Mama sieht Leute, die nicht da sind

05.10.10 22:09 #1
Neues Thema erstellen
Mama sieht Leute, die nicht da sind

Prema ist offline
Beiträge: 753
Seit: 11.01.10
Hmm, Ich kann nicht recht glauben, dass das alles Verstorbene sein sollen. Normalerweise bleiben die doch nur für ein paar Tage nach ihrem Tod da und gehen dann "ins Jenseits", außer es ist eine Meisterseele. Sind das nicht andere Wesen die sich da zeigen? Vielleicht nehmen sie nur eine uns bekannte Gestalt an, wenn sie uns etwas vermitteln wollen, sei es nur die Botschaft, dass wir nicht alleine sind. Generell sind es ja leider nicht so gute Wesen - oder Wesen aus der Astralwelt-, die unmittelbar in unserer Umgebung herumschwirren, weshalb es auch nicht gut ist, mit so magischen Spielchen wie Tisch-Rücken rumzumachen. Lichtvollere Wesen sind gerne "weiter oben".
Die Geschichte mit den Licht-Orbs oder -Säulen auf den Fotos hab ich definitiv auch schon erlebt - an einem spirituellen Ort. (Wo anders hab ich noch nicht versucht, Fotos auf der Suche nach Wesen zu machen.)
LG Prema

Geändert von Prema (14.07.14 um 22:46 Uhr)

Mama sieht Leute, die nicht da sind

Carlotta1979 ist offline
Beiträge: 148
Seit: 12.07.14
Ich habe mal fast 2 stunden mit einem medium telefoniert, weil ich doch sehr viele fragen hatte.

sie meinte, soetwas wie ein jenseits gibt es nicht. Die verstorbenen gehen nicht in den “himmel“ oder ins “ jenseits“ so wie wir uns das vorstellen.

die verstorbenen sind in einer anderen dimension, diese ist um uns herum, schwingt aber auf einer anderen, höheren frequenz als die dimension, in der wir leben.

verstorbene können uns beobachten, es ist quasi so wie eine theateraufführung. wir sind die schauspieler und die verstorbenen stellen das publikum dar.

die frequenz unserer dimension schwingt auf einer unteren frequenz, die der anderen seite auf einer höheren. möchte man kontakt aufnehmen, muß unsere frequenz hoch und die der anderen seite runtergefahren werden. schwingt man auf der gleichen frequenz kann der kontakt zustande kommen. im schlaf klappt das super, weil das bewußtsein ausgeschaltet ist.

viele verstorbene haben noch etwas zu erledigen, wollen nach ihren lieben sehen oder sie auf den rechten weg bringen. wenn man z.b. ein problem hat und nicht weiter weiß, sollte man auf seine umgebung achten. die verstorbenen schicken zeichen die es zu entschlüsseln gilt.

man fährt z.b. mit dem auto rum, denkt über sein problem nach und sieht dann z.b. ein werbeplakat mit einem spruch drauf, der die lösung für das problem sein kann. oder man denkt an den verstorbenen und aufeinmal kommt ein song im radio der entweder mit dem verstorbenen in zusammenhang steht, oder man sollte auf den text achten.

es gibt auch fälle, das jemand mit dem auto wegfahren möchte, es springt aber nicht an... ohne einen defekt.
kurze zeit später passiert auf der strecke die man fahren wollte ein unfall und das auto springt wieder an. zufall? nein!

es gibt keine zufälle, der zufall ist das was dir zufällt, es soll einfach so sein!

wir alle haben unsere lebensaufgabe die wir bewältigen müssen, durch ständige prüfungen, herausforderungen u.s.w. und manchmal hilft uns die andere seite dabei es zu schaffen. das sie sich z.b. auf foto‘ s in form von orb‘ s zeigen, machen sie nur um zu zeigen das sie da sind und alles gut ist! und durch geräusche machen sie uns auf etwas aufmerksam.

Mama sieht Leute, die nicht da sind

Flummi ist offline
Beiträge: 383
Seit: 29.07.09
Zitat von Lila Beitrag anzeigen
Dann durch ein Gespräch mit einer Bekannten, die ihr von ihrem alten Vater erzählte, der die selben Phantasien hatte, und durch Medizin geheilt wurde, nahm Mama die Tabletten vom Neurologen.
Nach 3 Wochen war es dann gut.
Keine Ängste mehr, alles war jetzt gut.
Ich bin froh und dankbar.
Kann mich jetzt wieder normal mit ihr unterhalten.
Was sind das denn für Tabletten bzw wie heißen die und in welcher Dosis nimmt sie die?

Geändert von Malve (25.07.14 um 07:41 Uhr) Grund: Siehe Boardregeln, D.1


Optionen Suchen


Themenübersicht