Grundeinkommen: Verein "mein Grundeinkommen" - Bericht

09.01.18 10:25 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.948
Seit: 10.01.04
...
Seit Sommer 2014 sammelt Michael Bohmeyer, der Gründer des Vereins "Mein Grundeinkommen", per Crowdfunding Geld für bedingungslose Grundeinkommen. Sobald 12.000 Euro zusammen gekommen sind, verlost der Verein ein Jahresgrundeinkommen für eine Person
Grundeinkommen: Mit 1.000 Euro kann man zu allem Nein sagen | ZEIT Arbeit

https://www.mein-grundeinkommen.de

Hier berichtet Michael Bohmeyer aus eigenen Erfahrungen und aus den Erfahrungen seines Vereins. Hauptsächlich aus der Sicht der "Betroffenen".

.... Das Grundeinkommen setzt deshalb den Hebel zur Weltveränderung an einer neuen Stelle an: im Innern, beim Gefühl jedes Einzelnen. Es entfesselt damit unsere Kräfte und Fähigkeiten, die wir brauchen, um mit der neuen Welt umzugehen. Arbeit, Bildung, Konsum, Gesundheit, Familie, Staat, Liebe, Erziehung – eigentlich alles wird sich mit einem Grundeinkommen automatisch verändern.

Doch obwohl dieses Instrument so mächtig ist, kommt es ganz charmant daher. Das Grundeinkommen ist keine Revolution, denn die sind immer blutig und am Ende regiert nur eine andere Elite. Trotzdem ist es revolutionär, weil es am Wesenskern unseres Gesellschaftssystems ansetzt und die Angst durch Vertrauen ersetzt.

Ich will in dieser Gesellschaft leben! Mir macht es Spaß, zu vertrauen und zu sehen, dass es funktioniert. Wenn Sie das auch wollen, dann lade ich Sie ein, sich selbst die Frage zu stellen: Was würde passieren, wenn ich plötzlich ein Grundeinkommen hätte?
...
Mehr zum Thema:

Bedingungsloses Grundeinkommen: Wohltat für alle oder Schimäre? |*ZEIT ONLINE
Debatte bedingungsloses Grundeinkommen | bpb
Vier Gründe gegen das bedingungslose Grundeinkommen - Kultur - Süddeutsche.de

Übrigens: die Schweizer haben sich bei der Volksabstimmung über ein Grundeinkommen dagegen ausgesprochen.
... Die Schweizer haben dem Plan eine heftige Abfuhr erteilt: Am Sonntag lehnten Hochrechnungen zufolge rund 80 Prozent der Wähler die Einführung eines "bedingungslosen Grundeinkommens" ab. Somit haben die Schweizer auch eine Pionierrolle ihres Landes in Europa verhindert. Helvetien wäre der erste Staat des Kontinents gewesen, in dem die Regierung den Einwohnern eine feste finanzielle Grundausstattung gezahlt hätte – ohne Gegenleistung. Dennoch dürfte das Votum die Debatte über Grundeinkommen in anderen Ländern weiter anregen. ...
Volksabstimmung: Schweizer lehnen Grundeinkommen mit großer Mehrheit ab - Politik - Tagesspiegel

__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht