Trauern und Gedenken

09.07.07 12:35 #1
Neues Thema erstellen

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Liebe Leser.
Meine Töchter und ich haben gestern einen lieben Menschen beerdigen müssen.
Er hat es nicht geschafft, seine Sucht nach Alkohol zu besiegen und wir haben viele unschöne Dinge mit ihm erlebt.
Und doch bleibt er uns als herzensguter, liebenswerter Mensch in Erinnerung.
Es ist immer schwer, dem Zerfall eines Menschen zuschauen zu müssen und man fühlt nichts als drückende Hilflosigkeit.
Ich bin überzeugt, dass sein Tod ihm die Möglichkeit für ein besseres Leben gibt, das ist ein tröstender Gedanke.
Es geht mir in diesem Thread nicht darum, Hinterblieben zu kondolieren.
Es geht mir darum, dass Angehörige von Suchtopfern hier ihre Gedanken aufschreiben können, ein Zeichen gegen das Leid, das das Phänomen Sucht auslösen kann.
Wenn alle, die das lesen, kurz einen guten Gedanken ins Universum schicken, freut mich das sehr!
Sine

Trauern und Gedenken

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Sine,

es tut mir leid. Der gute Gedanke ist schon unterwegs!

Leòn

Bei Suchtverhalten kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich mit einem Suchtverhalten (Medikamentensucht, Spielsucht, Wettsucht uvm.) aufhören möchte, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Trauern und Gedenken

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Liebe Sine,
ich werde heute Abend für alle vier Betroffenen eine Kerze entzünden.
Liebe Grüße, Horaz

Trauern und Gedenken

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 20.285
Seit: 01.01.04
Hallo Sine

Der Gedanke ist unterwegs.
Und es ist auch ein schöner Gedanke von Dir, den Anlass Euer Trauer dazu zu nutzen, anderen dabei zu helfen, ihrer eigenen Trauer zu begegnen.
Ich wünsche Euch viel Kraft!
... und will nun nicht weiter aufhalten, wozu Du diese Thread eigentlich vorgesehen hast.

Gruss, Marcel

Trauern und Gedenken

Sine ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Ich danke euch Drei sowie allen anderen, die meinem Wunsch nachgekommen sind oder es noch tun werden!
Sine

Trauern und Gedenken

pita ist offline
Beiträge: 3.142
Seit: 08.04.07
Auch von mir ein letztes via Hübeli ins Universum...

Liebe Grüsse
pita

Trauern und Gedenken
Männlich Bodo
Liebe Sine, ich bewundere Deine Tapferkeit und Deinen unerschütterlichen Lebensmut.
Meine Gedanken sind bei Euch, den lieben Menschen, der Euch verließ, mit eingeschlossen.

Alles Gute, Bodo

Trauern und Gedenken

Kathy ist offline
Beiträge: 3.387
Seit: 06.03.07
Jenseits aller Dunkelheit ist ewiges Licht.
Jenseits aller Ängste und Sorgen ist ewiger Friede.
Jenseits aller Einsamkeit ist ewige Heimat.
Jenseits aller Trauer ist ewige Freude.
Jenseits aller Vergänglichkeit ist ewiges Leben.
Jenseits aller Sehnsucht ist ewige Liebe. - Irmgard Erath

Liebe Sine

Viel Kraft und Vertrauen wünscht Dir und Deinen Töchtern
Kathy

Trauern und Gedenken

Snell ist offline
Beiträge: 402
Seit: 27.06.06
Liebe Sine,
ich habe meinen Vater sehr früh verloren, auch er war alkoholabhängig, leider verbinde ich meine Erinnerungen mit ihm als sehr schmerzhaft und nicht so schön. Jedoch weiß auch ich, dass er einen lieben Kern hatte, was leider durch den Alkohol nicht zur Geltung kommen konnte.

Auch verlor ich meine Mutter sehr sehr früh, Nikotinsucht, Lungenkrebs mit 48 Jahren. An dieser Sucht, so empfand ich es zumindest, stirbt es sich viel schlimmer. Fast auf den Tag genau sind das nun 5 Jahre her, es erscheint mir als wäre es gestern gewesen. Zwei Tage bevor sie endlich gehen durfte, fand ich noch Zigaretten in ihrem Bademantel, das zeigt, wie die Sucht einen Menschen beherrscht. Noch nichteinmal im Angesicht des Todes ist der Mensch fähig diesen Scheiß zu lassen. Aber dann auf die Chemo hoffen.....ich war echt wütend auf sie, wusste ich doch, dass sie SO keine Chance hatte und ich sie verlieren würde.

Ich glaube aber fest daran, dass dein lieber Mensch und meine beiden eine zweite Chance bekommen werden und diese dann hoffentlich nutzen werden.

Auch von mir geht heute noch ein Gebet ans Universum
Liebe Grüße
Snell

Trauern und Gedenken

Sine ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Hallo Snell.
Auch ich kenne die Wut, die du beschrieben hast.
Wir dürfen wütend sein, das hält uns besser aufrecht als Hilflosigkeit!
Und genau davon soll man in diesem Thread unter anderem auch erzählen können.
Im Universum ist ganz schön was los...
Liebe Grüsse, Sine

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Rund ums Thema Sucht
Temesta - ab wann kann man süchtig werden?
 
Turboentzug
 
Onanieren Süchtig?


Optionen Suchen


Themenübersicht