Liebeskummer = Selbstmitleid?

20.10.08 12:15 #1
Neues Thema erstellen

Nadia20 ist offline
Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
Kann es sein, dass Liebeskummer einfach nur aus Selbstmitleid besteht? Ich rede jetzt von Liebeskummer, den man nach einer Trennung hat! Verlassen zu werden ist nicht schön, nein, es ist wohl eines der schlimmsten Dinge, die einem im Leben widerfahren kann.
Warum lässt man sich dann trotzdem runter ziehen?
Ich bin natürlich auch dafür, dass man sich eine gewisse Auszeit nimmt, um das ganze zu verarbeiten. Wenn man weinen muss, dann soll man weinen. Wenn man schreien möchte, nur raus damit! Wenn man Abstand von den Menschen braucht, soll man diese Distanz bewahren. Ja, all das ist wohl nötig – ABER FÜR EINE GEWISSE ZEIT!!!
Ich habe gelernt, dass wohl die schlimmste (Liebes-)Krankheit – nebst der Eifersucht – das Selbstmitleid ist! Man macht einen anderen Menschen dafür verantwortlich, zu leiden!!! Hat man sich aber die Frage gestellt, ob man vielleicht eine gewisse Mitschuld trägt (sei es zu schnell die Beziehung eingegangen, krankhafte Eifersucht, etc.)? Hat man sich die Frage gestellt, ob es nicht einfach nur aufrichtig ist, dass der Ex-Partner einen Schlussstrich gezogen hat? Hätte es der verlassenen Person etwas genützt eine Beziehung mit einem Menschen zu führen, der die Person gar nicht mehr liebt!? Eigentlich ist es doch mehr als korrekt einen sauberen Schlussstrich zu ziehen!
Man sitzt zu Hause und trauert einer Person nach, die es vielleicht wert ist, jedoch aus dem Leben verschwand. Man soll der Trauer freien Lauf lassen, sollte dies aber in einem gesunden Mass tun! Trauer durch Liebeskummer kann die ganze Situation nur verschlimmern! Man kapselt sich ab, verliert gute Freunde, ist nicht offen für Neues, fällt in ein Loch, trauert einer Person nach, die in den meisten Fällen nicht mehr zurück kommt! Warum kann eine Person, die aus deinem Leben verschwand, noch solch einen grossen Einfluss auf deine Entscheidungen, dein Wohlbefinden, deine Zukunft, etc. haben?
Auch wenn dieser Mensch noch so toll in der Beziehung war, sollte man nun neue Wege einschlagen! Man muss die Beziehung nicht vergessen, aber sie darf auch nicht überhand nehmen! Man sollte dankbar sein, dass man solche Gefühle erleben durfte! Dankbar dafür, gesehen zu haben, dass man fähig ist, eine Person aufrichtig zu lieben!

Ich denke wohl wieder zu viel nach!

Liebe Grüsse, Nadia

Liebeskummer = Selbstmitleid?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo Nadia,

nein, ich finde nicht ,daß Du zu viel nachdenkst. Ich finde eher, daß Du sehr wirkungsvoll nachgedacht hast mit Deinen GEdanken über selbstzerstörerischen Liebeskummer und kann eigentlich nur "ja" sagen zu Deinen Gedanken.

Ich glaube, daß dieser nie endende Liebeskummer auch daher kommt, daß solche Menschen oft hauptsächlich um die eigene Achse drehen und daß dies einer der Gründe sein könnte, warum eine Beziehung von der anderen Seite beendet wird. Keiner hält es aus, ständig für jemand anderen zuständig zu sein, für dessen Glück sorgen zu sollen. - Denke ich -

Gruss,
Uta

Liebeskummer = Selbstmitleid?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo Nadia,

mein Eindruck ist, dass du dir ganz normale Gedanken machst. Ich denke mal mit der Liebe ist es wie mit allem anderen auch, man wächst und reift an ihr, auch wenn es manchmal schmerzhaft ist.
Es ist hilfreich, wenn man genauer hinschaut, was war in der Beziehung ok, was war nicht ok und das dann reflektiert, um daraus zu lernen.
Das da Gefühle und Gedanken auftauchen, die einen runterziehen, auch das ist normal und es braucht Zeit und Abstand, um damit klar zu bekommen.
Ich glaube das Annehmen einer Situation, so wie sie ist, kann helfen ein wenig loszulassen.
Je nachdem kann es gut sein sich ein wenig abzulenken oder aber mit einer guten Freundin darüber zu sprechen. Man muss selbst herausfinden was einem gut tut und was nicht.
Das was du geschrieben hast mit dem Selbstmitleid, das kann ich auch nur bestätigen. Was mir noch dazu einfällt ist, das man sich ohne Partner vielleicht unvollständig fühlt und ständig das Gefühl hat es fehle einem irgendetwas. Ich denke jeder Mensch in sich ist vollständig, egal ob Mann oder Frau. Wenn man das so sieht, dann ist zwar schön einen Partner zu haben, aber man käme auch ohne zu Recht, ohne sich dabei schlecht zu fühlen.

Grüsse von Juliette

Geändert von Juliette (20.10.08 um 13:15 Uhr)

Liebeskummer = Selbstmitleid?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
hallo Nadia,

wie schön wieder etwas von dir zu lesen.
Wie geht es dir? So wie dein Post rüberkommt geht es dir gut.

Ich finde deine Gedanken ebenfalls richtig und gut.
Du bist dir und deinen Gefühlen ganz nah und hinterfragst und durchschaust sie. Ich finde das klasse!

ganz liebe Grüße und bis bald
von Hexe

Liebeskummer = Selbstmitleid?

Nadia20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
Hallo Hexe,

Ich glaube "gut" ist wohl ein bisschen übertrieben. Ich muss wohl noch einiges verdauen. Ich versuche bei klarem Verstand zu bleiben und nicht an Tatsachen kaputt zu gehen... Ich kann Tatsachen nicht ändern. Ich kann nur versuchen, diese hinzunehmen und so gut wie möglich damit zu leben!

Liebe Grüsse, Nadia

Liebeskummer = Selbstmitleid?

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Hallo Nadia,

hast du die "alte" Beziehung wieder aufleben lassen?
Das war mir aus deinen postings nicht so ganz klar.

Viele Grüße, Horaz

Liebeskummer = Selbstmitleid?

Nadia20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
Ich habe ihm die Chance gegeben, mir zu beweisen, wie sehr er es doch ernst meint! Er hat es die letzten 2 Wochen wirklich bewiesen, wie toll er doch sein kann! Er hat sich so richtig bemüht. Klar gab es die eine oder andere Annäherung. Er wollte mir (wie ich aus seiner heutigen Nachricht erfuhr) einen Heiratsantrag machen. Die Ringe seien bestellt, etc., aber nun sei ihm klar, dass es doch nichts bringe! Auch für ihn sei es besser, wenn er seine zukünftige Zeit nützt und nicht mehr verschwendet!
Ich war wirklich kurz davor ihm ne neue Chance zu geben bis ich dann sein Doppelleben im I-net sah....... Ich kann von Glück reden, dass ich dies sah, obwohl es weh tut!

http://www.symptome.ch/vbboard/geist...herapie-9.html

Geändert von Juliette (20.10.08 um 14:33 Uhr) Grund: Ergänzung zum besseren Verständnis

Liebeskummer = Selbstmitleid?

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Liebe Nadia,

natürlich tust du mir leid, wie jeder Mensch, der sich mit Schmerzen quält. Aber die Beziehung wieder neu zu öffnen, führte wohl unweigerlich zu der neuen Enttäuschung - nach dem, was du über den Mann erzähltest.
Ich glaube auch nicht, dass es nur darum ging, "ihm" noch eine Chance zu geben. Du wolltest es selber. Ich vermute tatsächlich, dass sich ein wenig Selbstmitleid bei dir eingeschlichen hat, so wie du es im Titel dieses Threads fragend geschrieben hast. Bitte sehe das nicht als Kritik an dir. Aber tritt dir jetzt in den Hintern und fang wirklich neu an!

Liebe Grüße, Horaz

Liebeskummer = Selbstmitleid?

Nadia20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
Ja Horaz, klar wollte ich ihm die Chance noch geben. Die Chance hätte ich ihm nicht gegeben, wenn keine Hoffnung da gewesen wäre!

Du hast Recht. Ich muss mir echt in den Hintern treten. Auch dieser Mist mit "ich möchte eine Freundschaft.... mir tut es gut umworben zu werden...." bla bla bla. Das war alles Mist! Es musste soweit kommen! Darum: kein Kontakt mehr!!!

Liebeskummer = Selbstmitleid?

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Lass dich umwerben, Nadia. Du bist eine Frau. Genieße es!
Es gibt aber noch ein paar mehr Männer auf der Welt, als den, der dir nicht gut tat.
Umgib dich mit anderen Freunden. Dann wird auch mal ein Mann dabei sein, der dir gut tut und du ihm.
Weil ich davor dein anderes posting im anderen Thread gelesen habe; schrecke dich nicht, dass die Welt hier "virtuell" ist. Das sind trotzdem Menschen aus Fleisch und Blut. Einige kennen sich auch persönlich. So unterschiedlich ist die Welt zwischen virtuell und real nun auch wieder nicht.

Liebe Grüße, Horaz

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Selbstmitleid?
 
Liebeskummer
 
Liebeskummer

Ausgewähltes aus Stärkung für Psyche, Geist und Seele
Bruno Gröning
 
Stärkung der emotionalen Intelligenz
 
The Secret - Das Geheimnis


Optionen Suchen


Themenübersicht