Chakras / Chakren /Energiewirbel

10.01.08 11:14 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.707
Seit: 10.01.04
......
Mit Chakra (Begriff stammt aus dem Sanskrit, wörtliche Übersetzung Rad, Diskus, Kreis) werden im tantrischen Hinduismus, im tantrisch-buddhistischen Vajrayana, im Yoga, in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und in einigen esoterischen Lehren die Verbindungsstellen zwischen dem Körper und dem Astralleib des Menschen bezeichnet. Alte indische und tibetische Texte sprechen von 72.000 bis 350.000 solcher Energiezentren.
Sieben der Chakren werden als Hauptenergiezentren des Menschen angesehen und befinden sich entlang der Wirbelsäule bzw. senkrechten Mittelachse des Körpers. Diese Verbindungsstellen stellt man sich als trichterförmig mehrere Zentimeter über die Körperoberfläche hinausragend vor. Die Chakren sind nicht sichtbar. Von daher hat die Anerkennung ihrer Bedeutung eine Weile gedauert. Mittlerweile jedoch haben sie in vielen Systemen, vor allem, wenn sie östlichen Ursprungs sind einen festen Platz.
Die Chakren kann man sich als Energiewirbel vorstellen, welche die Aufgabe erfüllen, Energien von außen aufzunehmen und dem menschlichen Energiesystem zuzuführen. Sie dienen als Empfangsstation, Transformator und Verteiler der verschiedenartigsten Energieformen. Die Chakren sind in der Lage aus dem feinstofflichen Körper des Menschen, der Natur und der Umgebung Lebensenergien aufzunehmen. Diese wird dann umgewandelt, so dass der physische Körper sich weiter entwickeln kann. Das kann vom Menschen dann unter anderem als Gedanken, Gefühle oder physische Empfindungen wahrgenommen werden. Beim Menschen zieht sich eine Energielinie, wie bereits erwähnt, entlang der Wirbelsäule, welche die von den Chakren zugeführte Energie im Organismus verteilt. Entlang der Wirbelsäule sind die Chakren miteinander verbunden.

Jedes Chakra versorgt einen bestimmten Bereich des Körpers mit Energie. Über Kanäle werden diese Verbindungslinien hergestellt. Je nach Entwicklungs- und Bewusstseinszustand sind diese Kanäle unterschiedlich ausgebildet. Von der Beschaffenheit dieser Kanäle hängt es ab, wie viel Lebensenergie in unseren Körper fließen kann. Je mehr Energie in uns fließt, umso frischer und lebendiger fühlen wir uns. Diese Kanäle können jedoch durch traumatische Ereignisse oder andere Situationen blockiert werden. Die Folge ist, dass bestimmte Bereich unseres Energiesystems an einer Unterversorgung leidet.
...........
Grundinformationen über Chakren und deren Bedeutung

Es gibt einige Techniken, mit denen versucht wird, die Energie dieser Chakren wieder aufzuladen. Eine davon ist die Arbeit mit Edelsteinen, aber es gibt auch "Readings", bei denen die Chakras mental aufgeladen werden. Es gibt Chakra-Meditationen (auch auf CD, z.B.
Bücher von Amazon
ISBN: 3893858849
), Arbeit mit Farben und sicher noch andere Möglichkeiten.
Kern all dieser Arbeit ist die Konzentration auf das jeweilige Chakra bzw. das ganze System.
Die ganze Chakra-Lehre kommt aus Indien.
Aber auch das aus Japan kommende Jin-Shin-Jiutsu arbeitet letztlich mit Chakras, obwohl sie dort anders genannt werden. In einigen Richtungen der Kinesiologie spielen Chakras ebenfalls eine Rolle.
´
Hier werden die 7 Hauptchakras beschrieben:
Chakra sieben Chakren 7 Chakras: Wege zu Erkenntnis, Einklang & Wohlbefinden , Luckysoul -Inspiration, Sternzeichen, chinesische Sternzeichen, Chakren, Glaube, Runen, ECards, Informationen & ...
Das ganzheitliche Magazin für Aachen & Euregio - Chakrasystem...
Die Sieben Chakren in Wort und Bild

Gruss,
Uta

Chakras / Chakren /Energiewirbel

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Uta,

das empfinde ich als ein spannendes Thema! Wie funktionieren denn die "Readings"?

Ich vermute, dass man über die Arbeit mit Chakren viel für das Immunsystem tun kann?

Herzliche Grüße von
Leòn

Chakras / Chakren /Energiewirbel

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Guten Abend!

Ich " spiele " ab und an gerne mit den Chakren und ihren Farben



Abends vor dem Einschlafen visualisiere ich die Chakren von unten nach oben in ihren Farben als energiegeladene Lichtbälle.
Wunderbar zum Abschalten und Entspannen!

Interessant wird es zu zweit!
Mit den Händen berührt man ganz leicht die Chakrazonen ( es geht auch mit ein wenig Abstand, also berührungslos )
Man versucht zu spüren oder " sehen " welche Farbe das Chakra momentan hat und es kann ganz gut möglich sein, dass die Farbe vom " Soll " abweicht.
Dann konzentriert man sich auf jedes einzelne Chakra, bis die Farben stimmig und kräftig da sind.

Ich sehe da keinen Hokuspokus oder eine besondere Philosophie dahinter.
Einfach ausprobieren und dabei entspannen!

Liebe Grüsse, Sine

Chakras / Chakren /Energiewirbel

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 63.707
Seit: 10.01.04
Ein Einzelreading ist beispielsweise in folgenden Situtationen hilfreich:

Bei Problemen in der Aura und den Chakren
Bei Belastungen durch Fremdenergien, Energiesauger
Bei energetischen Problemen
Bei Problemen mit dem Loslassen von Verstorbenen
Bei Problemen mit dem Kontakt zum Schutzengel oder der geistigen Welt
Bei fehlender Erdung, fehlerndem spirituellen Kontakt
Bei Fragen nach dem Sinn dieser Inkarnation
Bei karmischen Belastungen

Ablauf und Möglichkeiten des Aura Readings:

1. Erstreading:
Feststellen der Blockaden in der Aura und in den Chakren.
Mögliche energetische Störungen werden lokalisiert.

2. Healing:
Reinigung und anschließende Aktivierung von Aura und Chakren, eventuelle Rückführung bei karmischen Themen

3. Setting:
Kontrolltermin um die Wirksamkeit der Arbeit zu überprüfen
und mögliche weitere energetische Schritte einzuleiten.
www.aura-reading.at/beratung.htm

So eine Reading-Sitzung steht und fällt mit dem Therapeuten. Ausgangspunkt für eine solche Sitzung können auch körperliche Probleme sein von dem Gedanken ausgehend, daß Veränderungen in den nicht-körperlichen Anteilen des Menschen zu Veränderungen im Körper des Menschen führen können.

Der Therapeut, der "readet", versetzt sich in den alpha-Zustand (wie in der Meditaion), bittet um Hilfe von oben, damit er nicht seine eigenen Gedanken und Erfahrungen in das Reading mit einbringt, und schaut, welche Bilder sich in seinem Kopf/Herz einstellen, die etwas über die Hintergründe, Situation und Möglichkeiten der Hilfe sagen.
Das kann sehr spannend sein und je nach Behandler außerordentlich verschieden.

Aura - Learn to see your Aura image with your own eyes (auf Englisch, sehr ausführlich)

Es gibt auch die Möglichkeit, dieses "Readen" mit sich selbst zu machen. Dann heißt es u.a. "Self-Processing" oder auch "Micro-Cosmos-Work".
Auch da geht der "Reader" in den Meditationszustand, bittet um Hilfe bei dieser Arbeit mit sich selbst und schaut, welche Bilder und Informationen kommen zu dem gestellten Thema.
Selfprocessing
Unser Unterbewusstsein denkt in Bildern. Diese Bilder steigen in uns auf, wenn wir in konzentrierter, entspannter und meditativer Haltung sind. Sie bilden Geschichten, Abenteuer, Situationen, durch die ein Mensch sich durch eine andere, ihn begleitende Person führen lässt. Da, wo wir normalerweise solche Reisen abbrechen, gehen wir im Selfprocessing weiter, so weit, wie es uns in diesem Moment möglich ist. Wir können somit in einem geschützten Raum Situationen zulassen, die wir sonst abblocken. Dadurch können wir zu wichtigen Antworten und Lösungen kommen.

Die Sitzung endet immer mit einer Endphase, in der alles Erlebte ins Licht zur Transformation geschickt wird und damit ein Loslassen und Abgeben stattfinden kann.
Selfprocessing - Katharina von Gagern

Hier wird als Self-Processing bezeichnet, was für mich ein Reading wäre...

Gruss,
Uta

Chakras / Chakren /Energiewirbel

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo sine und Uta,

habt herzlichen Dank, für eure Antworten!

Herzliche Grüße von
Leòn

Chakras / Chakren /Energiewirbel

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 63.707
Seit: 10.01.04
Auch eine Form der energetischen Arbeit ist Quantum Touch:

Quantum-Touch ist eine Atmung- und Körperbewustseinstechnik,
die sich jeder zu eigen machen kann!
Man lernt mit Quantum-Touch zu fokussieren um die Lebenskraftenergie zu verstärken. Diese Energie wird auch Prana, Chi, Manna oder Ki genannt. Dies wird kombiniert mit verschiedenen Arten von Atmungs- und Körperbewustseinstechniken. Es wird ein hohes Schwingungsfeld um die zu behandelnde Stelle aufgebaut. Diese hochfrequente Schwingung setzt die Kraft sich selbst zu heilen (die biologische Intelligenz) in Bewegung, dort wo der Körper es am meisten nötig hat. Der Klient wird sich durch das Gesetz der Resonanz auf natürliche Weise durch diese hohe Schwingung ausgleichen.
Quantum-Touch in Deutschland; Quantum-Touch; Heilung, jeder kann es. Ach Du!

...
Wer ist der Heiler?
Es ist wichtig, zunächst die Grundprinzipien von Quantum Touch zu verstehen. Der behandelnde „practitioner“ erzeugt lediglich ein hohes Energiefeld, der Patient ist der eigentliche Heiler. Die Frequenz seiner vorhandenen Heilenergie erhöht sich während der Behandlung und der Körper kann sich selbst heilen. Die Energie wirkt dabei gleichzeitig auf den physischen, emotionalen, spirituellen und mentalen Körper. Man kann keinen anderen Menschen heilen, ebenso wenig wie man für jemand anderen das Essen verdauen kann. Der behandelnde „practitioner“ ist nicht verantwortlich für das Ergebnis der Behandlung. Er ist nicht der Heiler. Er ist ein Resonanzfeld-Erzeuger und benutzt dazu die universell vorhandene Lebensenergie.
Richard Gordon: Quantum Touch. Mit den Händen heilen.Arkana bei Goldmann 2005, TB, 285 Seiten, 10 Euro
Quantum Touch ® - Therapie-Beschreibung, Heil-Methode im Heil-Verzeichnis Deutschland Heilpraktiker, Therapeuten, Heiler - Adressen-Verzeichnis, Kurse, Massage, Lebensberatung

Chakras / Chakren /Energiewirbel

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 63.707
Seit: 10.01.04
Hier noch eine Quantum-Touch-Story mit Katzen:

Converting the Bishop
A while ago, I visited with a lady who has about 15 cats who were all former stray cats that she had taken in. She asked me if I could run energy for some of the cats with health problems and I said sure and went to work. Some cats loved getting the energy while others shied away. She told me that she specifically wanted her Siamese cat named Bishop to receive some energy for his allergies. She brought Bishop in and put him on my lap. Then looking at me very sceptically, he jumped off my lap. A different cat came in and loved receiving the energy. Bishop continued to stay at a safe distance looking at me with great distrust.

I returned for a visit about a week later. The same cat that had been on my lap getting energy came right away and wanted more. She settled down and just purred away when suddenly Bishop jumped onto the couch, came over and pushed the other cat away. He then settled down into my lap and happily received the energies for his asthma. We had a good laugh - even a Bishop can get converted.


Karen Stock
CANADA
Aus: newsletter@quantumtouch.com

Uta

Chakras / Chakren /Energiewirbel

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
Bin soeben von einem Vortrag heimgekommen über den Lichtnahrungsprozess.
Da sagte sie, dass wir 12 Chakren haben.....
Der Vortrag war übrigens ganz interessant. Viele Menschen sind einfach nur anders und in diesem Prozess drin, der nach dieser Frau seit 1987 in Gang ist ud nicht erst im Jahr 2012 erfolgt.
Das "anders sein" kann sich auch in vielen körperlichen Symptomen ausdrücken, was aber nicht "krank sein" bedeutet.....
wenn ich diesen Gedanken mit vielen die hier schreiben verbinde.....
__________________
Gib einem Hungernden einen Fisch, und er hat zu Essen für einen Tag.
Lehre ihn angeln, so hat er zu Essen für das ganze Leben.

Einen schönen Tag wünscht Dir Pius

Chakras / Chakren /Energiewirbel

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.783
Seit: 26.04.04
Ausser den 7 Hauptchakren gibt es viele Nebenchakren. Einige davon werden hier beschrieben:

Nebenchakra: NACKENCHAKRA, sie befindet sich im Genick, am Ende des Rückgrats. Die Energie fließt von hinten ein. Das geistige Prinzip dieser Ch ak ra ist die Intuition. Der Planet für diese Ch ak ra ist der Uranus. Die Farbe der Ch ak ra ist neonblau / cyan.
Kleine Nebenchakren: SCHULTERGELENKE, die Position ist vorne auf den Schultergelenken. Die Energie kommt von vorne. Das geistige Prinzip dieser Ch ak ren ist die Beweglichkeit (alle Gelenksch ak ren), im speziellen (Schultergelenke), sich zu viel aufzuladen, oder etwas auf die leichte Schulter zu nehmen. Der Planet für diese Ch ak ren ist der Saturn (Starre, Steifheit oder Beweglichkeit).
Nebenchakra: THYMUSCHAKRA, sie befindet sich auf den Bronchien in der Brustkorbmitte. Die Energie kommt von vorne. Das geistige Prinzip dieser Chakra ist das Wachstum.
Nebenchakren: ELLBOGENCHAKREN, sie befinden sich vorne in der Ellbogenbeuge. Die Energie kommt von vorne. Das geistige Prinzip dieser Chakren ist die Beweglichkeit und im speziellen das sich Durchsetzen (bereit sein, auch die „Ellbogen“ einzusetzen).
Nebenchakra: HÜFTGELENKSCHAKREN, sie befinden sich vorne auf den Hüftgelenken. Die Energie kommt von vorne. Das geistige Prinzip dieser Chakren ist die Beweglichkeit oder das „Sitzfleisch“.
Nebenchakra: STEISSBEINCHAKRA, sie befindet sich am Steißbein. Die Energie kommt von hinten - unten. Das geistige Prinzip dieser Ch ak ra ist das Erschaffen (die geistige Zeugung). Wenn man bewusst mit dieser Ch ak ra arbeitet, hat man aber auch die karmische Verantwortung für das Geschaffene. Diese Ch ak ra ist auch der Sitz der Kundalini.
Der zuständige Planet ist der Pluto. Die Farbe der Ch ak ra ist dunkelrot (schwarzrot).
Nebenchakra: HANDCHAKREN, die Positionen sind in den beiden Handinnenflächen. Je nachdem wie man die Handflächen dreht, kommt die Energie dann von vorne/hinten/oben/unten in die Handinnenflächen. Das geistige Prinzip dazu heißt Geben/Nehmen.
Der zuständige Planet ist der Merkur.
Nebenchakren: KNIEGELENKSCHAKREN, die Positionen sind vorne auf den Knien. Die Energie kommt von vorne. Das geistige Prinzip dazu heißt Beweglichkeit aber auch Demut. Der zuständige Planet ist der Saturn.
Nebenchakra: FUSSCHAKREN, die Positionen sind in der Mitte auf den beiden Fußsohlen. Die Energie kommt von unten. Das geistige Prinzip dazu heißt sich „ERDEN“. Der zuständige Planet ist die Erde.
Chakrenarbeit, Chakren, Heilmethode, alternative Medizin,Gesundheit, Esoterik

Bei der Beschreibung des Steissbein-Nebenchakras wurde der Begriff Kundalini erwähnt. Nach der tantrischen Lehre ist Kundalini (aus dem Sanskrit) die spirituelle Kraft eines Menschen. Heute wird Kundalini auch mit der Bioenergie gleichgesetzt und hat in den verschiedenen Kulturen jeweils verschiedene Bezeichnungen.
Nach der tantrischen Lehre wohnt in jedem Menschen eine „göttliche kosmische Kraft“, die Kundalini genannt wird [1]. Diese befindet sich ruhend am unteren Ende der Wirbelsäule und wird symbolisch als eine im untersten Chakra schlafende zusammengerollte Schlange (Sanskrit: kundala „gerollt, gewunden'“) dargestellt. Durch yogische Praktiken kann diese erweckt werden und steigt dann auf, wobei die Hauptenergiezentren oder Chakren durchstoßen werden (Satchakrabedha „Sechschakrendurchstechen“). Erreicht sie das oberste Chakra, vereinigt sie sich mit der kosmischen Seele und der Mensch erlangt höchstes Glück [2]. Da das Aufsteigen der Energie nach den klassischen Lehren auch Gefahren in sich birgt, ist eine gute Vorbereitung und innerer Reinigungsprozess entscheidend. In Begleitung eines Menschen, der die Kundalini Kraft bewusst lenken kann, werden mögliche Begleiterscheinungen des Prozesse, wie Visionen oder Erfahrungen in der Astralwelt, verständlich. Es gibt immer wieder Fälle von „spontanem Erwachen“ der Kundalini [3]. In solchen Fällen sind die betroffenen Personen häufig völlig im Unklaren darüber, was mit ihnen geschieht, da im westlichen Kulturkreis fundiertes Wissen über diesen Themenkomplex wenig verbreitet ist oder auch das Vorhandensein einer solchen Energie verneint wird. In diesem Zustand ist es möglich, Stimmen zu hören oder intensive Visionen zu erleben. Es wäre wünschenswert, Menschen mit diesen Symptomen, die sich in psychiatrische Behandlung begeben, auf eine Kundalini Erfahrung hin zu prüfen und gegebenenfalls den richtigen Umgang mit dem Energiefluss zu lehren. Das einfachste Beispiel für spontanes Erwachen sind Fieberschübe, bei denen im Innern, entlang der Wirbelsäule große Wärme spürbar wird.
Außerdem gibt es auch Vertreter der westlichen Psychologie, die sich mit dem Kundalini-Phänomen beschäftigen, allen voran der Schweizer Psychologe und Okkultist Carl Gustav Jung [4].
Verschiedene Quellen vergleichen die Kundalini-Schlange versuchsweise mit dem griechischen Schlangenstab des Äskulap oder der mexikanischen Federschlange Quetzalcoatl.
Die Moderne (ab etwa 1970) setzt Kundalini und Bioenergie gleich und zeigt, dass Kundalini in fast allen Kulturen der Erde (besonders in schamanischen, religiösen oder spirituellen Kreisen) bekannt ist, wenn auch unter verschiedenen Namen und mit unterschiedlicher Interpretation. Danach sind Kundalini, Bioenergie, Heiliger Geist, Quamaneq (bei den Eskimos), N/um (bei den Einwohnern der Kalahari Wüste), Chi (im Osten) alles nur andere Worte für dieselbe bioenergetische Realität.
Kundalini - Wikipedia

In diesem Zusammenhang möchte ich das Kundalini-Yoga erwähnen.
Kundalini ist eine religionsübergreifende klassische Tradition, die zwar aus dem Hinduismus kommt, aber auch Sikhismus, Jainismus und Sufismus befruchtet hat und als Teil der tantrischen Tradition in den tibetanischen Buddhismus eingegangen ist. Kundalini-Yoga, der Yoga der Energie, ist eine systematische Wissenschaft, ein Weg, den es erwiesenermaßen seit Jahrhunderten, wahrscheinlich schon seit Jahrtausenden gibt. Und der in Büchern nur kryptisch dargelegt ist. Der größte Teil der Aussagen und Techniken wird bis heute mündlich weitergegeben. Und dafür gibt es natürlich gute Gründe.
Die Kundalini-Yoga-Meister sagen, daß im Menschen ein riesiges Potential an Fähigkeiten, Talenten, Möglichkeiten latent vorhanden ist. Demnach ist der Mensch absolutes, reines Bewußtsein – Shiva oder Parama Shiva genannt – und verfügt über die gesamte kosmische Urenergie, die als Shakti bezeichnet wird. Diese kosmische Urenergie hat das Leben zur Entfaltung gebracht und sie wirkt weiter in der kontinuierlichen Evolution der gesamten Schöpfung. Es ist diese Urenergie, welche aus der Mineralwelt die Pflanzen hat entstehen lassen, aus den Pflanzen die Tiere, aus den Tieren den Menschen. Es ist diese Energie, die den Menschen ruhelos werden lässt, den Menschen suchen lässt, nach etwas Höherem streben lässt. Es ist diese Energie schließlich, die dem Menschen verhilft, das Höchste, die Einheit mit dem Absoluten, zu erreichen.

Diese Kundalini-Energie gilt im Menschen als schlafend (Kundalini bedeutet „die Aufgerollte“ – symbolisch für eine schlafende Schlange). Sie kann in verschiedenen Stufen schrittweise erwachen. Und ein erstes Zeichen für dieses Erwachen ist es, wenn Du Dir die Frage stellst: „Wer bin ich?“ Woher komme ich?“ „Wohin gehe ich?“ „Was ist der Zweck des Lebens?“. Und je stärker die Kundalini erwacht, desto mehr treibt sie uns dazu, nicht nur bei dieser Frage stehenzubleiben, sondern etwas zu tun, spirituell zu suchen, zu praktizieren.

Auf dem Gebiet des Geistigen Heilens/der Energiearbeit spielen die Chakren eine wichtige Rolle, und das Kundalini Yoga ist eine Möglichkeit jedes Einzelnen, selbst an der Heilung mitzuwirken bzw. sie zu unterstützen und zu verstärken.

Liebe Grüsse,
uma

Chakras / Chakren /Energiewirbel

Spooky ist offline
Beiträge: 2.108
Seit: 13.12.06
Hallo,

ich habe mich auch mal für das Thema interessiert und bin seinerzeits auf eine Chakratherapie mit Homöopathischen Mitteln gestoßen.

Mehr Infos dazu gibt es unter:

Psychosomatische Energetik - Psychosomatic Energetics.

Gruß
Spooky


Optionen Suchen


Themenübersicht