rtms TMS Wer hat's ausprobiert?

30.01.10 19:22 #1
Neues Thema erstellen

Tarzan ist offline
Beiträge: 22
Seit: 11.03.09
Hallo,

habe gelesen, dass TMS bzw rTMS bei Depressionen, ADS, Erschöpfung und diversen anderen Beschwerden helfen soll.
Gibt besonders zur Depression viele wissenschaftliche Studien...
Und das mit keinen nennnenswerten Nebenwirkungen im Vergleich zu Antidepressiva.

Nun gibt es einige Ärzte, die es als Zusatzleistung anbieten, da es die Krankenkasse noch nicht zahlt.

Wollte mal fragen, ob das schon jemand selbst probiert hat?
Wenn ja: Wo?
Wieviel habt ihr gezahlt?

Gruss

rtms TMS Wer hat's ausprobiert?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Die transkranielle Magnetstimulation (TMS) ist eine nichtinvasive, neurophysiologische Methode, mit der kortikale Neuronen durch ein zeitlich veränderlichen Magnetfeld nach dem physikalischen Prinzip der Induktion in ihrer elektrischen Aktivität beeinflusst werden können.
...
Die Anwendung rasch und regelmäßig aufeinanderfolgender Einzelstimuli wird als repetitive TMS (rTMS) bezeichnet.
psywifo.klinikum.uni-muenchen.de/forschung/tms/tms.html

Dies nur zur Information.
Erfahrungen habe ich leider nicht.

Gruss,
Uta

rtms TMS Wer hat's ausprobiert?

Tarzan ist offline
Themenstarter Beiträge: 22
Seit: 11.03.09
Hier die Seiten, wo es medizinischer Behandlungsversuch von Psychiatern angeboten wird:

Neuromodulation mit transkranieller Gleichstromstimulation tDCS - PD Dr. med. Roland Wenzelburger - Facharzt für Neurologie
Dr. med. Johannes Priller & Dr. med. Gernot Sommerer - Fachärzte für Neurologie & Psychiatrie, Klinische Geriatrie
Repetitive Transcranielle Magnetstimulation rTMS Depression Frankfurt
Startseite - Dr. med. Ralf Künzel - Praxis für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie in Bruchköbel und Frankfurt am Main
Praxis Dr. Schwall
www.psychiater.org/rtms

und hier eine Seite über die Forschung in Deutschland:
TMS Forschungsgruppe Psychiatrie


Klingt schon verlockend, dauerhafte Hilfe, kaum Nebenwirkungen...
Bei ADS und Tinnitus soll es auch helfen...

Aber nirgendswo steht der exakte Preis!
Ich würde schätzen bei 1-3 Wochen; 2-5 Mal pro Woche; 30min / Tag
dürfte man ca 300 - 1000 € hinlegen, ganz grob gesprochen...

Gruss

Tarzan

rtms TMS Wer hat's ausprobiert?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Ruf doch einfach mal in einer Praxis an, z.B. auch dieser:
www.psychiater.org/rtms

Gruss,
Uta

rtms TMS Wer hat's ausprobiert?

Tarzan ist offline
Themenstarter Beiträge: 22
Seit: 11.03.09
Wieviel man im Schnitt zahlt finde ich auch interessant, aber nicht in erster Linie.

Wenn ich wüsste, dass sowas dauerhaft hilft, würde ich die 500 Euronen zusammenkratzen.

Die Sache ist, wenn Du einen dieser Ärzte anrufst, die ich reingestellt hab, dann werden sie wohl alle das rtms loben. Mit solchen Zusatzleistungen verdienen die viel mehr als mit einer sitzung mit nem Kassenpatient.

Daher hoffe ich, dass es jemand vielleicht schon ausprobiert hat oder jemanden kennt, der es probiert hat, damit man unabhängige Meinungen hört...

z.B. gerade der link, den du reingestellt hast, macht mich stutzig:
Der Arzt bietet Boxcoaching an, Hilfe gegen Internetsucht, Naturmedizin... usw

Viele Dinge aus verschiedenen Bereichen und zufälligerweise nichts, was von der Kasse gezahlt wird...

Da einzuschätzen, ob 500-1000€ zum Fenster rausgeschmissen sind oder nicht ist schwer einzuschätzen...

@Uta: Hast Du eigentlich gerade recherchiert zu dem Thema oder bist du früher selbst schonmal drübergestolpert?

Gruss
Tarzan


Optionen Suchen


Themenübersicht