Selbst-Therapie

23.09.08 21:54 #1
Neues Thema erstellen
Selbst-Therapie

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Liebe Nadia,

er will dich zurück. Die Gründe? Das können viele sein, Uta hat schon einige davon aufgezählt.

Es hat sich für dich doch nichts geändert, nach wie vor weisst du dass du in dieser Beziehung nicht glücklich warst. Glaubst du er hat sich in dieser kurzen Zeit soo sehr geändert?

Er will dich zurück, aber ob er sich und die Beziehung ändern wird steht in den Sternen.
Nun liegt es an dir. Tu nicht das was er möchte, tu das was richtig und gut für dich ist.

alles liebe von hexe

Selbst-Therapie

Nadia20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
Wie würdet ihr an meiner Stelle reagieren? Wie soll ich mich verhalten?

Ja, für mich hat sich nach wie vor nichts geändert! Was wäre das Klügste in meinem wie auch in seinem Sinne?

Liebe Grüsse
Nadia

Selbst-Therapie

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Zitat von Nadia20 Beitrag anzeigen
Wie würdet ihr an meiner Stelle reagieren? Wie soll ich mich verhalten?

Ja, für mich hat sich nach wie vor nichts geändert! Was wäre das Klügste in meinem wie auch in seinem Sinne?

Liebe Grüsse
Nadia
Liebe Nadia,

Vielleicht wäre es gut zuerst mal nicht zu überstürzen?
Du hast die Beziehung beendet und ihm gefällt das nicht. Er will dich zurück.
Ich würde einfach mal abwarten wie er sich so verhält, was sich tut und vor allem wie es mir dabei geht.
Du musst doch nicht sofort reagieren, du kannst dir doch Zeit lassen.
Was meinst du?

liebe grüße von hexe

Selbst-Therapie

Nadia20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
soll ich ihm denn antworten und auf seine anrufen, etc. reagieren?

Selbst-Therapie

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Zitat von Nadia20 Beitrag anzeigen
soll ich ihm denn antworten und auf seine anrufen, etc. reagieren?
liebe Nadia,

was denkst du, was geschieht wenn du reagierst und ihn anrufst?

liebe Grüße von Hexe

Selbst-Therapie

Nadia20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
ich habe einige male auf seine nachrichten reagiert - eigentlich ziemlich stark und selbstbewusst. und dann hat er meistens nicht geantwortet. gester hat er mir geschrieben, dass er nicht mehr kann, niemanden zum reden hat und aufgegeben möchte. habe dann eigentlich einfühlsam, aber mit einer gewissen distanz reagiert. ihm gesagt, nichts und niemand auf dieser welt dürfe ihm die motivation am leben nehmen, etc.... aber nichts über uns oder meinem wohlbefinden gesagt. er hat dann nicht geantwortet. und heute schreibt er mir wieder ne nachricht. habe geantwortet, dass ich nicht so recht wisse, wie ich reagieren soll, da wir uns andauernd verabschieden, er sich dann aber trotzdem immer wieder meldet. auch heute keine antwort mehr.
darum meine frage: wie soll ich in zukunft reagieren?

liebe grüsse, nadia

Selbst-Therapie

Oregano ist offline
Beiträge: 63.688
Seit: 10.01.04
Mein Gedanke war gerade: er sucht keine Partnerin, er sucht eine Therapeutin, Mami, Organisatorin. Das möchtest Du doch nicht sein, oder?

Du könntest ihm vorschlagen, daß er jetzt erst einmal Ruhe gibt. Wenn Du auch das GEfühl hättest, daß DU mehr mit ihm zusammen sein möchtest, würdest Du Dich melden. Wenn er das auch wieder nicht beachtet, ist eigentlich klar, daß es ihm nur um sich geht *denk*.

Grüsse,
Uta

Selbst-Therapie

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
liebe Nadia,

gester hat er mir geschrieben, dass er nicht mehr kann, niemanden zum reden hat und aufgegeben möchte.
ich kenne deinen Freund nicht, aber für mich hört es sich ein wenig so an als wolle er dich damit "erpressen" bzw. überreden zurückzukommen.....

Ich finde Uta´s Vorschlag richtig gut.
Falls er dich liebt ist es ihm doch wichtig dass es auch dir gut geht.

Lass dich zu nichts überreden.

liebe Grüße von hexe

Selbst-Therapie

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo Nadia20,

ich sehe das genauso wie meine Vorgängerinnen. Wenn du ihm schreibst was du fühlst und denkst, dann meldet er sich nicht.
Im Grunde genommen pocht er nur auf eine Antwort von dir, wenn es darum geht die Beziehung wieder aufzunehmen.
Ich nehme an, dass er seine Gründe dafür hat so zu handeln, aber die sind sicher nicht ganz uneigennützig und sind auch sicher nicht für eine gleichberechtigte Partnerschaft geeignet.
Deshalb würde ich klar zu verstehen geben, das du alleine sein möchtest und keine Beziehung mit ihm haben möchtest. Er hatte sicher seine Chance gehabt und wie du schreibst sind dem nie Taten gefolgt. Das ist mehr als Grund genug einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen.
Natürlich kann jeder sich ändern, aber das sollte derjenige immer für sich tun und nicht für irgendjemand anderen.
Und wenn er sich ändern sollte, das braucht meistens Monate, dann wird man eventuell auch einen Weg finden, oder auch nicht. Vielleicht hast du bis dahin eine neue Partnerschaft. Wenn derjenige dann sagen würde, das habe ich nur für dich getan, das wäre ja schon wieder eine kleine Erpressung.

Grüsse von Juliette

Selbst-Therapie

Nadia20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 15.09.08
Soll ich ihm also schreiben, dass er genug chancen gehabt hat in der beziehung und ich eigentlich nur wenige taten sehen wollten. Die hätten gereicht, um die beziehung aufrecht zu erhalten. Desweiteren habe ich mich nun dazu entschieden, den kampf um diese beziehung aufzugeben. Ich hätte genug gelitten und hätte nicht mehr die kraft, mit ihm zusammen weiterzumachen. Es wäre mir und vorallem auch ihm geholfen, wenn er mich eine weile in ruhe lässt.

Was denkt ihr?

Seit der trennung habe ich ihm nie wieder vorwürfe gemacht und stets einfühlsam reagiert, wenn er mir geschrieben hat. Vielleicht ist es an der zeit, die tatsachen wieder auszusprechen...

Sorry, wenn ich so kindisch und blöd nachfrage, aber ich habe einfach angst, in mein altes muster zurück zu fallen. Es hat viel gebraucht, um mein jetziges wohlbefinden zu erreichen und ich möchte nicht das risiko eingehen, wieder am boden zu sein!


Optionen Suchen


Themenübersicht