Stärkung der emotionalen Intelligenz

08.12.10 06:49 #1
Neues Thema erstellen
Stärkung der emotionalen Intelligenz
Weiblich dedizione
Ich habe anscheinend auch eine ähnliche Wahrnehmung der Gefühle meiner Mitmenschen gehabt wie du. Ich fühlte sie oft wie meine eigenen - ein verhängnisvoller Vollautomat.
Das ist bei mir ganz stark ausgeprägt. Ich kann sehr schlehct unterscheiden, ob meine Gefühle "meine" sind oder die von anderen Menschen, die ich gefühlt und übernommen habe. Es gibt kaum bis keine Grenzen.

Stärkung der emotionalen Intelligenz
kopf
ich weiß jetzt nicht wie ich mich ausdrücken soll . zu wissen wie andere ticken ist ja auch nicht schlecht .in therapien konnte ich manchmal probleme anderer auf den punkt bringen ,zum erstaunen einiger .von mir dagegen wusste ich nicht so viel bis gar nichts. was so eigene bedürfnisse und sowas betrifft .

lg

Stärkung der emotionalen Intelligenz
Weiblich dedizione
ich würde viel lieber lernen, mich abzugrenzen. ich habe angst vor ungewollter gefühlsübernahme durch andere menschen, denn ich kenne die konsequenzen - dann passieren dinge, die ich nicht wirklich will.

aber das ist ja hier nicht thema. keine angst, ich störe euch nicht weiter.

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.540
Seit: 27.11.09
Hallo dedizione

Ja, das kann ich mir gut vorstellen, dass das sehr schwierig ist mit "ohne Grenzen". Ich kenne das leider nur zu gut.

Es war für mich auch eine Überlebensstrategie als kleines ausgeliefertes Kind. Leider nur eine "Pseudostrategie", denn das so starke Verbinden hat ja eigentlich nichts gebracht. - Naja...

Mir hat wirklich das Fühlenlernen ganz viel gebracht. Wobei ich lange Zeit dachte, mittlerweile gut unterscheiden zu können - und dann wieder merken musste, dass das vor allem in nahen Beziehungen noch sehr schlecht ging. Da ist halt das grosse Lernen wieder losgegangen. Bei mir wieder mit Fühlen - bis ich auch hier unterscheiden konnte. Dann das Fühlenlernen bis ich die Gefühle dort deponieren konnte, wo sie hingehören - und mit meinen eigenen Gefühlen umgehen, die das wieder ausgelöst hatte (extreme Panikzustände... ächz.) Bis ich dann mehr und mehr gelernt habe, dass die anderen Menschen voll für sich - und ich für mich zuständig bin. - Um diese Zuständigkeit resp. Eigenverantwortung an- und übernehmen zu können musste ich noch mehr fühlen lernen... - nochmals ächz. - Und da bin ich gerade dran.

Übrigens finde ich dieses Übernehmen von den Gefühlen anderer gehört sehr wohl hier her. -

Liebe Grüsse, fauna

Stärkung der emotionalen Intelligenz
Weiblich dedizione
nun gut, wenn "gefühlsübernahme" hier her gehört:

ich übernehme eiinfach gefühle anderer... und merke es schon mal auch sehr viel später (tage, wochen, monate). wie kann ich dann lernen, geht einfach nicht. lernen kann man nur, wenn man was direkt merkt, wenn es passiert.

ja gut, man kann kurskorrekturen auch im nachhinein machen, nur das hat dann konsequenzen... wenn man dinge getan hat, die andere wollten, nur man selber nicht... dann noch zu korrigieren, im nachhinein, ist äusserst schwierig.

also ich würde mir ein lämpchen wünschen, welches hell aufleuchtet, sobald ich bei etwas gefühle anderer übernehme und ich aufgrund dieser fremden gefühle falsche entscheidungen treffe....

"einfachere" formen von gefühlsübernahme sind bei mir blitzgedanken, die definitiv nicht von mir kommen. sowas hatte ich vor kurzem mal. es hat mich sehr verstört, aber der gedanke war so abstrus, dass ich definitiv wusste: der kommt nicht von mir.
ich konnte auch identifizieren, von welcher person der gedanke herkam. die person war zu dem zeitpunkt einige kilometer von mir entfernt.

aber verstört hat es mich trotzdem und ziemlich runter gezogen. weil es wieder mal ein beweis war, wie leicht ich von aussen, von mir ungewollt, beeinflussbar bin.

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.540
Seit: 27.11.09
Zitat von dedizione Beitrag anzeigen
ich übernehme eiinfach gefühle anderer... und merke es schon mal auch sehr viel später (tage, wochen, monate). wie kann ich dann lernen, geht einfach nicht. lernen kann man nur, wenn man was direkt merkt, wenn es passiert..
Das stimmt für mich überhaupt nicht. Ich habe Gefühle Jahre / Jahrzehnte übernommen (aus der Herkunftsfamilie) und jetzt mit über 50 gelernt, das abzulegen. Und ich freue mich unendlich an jedem Schritt, auch wenn ich zwischendrin ab und zu fast verzweifelt bin... Das ist selten geworden.

Unser Gehirn resp. unser Körpergeist (dieser Ausdruck entspricht mehr meiner Überzeugung) lernt lebenslänglich. Und ich habe es nicht plötzlich gekonnt, sondern musste dran ganz lange üben. Zuerst merkte ich es nicht mal selber, jetzt immer schneller.

Zitat von dedizione Beitrag anzeigen
ja gut, man kann kurskorrekturen auch im nachhinein machen, nur das hat dann konsequenzen... wenn man dinge getan hat, die andere wollten, nur man selber nicht... dann noch zu korrigieren, im nachhinein, ist äusserst schwierig..
Auch da habe ich eine ganz andere Meinung dazu. Hier geht es bei mir auch um spirituelle Überzeugungen. Die lass ich mal.

Zitat von dedizione Beitrag anzeigen
also ich würde mir ein lämpchen wünschen, welches hell aufleuchtet, sobald ich bei etwas gefühle anderer übernehme und ich aufgrund dieser fremden gefühle falsche entscheidungen treffe.....
Ja, das hätte ich auch gerne - schmunzel


Zitat von dedizione Beitrag anzeigen
"einfachere" formen von gefühlsübernahme sind bei mir blitzgedanken, die definitiv nicht von mir kommen. sowas hatte ich vor kurzem mal. es hat mich sehr verstört, aber der gedanke war so abstrus, dass ich definitiv wusste: der kommt nicht von mir.
ich konnte auch identifizieren, von welcher person der gedanke herkam. die person war zu dem zeitpunkt einige kilometer von mir entfernt.

aber verstört hat es mich trotzdem und ziemlich runter gezogen. weil es wieder mal ein beweis war, wie leicht ich von aussen, von mir ungewollt, beeinflussbar bin.
Auch hier habe ich eine völlig andere Meinung und andere Gedanken dazu. Es tut mir deshalb leid, dass du so denken und fühlen musst.

Liebe Grüsse, fauna

Stärkung der emotionalen Intelligenz

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
Hallo liebe fauna,

ich finde es sehr dass Du es findest dass ich geschrieben habe.

Gefühletagebuch finde ich einen sehr sehr passenden Titel.
Und Du hast es sehr gut beschrieben, wie es einfach immer wieder "nötig" ist, die Gefühle zuzulassen - sonst kann man sie eben nicht erkennen und zuordnen, für sich. Dabei trotzdem nicht unterzugehen ist eben ein Balanceakt, an dem ich mich auch versuche. Nicht allzusehr zwischen "garnicht-fühlen" und Untergang zu pendeln.
Du fragtest wie es mir geht.
Ganz gut, ja, es geht mir gut.
Grundsatz eins und zwei sind noch meine Baustellen, aber die anderen auch.
Äussere und innere Veränderungen und Entwicklungen laufen - mal zu schnell für mich, mal zu langsam , ich versuche mitzufließen und wenn es irgendwie geht die Flußrichtung dabei mitzubestimmen.
Aber es fühlt sich öfter wirklich gut an, und das lässt mich hoffen dass die Richtung tatsächlich auch stimmt.

Liebe Grüße
hexe

Geändert von Hexe (21.10.11 um 12:20 Uhr)

Stärkung der emotionalen Intelligenz

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.944
Seit: 04.02.09
hallo ihr lieben ,

möchte nur mitteilen das ich mich freue euch wieder " hier "lesen zu können .

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.540
Seit: 27.11.09
Zitat von Hexe Beitrag anzeigen
ich finde es sehr dass Du es findest dass ich geschrieben habe.


Zitat von Hexe Beitrag anzeigen
Du fragtest wie es mir geht.
Ganz gut, ja, es geht mir gut.
Hey, das freut mich!

Zitat von Hexe Beitrag anzeigen
Grundsatz eins und zwei sind noch meine Baustellen, aber die anderen auch.
kenn ich gaaaaaaar nicht! (gekreuzte Finger ... )


Zitat von Hexe Beitrag anzeigen
Äussere und innere Veränderungen und Entwicklungen laufen - mal zu schnell für mich, mal zu langsam , ich versuche mitzufließen und wenn es irgendwie geht die Flußrichtung dabei mitzubestimmen.
Aber es fühlt sich öfter wirklich gut an, und das lässt mich hoffen dass die Richtung tatsächlich auch stimmt.
Hey, wie hast du das hingekriegt? - Ganz neugierig bin!

Liebe Grüsse, fauna

Stärkung der emotionalen Intelligenz

fauna ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.540
Seit: 27.11.09
Zitat von ory Beitrag anzeigen
hallo ihr lieben ,

möchte nur mitteilen das ich mich freue euch wieder " hier "lesen zu können .

lg ory
Ja, freu mich auch, dich zu lesen hier!

Liebe Grüsse, fauna


Optionen Suchen


Themenübersicht