Heroinabhängiger Freund im Entzug - Aus für die Liebe?

04.08.11 20:02 #1
Neues Thema erstellen
Heroinabhängiger Freund im Entzug - Aus für die Liebe?
Schoggitortemitrahm
Schau mal. Die Körperliche und Psychische Umstellung nach einem Entzug ist sehr lange. Vorallem wenn man unfreiwillig einen Entzug machen muss.
Der Türk selbst ist vergleichsweise kurz, aber Ein mutiger Schritt!

Es nüzt ihm aber ganz sicher wenn er bei dir Dampf ablassen kann/darf, such jetzt darin keine Schuld. Ausser beim Heroin.

Die Liebe wird ganz sicher besser und echter wenn er nicht mehr drauf ist. Garantiert. Ich muss anderen hier leider recht geben, ein heroinabhängiger Mensch hat in erster Liebe immer seinen Partner und das bist nicht du.
Ohne Heroin gibts keinerlei Glücksgefühle bei einem Süchtigen, weil die nötigen Hormone nicht ausgelöst werden können! Da stehst mit deiner Liebe ganz hinten an wenn er kein Dope hat!

lg und viel Glück

Heroinabhängiger Freund im Entzug - Aus für die Liebe?

strassenapothker ist offline
Beiträge: 1
Seit: 08.10.12
[QUOTE=Italy;705083]Hallo,

hey ich heisse marcel und komme aus düren, dass ist in der nähe von holland( hier floriert der handel mit h!).

ich selber bin gerad und das nicht zum erstenmal auf heroin entzug, diesmal unfreiwillig daheim!!!! und es ist brutal wie immer, egal ob knast oder entgiftung die sucht ruft dich verfolgt dich und es ist echt kein spass, man wird launisch und ist gereizt!!!
aber das hörst du ja, wenn er es ernst meint dann beweist er es dir in dem er es packt! ich selber hab es wie du siehst nie durchgezogen und bereue es jeden tag! ich bin pleite krank hab hepatits c und bin gerade mal 27 und seit7 jahren drauf!!
es kann aber wirklich so enden das er abbricht und wieder anfängt, dann sag ich dir ehrlich lass ihn fallen! uich lkerne auch nur so und wir junks können echt andere gut manipulieren, hat er dch schon gefragt oib du ihm eine dosis heimlich zum besuch bringst?

das ist gut möglich, dann bleib hart, du bist jetzt momentan erwachsene er das kind!!!


bitte glaubt mir gebt jedem junki die zeit und hilfe um es zu schaffen, aber wenn es einmal beginnt net mehr beeenden lassen, das zerstörrt euch und deren ego total und ihr werdet _beide_ nie clean!
und geh zur suchtgruppe, du bist wahrscheinlich co abhängig!!!


tut mir echt leid.....

Bei Suchtverhalten kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich mit einem Suchtverhalten (Medikamentensucht, Spielsucht, Wettsucht uvm.) aufhören möchte, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr

Optionen Suchen


Themenübersicht