Kinderhospiz

10.03.08 02:23 #1
Neues Thema erstellen

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06


Das Kinder-Hospiz Sternenbrücke ist eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit unheilbaren oder degenerativen Erkrankungen, für die keine kurativen Therapien mehr möglich sind und die eine begrenzte Lebenserwartung haben. Es ermöglicht einen gemeinsamen Weg - vom ersten Kontakt in der Krankheitsphase bis zur individuellen Lebensform - im Sterbeprozess.

Da dieses jedoch aus familiären, häuslichen sowie medizinischen Gründen zu Hause nicht immer möglich ist, bietet das Kinder-Hospiz Sternenbrücke sowohl ein Pflegeentlastungs-angebot (4 Wochen im Jahr), als auch die Begleitung der gesamten Familie in der letzten Lebensphase (zeitlich unbefristet) an. Dabei wird das erkrankte Kind auf Wunsch umfassend palliativ-pflegerisch versorgt.

In einer offenen und überschaubaren Atmosphäre wird für die Familienmitglieder das Alleinsein und die Isolierung gelindert und ein Gefühl der Geborgenheit geschaffen. Sie erfahren durch 20 palliativ-pflegerisch geschulte Kinder-Pflegefachkräfte, Kinderschmerztherapeuten und Kinderärzte, Pädagogen und Trauerbegleiter Begleitung und Unterstützung in der Pflege und im Sterbeprozess. Im gegenseitigen Respekt und Miteinander der Kinder, Jugendlichen und ihrer Angehörigen sowie der Mitarbeiter in der „Sternenbrücke“, wird eine einfühlsame Form gefunden, die verbleibende Zeit bewusst mit Leben zu füllen.

Ein besonderes Augenmerk gilt den Geschwisterkindern.
Das Kinder-Hospiz Sternenbrücke schafft Vertrauen durch die Begleitung der Kinder, Eltern und Geschwister, durch die gleichen Mitarbeiter in der Kurzzeitpflege und der Finalpflege.


Die Voraussetzung für eine ganzheitliche Begleitung ist eine individuelle Schmerztherapie, die es dem Kind bzw. dem Jugendlichen ermöglicht, die letzte Phase seines Lebens weitgehend schmerzfrei zu erfahren.


Für die Zeit nach dem Verlust des Kindes werden die Eltern und Geschwister durch das Kinder-Hospiz Sternenbrücke in ihrer Trauer weiter begleitet.

Das kranke Kind wird von den Mitarbeitern des Kinder-Hospiz als Persönlichkeit, nicht als Patient betrachtet.
PS. 4.600 unheilbar schwerkranke Kinder sterben jährlich allein in Deutschland.
Die "Sternenbrücke" ist eines von 8 Hospizen in Deutschland.



Quelle: Kinder-Hospiz Sternenbrücke :: Sternenbrücke

Kinderhospiz Sternenbrücke

NellyK ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Weitere Informationen sowie Bezugsmöglichkeiten von ambulanten und stationären Kinderhospizeinrichtungen in Deutschland, sind unter dem Link des Deutschen-Kinderhospizverein ersichtlich:


Kinderhospiz Sternenbrücke
Männlich Bodo
Hallo Nelly.

Das ist ein Thema, das sehr zum Innehalten und Nachdenken veranlasst.
Du hast dies sehr schön und einfühlsam mit dem Kinderhospiz Sternenbrücke
eingeleitet. Der Tod betrifft uns Alle - das Sterben von Kindern hat eine besondere
Dimension. Auch wenn dies traurig stimmen muss ist es schön zu sehen, dass
es Häuser gibt, wo diese kleinen Erdenmenschen liebevoll auf dem letzten Weg
begleitet werden.

Ich finde es gut, dass Du diesem sensiblen Thema einen Thread widmest.



LGB

Kinderhospiz Sternenbrücke

NellyK ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Hallo Bodo

Danke für deine Worte zum Thema.

Ich habe parallel zu diesem bestehenden Thema ein neuen Thread zur begleitenden Hilfe für (schwer)kranke Kinder eröffnet:

http://www.symptome.ch/vbboard/nachd...te-kinder.html

Ich hoffe dass wir unter den obigen Thread-Link in kommender Zeit gemeinsam einige gute Quellen zusammentragen können.


Mit lieben Grüssen NellyK


Optionen Suchen


Themenübersicht