Für Shelley beten

17.12.08 09:33 #1
Neues Thema erstellen
Für Shelley beten

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo jogi,

ich habe immer an gott geglaubt und auf ihn vertraut.
ich habe immer gebetet, dass ich in sicherheit bin und mir nichts passiert.

bis an dem tag, an dem ich ausgeraubt hatte.
sogar mein geldbeutel aus dem bibelgeschäft mit einem jesuszeichen drauf war weg.
das beste noch:
ich hatte papierchen drin.
vier an der zahl.
auf einem war das jabez-gebet geschrieben.
auf den anderen dreien der johannes-prolog auf griechisch, das vater-unser auf lateinisch und unser bekenntnis auf deutsch.

da nicht mal so viel glaube an gott und gottvertrauen half, begann ich das alles in frage stellen.

zumal war ich damals körperlich sehr schlecht dran und hatte so auch geistig keine kraft mehr zum beten.
ich habe dann von meinem priester ein drei-worte-gebet bekommen.
das ist noch okay, aber halt nicht so richtig beten.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Für Shelley beten

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo kerstin,

mach dir keinen kummer drum!

wir werden weihnachten halt nachholen.

liebe grüsse; shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Für Shelley beten
Weiblich KimS
Hallo Kerstin,

Das kann wirklich verletztend sein, das man sich so unverstanden fühlt und dass vom eigenen Vater. Vielleicht ist es aber auch so, dass er nicht so gut damit umgehen kann dass es Dir nicht gut geht, und sich sorgen macht um Dich. Es wäre ihm wahrscheinlich am liebsten dass es tatsächlich etwas unschuldiges wäre... Manche Menschen, und Väter auch können nicht so gut umgehen mit ihre Gefühle und dann äussert sich dass manchmal ganz peinlich. Bestimmt liebt Dein Vater dich sehr, glaubt er lieber an etwas wie Dachschaden , gerade weil er sich sorgen um Dich macht und ist ihm nicht klar wie das für Dich so ist wenn er so mit Dich umgeht. Vielleicht helfen Dir diese Gedanken nicht mehr traurig zu sein

Lieben Gruss
Kim

Für Shelley beten

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Oh mann,
jetzt habe ich gerade meinem Vater gesagt, dass er mich verletzt hat damit, dass ich nichts lieber machen würde, als mal wieder richtig mit anderen zu feiern und alles essen zu können. Da sagt er nur wieder drauf, ich glaub, du hast eine Sozialphobie!!!
Ich glaubs einfach nicht. *schüttel den kopf*
Ich habe gesagt, ich möchte etwas Abstand. Sowas raubt mir nur noch mehr Kraft und bringt mich vom wesentlichen Weg (Entgiftung, Darmsanierung, etc.) völlig ab.
Vielleicht hast Du recht, Kim, aber ich kann damit nicht umgehen.
Genau, Shelley, das wird ein Fest!!!!

Liebe Grüße,
Kerstin

Für Shelley beten

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo kerstin,

hilft es deinem pa, wenn du ihm sagst: "ja ich habe wegen meinen schmerzen (oder was auch immer) eine sozialphobie entwickelt, weil es mir angst macht, in so einem schlechten zustand mein umfeld zu schocken"?

oder irgend sowas in diese richtung?

ich weiss ja nicht.

ich habe gelernt, dass man durch eine krankheit ein gewisses verhalten entwickelt.

viele liebe grüsse von shelley

p.s.:

betet hier noch jemand?
ich frage nur, weil wir immer meht vom thema abkommen.

also wenn noch jemand für andere betet, will ich sagen, dass ich das toll finde.

und wenn jemand für mich betet - da bin ich immer noch sprachlos, weil ich so gerührt bin.
deswegen bedanke ich mich auch nur so spärlich, weil ich einfach fast nicht damit umgehen kann.
ich habe immer das gefühl, dass ich sowas nicht verdient habe.
und ich will auch nicht jemandem etwas schuldig sein.

als ich eine operation hatte, sagte mir damals am telephon mein priester, er würde mit der gemeinde für mich beten, damit alles gut klappt.
es hat dann auch so gut geklappt alles und deswegen fühle ich mich nun allen denen, welche mit meinem priester mitgemacht haben, sowas von schuldig.
ich würde mich gerne bei jedem einzelnen bedanken, doch weiss ich nicht wie.
ich getraue nicht mal mehr meinem priester anzurufen, weil ich das gefühl habe, dieses einmal danke sagen von mir, kommt der sache noch nicht gerecht.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Für Shelley beten
Weiblich KimS
Hallo Kerstin,

Yep, dann ist es denke ich für Dich jetzt auch besser Dich auf Positives und Konstruktives zu konzentrieren, und das Gespräch einfach mal zu vergessen. Ich finde es Gut dass Du Dein Vater gegenüber erklärt hast wie Dir zumute ist. Auch wenn er erstmal gar nicht so darauf ein gegangen ist.

Du hast jetzt Dein Teil gemacht, und bravo, dass Du dich kennbar gemacht hast. Du hast gehandelt, und kannst jetzt weiter. Und er kann über Deine Worte nachdenken, und sich besinnen. Auch wenn es in sein Verhalten jetzt nichts ändert Dir gegenüber, was es sowieso gut dass Du es gesagt hast. Damit bekommt er auch die Möglichkeit um zu denken (obwohl das bei manche Menschen auch lange dauern kan... ).

Also, Gedanken auf was Anderem und Dich nicht einlassen auf Kommentare die Dich, Dein selbstwertgefühl runterbringen. Ein wenig Abstand zu kreieren ist in diesem Fall, denke ich gar nicht schlecht. Wird schon wieder Gut werden mit Dir!

Lieben Gruss
Kim

Für Shelley beten

Puistola ist offline
Beiträge: 983
Seit: 06.08.08
Zitat von Chrisi Beitrag anzeigen
je mehr ich über Shelly nachdenke* desto mehr kommen mir Zweifel ob das wirklich alles stimmt was sie schreibt?????Schon sehr merkwürdig finde ich...........

Meine hier abgegebene kritische Stellungnahme zur Infragestellung von Shelley durch Chrisi wurde von der Moderation zensiert. Der eingesetzte Text entsprach nicht meiner Haltung zum Thema.
Es ist doch mindestens zu erwarten, dass Zensur und Textänderungen von der Moderation als solche gekennzeichnet werden.
27.12.2008
Puistola


@Shelley: Ich bete zwar nicht für Dich, aber ich vertraue Dir und dem was Du schreibst.Lass doch diesen "Gott" einen alten Mann sein. Der hilft Dir nicht, auch sonst niemandem. Wer Dir helfen kann sind Menschen, und sei es nur damit, an Dich zu glauben, statt Dich in Frage zu stellen oder Dir ein schlechtes Gewissen einzureden, weil Du ncht mehe "glauben" kannst. Du bist nicht "böse", bloss weil Du an dieses Hirngespinst, das Dir nicht hilft, nicht glauben willst oder kannst. Warum belastest Du Dein Leben mit diesen Zweifeln? Es ist doch sonst schon schwer genug.Hier nochmal mein Angebot:Ich besuche gerne jemanden, und helfe mit dem was eben nötig ist. Irgendwo im alamannischen Raum, also Elsass, Deutschschweiz, Südbaden, Vorarlberg, wenn die Feinstaubbelastung gering genug ist, dass ich reisen kann. Sonst eben später.

Geändert von Puistola (27.12.08 um 11:30 Uhr)

Für Shelley beten

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo puistola,

ist es nicht ein wenig weit von der arktis in die schweiz?

also wenn ich kraft habe, freue ich mich immer über besuch!
jetzt über die feiertage habe ich ja keine arzttermine und therapien, da habe ich mehr kraft für besuch.
sonst muss ich meist sogar meine nahen freunde zappeln lassen.
sogar wenn sie anrufen, muss ich sie meist abwimmeln, weil ich einfach keine kraft zum lange sprechen habe.

aber wie gesagt;
so die nächste zeit ist mehr ruhe hier.

du kannst mich gerne anrufen.

und nochmals wegen glauben:
also irgendwie habe ich meine religion, welche ich bei der geburt von den himmeln da oben in meine wiege mitnahm, schon nicht ganz verloren.
zu meiner religion gehört anscheinend auch, dass man gott mal sagen darf, wenn man ihn doof findet.

ich meine; da ehrt und betet man ihn viele, viele jahre an, bittet ihn mal nach unterstützung, obwohl man ihn lange damit verschonen wollte und eben; wenn man es dann mal tut, dann packt er nur noch mehr steine in das rucksäckchen, das man zu tragen hat, und scheint einem im stich zu lassen, statt dass er wenigstens beim schleppen hilft, wenn er schon die grössten und schwersten brocken für einem ausuchen musste.
und dann scheint er nicht mal zuzuhören, wenn man ihm noch so oft und innigst sagt, es genügt!
der rucksack ist voll!

gut.
es heisst immer, gott würde einem nur so viel aufladen, wie man auch tragen kann.
und auch wenn ich anscheinend so viel ertragen kann, genügt es mir trotzdem!
warum begreifft er das nie?

meine letzte sprachtherapeutin fand zwar auch, dass ich nicht mit gott ins gericht ziehen soll.
denn gott lässt nicht mit sich verhandeln.

okay;
ich habe händler-blut in mir.
das muss ich ja zugeben.
mein vater ist superspitze gut im handeln und mein ganzes volk, von dem ich abstamme, ist ein händlervolk.
zwar nicht so sehr wie es die perser sind, welche um jede tomate handeln, doch mein volk ist fast so schlimm.
ich meine; in meiner heimat kann ich sogar an einem normalen kiosk normale postkarten im preis runterhandeln.

gut.
ich muss lernen, mit gott nicht zu verhandeln.
doch wenn ihm handeln nicht passt:
warum hat er mir dann das verhandeln-gen mit auf die erde gegeben?

weisst du puistola;
ich habe eigentlich immer gerne gebetet.
auch für andere.
bis ich eben vor drei jahren zusammenbrach.
da war ich übrigens zum dritten mal mit einem fuss im grab und durfte da zwischen erde und himmel wählen, ob ich weiterleben oder sterben will.
ich habe danach meine entscheidung oft bereut.
erst so langsam kann ich mich mit dem gedanken, die richtige wahl getroffen zu haben, anfreunden.
seither geht es auch wieder besser mit dem beten lernen.

dir trotzdem auch danke für alles, auch wenn du nicht betest.
ich finde beten eine sehr intime sache und auch das bedanken dafür finde ich sehr persönlich.

viele liebe grüsse von deiner shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Für Shelley beten

Juliette ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo Shelley,

ich denke schon das einige die sich hier gemeldet haben noch für dich beten. Ich tu es noch.
Schuldig musst du dich nicht fühlen. Schließlich sind es nette Worte, die man an jemanden richtet den man mag. Das macht man hier im Forum und bei anderen Menschen mit denen man spricht auch. Und hier ist es halt ein Gespräch mit Gott.

@Alle
Angriffe gegen andere Personen möchte ich hier keine haben. Kritische Äußerungen sind erlaubt, wenn sie höflich formuliert sind.

Grüsse von Juliette

Geändert von Juliette (26.12.08 um 19:37 Uhr)

Für Shelley beten

blockflöte ist offline
Beiträge: 547
Seit: 09.09.06
hallo shelley,

ich war lange nciht hier im forum, aber du warst nicht vergessen. erst heute erfuhr ich von diesem thread, bei dem ich mich gerne einreihe, denn wenn jemand zu schwach ist um selsbt zu beten und zu glauben, dürfen wir andern das tun. daran glaube ich ganz fest und hörte mal, dass wir schwach sogar nur zu sagen - ist beten - "ja herr" und dabei ein- und ausatmen brauchen.

gott ist bei dir, auch wenn du es nicht immer spürst, dann wirst du getragen, wie in dem traum von den fußspuren, erinnerst du dichß

unser himml. vater segne und stärke dich, er lasse dir seine tragende kraft zukommen.

in herzlicher verbundenheit
deine blockflötenmonika
__________________
die wichtigste stunde ist immer die gegenwart, der bedeutendste mensch immer der, der dir gerade gegenüber steht.
aus dänemark


Optionen Suchen


Themenübersicht