegdrücken, Gefühle bedrohten mich. Ich hatte richtig gehend Panik, Gefühle zu fühlen! Ok. mittlerweile weiss ich auch, dass ich eben sehr intensiv fühle, sehr viel und differenziert fühle, dass da eben wirklich auch mal die Post abgehen kann...

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Mir gelingt das bei kōrperlicher Arbeit gut und beim Hōren von Musik.
Super! Ich bin dabei zu üben, mich ganz im Hier und Jetzt in körpliche Arbeit einzulassen - auch ins Aufräumen im beruflichen Bereich. Mir ging immer alles zu langsam. Mittlerweile weiss ich, dass ich durch die Schnelligkeit eben viele Gefühle wegdrücken konnte... *nochmals seufz und lach über mich selber*

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Wenn die Wohnung dròhnte und ich am Putzen war und mein jüngster Sohn kam,war seine erste Frage,was hast du denn wieder für Sorgen ?
*lach* - na, da hat aber dein Sohn auch was drauf! Er beobachtet gut, dein Jüngster Mein Pflegesohn spürte auch immer schon beim Öffnen der Haustür, wie es mir geht... - Leider hat er viel zu viel auf sich selber bezogen. Er ist eben auch hochsensibel...

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Für mich ist es immer wieder überraschend festzustellen,dass jeder Mensch anders fùhlt,was man erst durch den Austausch,das Ōffnen erkennt.
Was mich da sehr berührt, ist, dass du austauschen gelernt hast. - Davon wünsche ich mir noch mehr. Ich bin da gerade sehr dabei, das zu üben, vor allem im Alltag. Im Internet konnte ich damit ebenfalls erste gute Erfahrungen machen - auch weniger gute, aber lehrreiche und am Schluss doch gute...

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Sich selbst anzunehmen wie man ist,fällt mir schwer und immer wieder bin ich überrascht ,wie mich meine Umwelt wahrnimmt.
Gell... tut gut! - Ich brauche immer noch sehr viel Mut, Fremdwahrnehmung anzuhören, noch immer erwarte ich Kritik ... - Aber es hat zum Glück sehr abgenommen, das dürfte es aber noch mehr... - Doch ich bin mir ganz sicher, dass wir beide bei diesem Thema mehr oder weniger in Gesellschaft fast aller Menschen dieser Erde sind. Sich selber annehmen hat wohl viel mit unserem Verstand zu tun, der dauernd etwas kritisiert - positiv oder negativ. Seit ich übe, die Gedanken nur anzusehen und anzuhören, geht es mir in dieser Hinsicht viel besser. - Hmm... üben tue ich dies schon lange, doch nach einer langen Zeit, in der dadurch erst recht die Post abging emotional, hat sich vieles in mir stabilisiert. - Das ist sehr schön zu erleben nach den schwierigen Zeiten mit meinem Innenleben!

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Es war bei mir auch so,dass mein Kōrper und meine Seele streikte und ich mich dann komplett zurückzog und ich mich wieder finden musste,was mir auch immer wieder gelang.
Eine wunderbare Erfahrung nehme ich an. Bei mir ist es so. Meine Stabilität kann ich wahrscheinlich viel mehr wertschätzen, dadurch dass ich das andere auch kenne. - Das ist wohl das Gute im Schlechten...

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Liebe Fauna,hoffentlich passen meine Gedanken hierher!
Klar doch, wieso nicht?

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Natùrlich habe ich diesen Test gemacht,denn der Humor soll ja nicht auf der Strecke bleiben! Danach liegt meine emotionale Intelligenz im Durchschnitt.Wie immer bei mir!!
Aber schmunzeln musste ich doch,es ist wie beim Horoskop ,Ùbereinstimmungen gibt es oft.
*lach* Du hast mich motiviert, ebenfalls den Test zu machen... Wie vieles bei mir ist es überdurchschnittlich, - Für mich ist es aber nur ein Zeichen, dass ich mir entweder gut angelesen habe, was die "richtigen" Antworten sind.... - oder dass die vielen Gefühle, durch die ich ging und die vielen inneren Prozesse, die ich gemacht habe, sich doch etwas umgesetzt haben... - Also, was soll's?

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Also ich kann mich motiviere ,Selbstzweifel und Frust bremsen meinen Elan,erfasse initiativ die Stimmungslage der Menschen,verliere bei Kleinigkeiten die Fassung,erkenne die eigenen Gefùhle und kann sie managen,aber nicht bei Angst.
Ja, das kenne ich auch gut! *seufz* Mittlerweile kann ich mit Kleinigkeiten gut umgehen und verliere wirklich nicht mehr oft die Fassung. Wenn ich aber die Fassung verliere, bin ich kritischer mit mir. Das werde ich mir auch noch abgewöhnen, bringt nichts! - Gib dir Zeit! Du bist genauso richtig, wie du bist. Punkt.

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
So bin ich und auch nicht!
JA!

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Mein Avatarbild war eine Gemeinschaftsarbeit und der Umsetzer war der liebe Marcel!
Wildastern kenne ich von meinen vielen Wanderungen in den Bergen. Die Farbkombination orange und violett fasziniert mich jedes Mal!

Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Liebe Fauna,ich wùnsche dir bei diesem Wetter ein schönes und gemùtliches Wochenende

Liebe Grüße von Wildaster
Wir haben fast 20 cm Schnee! Morgen werde ich wohl mit den ÖV zur Arbeit fahren müssen, denn ich habe es verhängt, die Winterpneus montieren zu lassen. - Gute Übung für Gelassenheit! *lach*
Ebenfalls ein wunderbares Wochenende, liebe Grüsse,
fauna

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Hallo liebe Hexe
Ich meine dich wiederum zu verstehen, wenn du schreibst, dass diese Dinge sehr schwierig sind, in Worte zu fassen. Das geht mir ebenso.

"Lebendige Sicherheit" klingt wunderbar. - Das andere ist wohl Kontrolle, die keine echte Sicherheit gibt, sondern eher Starre und Enge. "Lebendige Sicherheit" klingt für mich nach Prozess ... - und der ist zwar nicht immer angenehm, aber eben... das Leben, lebendig halt.

Überhaupt klingt das wunderschön: "Lebendige Sicherheit" ist für mich, wenn ich das Gefühl habe, sie in mir zu finden, darin tatsächlich "innen verwoben" oder verwurzelt zu sein. Wenn ich "von dort aus" agieren kann, etwas das dann nach "aussen strahlt". (Zitat Hexe)

Wenn ich so etwas punktuell erleben darf, fühle ich mich "eins" und glücklich. - Oft geht es mir aber nachher so, dass ich wieder sehr leide, wenn ich raus aus diesem Zustand falle - rein in die "Suppe" von alten Gefühlen, die zwar nicht mehr stimmen, aber eben immer noch wie eine Art Echo da sind.

Für mich beschreibst du einen "Seinszustand", in dem du einfach "bist" und nicht mehr urteilen musst. In letzter Zeit durfte ich auch ab und zu sowas erleben, einen Ort in mir, wo ich keine Zeit mehr wahrnehme - und in grossem Frieden bin.

*Seufz" - dann tauchen neue Wünsche in mir auf, dass ich diesen schönen Zustand auch bei der Arbeit haben dürfte...

Wenn ich es erleben darf, ist es für mich Friede und Leben pur, - wenn ich raus falle, spüre ich meine Ängste schmerzhafter.

Oft ist es so, dass ich diese Vernichtungsangst zulassen muss - und ich bin dann ganz nahe am anderen. Aber ich kann mich nicht darauf verlassen, dass es so ist.

Auch ich habe da bei diesen Dingen grosse Schwierigkeiten, diese Erfahrungen in Worte zu fassen... - Was soll's?

Liebe Grüsse und einen wunderbaren Start in die neue Woche!
fauna

Stärkung der emotionalen Intelligenz

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Liebe fauna, hexe und
wildaster
auch ich lese gerne hier Die Liebe verbindet uns alle.
Schön was Ihr über Gefühle und Emotionen ausgedrückt.
Wenn es mir besser geht werde ich mich gerne auch einbringen, wenn Ihr das wollt.

Herzliche Grüsse
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.571
Seit: 27.11.09
Hallo Karde
Ich freue mich, wenn du mitschreiben magst!

Ich glaube auch, dass alles verbunden ist, und dass das Verbindende Liebe ist. - Es gibt auch Zeiten, in denen ich es gerne glauben würde. In anderen Zeiten - in denen es keine Zeit gibt - spüre ich es auch für einen Moment. Aber eben mit dem Rausfallen tu ich mich schwer. Es fordert mich immer wieder heraus, meine Gedanken noch mehr zu beobachten - und die Gefühle zu fühlen, aber loszulassen.

Ich wünsche dir gute Besserung! Liebe Grüsse, fauna


Optionen Suchen


Themenübersicht