Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.

26.04.15 11:53 #1
Neues Thema erstellen
Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.

Lady Ymoja ist offline
Themenstarter Beiträge: 634
Seit: 05.01.15
Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.
Ich hab diesen Thread für mich selber, und vielleicht mag es ja auch sonst jemand.
Als Inspiration, "Erinnerungshilfe", teilweise auch "Lebenshilfe",
wobei man dann ganz genau betrachten müsste, was man unter "Lebenshilfe" versteht.
Ich sag dem lieber "Erinnerungshilfe". Ein "Eintunen", "mich einstimmen".
Für mich gehts darum, warum ich überhaupt lebe.
Dieses "Unaussprechbare", worüber so viele Worte "verloren" werden,
worüber es so viele Bücher und Schriften gibt,
wo jeder Versuch, sich "dem" zu nähern,
immer, immer, immer nur ein Versuch bleiben wird:

Darum gehts hier.

Gut, gibts den Körper. Gut, gibts den Atem.
Eine Möglichkeit, sich auszurichten.
Und ja, gut, gibts Menschen, die Meetings oder Satsangs "geben".
Die ganz direkt "bezeugen", einfach durch ihr Sein:

Es ist möglich.
Ich seh bei diesen Menschen "was", das sehe ich nicht,
zumindest nicht so, nicht so bewusst gelebt,
bei den allerallerallermeisten Menschen.
Dieses "Leben aus dem Sein heraus".

Obwohl, klar: Ist ein Witz! Ein völliger Witz!
Weil wenn wir alle Fische im Meer sind,
dann leben wir ja ALLE "aus dem Sein heraus"!

Es gibt diesen Unterschied also nicht.
Und DOCH gibt es ihn.
Es gibt ihn.
Gibt ihn nicht und gibt ihn.
Und ich finde sehr sehr wichtig, das klar zu machen:
Es gibt diesen Unterschied!!!
Auch wenn es ihn definitiv nicht gibt.


Schwierig zu erklären.
Vielleicht so:

Wenn ich etwas meine. Egal was!
Aber ich bin von irgendetwas absolut überzeugt.
Todernst überzeugt:
verpasst.
Das ist es nicht.
Was auch immer: das ist es nicht.

Wenn ich aber z.B. in den Körper,
in den Atem, in die Sinne komme.
Wenn ich einfach in diesem "Gewahrsein" bin.
Innen und aussen nicht wirklich einen Unterschied machen.
Ich mich also nicht als begrenzte Person wahr nehme.
Sondern die Person ist da, wie alles da ist.
Es geschieht, innen wie aussen, wie alles geschieht.
Also wenn so eine Art "Präsenz" da ist.
Eine Art "Fliessen" mit dem Leben, ALS Leben.
Wenn alles, wie es jetzt gerade ist, einfach ist,
sein darf, alles, wirklich alles,
also auch keine Vorstellungen von richtig und falsch,
ob nun Verzweiflung da ist oder Glücklichsein oder ...
... ja, oder sogar "Besserwisserei" ...

... was auch immer. Es IST einfach.
Also diese "Istheit".
Um DAS gehts irgendwie in diesem Thread.
Immer still und alles in Bewegung.

Ich vertiefe das für mich, auch wenn ich mir gleichzeitig bewusst bin,
dass ... na ... letztendlich mach ich mir mit so einem Thread auch was vor.
ABER: es ist auch schön! Macht Freude!
Und ich möchte was tun, was Freude macht.

Sollte es "zu viel" sein oder unerwünscht in diesem Forum,
dann hör ich sofort auf.
Ich stell hier ja auch möglichst nur Leute rein,
von denen ich das Gefühl habe, die sprechen nicht ganz so krass.
Auch wenn ... wie ich finde, grad diese Leute fast noch mehr "schwindeln".
Wären sie ehrlich, kämen kaum noch Leute zu ihnen.

Weiss ich. Weil ich selbst auch eine "Davonrennerin" bin.
Wenns allzu sehr ans "Lebendige" geht.
Vermeintlich Lebendige.
Weil ich ja nach wie vor an so eine getrennte Person glaube.
Ich, die ich bin, glaubt an eine getrennte Person.
Die ich natürlich BIN!
Wie schön.
Bin ... nicht bin ... wenn sich beides auflöst.
Um das gehts hier.
Dem "nachspüren".
Das Herz versteht.
Es ist immer das Herz, das versteht.

Vielleicht könnt ich wieder mal ne Frau bringen, Sarla.
Auch sie: Jedes einzelne Wort, jede Geste in diesem Video
zeigt auf "das".

Am Anfang ist sie in Stille, danach spricht sie:

Sarla: Höre auf dein Herz und lausche der Stille
https://vimeo.com/133374977

Dies ihre Jetzt-TV-Seite.

Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Zitat von Ymoja Beitrag anzeigen
Was auch immer: das ist es nicht.

Wenn ich aber z.B. in den Körper,
in den Atem, in die Sinne komme.
Wenn ich einfach in diesem "Gewahrsein" bin.
Innen und aussen nicht wirklich einen Unterschied machen.
Ich mich also nicht als begrenzte Person wahr nehme.
Sondern die Person ist da, wie alles da ist.
Es geschieht, innen wie aussen, wie alles geschieht.
Also wenn so eine Art "Präsenz" da ist.
Eine Art "Fliessen" mit dem Leben, ALS Leben.
Wenn alles, wie es jetzt gerade ist, einfach ist,
sein darf, alles, wirklich alles,
also auch keine Vorstellungen von richtig und falsch,
ob nun Verzweiflung da ist oder Glücklichsein oder ...
... ja, oder sogar "Besserwisserei" ...

... was auch immer. Es IST einfach.
Also diese "Istheit".

Um DAS gehts irgendwie in diesem Thread.
Immer still und alles in Bewegung.
Es ist DAS, genau diese kleine Einfachheit.
Wunderschön geschrieben Ymoja, vielen Dank!

So durfte ich gestern meinen Tag erleben und in Ergänzung: es waren wirklich kaum bis wenige Gedanken dabei und die Liebe war frei am fließen; diese eigene Liebe, dabei in absoluter Präsenz. Für mich braucht es NICHT mehr.

__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.

Lady Ymoja ist offline
Themenstarter Beiträge: 634
Seit: 05.01.15
Zitat von Kayen Beitrag anzeigen
So durfte ich gestern meinen Tag erleben und in Ergänzung: es waren wirklich kaum bis wenige Gedanken dabei und die Liebe war frei am fließen; diese eigene Liebe, dabei in absoluter Präsenz. Für mich braucht es NICHT mehr.

Oh wie schön, liebe ( jetzt grad mal ) Kayen, vielen herzlichen Dank!
(Fürs hier Reinschreiben, fürs Erleben UND Teilen! )

Ja. Es braucht nicht mehr. Dies in aller und jeder Situation erkennen,
ich glaube schon: um das gehts.

Alles Liebe dir!

Ymoja

Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Danke nochmals, liebe Ymoja.
Teilen ist etwas schönes.

Hoffentlich war es gestern nicht so eine Art Gnade; wie es manchmal so ist. Nur ein "Aufblitzen".
Er war lang der Augenblick der absoluten Präsenz sehr lang, so lang wie noch nie

Dir auch alles Liebe!
Herzlichst Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.

Lady Ymoja ist offline
Themenstarter Beiträge: 634
Seit: 05.01.15
Danke!
Zitat von Kayen Beitrag anzeigen
Hoffentlich war es gestern nicht so eine Art Gnade; wie es manchmal so ist. Nur ein "Aufblitzen".
Er war lang der Augenblick der absoluten Präsenz sehr lang, so lang wie noch nie
Geniesse es, so lange du kannst!

Alles geht vorbei, leider! Aber auch gut so!

Im Loslassen ist die(se) Gnade zu finden.
Im ständigen Loslassen.
Was, glaube ich, nur "funktioniert" in der Wertschätzung dessen,
was grad ist. Was immer es ist.

Aber einfach ist es nicht! Oft knallhart (dünkts mich)!
Drum krallen sich die meisten Menschen lieber wo fest,
wo sie sich sicher fühlen.
Und wenn sich das (insgesamt, vermeintlich) gut anfühlt,
dann hat man natürlich keinen Grund, weiter zu gehen.

Drum, sag ich mir jeweils, wenns grad knallhart ist, es mir schei..e geht:
JA. Auch das darf begrüsst werden.
Auch das will anscheinend jetzt gerade "in der Welt" sein.
Und siehe da! Kaum begrüsst, wandelt sich was!

Will nur sagen:
Auch wenn sich dieses wunderbare Gefühl irgendwann ändern sollte:
Auch das ist Gnade! Auch darin kann Gnade gefunden werden!
Immer und immer wieder!
Alles ist im Fluss!

Es gibt eine Osho-Story, wo ein König eine Gravur für seinen Ring wollte.
Der König fragte einen Weisen, was er eingravieren könnte,
was immer, einfach immer gilt, er im Krieg und im Frieden angucken könne.
Der Weise sagte:
"Auch das geht vorbei."

Drum dünkts mich auch "natürlich", wenn in den schönsten Momenten
immer auch eine leise Angst mitfliegt:
Was, wenns plötzlich nicht mehr so ist?

Und drum diese Reise. Diese Sehnsucht.
Nach dem, was sich nie bewegt.
Gleichzeitig. Während sich alles bewegt, alles im Fluss ist.
Hat die Sarla im Video oben sehr schön erklärt.

Liebe Grüsse nochmals (sorry für die vielen Worte )

Ymoja

Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Wenn ich schon teile, dann richtig, liebe Ymoja.

Was war gestern anders, als sonst, habe ich mich gefragt.

Zumeist werden diese Augenblicke der absoluten Präsenz entweder durch unseren eigenen Schatten, dem Ego, gemeinsam durch einen Einfluß von Außen gestört,
oder diese, so völlig unabhängig von uns, z.B. durch einen Schreck, unschönen Nachrichten und vielem mehr (irgendetwas dunklem/Bösen) vertrieben,
alles wird versucht, dass man dort nicht verbleibt. "Ja, es donnert dann, aber so richtig". (Zitat von Ymoja von Beitrag...?)

Die Nacht davor habe ich, aufgrund von Kopfschmerz, wahrscheinlich durch Überanstrenung in Verbindung mit Schlaflosigkeit, Phosphorus eingenommen. Phosphorus entspricht meinem homoeopathischen Arzneimittelbild, kann aber auch symptomatisch angewandt werden.

Phosphor ist die einzige nicht-radioaktive Substanz, die selbst selbst Licht produzieren kann und hat die Eigenschaft im Dunklen zu leuchten.
Als Meeresgöttin hast Du vielleicht mal gesehen, dass manchmal des Nachts ein Leuchten der Schaumkronen zu beobachten ist, welches durch phosphorhaltige Algen hervorgerufen wird.

Also im Hinblick, dass die Schatten oder das Dunkle, Böse, keine Macht bekommen, hilft Licht.
Es ist notwendig in diese Schattenbereiche unseres Selbst Licht zu bringen.
Phosphor erkennt diese Schattenbereiche erst mal nicht, denkt: „das hab ich schon hinter mir,in der Vergangenheit oder im letzten Leben…jetzt nur noch das Helle….

Ich denke Phos. hat mich vor alledem gestern beschützt. Danke!

Desweiteren habe ich morgens Hara-Atemübungen gemacht und als ich unterwegs war, immer mal wieder bis zwei Finger breit unter dem Bauch eingeatmet.

https://unterdeinehaut.wordpress.com...h-hara-atmung/

Ich denke, diese Atemtechnik ist auch ein ganz wichtiger Punkt.

Weiterhin hat nanak uns durch seine Beiträge ebenso sensibisiert, hinzuschauen, diese Präsenz sehen und wahrnehmen.

Danke!
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Zitat von Kayen Beitrag anzeigen
Die Nacht davor habe ich, aufgrund von Kopfschmerz, wahrscheinlich durch Überanstrenung in Verbindung mit Schlaflosigkeit, Phosphorus eingenommen.
Ich denke Phos. hat mich vor alledem gestern beschützt. Danke!
Danke!
Hallo Kayen,
danke für Deinen Beitrag.
Kommt mir bekannt vor: Schlaflosigkeit in Verbindung mit Überanstrengung.
Wieviel Phosphorus nimmst Du bei Bedarf und über welche Zeitdauer?

alles Liebe
flower4O

AW: Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Hallo Flower,

Phos C 30, 3 Globuli, habe ich bei meinen Schlafstörungen eingenommen und falls es nicht wirkt, 1 Stunde später nochmals 3 Globuli. Die Nacht darauf habe ich ebenfalls noch einmal 3 Globuli genommen.

Ich nehme es nur bei Bedarf; da es mir aber nun merklich gut tut, versuche ich gerade herauszufinden, ob es eine Phosphorus D Potenz gibt, welche auf Körper und auf den Geist wirkt; damit ich bei einer häufigen C 30 Einnahme keine Arzneimittelprüfung entwickel. Bei D Potenzen ist soetwas unwahrscheinlich.

Liebe Grüße von Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Geändert von Kayen (30.08.15 um 11:59 Uhr)

Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Hallo Kayen,
es gibt Phosphorus D Potenzen. (googeln).
Bin der Ansicht, daß D Potenzen, die auf den Körper wirken, sich auf den Geist auswirken.

Da Du Erfahrungen mit Phosphorus hast, würde ich es sehr begrüßen, zu diesem Themenbereich (u.a. Schlafstörungen) einen eigenen Thread zu eröffnen. Danke.

alles Liebe
flower4O

Geändert von flower4O (29.08.15 um 23:26 Uhr) Grund: Ergänzung

Den Focus halten auf: Liebe. Bewusstheit. Innerer Friede.

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe Yomia,
hoffe, daß der kurze Dialog zwischen Kayen und mir in Deinem Thread i.O. ist.
Danke.

alles Liebe
flower4O


Optionen Suchen


Themenübersicht