Begutachtung Finger - wer kennt sich damit aus?

19.12.09 09:36 #1
Neues Thema erstellen

Wolfgang Hansen ist offline
Beiträge: 3
Seit: 14.12.09
Hallo
Ich wollte mal nach fragen, wie ist eine Fingerbehinderung zu bewerten, wenn man mit den Fingern überhaupt nichts mehr machen kann.
Ich hatte mal irgend wo gelesen, die Finger währen dann so zu
behandeln, als ob sie ab wären, leider kann ich das nicht mehr finden.
Von der AOK bekomme ich PS 1 und die BG hat das Raynaud-Syndrom mit 20% MdE anerkannt Für Ratschläge bin ich Dankbar.
MfG Wolfgang

Begutachtung Finger - wer kennt sich damit aus?

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.914
Seit: 20.05.08
Hallo Wolfgang,

wie ich sehe, bist Du nur von der BG begutachtet worden. Zwischen MdE und GdB können Unterschiede bestehen. Stelle doch mal den Antrag (KK, Versorgungsamt), Deinen GdB festzustellen. Eventuell fällt dann ein höheres Ergebnis an, welches Dir einen ewas höheren Nachteilsausgleich bietet.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James


Optionen Suchen


Themenübersicht