Smarte Tablette?

15.11.17 12:47 #1
Neues Thema erstellen

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.907
Seit: 20.05.08
Eine Tablette, die meldet ob sie vom Patienten eingenommen wurde ist jetzt in den USA zugelassen worden. Kommt ein Sensor mit der Magensäure in Berührung wird ein Signal gesendet, die ein Pflaster empfängt und an eine Cloud weiter gibt.
Da kommen wir dem gläsernen Patienten mit großen Schritten entgegen

"Abilify MyCite": Tablette meldet, wenn sie eingenommen wurde - SPIEGEL ONLINE
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Smarte Tablette?

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.674
Seit: 18.03.16
Da werde ich doch gleich einen Furzdetektor zum Patent anmelden.

Jeder kennt das Problem: Immer, wenn mehrere Menschen zusammenkommen, ist mindestens einer dabei, der einen gemeinen Schleicher fahren lässt und allgemeines Unwohlsein bis hin zu Ohnmachtsanfällen auslöst. Leider meldet sich der Übeltäter so gut wie nie freiwillig und gibt seine Schuld zu. Ein kleiner Sensor, an passender Stelle implantiert und mit der Cloud verbunden, würde Abhilfe schaffen und helfen, das Schwein schnellstmöglich zu identifizieren und sozial zu isolieren.
__________________
Alles in Maßen. Erkenne dich selbst.

Smarte Tablette?

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.674
Seit: 18.03.16
Zitat von James Beitrag anzeigen
Da kommen wir dem gläsernen Patienten mit großen Schritten entgegen
Ich würde so eine Tablette in Essig auflösen und das Pflaster auch gleich an das Glas pappen, wenn ich sie partout nicht einnehmen möchte.

Smarte Tablette?

James ist offline
Themenstarter Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.907
Seit: 20.05.08
Ja, man staunt schon was es alles gibt um gegen den Willen der Menschen im Interesse der Pharma zu handeln. Das fängt beim Impfzwang an und ein Ende ist nicht in Sicht. Deinen Furz-Sensor würde ich auch nicht schlucken, besonders wenn ich Kohl oder Topinambur gegessen habe.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Geändert von James (15.11.17 um 20:33 Uhr)

Smarte Tablette?

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.674
Seit: 18.03.16
Zitat von James Beitrag anzeigen
Ja, man staunt schon was es alles gibt um gegen den Willen der Menschen im Interesse der Pharma zu handeln. Das fängt beim Impfzwang an und ein Ende ist nicht in Sicht. Deinen Furz-Sensor würde ich auch nicht schlucken, besonders wenn ich Kohl oder Topinambur gegessen habe.
Ah, du warst das also. Wer sich meinen Sensor in Zukunft nicht implantieren lässt, steht sowieso unter Generalverdacht.

Aber im Ernst: Das Gesundheitssystem steht jetzt schon quasi als 4. Gewalt über Leben und Tod neben Legislative, Judikative und Exekutive. Das lässt wirklich Schlimmes für die Zukunft befürchten.

Smarte Tablette?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.698
Seit: 10.01.04
In der Beschreibung dieser "Pille" steht auch:

... Dieses Signal wird von einem Patch empfangen, das der Patient als Pflaster auf der Haut trägt. Dieser Patch leitet dann das Signal an ein Smartphone weiter. Damit kann auch der behandelnde Arzt die regelmäßige Einnahme überwachen.

Die FDA und der Hersteller betonen, dass die Einnahme der digitalen Pille nur mit Zustimmung des Patienten erfolgen darf. Zudem könne der Patient das Pflaster ja sonst auch jederzeit herunterreißen. Kritiker denken hier an George Orwell. Der Hersteller des Sensors Proteus Digital Health scheint indes schon weitaus größere Zielgruppen anzupeilen und arbeitet an der Entwicklung von Systemen für Patienten mit Diabetes und Hypertonie.
https://www.univadis.de/viewarticle/...2105&utm_term=

Ob das eingehalten wird oder nicht, ist eine andere Frage, ganz abgesehen davon, ob so eine Funkverbindung unbedingt gut tut ...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht