Rückführungen. Verschiedene Techniken

07.01.10 15:09 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
In einem anderen Thread (hallo Morja ) kam das Gespräch auf Rückführungen.

Wie das Wort schon sagt: es geht um das Zurückgehen unter Führung in frühere Zeiten eines Menschen. Das können Zeitpunkte in diesem Leben sein; die meisten Rückführungen gehen aber auch in Zeiten vor der Geburt des Menschen zurück. Das schließt damit den Glauben an die Wiedergeburt ein, sonst wäre eine Rückführung in Zeiten vor der Geburt ja seltsam.

Mir fallen gerade folgende Rückführungen ein:

- Kinesiologische (Three-in-One, Psychokinesiologie, Regulationsdiagnostik)
- Astrologische
- Micro-cosmos-Work
- Time Line (Monnica Hackl)
- Rückführung im Rahmen einer Systemischen Aufstellung
- Reinkarnationstherapie-Rückführungen
- Hypnose-Rückführungen

Bestimmt gibt es noch mehr Methoden der Rückführung, und ich hoffe, es melden sich hier User, die damit Erfahrungen gemacht haben und darüber berichten mögen.

Vorsicht : Tür an Tür mit Hitler - Rückführungen richtig gemacht

Gruss,
Uta

Rückführungen. Verschiedene Techniken

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Hallo Uta
na der Link ist ja was - smile -

Die Erklärung, dass Opfer eher dazu neigen eine Rückführung zu machen liegt ja auf der hand.

Ich weiss von einem Fall, da war die Klientin dann plötzlich im 1800 Jahrhundert und war Richter und Henker gleichzeitig

Dieser Richter war so hartherzig, dass er sogar Unschuldige verurteilte, dh einen noch so abwegigen Grund suchte, diese bzw jeden zu verurteilen.

Das schlechte Gewissen ''beruhigte'' der Richter dann jeweils mit Whyski.

Die Klientin hat im heutigen Leben sehr mit Verurteilungen zu tun - was das zwischenmenschliche Leben natürlich sehr erschwert und wie zu erahnen ist, auch ein Alkoholproblem.

Aus der systemischen Aufstellung kann ich berichten, dass es immer wieder ganz erstaunliche Ergebnisse gibt. Da tauchen plötzlich ''vergessene'' Kinder wieder auf oder aber eines in der Familie opfert sich für den Rest der Familie und erfährt somit grösste psychische sowie körperliche Krankheiten/Symptome.

Es ist jedoch besonders in der systemischen Aufstellung sehr wohl möglich, die vor einem stehende Antwort nicht sehen zu wollen, hartnäckig, am alten ''Problem'' hängen zu bleiben, das somit unerlöst bleibt.

Persönlich habe ich ausserdem eine Rückführung in Trance erlebt
und etliche innerhalb von Mediationen.

Fragen dazu beantworte ich gerne per PN.

Herzlichst Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Rückführungen. Verschiedene Techniken

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Ich habe auch einige Rückführungen erlebt, z.T. selbst, z.T. als Zuschauer in einer Lerngruppe.

Was mir immer klarer wurde, und das sehe ich weiter so: Es bringt ziemlich wenig, eine Rückführung zu machen, ohne vorher ein klares Thema dafür festgelegt zu haben. Z.B., wie Du oben schreibst: Ich habe das Gefühl, daß ich immer wieder in die Opferrolle gerate, obwohl ich das gar nicht will. Deshalb möchte ich durch eine Rückführung herausfinden und gleichzeitig den alten Stress auflösen, der heute dazu führt.
Wenn dann in der Rückführung eine Situation auftaucht, in der ein Opfer Schreckliches erlebt, dann ist es wichtig, erstens den damaligen "eingebrannten" Stress aufzulösen (das wird je nach Methode auf verschiedene Art und Weise gemacht) und zweitens dann in die Gegenwart zu gehen und zu schauen, daß nun in der Gegenwart mit dem Glauben an die Stressauflösung das Verhalten auch bewußt und mit Willen geändert wird. Ohne das geht's meiner Meinung nach nicht.
Es bringt auch herzlich wenig, wenn der Rückgeführte nun immer wieder bei dem Bild in der Vergangenheit hängenbleibt, davon erzählt, sich nachträglich noch bedauert, wie schrecklich doch diese Situation war ..... Dadurch gibt er der alten, doch eigentlich aufgelösten Situation, so viel Kraft und Energie, daß sie wieder anfängt zu wirken.

Beispiel: Ein Alkoholiker kommt in der Rückführung zu einer Situation, die eine Erklärung bietet für seinen jetzigen Alkoholkonsum. Die Situation wird entstresst (aufgelöst...)und man geht in die Gegenwart zurück. Wenn der Alkoholiker nach der Sitzung dann fröhlich erst einmal auf die erfolgreiche Sitzung ein Bier trinkt, wird der Erfolg nicht anhalten...

Grüsse,
Uta

Rückführungen. Verschiedene Techniken

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Genau so ist es Uta

im obigen Beispiel -> Verurteilen und dann das schlechte Gewissen ersäufen

Muss der Mensch sich den Situationen stellen im tagtäglichen Leben, eine andere Geisteshaltung einnehmen, damit dieses Verurteilen ein Ende nehmen kann, somit wird dann anschliessend das Thema Alkohol viel leichter erlöst.

Das mit dem Auflösen ist so eine Sache
Meine Meinung (ich habe keine Erfahrung hierzu) ist, dass die Rückführungen in den obigen Techniken dazu dienen einen Zustand sichtbar zu machen, begreifbar -> helfen einen Problempunkt zu erkennen, um diesen dann im hier und jetzt zu lösen.

Es ist jedoch sehr oft der Fall, dass durch das erkennen der tatsächlichen ''Wahrheit'' bereits vieles automatisch erlöst wird, also keinerlei weitere Einflussnahme eines Therapeuten benötigt wird.

Was jedoch besonders bei dem Familienstellen erstaunlich ist, dass das ganze System reagiert. Bsp wenn die Eltern ein altes Problem mal aufstellen lassen, so kann es sein, dass die Kinder auf einmal sehr viel gelassener zu Hause darauf reagieren.

LG Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Rückführungen. Verschiedene Techniken

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Meine Meinung (ich habe keine Erfahrung hierzu) ist, dass die Rückführungen in den obigen Techniken dazu dienen einen Zustand sichtbar zu machen, begreifbar -> helfen einen Problempunkt zu erkennen, um diesen dann im hier und jetzt zu lösen.
Ja, so sehe ich das auch. Die Rückführungen liefern meiner Meinung nach nicht unbedingt "wahre und reale" Bilder (damit meine ich, daß sie nicht unbedingt so geschehen sein müssen). Aber sie liefern Bilder, die illustrieren, wie die heutige Situation für mich sich darstellt, evtl. auch wie ich da hinein gekommen bin.

Was ich übrigens nicht glaubhaft finde, sind angebliche Rückführungen, bei denen dann lauter berühmte Leute als "Vorläufer" der heutigen Person herauskommen wie Nofretete, Napolein usw. Und was ich dann gar nicht schätze ist, wenn sich die betreffenden Leute dann voller Stolz plustern und finden, daß das supertoll ist .

Gruss,
Uta

Rückführungen. Verschiedene Techniken

Spooky ist offline
Beiträge: 2.108
Seit: 13.12.06
Hallo,

was ich an Rückführungen sehr wichtig finde ist das der Therapeut gut ausgebildet ist und auch etwaige Probleme die danach auftauchen durch gezielte Gespräche abfangen kann.

Aus diesem grunde stehe ich auch diesen Reisen zu sogenannten Rückführungsgurus kritisch gegenüber, was bringt es wenn der jenige richtig gut ist und er vieles ans Licht bringt er und die Reise dann abe rso teuer war das man sich die Übernachtung und wieteren Gespräche nicht leisten kann.

Dann lieber jemand qualifizierter vor Ort der bezahlbar ist und einem zur Not wieder auffängt.

Gute Ausbilder in diesem Bereich sollen Trutz Hardo sowie die Schüler von Detlefsen sein.

Gruß
Spooky

Rückführungen. Verschiedene Techniken

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Ich habe neben anderen auch Das Erlebnis der Wiedergeburt von Thorwald Detlefsen Mitte der 80er gelesen und fand es sehr beeindruckend.
Detlefsen hat ja nur Menschen zurück geführt, für deren Leiden es keine Begründung gab. Es hat mein Denken doch nachhaltig geprägt.

Da mir schon mal durch den Kopf ging, ob Menschen mit schizophrenen Phasen durch Rückführung möglicherweise geheilt werden könnten, was meint ihr dazu?
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Rückführungen. Verschiedene Techniken

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Ich weiß es nicht, nichtderpapa. - Aber auf jeden Fall würde ich da alles unterschreiben, was spooky schreibt.

Gruss,
Uta

Rückführungen. Verschiedene Techniken

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Ich weiß es nicht, nichtderpapa. - Aber auf jeden Fall würde ich da alles unterschreiben, was spooky schreibt.

Gruss,
Uta
Mich da nur anschliessen kann.

Genauso lehne ich Familienstellen als Event ab
Wo alle Beteiligten eher Hochgeschauckelt werden, um dann anschliessend alleine nach Hause zu gehen, ohne eine Möglichkeit einer Nachsorge.

Wie überall -> steht und fällt das Ganze mit dem Therapeuten, der durchführenden Person.

Mein Rat hierzu - sich immer eine Empfehlung von jemanden holen und vorerst über Erfahrungen sprechen, dann ein erst Gespräch vereinbaren, sich das noch mal überlegen und dann erst den eigentlichen Termin abmachen.

LG Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Rückführungen. Verschiedene Techniken

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von nicht der papa Beitrag anzeigen
Ich habe neben anderen auch Das Erlebnis der Wiedergeburt von Thorwald Detlefsen Mitte der 80er gelesen und fand es sehr beeindruckend.
Detlefsen hat ja nur Menschen zurück geführt, für deren Leiden es keine Begründung gab. Es hat mein Denken doch nachhaltig geprägt.

Da mir schon mal durch den Kopf ging, ob Menschen mit schizophrenen Phasen durch Rückführung möglicherweise geheilt werden könnten, was meint ihr dazu?
Ich habe in einem Seminar von Bert Hellinger (DVD) gehört, dass Schizophrenie eine Stellvertretung von 2 Menschen aus dem Familiensystem sind, die beide - zB Opfer + Täter - ausgeschlossen wurden.
__________________
Liebe Grüße Sabine


Optionen Suchen


Themenübersicht