Psychotherapie digital

23.11.07 10:48 #1
Neues Thema erstellen

Kate ist offline
Moderatorin
Beiträge: 10.477
Seit: 16.11.04
Hallo zusammen,

in der letzten "ZEIT" las ich einen Artikel über die Möglichkeit, Psychotherapien anonym online durchzuführen, die kein Zukunftsszenario ist, sondern u.a. in den Niederlanden bereits durchgeführt wird (mit bestimmten Aussschlusskriterien wie Suizidalität). Das schien mir trotz der auf der Hand liegenden Vorteile erstmal absurd (wegen des fehlenden direkten menschlichen Kontaktes), anhand eines Fallbeispieles haben mich einige Vorteile dennoch überzeugt, dass das sinnvoll sein kann. Es ermöglicht manchen Menschen, über Dinge zu sprechen, die sie aus Scham in direktem Kontakt und mit Offenlegung der Identität nicht über die Lippen bringen würden. Auch da gibt es sicherlich Therapeuten die sagen "nichts ist so schlimm, dass man es nicht aussprechen könnte", aber ich denke, das ist zwar ein schönes Ideal, wird jedoch der Realität nicht gerecht.

Hier der Link zum Artikel: Psychologie - Wissenschaft - Wissen - ZEIT online

Grüße
Kate
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

Geändert von Kate (23.11.07 um 10:53 Uhr)

Psychotherapie digital

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Kate,

ich finde das ist ein sehr interessantes Thema. Ja, der Anonymitätsaspekt spielt sicher eine große Rolle! - Auch die Telefonseelsorge und die übrigen Sorgentelefonprojekte bieten ja diesen Vorteil.

Auch denke ich, dass es einige therapeutische Ansätze, bzw. Techniken und Methoden gibt, die man wunderbar auch "schriftlich", also auch online, umsetzen kann.
Allerdings sehe ich hier eine sehr große Herausforderung an die/den TherpeutIn!

Herzliche Grüße von
Leòn


Optionen Suchen


Themenübersicht