Wenn man nicht verstanden wird

26.02.10 16:42 #1
Neues Thema erstellen
Wenn man nicht verstanden wird
darleen
hallo Kayen

ich kann nur von mir reden, meine Mutter, mit der ich keinen Kontakt mehr habe, hat eben keine Reflektion zugelassen, nicht einen Deut..

Alles war richtig und schön...na dann...

liebe grüße darleen

Wenn man nicht verstanden wird

Blackfly ist offline
Beiträge: 166
Seit: 01.02.10
Das währe wirklich Spannend, wenn sich hier Eltern äussern könnten, die zur Einsicht gekommen sind, selber etwas nicht ganz korrekt gemacht zu haben ihrem Kind gegenüber.

Meine Eltern sagten auch nur sie seien sehr gute Eltern gewesen, wir hatten eine wunder schöne Kindheit.

Hier noch etwas an alle Eltern mit "schwierigen" Kindern. Bitte nimmt euch dies zu Herzen. Es gibt keine so genannten "schwererziehbaren" Kinder, sondern nur Eltern die an ihre Grenzen kommen. Scheut euch nicht davor Hilfe zu holen. Macht es euren Kindern und euch zu Liebe.

Wenn man nicht verstanden wird

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Hallo darleen, hallo zusammen,


Selbsterkenntnis ist die Erkenntnis einer Person über das eigene Selbst. Selbsterkenntnis ist eng verwandt mit Selbstreflexion, dem Nachdenken über sich selbst, und der Selbstkritik, dem kritischen Hinterfragen und Beurteilen des eigenen Denkens, der eigenen Standpunkte und Handlungen.[1] Die Fähigkeit zur Selbsterkenntnis setzt die Existenz von Selbstbewusstsein voraus, welches man als „reflexives, besonnenes Bewusstsein des eigenen Ich“ definieren kann. Selbsterkenntnis setzt aber auch eine gewisse Objektivität der Selbstbeobachtung und des Selbstbildes voraus, das heißt die „richtige Beurteilung der Eigenschaften, Dispositionen, Kräfte, Werte des Selbst, geschöpft aus der Vergleichung der Betätigungen und Reaktionen des Ich im Leben, in der sozialen Gemeinschaft.“[2]

ich finde es sehr schön, dass Du die Selbstreflexion in diesem Zusammenhang

einbringst.

Ich habe zum Verständnis dieses Zitat reingesetzt, damit man sehen kann,

woraus diese Selbstreflexion oder auch Selbsterkenntnis bestehen. Nur woran

hapert es, dass vor dieser Selbsterkenntnis oder auch Reflexion ein Riegel

vorgeschoben wird.

Ich glaube nicht, dass normalerweise die Eltern dazu nicht in der Lage sind sich

objektiv, beobachtend zu betrachten, um dann an diese Erkenntnis zu

gelangen.

Darleen und Blackfly bei Euch beiden decken sich ja die Aussagen von den

Eltern/Mutter, "alles wäre schön gewesen".

Diese Aussage ist dann wohl auch "selbsttäuschend."

http://www.dgphil2008.de/programm/se...act/beier.html


"Man ist nie scharfsinniger, als wenn es darauf ankommt, sich selbst zu täuschen und seine Gewissensbisse zu unterdrücken." - François Fénelon



Liebe Grüße

Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Geändert von Kayen (18.03.10 um 10:43 Uhr)

Wenn man nicht verstanden wird

Frank183 ist offline
Themenstarter Beiträge: 574
Seit: 29.11.09
Zitat von darleen Beitrag anzeigen
Lieber Frank

dazu gehört leider eine Selbstreflektion...und manche Menschen könnnen das eben überhaupt nicht, Mangels am Interesse, Mangels am Nichtkönnen, Mangels am Nicht wollen...

liebe grüße darleen
Tja ... und da stelle ich mir wieder die Frage: Kann ich diese mangelde Fähigkeit zur Selbstreflektion vielleicht ... irgendwie akzeptieren ? So etwa, dass ich sage, es liegt nicht an böser Absicht, sie können es einfach nicht. So wie manche Menschen einfach Mathematik nicht können oder Klavier spielen, so sehr sie sich vielleicht auch bemühen. Vielleicht ist das ein Ansatz, mit dem ich irgendwie leben kann ... ?

LG
Frank

Wenn man nicht verstanden wird

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von Frank183 Beitrag anzeigen
Tja ... und da stelle ich mir wieder die Frage: Kann ich diese mangelde Fähigkeit zur Selbstreflektion vielleicht ... irgendwie akzeptieren ? So etwa, dass ich sage, es liegt nicht an böser Absicht, sie können es einfach nicht. So wie manche Menschen einfach Mathematik nicht können oder Klavier spielen, so sehr sie sich vielleicht auch bemühen. Vielleicht ist das ein Ansatz, mit dem ich irgendwie leben kann ... ?

LG
Frank
Es gibt unstrittig andere Möglichkeiten zur Vergangenheitsbewältigung, die man so oder so zusätzlich machen kann. Wie etwa eine Gesprächstherapie.
Zudem denke ich nicht, dass eine Entschuldigung wirklich so viel weiter bringt, wenn viel passiert ist. Das dachte ich früher auch Mal. Aber passiert ist passiert und man muss letztlich selbst sehen, wie man damit fertig wird.

Mein Mann hat den Kontakt mit seinen Eltern damals abgebrochen und war mit seinem Vater fertig. Als dieser dann gestorben war, gab es wieder Kontakt mit seiner Mutter, die ich persönlich als Superschwimu empfunden habe.
Aber sie auf die Kindheit ansprechen, dass konnte mein Mann knicken.
Ich könnte ihnen das grundsätzlich alles auch verzeihen, aber dazu müssten sie es zuerst mal einsehen.
Bei dem einzigen bekannten Versuch, bei dem mein Mann und seine Schwester versucht haben ihre Mutter (die die ganze Zeit über berufstätig war) darauf anzusprechen (und man muss wissen, dass sie ihre Kinder damals grün und blau prügelte) fing sie an zu weinen.

Es kann auch einfach sein, dass sich deine Eltern schämen/alles verdrängen und sich deshalb nicht entschuldigen können.

Denke immer daran- Wenn sie es besser hätten machen können, dann hätten sie das getan. Da bin ich mir ganz sicher.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Wenn man nicht verstanden wird
darleen
Zitat von Frank183 Beitrag anzeigen
Tja ... und da stelle ich mir wieder die Frage: Kann ich diese mangelde Fähigkeit zur Selbstreflektion vielleicht ... irgendwie akzeptieren ? So etwa, dass ich sage, es liegt nicht an böser Absicht, sie können es einfach nicht. So wie manche Menschen einfach Mathematik nicht können oder Klavier spielen, so sehr sie sich vielleicht auch bemühen. Vielleicht ist das ein Ansatz, mit dem ich irgendwie leben kann ... ?

LG
Frank
lieber Frank

ich glaube Selbstreflektion kann man lernen auch schon in ganz jungen Jahren..

bleibt das aus, kann sie niemals stattfinden, denke ich mal..

ich sehe es an meiner Mutter, sie würde nicht im Traum daran denken über das Vergangene nachzudenken..früher war alles Bestens und Punkt aus.

und da lohnt es sich für mich persöhnlich nicht noch darin rumzustochern, bis zum Sanktnimmerleinstag.

und so kann ich auch Nichts an dem Zustand ändern , außer ich entziehe mich..zum Wohle beider Parteien..

und einer Gesprächstherapie ect. wäre unter so weniger Einsicht auch nicht lohnenswert..gechweige denn möglich....

liebe grüße darleen

Wenn man nicht verstanden wird

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Ein dauerhafter Abbruch des Kontaktes zu den Eltern kann unter Umständen

bei sensiblen Menschen zu seelischen Reaktionen führen.

Wenn irgendwie eine Möglichkeit besteht, wäre es sinnvoll gegenseitig an

einer Versöhnung zu arbeiten. Es ist für beide Seiten ja auch wichtig für die

Eltern und für das Kind.

Vielleicht macht es ja auch Sinn erstmal über die schöne Zeit der Kindheit zu

sprechen, damit sie spüren dass man auch über die guten Dinge weiß und

ganz behutsam, wenn möglich, die belastenden Dinge anspricht.

Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Wenn man nicht verstanden wird
darleen
ja unter Umständen aber auch befreiend wirken..auch bei sensieblen Menschen..

mitunter ein Aha-Erlebnis...

und wenn mann mehrere Ansätze hatte, die Kindheit aufzuarbeiten, mit Positivem sowie negativen Aspekten....und es rein gar Nichts an Vortschrittlichen zu verzeichnen ist, dann sollte man es einfach auf sich beruhen lassen..die ist natürlich nur meine Meinung und Jeder muss selbst herausfinden mit was er sich belasten möchte oder inweiweit er sich damit arrangieren kann..oder etwas Positves daraus ziehen kann..

liebe grüße darleen

Wenn man nicht verstanden wird

Blackfly ist offline
Beiträge: 166
Seit: 01.02.10
Bei mir hat jetzt meine Mutter, nach fast 5 Jahren kein Kontakt mehr, entschuldigt für das was früher passiert ist. Sie ist nun endlich bereit über ihren Schatten zu springen. Ihr glaubt gar nicht wie heilsam sowas ist. Es tut so unendlich gut nicht mehr als Lügnerin da zu stehen.

Wenn man nicht verstanden wird
darleen
hallo Blackfly

das freut mich für dich und ich wünsche dir einen guten Ausgang..und eine schönen Neunanfang

liebe grüße darleen


Optionen Suchen


Themenübersicht