Wenn man nicht verstanden wird

26.02.10 16:42 #1
Neues Thema erstellen
Wenn man nicht verstanden wird

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Hallo Frank,

Ich denke, es ist Einsamkeit, verlassen sein, verloren sein .... so was in der Art.
Der 1. Schritt ist, sich ganz klar zu sein, welches Gefühl es ist.

Angst/Einsamkeit

Der 2. Schritt ist, welche Gedanken verursachen dieses Gefühl.

Es ist manchmal mühsam und zeitaufwendig versteckte Denkmuster

(Gedanken) wieder auszugraben und sich diese bewusst zu machen.

Aber so lange wir uns diese Gedanken nicht bewusst machen, können

wir auch nicht überprüfen, ob diese überhaupt angemessen sind.

Solche verdeckten Denkmuster können manchmal über Jahrzente wirken,

und dadurch seelische Folgen haben.

Beobachte Dich genau, welche Gedanken kommen (manchmal sind es auch

nur Fetzen die man wahrnimmt) und überprüfe, wie angemessen diese für die

derzeitige Situation sind.




Tschüss Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Wenn man nicht verstanden wird

Blackfly ist offline
Beiträge: 166
Seit: 01.02.10
Ich kenne das auch Frank. Bei mir kommt es daher, dass mir als Kind nie geglaubt wurde. Es geschah in meiner Kindheit über lange Zeit Missbrauch, Gewalt, Misshandlung. Wenn ich etwas andeutete wurde ich sofort als Lügnerin beschimpft und dafür bestraft.

Wenn ich mich heute nicht ernst genommen, nicht verstanden fühle, kränkt es mich sehr. Teilweise schlägt es in Trauer, teilweise in Wut um.

Weist du denn wo her es bei dir kommt?

Wenn man nicht verstanden wird

Frank183 ist offline
Themenstarter Beiträge: 574
Seit: 29.11.09
Ja, ich glaube mittlerweile, ich weiß wo es herkommt. Leider war es mir nicht möglich, meinen Eltern verständlich zu machen, was mich stört, was für mich nicht ok ist, etc.
Entweder haben mit völligem Unverständnis reagiert ("Das mache ich doch gar nicht, was redest du denn da ?") oder mit großer Wut ("Das ist ja wohl das allerletzte ...". Aber es ist nicht mal ansatzweise zu ihnen vorgedrungen. Das aber wäre für mich die unbedingte Vorraussetzung gewesen, um irgendwie wieder zusammen zu kommen. So aber habe ich sie verloren. Beziehungsweise genauer gesagt sie mich ...

Wenn man nicht verstanden wird

Blackfly ist offline
Beiträge: 166
Seit: 01.02.10
Wie du oben lesen kannst kenne ich dies sehr gut. Ich habe den Kontakt zu meinen Eltern schon seit 5 Jahren abgebrochen.

Haben sie nur bei bestimmten Themen so reagiert oder grundsätzlich? Meist ist es so das sie es selber so erlebt haben. Zum Beispiel: Meine Mutter und deren Mutter (wie weit es noch zurück geht weiss ich nicht) wurden selber Missbraucht. Beide haben es selber Verdrängt. Wenn sie sich also jetzt mit meinem Missbrauch auseinander gesetzt hätten, währe ihre eigene Vergangenheit hoch gekommen. Eigentlich ja "nur" ein Selbstschutz. Um dies zu vermeiden stellten sie mich ab, indem ich als Lügnerin dafür bestraft wurde.

Was Eltern ihren Kindern mit einem solchen Verhalten antun ist ihnen in diesem Moment nicht bewusst. Bin überzogen davon, sie würden sich sonst nicht so verhalten.

Wenn man nicht verstanden wird

Frank183 ist offline
Themenstarter Beiträge: 574
Seit: 29.11.09
Zitat von Blackfly Beitrag anzeigen
Wie du oben lesen kannst kenne ich dies sehr gut. Ich habe den Kontakt zu meinen Eltern schon seit 5 Jahren abgebrochen.

Haben sie nur bei bestimmten Themen so reagiert oder grundsätzlich?
Nein, das war immer so. Mein Vater hatte seine cholerischen Wutanfälle, da hat er mich nicht nur extrem angebrüllt, sondern auch aufs Übelste beleidigt und gedemütigt. Vor allem die Demütigungen sind mir noch sehr präsent.

Meine Mutter hingegen konnte ein "Nein" von mir nie akzeptieren. Wenn ich irgendwas nicht wollte -oft die banalsten Dinge- dann hat sie erst richtig aufgedreht und hat ihre gesamte Energie reingesteckt, mich dazu zu zwingen.

Ich habe schon sehr früh versucht ihnen klar zu machen, dass das einfach nicht in Ordnung ist. Ich habe das ruhig, sachlich versucht, ich habe geheult, gebrüllt, Sachen geworfen oder auch mal eine ganze Woche kein einziges Wort geredet. Es hat alles, alles nichts genutzt. Reine Zeitverschwendung.

Zitat von Blackfly Beitrag anzeigen
Meist ist es so das sie es selber so erlebt haben. Zum Beispiel: Meine Mutter und deren Mutter (wie weit es noch zurück geht weiss ich nicht) wurden selber Missbraucht. Beide haben es selber Verdrängt. Wenn sie sich also jetzt mit meinem Missbrauch auseinander gesetzt hätten, währe ihre eigene Vergangenheit hoch gekommen. Eigentlich ja "nur" ein Selbstschutz. Um dies zu vermeiden stellten sie mich ab, indem ich als Lügnerin dafür bestraft wurde.

Was Eltern ihren Kindern mit einem solchen Verhalten antun ist ihnen in diesem Moment nicht bewusst. Bin überzogen davon, sie würden sich sonst nicht so verhalten.
Ja, das denke ich auch. Ich denke auch, dass meine Eltern das nicht bewusst aus wirklich böser Absicht getan haben. Sie sind -zumindestens teilweise- von ihren Eltern selbst so behandelt worden, oder auf eine andere Art und Weise übel behandelt worden.

Ich könnte ihnen das grundsätzlich alles auch verzeihen, aber dazu müssten sie es zuerst mal einsehen. Oder zumindestens überhaupt nur zur Kenntnis nehmen, dass ich es nicht in Ordnung fand. Das steht für mich dazwischen, ohne das finde ich leider einfach keine Basis. Für was auch immer ...

Wenn man nicht verstanden wird

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Es wäre so einfach für die Eltern, wenn das Kind ein Leiden klagt, diesem

mit Respekt und Liebe zu begegnen. Das Kind einfach in die Arme nehmen

und sagen es tut uns leid, dass wir uns damals so verhalten haben. Es war

nicht richtig und wir verstehen Dich.

Welche Ängste und Depris könnten dem Kind erspart bleiben.

Das einfache Hinhören und dem Kind in diesem Moment mit Respekt begegnen

könnte die Auflösung vieler innerer Konflikte sein und die Verhinderung

dadurch viele falsche Wege zu gehen.

Ich begreife solche Verhaltensweisen nicht.

Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Wenn man nicht verstanden wird

Blackfly ist offline
Beiträge: 166
Seit: 01.02.10
Ich kann dich absolut verstehen Frank. Einsicht der Eltern ist der Anfang von Heilung. Bei mir ist es genau so. Es geht mir nicht darum, dass meine Eltern sich für jede einzelne Sache was passiert ist entschuldigen/ um Verzeihung bitten müssen. So was erwarte ich gar nicht. Doch die Einsicht, ja wir haben Fehler gemacht und vielleicht sogar noch, es tut uns heute Leid, währe eine sehr grosse Genugtuung für mich.

Von ganzem Herzen wünsche ich dir Frank, dass du dies erleben darfst. Du hast es mehr wie nur verdient.

Wenn man nicht verstanden wird

Frank183 ist offline
Themenstarter Beiträge: 574
Seit: 29.11.09
Zitat von Blackfly Beitrag anzeigen
Ich kann dich absolut verstehen Frank. Einsicht der Eltern ist der Anfang von Heilung. Bei mir ist es genau so. Es geht mir nicht darum, dass meine Eltern sich für jede einzelne Sache was passiert ist entschuldigen/ um Verzeihung bitten müssen. So was erwarte ich gar nicht. Doch die Einsicht, ja wir haben Fehler gemacht und vielleicht sogar noch, es tut uns heute Leid, währe eine sehr grosse Genugtuung für mich.

Von ganzem Herzen wünsche ich dir Frank, dass du dies erleben darfst. Du hast es mehr wie nur verdient.
Liebe Blackfly, auch ich verstehe Dich ganz genau. Nur die Einsicht "es war nicht richtig", das ist alles worum es eigentlich geht. Nur das Verstehen und Einsehen, mehr bräuchte ich gar nicht. Ich habe selbst viele Dinge falsch gemacht ohne böse Absicht, einfach mangels besserem Wissen. Ich möchte niemanden anklagen oder verurteilen. Aber ich möchte einmal hören "Das hätte ich nicht tun sollen".

Absurderweise schaden sie sich ja selbst damit am meisten. Aber auch dieses Verständnis fehlt einfach. Und meine Eltern sind alles andere als dumme Menschen ...

Auch Dir, Blackfly, wünsche ich alles, alles Gute !

Wenn man nicht verstanden wird
darleen
Lieber Frank

dazu gehört leider eine Selbstreflektion...und manche Menschen könnnen das eben überhaupt nicht, Mangels am Interesse, Mangels am Nichtkönnen, Mangels am Nicht wollen...

liebe grüße darleen

Geändert von darleen (17.03.10 um 13:02 Uhr) Grund: schreibfehler

Wenn man nicht verstanden wird

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Zitat von Frank
Nur die Einsicht "es war nicht richtig", das ist alles worum es eigentlich geht. Nur das Verstehen und Einsehen, mehr bräuchte ich gar nicht.

Zitat von darleen
dazu gehört leider eine Selbstreflektion...und manche Menschen könnnen das eben überhaupt nicht, Mangels am Interesse, Mangels am Nichtkönnen, Mangels am Nicht wollen...

Ich denke, da steckt mehr dahinter.

Mich würde mal interessieren, ob hier Mütter oder Väter von erwachsenen

Kindern mitlesen, bei denen es ähnliche Problematiken gibt.

Was geht in der Mutter/Vater vor, wenn das erwachsende Kind eine

Erziehungsproblematik von früher schildert, woraus ihm jetzt eine Angst oder

Leid entstanden ist?

Warum werden regelrechte Fronten aufgebaut? Welche Gedanken oder

Gefühle entstehen.

Warum kein Verständnis und keine Einsicht.

Was könnte man als erwachsenes Kind tun um bei den Eltern erhört zu

werden!


Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Geändert von Kayen (17.03.10 um 19:47 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht