Traumabedingte Störung (Panikattacken) Meine Ideen u. Fragen

16.02.16 00:52 #1
Neues Thema erstellen
Traumabedingte Störung (Panikattacken) Meine Ideen u. Fragen

Gleerndil ist offline
Beiträge: 4.201
Seit: 26.07.09
Du schreibst hier im Thread bzw in der Überschrift "traumabedingte Panikattacken", alife - wäre die Frage, was genau damit gemeint ist, also mit traumabedingt? Du siehst es ja wohl als Auslöser, Ursache der Panikattacken. In dem anderen Thread schreibst du, dass es auch in der Kindergarten- und Grundschulzeit schon (einzelne) Panikattacken gab. Gab es dann davor schon traumatische Erlebnisse, Situationen? Du schreibst ja auch von "Gewalterfahrungen"....zu welcher Zeit war das in deinem Leben? Auch schon sehr früh, als Kind oder auch schon als Kleinkind?

Mit all diesen Erfahrungen und Problemen bist du (soweit ich das inzwischen verstehe) bei Psychiatern schonmal an der falschen Adresse. Selbst wenn sie auch psychologisch und psychotherapeutisch denken/handeln können. Und mit den vielen Psychopharmaka, von denen du schreibst, behandelt man ja auch keine Traumen.

Aber es gibt spezielle Traumatherapien und Traumatherapeuten. Das sind Psychotherapeuten, also Psychologen oder Ärzte, die als Psychotherapeut ausgebildet sind, und eben auch noch speziell etwas von Traumata etc verstehen.

Wie gesagt, für mich erst einmal die Frage, was meinst du mit "traumabedingt"?

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

AW: Traumabedingte Störung (Panikattacken) Meine Ideen u. Fragen

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Hallo alife,

ein kleiner Hinweis, Du brauchst im Forum KEINE Traumadetails preisgeben, wenn es gefühlsmäßig bei Dir innere Grenzen überschreitet oder gar Dinge hoch holt, die Du momentan nicht brauchst.

Liebe Grüße von Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Geändert von Kayen (05.03.16 um 10:40 Uhr)

AW: Traumabedingte Störung (Panikattacken) Meine Ideen u. Fragen

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.165
Seit: 08.11.10
Hallo alife210

Wo kann ich den günstigen Test zur Bestimmung von Neurotransmittern machen und ist die Therapie in den meisten Fällen gut erfolgreich?
Wie würde denn die Therapie aussehen?

Ist dir bekannt, dass Panikattacken durch einen niedrigen Blutzuckerspiegel ausgelöst werden können dass sie etwas mit dem Histaminspiegel zu tun haben, also dem Zusammenspiel der Neurotransmitter Histamin und Adrenalin. Das sind Punkte, die man mit der Ernährung beeinflussen kann. Ich bin sicher, dass man die Häufigkeit der Attacken reduzieren kann, wenn man bei der Ernährung ein paar Dinge beachtet.

Kannst du mal aufschreiben, was du die Stunden vor einer Attacke gegessen und getrunken hattest?

Grüsse
derstreeck

Traumabedingte Störung (Panikattacken) Meine Ideen u. Fragen

alife210 ist offline
Themenstarter Beiträge: 95
Seit: 15.02.16
Die Therapie funktioniert mit Hormone ins Gleichgewicht bringen, schreiben zumindest die Labore. Aminosäuren, Vitalstoffe, etc. kommen zum Einsatz. Ok - da mir Psychopharmaka nicht weiterhelfen und auch keine Psychotherapie in dem kognitiven Sinne. Muss schauen was da hilft. Morgen weiß ich hoffentlich etwas mehr, auch wegen einer neurologischen und der Neurotransmitter Untersuchung.
Traumabedingt umschließt ja alles was ich als negativ, und als schlimm erlebt habe mit Gewalt in der Kindheit (außerhalb von zuhause natürlich) .. Naja, sehr viel passiert.. Details kann ich nennen.

LG

Traumabedingte Störung (Panikattacken) Meine Ideen u. Fragen

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo alife210

Naja, sehr viel passiert.. Details kann ich nennen.
details die dir im gedächtnis sind ,die dich belasten ...es wäre , solange es in deinem interesse liegt , womöglich hilfreich ,etwas darüber zu erfahren .

fg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Traumabedingte Störung (Panikattacken) Meine Ideen u. Fragen

alife210 ist offline
Themenstarter Beiträge: 95
Seit: 15.02.16
Im Jugendalter mit 14 J.: "mit Pistole bedroht, war zwar keine echte, was sich später herausstellte - wußte ich das?"
Hinzu kommen andere Geschichten die ich als sehr unangenehm empfand. Mobbing und Cyber Mobbing .. Ausschluß aus der Schule von der Gemeinschaft, ok - waren genug Menschen dabei die mich gemobbt haben.
Wurde auch so häufiger enttäuscht, was Psychologen jetzt bei mir als Persönlichkeitsstörung bezeichnen, aber ich glaube eher noch an was ganz anderes, an etwas viel tieferes .... das mag mir schwer fallen es zu nennen, da es schon auf die spirituellen Ebene geht. Schönen Sonnabend!

Traumabedingte Störung (Panikattacken) Meine Ideen u. Fragen

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo alife ,

schön das du ein feedback gegeben hast .
aber ich glaube eher noch an was ganz anderes, an etwas viel tieferes .... das mag mir schwer fallen es zu nennen, da es schon auf die spirituellen Ebene geht.
..... es kommen tage ,an denen der sinn ,das gefühl danach ist ,sich zu öffnen....auch von etwas sprituelles .

fg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Traumabedingte Störung (Panikattacken) Meine Ideen u. Fragen

Gleerndil ist offline
Beiträge: 4.201
Seit: 26.07.09
Zitat von alife210 Beitrag anzeigen
... ich glaube eher noch an was ganz anderes, an etwas viel tieferes .... das mag mir schwer fallen es zu nennen, da es schon auf die spirituellen Ebene geht.
Spirituell oder esoterisch (Stichwort unterm ersten Beitrag) ist ein weites Feld, alife, hat dir das denn weiter geholfen, womit du dich da beschäftigst?

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Traumabedingte Störung (Panikattacken) Meine Ideen u. Fragen

alife210 ist offline
Themenstarter Beiträge: 95
Seit: 15.02.16
Grundsätzlich zu schauen lohnt es sich immer, ob und was mir bisher weiterhilft od. geholfen hat weiß ich nicht, einniges auf der kurzfristigen Ebene, und manch anderes langfristiger. Also auf der spirituellen Ebene habe ich bisher nicht viel ausprobiert, außer zu meditieren.

Traumabedingte Störung (Panikattacken) Meine Ideen u. Fragen

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo alife,

Also auf der spirituellen Ebene habe ich bisher nicht viel ausprobiert, außer zu meditieren.
du ,meinst du betreibst die spirituelle meditation !?.

fg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)


Optionen Suchen


Themenübersicht