Pflegeheimerfahrungen mit Angehörigen?

08.08.12 13:04 #1
Neues Thema erstellen
Pflegeheimerfahrungen mit Angehörigen?

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Zitat von Karde Beitrag anzeigen
Guten Morgen liebe Wildaster und Wildastermutti
wünsche Euch die die es braucht um jeden Schritt zu machen, der der nächste ist, und das Vertrauen, das es richtig ist, so wie es ist.
Seid lieb gegrüsst
HERZENSGRUESSE
KARDE
So schließe ich mich an und wünsch Euch beiden ganz viel Kraft .
Es braucht viel, viel Kraft und viel Herzensliebe.

alles Liebe
flower4O

Pflegeheimerfahrungen mit Angehörigen?
darleen
Liebe Wildaster


find den Text sehr schön

(nicht irritieren lassen von den Fussballgrundbildern )


liebe grüße darleen

Pflegeheimerfahrungen mit Angehörigen?

Wildaster ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.641
Seit: 18.03.12
Wir haben es soeben gemeinsam gehört
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Pflegeheimerfahrungen mit Angehörigen?

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Ein liebevoller Morgengruß für lieb Wildaster und lieb Wildastermutti


Und ich wünsche Gelassenheit und Ruhe.


alles Liebe
flower4O

Pflegeheimerfahrungen mit Angehörigen?

Friedoline ist offline
Beiträge: 467
Seit: 29.06.12
Hallo liebe Wildaster,

habe mitgelesen,und glaube durch die schönen Blumen mit ihren Duftarten und deine liebevolle Pflege sowie die Medizin und viel Schlaf das deine Mutti beruhigter ist,was auch gut für ihre jetzige Krankheit ist.
Ich weiß das kostet wirklich viel Kraft,Mut und Hoffnung sowie Zuversicht,ich weiß aber auch dass du das schaffst mit aller Hilfe hier von uns.

Wünsche dir und deiner Mutti viel Kraft für die kommende Zeit.

Friedoline
__________________
Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare-Christian Morgenstern

Pflegeheimerfahrungen mit Angehörigen?

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Liebe Wildaster und Wildastermutti
hoffe ihr beiden habt die Nacht etwas schlafen können so dass ihr für den neuen Tag wieder geschöpft habt. Wünsche Euch Vertrauen und Liebe.
HERZENSGRUESSE
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Pflegeheimerfahrungen mit Angehörigen?

Wildaster ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.641
Seit: 18.03.12
Hallo ihr Lieben

als ich heute wach wurde,dachte ich an EUCH und ich fühlte mich nicht so allein mit meinen Sorgen.
Ich brauchte aber Luft und so zog ich mit meinem IPad los und besuchte den Park,wo meine Mutti schon mit uns Kindern war.
Im Gepäck meine Mutti und IHR.
Es war wunderschön,es wehte zwar ein tüchtiger Wind,aber er kühlte mich nicht aus.1 1/2 Stunden ging ich mutterseelenallein spazieren und ich ließ die Seele baumeln und sammelte neue Kraft.

Was ich jetzt schreibe kommt aus tiefsten Herzen und ist ehrlich gemeint.
Wenn ich euch ALLE nicht gehabt hätte,würde hier ein sehr einsamer Mensch am Bett meiner Mutti sitzen,der versucht stark zu sein,sehr verzweifelt wäre und von schweren Gedanken nicht loskommen würde.
Es ist nun anderst,während ich ihre Hand halte,bin ich dank IPad immer mit euch verbunden und ich fühle mich den Aufgaben hier gewachsen,denn ich bin ruhig und gefasst.

Auch wenn Außenstehende denken beim Lesen so kitschig blumig usw.,genau eure Zeilen ,die Bilder und die schöne Musik( die ich mit ihr hörte)das ist genau das Richtige in meinem / unseren jetzigen Ausnahmezustand.

Ich danke euch ganz lieb dafür.

Meiner Mutti geht es besser.Das Antibiotika hat angeschlagen und sie schläft sehr viel und hat keine furchtbaren Schmerzen mehr,aber ihren jetzigen Zustand könnt ihr sicher erahnen,wird sie doch in 3 Monaten 95 Jahre alt und gesund und über den Berg ist sie noch lange nicht.

Liebe Rota,heute kann ich etwas klarer auf deinen Beitrag eingehen.
Niemals wenn ich es umgehen kann,bringe ich meine Mutti in ein Krankenhaus,nur,wenn sie sehr leiden würde.Ich gehe ja gerade deshalb täglich zu ihr,um ihr das zu ersparen.Denn im Krankenhaus passiert auch nicht mehr.Die alten Menschen bekommen ihre Medidikamente und das war es.Für Zuspruch und Hilfe bei den kleinsten täglichen Dingen fehlt die Zeit.
Sehr oft persönlich erlebt.

Oft schimpfe ich auch heimlich über das Pflegepersonal,aber ich bin dann nicht neutral und vergesse ,dass wir,,die Familie"die grenzenlose Liebe mitbringen müssen und nicht immer alles abwälzen auf andere.
Ich sitze hier nun seit Tagen von Früh bis in die Nacht und sehe und höre viel.
Wer sich für diesen Beruf entscheidet muss viel Kraft mitbringen.Er ist sehr schwer und Leben und Tod so eng beieinander.
Bei mir hat es sich ausgezahlt,dass ich hier immer bin und ich mich mit dem Pflegeteam gut arrangiert habe,denn ich störe hier niemanden,darf mich frei bewegen,werde mit versorgt und immer wieder wird gefragt,ob alles in Ordnung ist.

Liebe Karde,liebe Friedoline und besonders du flower40
danke für die lieben Zeilen und flower ,bei deiner Musik schlief Mutti vorhin ein und auch ich entspannte förmlich und ließ mich treiben.

Ihr berührt mich alle sehr und ich hoffe,euch auch einmal im Kummer so beistehen zu können.
Oft habe ich schon überlegt,ob dieses Öffentlichmachen gut ist und ich kann es nur bejahen,denn sonst ohne EUCH wäre alles kaum aushaltbar.
Vielen vielen Dank für die lieben Mails.

Liebes Windpferdnun auch ein paar liebe Worte an dich.
Es war wohltuend,dass du hier angetrabt kamst und in deiner männlichen Art geholfen hast,denn das hast du.Dadurch habe schon einiges in Bewegung gebracht.
Ich brauchte meine Ärztin nicht zu bemühen,denn meiner Mutti geht es ja etwas besser und die Pfleger erzählten mir,die Ärztin von Mutti ist für alles offen und hat das Herz am richtigen Fleck. Morgen wird so einiges angekurbelt.

Auch dazu brauchte ich einen Anschubs.Wenn es meiner Mutti wieder besser geht,würde ich mich sehr gern mit dir über weiter Schritte austauschen.

Die weitere Herausforderung wird morgen meine Arbeit sein!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und uns hier auch.

Liebe Grüße von eurer Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Geändert von Wildaster (03.03.13 um 14:30 Uhr)

Pflegeheimerfahrungen mit Angehörigen?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe Wildaster,

Hallo ihr Lieben

als ich heute wach wurde,dachte ich an EUCH und ich fühlte mich nicht so allein mit meinen Sorgen.
Oft habe ich schon überlegt,ob dieses Öffentlichmachen gut ist und ich kann es nur bejahen,denn sonst ohne EUCH wäre alles kaum aushaltbar.
Vielen vielen Dank für die lieben Mails.
Ich finde, Du machst es total richtig.

Ich habe Musik gesucht für Dich und Deine Mutti. Ich hoffe, es gefällt Euch.

Ganz liebe Grüße , Kuku

Ich bekomme das Video nicht hochgeladen , schade. Ich wollte Loreena Mc Kennit für Euch singen lassen.....
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (03.03.13 um 15:43 Uhr)

Pflegeheimerfahrungen mit Angehörigen?

Wildaster ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.641
Seit: 18.03.12
Schade liebe Kuku

hatte ihr etwas zum Trinken gegeben und wach gehalten.
Deine Zeilen tun mir gut.

Übe schön weiter!
Liebe Heimgrüße von uns
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Pflegeheimerfahrungen mit Angehörigen?

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Liebe Wildaster
hier etwas das mir Kerstin in meinen Thread brachte, hoffe ich darf es auch hier reinstellen, ich finde es ein wunderschönes gesungenes Gebet.
Habe mich sehr über Deine Fotos vom Ort wo Du als Kind warst gefreut..so ein Ort bräuchte ich für meine Jurte Wir können so viel Kraft schöpfen in der Natur.
Schönen Sonntag wünsche ich Dir und Deiner Mutti
HERZENSGRUESSE
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück


Optionen Suchen


Themenübersicht