Selbst-Therapie

23.09.08 21:54 #1
Neues Thema erstellen
Selbst-Therapie

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo Nadia,

kaum jemand ist immer nur obenauf. Man kann sich auch ruhig einmal schlecht fühlen.
Wie schon erwähnt, falsch finde ich nichts was du machst.
Du befindest dich gerade in einer Umbruchphase, lässt Altes los und du veränderst dich.

Meine Erfahrung ist, jedesmal wenn ich mich selbst verändert habe traten neue Menschen in mein Leben, die mich ein Stück weit begleitet haben. Das geht nicht nur mir so.

Darauf kannst du dich jetzt schon freuen.

Grüsse von Juliette

Geändert von Juliette (03.10.08 um 21:11 Uhr)

Selbst-Therapie

Nadia20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
ja, ich hoffe, mein "schlecht fühlen" wird kein dauerzustand!:(

vielleicht hat mich mein traum, den ich in der nacht hatte, auch so runter gezogen, da ich dann beim aufwachen wusste: ES WAR NUR EIN TRAUM! er war so wunderschön! ich denke den ganzen tag schon daran und wünschte mir, er wäre war!

und jetzt lese ich mir mein 1. posting durch, damit ich mit der rumheulerei nun endlich aufhöre!:( man könnte echt denken, dass das posting am anfang von diesem thema und dieses posting von 2 unterschiedlichen personen geschrieben wurden!:(

übrigens: ich wollte mir ein tagebuch kaufen, aber irgendwie ist das hier vill besser als ein tagebuch...

Selbst-Therapie

Oregano ist offline
Beiträge: 63.688
Seit: 10.01.04
Hallo nadia,

ein Traum ist - denke ich - immer auch eine Aufarbeitung von Gefühlen, Wünschen, Tagesgeschehen. Bei Dir kreisen Deine Gedanken um Deinen Ex; insofern ist es kein Wunder, daß Du nachts von ihm träumst (nehme ich doch stark an?).

Vielleichst kannst Du den Traum ein bißchen "entkleidern": er spiegelt wider, was Du Dir wünschst von einer Beziehung. Er hat ausgeblendet, was Du an Wirklichkeit schon erlebt hast. Ein Traum eben!

Gruss,
Uta

Selbst-Therapie

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Zitat von Nadia20 Beitrag anzeigen
ja, ich hoffe, mein "schlecht fühlen" wird kein dauerzustand!:(
Liebe Nadia,

da brauchst du dir wirklich keine Sorgen zu machen: ein Dauerzustand wird das nicht werden. (ausser du lässt das zu und richtest dich im "schlecht fühlen" heimelig ein )

Beobachte das mal ein Weile, deine Gefühle. Egal welche: sie alle sind nicht dauerhaft. Gefühle haben eine ziemlich kurze Lebenszeit, dann werden sie von anderen abgelöst. Bei schönen Gefühlen ist das nicht ganz so toll, dafür aber bei den Miesen..

Das kann sogar echt interessant sein. Die Gefühle bobachten als würden sie einen nichts angehen..... Wenn du mal Lust hast kannst du das mal ausprobieren, nur so zum Spass - kann echt interessant sein.

Apropos Traum: vor kurzem hatte ich auch so einen -ich war wirklich richtig sauer dass ich aufgewacht bin. Wollte wieder einschlafen und genau da anknüpfen und weiterträumen - ging natürlich nicht. Das hat mir fast den Tag vermasselt weil ich dauernd dran gedacht habe.
Da musste ich dann über mich selber lachen. Wie kann man nur einen Traum so ernst nehmen?! Aber so sind wir Menschen halt - schöne Gefühle will man festhalten. Und es geht einfach nicht.

Liebe Nadia, jetzt mach dir nicht auch noch schlechte Gefühle weil du dich gerade schlecht fühlst. Sei doch ein bisschen lieb zu dir, das hilft dir dich besser zu fühlen.

liebe Grüße von Hexe

Selbst-Therapie

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Nadia, wir können nicht deine Probleme lösen, aber das weißt du ja.
Wir können dir ein paar Ratschläge geben oder die eine oder andere "objektive" Beurteilung; weil wir nicht in "deiner" Sache stecken.
Aber eines können wir, dir zu sagen, wenn du hier dein Tagebuch schreiben willst, dann tu es. Du bist ein sehr lebendiger, sympatischer Mensch, wir hören dir zu und begleiten dich im Rahmen unserer Möglichkeiten.

Liebe Grüße, Horaz

Selbst-Therapie

Nadia20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
ich weiss, dass ihr meine probleme nicht lösen könnt. das will ich auch gar nicht. aber einfach hier zu sein, unter euch. das tut mir echt so gut. ihr denkt sicher, ich meine es vielleicht nicht so wie ich es schreibe. aber glaubt mir, ihr gebt mir so viel! eure ratschläge helfen mir immer weiter und obwohl ich euch nicht persönlich kenne, bin ich trotzdem davon überzeugt, dass ihr sehr gute menschen seit!!! ich fühle mich einfach sehr wohl und gut aufgehoben hier!!!

zu meinem traum: ich habe nicht von ihm, sondern von einem anderen mann geträumt. aber das ist wohl eine andere geschichte. auf jeden fall gab er mir in traum genau das, was ich von meinem ex nicht oder erst zum schluss bekam! der mann in meinem traum war mein erster freund, den ich hatte. ich kam sehr schlecht über die trennung hinweg. es war die hölle. trotzdem war bzw. ist er mein traummann, obwohl ihm die hand am schluss ausrutschte und er mich bespuckte. aber auch ich war nicht unschuldig. ich wollte mich wehren und schlug zurück und beleidigte ihn, was ich nie hätte tun dürfen. einfach nur primitiv. egal! die beziehung liegt nun einige zeit zurück. trotzdem träume ich noch sehr viel von ihm und wünschte mir, ich könnte die zeit zurück drehen und etwas an meinem schicksal ändern!
vielleicht klingt es dumm für euch, aber wenn es mir schlecht ging, dachte ich immer an ihn und plötzlich ging es mir dann gut und fühlte mich geborgen!
mein jetziger "freund" bzw. ex weiss von dem nichts. er weiss, was ich durchmachen musste, weiss aber nicht, dass ich viel von meinem ex träume. er muss es auch nicht wissen, da ich versuche ihn aus meinem leben und gedanken zu halten.


ich weiss, es gibt einiges zum auf- und verarbeiten!

Selbst-Therapie

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Liebe Nadia,

darf ich deinen Thread dazu benutzen dir von meinen früheren Träumen zu erzählen?

Als ich so um die 25 Jahre alt war, hatte ich 2 Kinder und mein Leben war gar nicht so wie ich es mir immer gewünscht, erträumt oder vorgestellt hatte.
Äusserlich stimmte schon alles, aber in mir war irgendwie eine Sehnsucht.

Da begannen meine Träume. Ich träumte eine zeitlang von dem Freund meines Mannes. Es war in etwas so wie bei dir, er gab mir in den Träumen ein ganz wunderbares Gefühl.
Kannst du dir vorstellen wie mich das beschäftigte? ich hatte ja im realen Leben nicht mit dem, ich wollte auch gar nichts von ihm. Dauernd fragte ich mich ob ich denn wohl unbewusst in ihn verliebt sei, oder was mit mir los ist.
Dann träumte ich von anderen personen. Sogar von Leuten die mir in echt noch nie begegnet sind. Auch von meinem Mann träumte ich - und immer gingen sie so mit mir um (im Traum) dass ich mich glücklich, geborgen und geliebt gefühlt habe.
Da ging mir dann mit der Zeit ein Licht auf . Ich sehnte mich einfach nach diesem Gefühl der Geborgenheit und des glücklich seins. Mein Leben war wohl für mich zu der Zeit anstrengend und ich fühlte mich ein wenig überfordert. Die Verantwortung für meine Kinder machte mir Angst und ich hatte das Gefühl ich käme bei all dem zu kurz.
Es war also nicht ein bestimmter Mann oder Mensch nach dem ich mich so sehnte. Die Träume sagten mir was los ist: in mir war ein Mangel an Liebe und Zuneigung.
Es hat noch ein bisschen gedauert bis ich dann ganz klar erkannt habe dass es an mir liegt diese Bedürftnisse zu erfüllen - nicht an meiner Umwelt.
Tja, und seit dem arbeite ich dran.

Liebe Nadia, ich wünsche dir ein gutes Wochenende

Hexe

Selbst-Therapie

Nadia20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
oh, danke hexe, dass du uns davon erzählst!!!

du kannst dir also echt vorstellen, wie gross meine enttäuschung war, als ich dann aufwachte!
warum war es bei dir ausgerechnet der freund deines mannes? hattet ihr vielleicht mal etwas miteinander zu tun oder hat er etwas "liebevolles" an sich?

ja, nach geborgenheit sehne ich mich wirklich stark! mein 1. freund (hatte bisher nur ihn und mein jetziger ex) gab mir am anfang der beziehung wirklich das was ich brauchte. die beziehung ging dann eigentlich "nur" wegen den kulturunterschiede auseinander - darum rastete er wie auch ich immer wieder extrem aus! ich ging wirklich 1 jahr lang durch die hölle und dachte, ich müsse meinem leben ein ende setzen, damit der schmerz irgendwie vergeht!
ah egal, ist ja jetzt eine andere geschichte!

der traum war wirklich wunderschön und ich wünschte mir, er wäre wahr!

Selbst-Therapie

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Zitat von Nadia20 Beitrag anzeigen
warum war es bei dir ausgerechnet der freund deines mannes? hattet ihr vielleicht mal etwas miteinander zu tun oder hat er etwas "liebevolles" an sich?
Weiss ich nicht so genau. Ich mag ihn, aber ich mag auch viele andere Menschen.
Ich glaube einfach ich habe mir unbewusst irgendjemand ausgesucht um eine Person zu haben an der ich meine Sehnsucht nach Liebe und Wärme "festmachen" kann. Ein Bote, sozusagen.
Meine Träume zeigten mir nur was mir fehlte. Dass ich mir diese Gefühle nicht von anderen geben lassen kann, dass man sich selber damit "füllen" muss, dass habe ich erst mit der Zeit begriffen und gelernt.

liebe Grüße von Hexe

Selbst-Therapie

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Leòn hat mal vor einiger Zeit eine gute Übung ins Forum gestellt. Wenn man das eine zeitlang ausprobiert funktioniert das wirklich. Man muss nur dranbleiben. Ich finde das kann sehr hilfreich sein, besonders in Zeiten in denen man viel Kraft braucht oder eben nicht ganz so glücklich ist....

Wenn du magst klick mal drauf und schau es dir an.
http://www.symptome.ch/vbboard/erleb...eis-kraft.html

liebe Grüße von Hexe


Optionen Suchen


Themenübersicht