Antidepressiva gegen Nebenwirkungen Amalgam

15.09.08 11:58 #1
Neues Thema erstellen
Anti Depressiva

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Zitat von Sven1973 Beitrag anzeigen
...........................
Ich habe aber auch einen Test (DMPS) wegen Amalgam-Belastung gemacht und die Werte waren sehr hoch, so das es eine deutliche Belastung durch Quecksilber und Kupfer gibt.

Seit dem ich das weiß geht es mir schlecht :-( !!! Aber ihr macht mir Mut !
Hallo Sven,

hast ja schon tolle Tips bekommen und genug zu tun die nächste Zeit.

Am Rande und ganz nebenbei:
seit du das weisst fühlst du dich schlecht - aber denk mal anders rum: endlich weisst du etwas, woran es liegen könnte, deine Beschwerden und Probleme. du hast eine mögliche Ursache gefunden und nun kannst du was dagegen unternehmen. Du kannst ausleiten, entgiften,deine Ernährung umstellen....und du hast gute Aussichten auf Besserung oder Heilung!

Eigentlich kannst du aufatmen, was meinst du?

liebe Grüße von Hexe

Anti Depressiva

Sven1973 ist offline
Themenstarter Beiträge: 86
Seit: 04.06.07
Ja so kann man es auch sehen, aber als 'Psycho' ist man ja eher negativ eingestellt :-( Kommt es wirklich davon, vielleicht bleibt es doch, vielleicht ist schon zuuu viel kaputt, usw ...

Aber du hast Recht, ich kann was tun und sobald ich mich besser fühle geh ich es an.

LG

Anti Depressiva

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Zitat von Sven1973 Beitrag anzeigen
Ja so kann man es auch sehen, aber als 'Psycho' ist man ja eher negativ eingestellt :-( Kommt es wirklich davon, vielleicht bleibt es doch, vielleicht ist schon zuuu viel kaputt, usw ...

Aber du hast Recht, ich kann was tun und sobald ich mich besser fühle geh ich es an.

LG
Hallo Sven,

ich weiss was du meinst, zähle mich auch zu der Kategorie.
Diese neagtive Sicht - ist fast wie eine Autobahn. Einmal auf der Spur laufen diese Gedanken von alleine weiter....

Und noch was kenne ich gut: "sobald es mir besser geht werde ich.....,
klar tu ich was dagegen, wenn es mir nicht mehr ganz so schlecht geht..."
Das waren auch meine Worte.

Es hilft nichts. Damit es dir besser geht gehst du es an!
Musst ja nicht alles auf einmal machen, so ein Schritt nach dem anderen.
Und hier sind so viele die dir dabei helfend unter die Arme greifen können (bildlich gesprochen ), dich unterstützen und dir offene Fragen beantworten.


ganz liebe Grüße von Hexe

Anti Depressiva
Weiblich KimS
Hallo Sven

Danke für die nette Rückmeldung. Du schriebst auch:

Zitat von Sven1973 Beitrag anzeigen
Aber du hast Recht, ich kann was tun und sobald ich mich besser fühle geh ich es an.
Ich denke das ist ein gutes Plan, wollte eben dazu noch was schreiben. Wenn Du Dein Körper und Psyche gestärkt hast, gut aufgepäppelt und versorgt mit neue Reserven (Die Vitamine u.A) dann als nächstes, später das andere Thema in Ruhe mal anzugehen. Also eine Art Plan zu Machen.

Z.B.:
Aufpäppeln (und extra Reserven kreieren), danach
z.B. Ausleiten (und gleichzeitig nicht die Aufpäpplung vergessen
u.s.w.

Was eigentlich auch Grund war noch ein Beitrag zu schreiben, ist folgendes, Omega 3 fettsäuren wären auch hilfreich, zur Unterstützung von die Hirn- und Nervenzellen, und sich Wohlerfühlen. Auch darüber findest Du mehr in's Forum. Und ganz einfach noch, genügend (Wasser) trinken, dabei fühlt man sich auch bald Besser.

Und, mann muss kein Chef-Koch werden um gesund und lecker essen zu können, die sog. "Mediterrane Kost" z.B. ist leicht und schnell zu zubereiten und lecker! und gilt dazu als sehr Gesundheitsfördernd. (Man kann dazu sogar (wieder) richtig Spass an's Kochen bekommen so. (meine Erfahrung))

... dabei lasse ich es jetzt, Hexe (Beitrag # 11) hat recht und Du hast jetzt einiges für Dich zu tun, ... ich würde mich dann freuen wenn es in die "Kochecke" hier in's Forum später auch mal was zu lesen erscheint über Deine Kochkunste und sich auf einmal von Dir ein leckeres Gesundes rezept finden lässt! !

Wünsche Dir einen schönen Abend

Herzliche Grüsse
Kim

PS: Oh, ich sehe dass Hexe gleichzeitig geschrieben hat, ähm...

Geändert von KimS (16.09.08 um 19:55 Uhr) Grund: PS

Anti Depressiva

Sven1973 ist offline
Themenstarter Beiträge: 86
Seit: 04.06.07
Oh ihr seid so nett :-) Danke für Alles !

Anti Depressiva

Fabienne ist offline
Beiträge: 28
Seit: 19.06.08
Hallo zusammen!
Mein Name ist Fabienne. In diesem Bereich hier bin ich neu. Ich hätte eine dringende Frage bezüglich Tolvon ( ist sedierendes Antidepressiva). Ich nehme es seit drei Monaten. Insgesamt 90mg am Tag. Ich habe 14 kg zugenommen. Habe dauernd Fressatacken. War vorher schlank. Kann das vom Tolvon sein? Mein Arzt sagt nein. Hat jemand Erfahrung damit?
Danke im Voraus Fabienne!

Anti Depressiva
Weiblich KimS
Hallo Fabienne,

Ja Antidepressiva können als Nebenwirkung haben dass man einen Grösseren Appetit bekommt, und auch weniger "Hemmung" hat, also leichter dazu neigt auch keinen Wiederstand zu haben bei so ein Appetit-Anfall. Ich glaube das unterscheidet sich von Person zu Person, und auch noch mal pro Person von Zeit zu Zeit, auch ein Appetitverlust kann mal auftreten. Ich denke es wäre daher immer anzustreben diese Medikamente zu vermeiden, oder nur so Kurz wie Notwendig einzunehmen.

Herzliche Grüsse
Kim

Anti Depressiva
Weiblich KimS
Hallo Sven,

Du hattest ja vor Dich äufzupäppeln, und Teil davon wäre eine gesunde Ernährung. Falls Du dazu ein bisschen extra Tipps und info's gebrauchen könntest, hier in diesem Thread habe ich soeben auch ein Buchtipp gepostet:

http://www.symptome.ch/vbboard/ern-h...tml#post208573

Es weckt den Eindruck dass es hauptsächlich um ein "Schlankwerd-Diät" geht, aber im Grunde geht es um eine Gesundere Ernährungsweise, wobei man sich auch Geistig wohler und körperlich fitter fühlt. Das hier ist besonderes für Personen die sich gerne Gesund(er) ernähren, aber mit möglichst wenig Aufwand und Zeitverlust, zugeschnitten.
Es gibt nebenbei auch ganz Praktische Tipps rundum, die Ernährung, wie man Praktisch einkauft, lagert, usw.

Da habe ich mir gedacht, das könnte für Dich eigentlich auch interessant sein.

Herzliche Grüsse,
Kim


Optionen Suchen


Themenübersicht