Musik - wann und warum ist sie euch wichtig?

16.02.07 17:43 #1
Neues Thema erstellen
Musik - wann und warum ist sie euch wichtig?

blockflöte ist offline
Beiträge: 547
Seit: 09.09.06
ich habe erst jetzt diesen thread entdeckt - das tut mir direkt leid, anne.

ihr könnt euch sicher schon anhand meines nicknamens denken, dass ich "was" mit blockflötenmusik zu tun habe.

ja, musik ist auch für mich das lebenselixier schlechthin. und es gibt ja mittlerweile auch einige erkenntnisse, wie
sie hält demenz auf,
musik und mathe ergänzen sich,
was eine mutter während der schwangerschaft hörte, wird auch die musik des kindes was ich nciht ganz akzeptiere.

vor allem den seel. trost kann ich voll bejahen, der sich bei mir auch in kirchenliedern, alten und neuen ausdrücken kann.

ich wurde erst vor 17 j. blockflötenlehrerin, als ich wieder in einen beruf einsteigen musste, begünstigt durch meinen besuch des konservatoriums in der kindheit, wozu auch singschule und rhythm. gymnastk gehörte, was mir alles große freude bereitete, ich sogar zur oper "hänsel und gretel" kam und diese von anf. bis ende singen konnte.

ich lerne auhc sehr leicht, bin voller musik, genauso oft unbewusst und werde darauf hin angesprochen.

ich liebe ausschließlich klassik, spiele gerade mit meinem blinden erwachsenen schüler bach, händel, telemann, was direkt ein genuss ist, weil er sich wirklich konzentriert.

ich sang früher auch in kirchenchören, was mir dann aber während meines unterrichts zu viel wurde, auch aus gesundheitl. gründen.

ich höre sehr gerne das klasss.morgenproramm im radio, wozu ich aber gut genug geschlafen haben muss, sonst brauche ich die stille um mich. natürlich habe ich auch etliche cds, die ich aber viel zu wenig nutze, wie ich immer wieder feststelle.

es ist schön, kids an gute musik heranführen zu können, wozu mir auch das volksliedgut wichtig ist. wie sollen sie etwas "lieben" können, wenn sie es nciht kennen lernen.

meine 3 töchter spielen auhc sehr gut, versch. instrumente, so dass es richtige hausmusik bei den konfirmationen gab, vor allem ging mir das gemüseschnippeln immer viel besser von der hand, wenn meine tochter klavier dazu spielte.

ihr merkt, ich bin ganz in meinem element. aber es soll genug sein.

lg monika
__________________
die wichtigste stunde ist immer die gegenwart, der bedeutendste mensch immer der, der dir gerade gegenüber steht.
aus dänemark

Musik - wann und warum ist sie euch wichtig?

sidisch ist offline
Beiträge: 1.127
Seit: 28.04.09
Hallo Blockflöte,
Du schreibst: "was eine mutter während der schwangerschaft hörte, wird auch die musik des kindes was ich nciht ganz akzeptiere."
Ich möchte dir da zustimmen, dochetwas variieren: wenn die Mutter während der Schwangerschaft viel Musik gemacht hat, fühlt sich das kleine Kind später bei Musik auch wohl.
Ich hab dies bei meinem jüngsten Sohn erlebt. Jedesmal, wenn ich übte, legte er sich als Kleinkind zu meinen Füßen und schlief wohlig ein.
Später hat er sich dann aber anderer Musik zugewandt.

viele grüße sidisch
__________________
Nur der Augenblick zählt, Vergangenes und Zukünftiges sind nicht verfügbar.

Musik - wann und warum ist sie euch wichtig?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo blockflöte,

da hast du aber eine große Begabung in dir.

ich sogar zur oper "hänsel und gretel" kam und diese von anf. bis ende singen konnte.
Wunderschön, vor allem der Abendsegen


Grüsse von Juliette

Musik - wann und warum ist sie euch wichtig?
Lesla
Was für eine Rolle spielt eigentlich Musik in eurem Leben?
Ich wähle meine Musik immer passend zu meiner aktuellen Stimmung.
Dabei denke ich auch gar nicht gross nach, das machen meine Hände irgendwie automatisch.
Also wenn ich dann in einer depressiv ähnlichen Laune stecken, kann ich keine "Friede-Freude-Eierkuchen"-Musik hören.
Das geht einfach nicht. Da höre ich mir dann lieber irgendwelche sentimentale Melodien an von Sophie Hunger oder Anna Nalick.

Wenn ich gut gelaunt bin und richtig sprühe von Energie, greife ich dann auch zu stimmungsmachender Musik.
Ruhige Musik kann ich dann kaum aushalten, da es einfach nicht mein momentanes Empfinden wiederspiegelt.

Ich selber sehe mich auch als musikalischen Menschen. Ich spielte 6-7 Jahre Cello,
irgendwann zwischendurch noch Geige und natürlich zu Schulzeiten diverse Flöten.

Für mich sind die Texte einfach auch wichtig. Englisch verstehe ich das grösste eigentlich ja schon immer.
Bei Franz muss ich mir dann aber schon mal den Text ausdrucken und den durchlesen,
um wenigstens eine Ahnung davon zu haben, was ich mir da anhöre
Und wenn ich dann irgendwelche Texte sehe die mir überhaupt nicht passen, mag ich das Lied auch nicht mehr hören.

Also ich würde Musik schon als etwas wichtiges benennen für mich. Man kann dadurch seine wahren Gefühle auch oftmals besser spüren...

Liebe Grüsse
Lesla

Musik - wann und warum ist sie euch wichtig?
darleen
hallo

ich will nochmal auf das von Sidisch Geschriebene eingehen...

man sagt ja immer was man ich der Schwangerschaft hört...das mögen später auch die Kinder...

ich mochte in der Schwangerschaft überhaupt keine Musik...und das mir, die ohne Musik nicht auskommt...

also nahm ich an das mein Sohn auch nicht so recht der Musikliebhaber sein würde...

und genau das Gegenteil ist der Fall....Breitgefächert wie seine Eltern was den Musikgeschmack angeht...

liebe grüße darleen

Musik - wann und warum ist sie euch wichtig?

sidisch ist offline
Beiträge: 1.127
Seit: 28.04.09
Hallo Darleen,

heute hört mein Sohn auch andere Musik, aber als Kleinkind wußte er einfach, hier fühle ich mich wohl, wie damals im Bauch der Mutter.
Bein meinen anderen Kindern war es auch nicht so auffällig. Meine Tochter mochte es nicht so gern, wenn ich Geige spielte, Bratsche war ihr lieber.

Viele Grüße sidisch
__________________
Nur der Augenblick zählt, Vergangenes und Zukünftiges sind nicht verfügbar.

Musik - wann und warum ist sie euch wichtig?
darleen
hallo Sidisch

ich war ja froh das mein Sohn sich doch für Musik und Instrumente interessiert...

ich konnte noch nichtmal in der Schwangerschaft solche Schlafliedchen-Spieluhren leiden...keine Ahnung warum...

hatte ja vorher ein Buch gelesen weis leider den Titel nicht mehr...und dachte ..ja so früh wie möglich mit Musik berieseln/beruhigen...Aber Pustekuchen

Bratsche ist auch recht schön, wär was für mich gewesen..

liebe grüße darleen

Musik - wann und warum ist sie euch wichtig?

sidisch ist offline
Beiträge: 1.127
Seit: 28.04.09
Hallo Darleen,

ich mag den vollen warmen Bratschenklang sehr.
Mußte allerdings einige Jahre Pause machen, bis ich die Verspannungen in der Schulter lösen konnte. Jetzt spiele ich wieder in einem kleinen Orchester.
Ohne klassische Musik würde mir etwas fehlen.
Gleich nachher gehe ich zur Chorprobe!

Gruß sidisch
__________________
Nur der Augenblick zählt, Vergangenes und Zukünftiges sind nicht verfügbar.

Musik - wann und warum ist sie euch wichtig?

blockflöte ist offline
Beiträge: 547
Seit: 09.09.06
hallo sidisch,

meine jüngste tochter spielt auch geige, bzw. muss ich sagen, spielte sogar 1. geige, auch in einem kl. orchester. aber jetzt "spielen" ihre beiden kids die 1. geige, 3j. + 6 wo., jetzt wird hauptsächlich die flöte hervor geholt an weihnachten zB, wenn wir alle beieinander sind, spielen natürlich zuerst leichte stücke, damit auch die enkel mithalten können.

bis dahin hatte ich mit geige gar nciht so viel "am hut", liebte hauptsächlich klavier, das miene älteste, auch zum abreagieren nach der schule, intensiv spielte, und meine hausarbeit noch mal so gut "flutschte". aber dann liebte ich geigenmusik immer mehr. aber die CDs verstauben eher, als dass ich sie auflege, höre gerne SWR2, das kulturprogramm, bzw. habe sehr viel liedgut in mir, oft unbewusst.

samstag hörte ich ein wunderbares konzert, geistl. chormusik, vlt. las jemand meine ausführungen an shelley, das einen wie ein gottesdienst inspirierte, in höhere spären entführte.
vor allem war der punktgenaue vollkommene gesang ein genuss.
das bestärkte mich, wieder in der kantorei mitzusingen, wo es an guten sängern mangelt. ich hoffe nur, das stehen mit meinen lädierten knochen auszuhalten, bzw. auch das lesen der noten abends nicht zu anstrengend ist. aber ein versuch ists wert. ach ja, was wäre die welt ohne musik.
luther dichtete a schon, dass wir mit der musik ein himmlisch gut gewonnen haben.

in diesem sinne viel freude weiterhin an und mit der musik.

lg monika
__________________
die wichtigste stunde ist immer die gegenwart, der bedeutendste mensch immer der, der dir gerade gegenüber steht.
aus dänemark

Musik - wann und warum ist sie euch wichtig?
darleen
Hallo Sidisch

freut mich das du wieder in einem kleinen Orchester spielen kannst und so wieder ein Mehr an Freude hast...

weiter so....

liebe grüße darleen


Optionen Suchen


Themenübersicht