Bereut ihr es?/ ja oder nein

26.01.09 21:02 #1
Neues Thema erstellen
Bereut ihr es?/ ja oder nein
Männlich Sternenstaub
Zitat von fallenangel1604 Beitrag anzeigen
Ja aber ich denke das die vielen Dinge die ich gemacht oder erlebt habe nicht gut waren. Ich denke das wenn ich das ein oder andere sein gelassen hätte...ich jetzt besser mit mir klar kommen würde. Wenn mir meine komischen Eigenarten nicht gefallen kann ich mich im ganzen ja auch nicht mögen. Und verstehen tu ich das alles eh nicht...
Ich denke wirklich sher viel nach über mich und versuche immer mein Tun und
Handeln zu verstehen, doch ich komme zu keinem Ergebnis.


Ich würde mich wirklich gerne mögen, wirklich. Doch ich finde immer so viele Dinge die nicht gut sind oder die ich falsch mache oder Dinge die ich denke und die nicht gut zu sein scheinen...es ist so viel schlechtes an mir...das ich mich nicht mögen kann.

Est tut mir leid, meine Nachrichten haben nie eine klare Struktur, ich hoffe du kannst sie trotzdem verstehen.

Ich würde es wirklich gerne sehen wie du...aber es geht nicht...zumindest noch nicht.

Lg Angel
Lieber Angel, ich denke ganz tief, Du bist auf dem bestem Wege und wichtig auf solch einem Weg ist es die eigene Annahme zu finden, wenn Du diese Annahme gefunden hast wird sich alles in einem anderem Licht schauen lassen, im Lich der eigenen Annahme.

Wer verbietet es Dir, dass Du Dich unmittelbar im Hier und Jetzt annehmen kannst?
Soll ich es sagen? Ja, ich sage es, dies bist Du, aber auch nur Du selbst, egal warum auch dies geschiet.

Sag mal zu Dir ganz tief:" Ich nehme mich an und habe mich lieb ".
Die Vergangenheit ist kein Grund für Unfreiheit, wer die Vergangenheit sich dingfest macht, wird daran Kleben, wie Fliegen am Fliegenfänger, doch solst Du nicht zappeln am Klebstoff Deiner Vergangenheit, sondern Dich bitte frei machen davon, den dies ist der Weg, der Dich anderes Sehen läßt und Du kannst all dies tuhen von einer Sekunde auf die andere...warum zweifelst Du, warum ist das Vergangene so wichtig für Dich, dass Du nicht loslassen kannst?
Bitte, mach Dich frei, Bitte las los, Bitte nimm Dich an und habe Dich lieb, es ist an der Zeit für Dich es zu tun, Du darfst es tun!

Bitte behindere Dich nicht selbst in Deiner Kostbahren Selbstannahme und denke nicht an irgendwelche Schuld oder Fehler die ehemals geschehen sind, denn dies ist nicht jetzt.
Jetzt ist Dich anzunehmen, Dich ganz, ganz lieb zu haben...Bitte versuche es...

Liebe Grüße Jogi

Bereut ihr es?/ ja oder nein
Männlich Bodo
Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
ich weiß nicht genau, warum ich auf diese Seite gekommen bin, ich habe mir anderes gedacht dabei...Bereut Ihr es?/ Ja oder Nein.
Der Sachverhalt ist einfach beantwortet:

Zitat von EDW90 Beitrag anzeigen
Hier auf dieser seite findet man Alkoholiker, Raucher vieleicht hatt es auch solche die mal Gekifft haben?
Würdet ihr wenn ihr könntet die Zeit zurück drehen um das eventuell nicht mehr zu tun?
An die liebe Fallen Angel und an den lieben Jogi gerichtet:

Dies ist ein Suchtthread in einer Suchtrubrik. Nur zur Klarstellung.
Eure Berichte sind lesenswert und interessant - nur geht es hier
um Süchte und das individuelle Verhalten dazu.

Vielleicht vertieft Ihr unter Seele/Psyche/Geist Euren Austausch?




Herzliche Grüße, Bodo

Geändert von Bodo (27.01.09 um 11:48 Uhr) Grund: Hexe gab mir Recht, konnte sie nachträglich in der Anrede "streichen" . . . ;-)

Bei Suchtverhalten kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich mit einem Suchtverhalten (Medikamentensucht, Spielsucht, Wettsucht uvm.) aufhören möchte, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Bereut ihr es?/ ja oder nein

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Hallo,

ich habe gekifft - und würde es nie wieder tun.
Ich habe geraucht, über 15 Jahre lang - und würde es heute nie wieder tun.
Ich habe eine zeitlang Alkohol getrunken bis ich merkte dass es nun haarscharf an der Sucht vorbeischrammt - und würde es nie wieder tun.

Trotzdem habe ich dadurch vieles über mich gelernt, vor allem dass ich ein Mensch bin der sehr zur Sucht neigt. Und ich weiss heute wie schwer es ist Süchte zu überwinden. Bei mir heisst es darum: wehret den Anfängen.

Was ich sehr bereue, heute, ist mein damaliger Cannabiskonsum. Denn dadurch entstanden Situationen und tat ich Dinge die ich heute zutiefst bereue.

liebe Grüße von hexe

Bereut ihr es?/ ja oder nein

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Hallo zusammen.

Jogi, es ist schön, wie du dich um unseren Engel kümmerst
Mich würde jedoch noch interessieren, wie denn deine Antwort auf die Titelfrage ausfällt?

Ich selber bereue nichts. Jede Erfahrung im Leben kann lehrreich sein.
Auch Menschen, denen wir vielleicht geschadet haben, sind so um eine Erfahrung reicher geworden.
Diese Aussage ist natürlich im Fall eines Alkoholikers, der ein Kind zu Tode gefahren hat, haarsträubend, da gebe ich euch recht.
Trotzdem kann ich auf viele schmerzhafte Erlebnisse im Zusammenleben mit einem Alkoholiker zurückschauen und werte dies als Lektion, die mich schlussendlich stärker gemacht hat. So ist meine Aussage aufzufassen.
Und nochmals: Ich selber bereue meine eigenen Erfahrungen mit Suchtmitteln nicht.

Liebe Grüsse, Sine

Bereut ihr es?/ ja oder nein
fehlbesiedelung
Zitat von EDW90 Beitrag anzeigen
Egal was von dem ihr getan habt bereut ihr es was ihr euch angetan habt?
Bereuen? Beileibe nicht, wieso auch? Vor jeder Aktion steht eine Entscheidung, warum bereuen? Das wäre destruktiv.

Zitat von EDW90 Beitrag anzeigen
Würdet ihr wenn ihr könntet die Zeit zurück drehen um das eventuell nicht mehr zu tun?
Auf gar keinen Fall, wieso auch? Wenn man könnte, würde man dann nur noch an der Zeit drehen statt aus Erfahrenem zu lernen/wachsen? Das optimale Leben gibt es nicht, weil wir Erfahrungen benötigen um uns zu entwickeln.

Herbert

Geändert von fehlbesiedelung (27.01.09 um 19:28 Uhr)

Bereut ihr es?/ ja oder nein

EDW90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 95
Seit: 30.12.08
Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
Hallo EDW90,
ich weiß nicht genau, warum ich auf diese Seite gekommen bin, ich habe mir anderes gedacht dabei...Bereut Ihr es?/ Ja oder Nein.
Was Bereust Du lieber EDW90? Ich bereue nichts!!!!

Ich denke, Du machst hier keinen Tread auf ohne eigene Erfahrungen gemacht zu haben mit wass auch immer, ist dem so? Erfahrungen habe ich nur mit Kollegen gemacht die nie Alkohol Trinken und nie Rauchen wollten heute Kiffen sie und Rauchen und Trinken auch Alkohol

Was bereust Du denn? Nichts!!!!!!!

Etwas Verstehen heißt auch etwas Erkennen oder? Sicher und zwar bin ich von einem Gesunden Lebensstil überzeugt

Wenn man wirklich etwas Erkennen kann, dann ist es Wahrhaftig und führt zur Änderung, wenn es ist oder etwa nicht? Genau

Welche Änderung hast Du erlebt? Eben die Veränderungen bei meinen Kollegen

Welche Wünsche hast Du? Ich habe klare Ziele ich will nie Rauchen und Nie Besoffen sein und Besoffen war ich auch noch nie!!!!!

Was würdest Du anderst Machen? Nichts

Kommst Du mit dem was Du getan hast zurecht oder ist es Dir eine Last, die Du mit Dir herumtragen tust? Klar komme ich zurecht nur werde ich wegen meinem Ziel nie Besoffen zu sein oft ausgelacht.

Ich möchte Dir Trost geben und Dir mitteilen, es kann und darf alles losgelassen werden, kein Weg führt tiefer zum Erkennen als der Weg der Klahrheit verschafft, egal, wie dieser Weg auch verläuft...ist es so?

Liebe Grüße Jogi
Ist alles Beantwortet?

Bereut ihr es?/ ja oder nein

fallenangel1604 ist offline
Beiträge: 212
Seit: 16.01.09
Hallo Bodo,

tut mir sehr leid...da hab ich das Theama wohl verfehlt. Sorry...

Lg Angel
__________________
Die besten und schönsten Dinge auf der Welt kann man weder sehen noch hören:

Man muss sie mit dem Herzen fühlen!

Bereut ihr es?/ ja oder nein
Männlich Bodo
Zitat von fallenangel1604 Beitrag anzeigen
tut mir sehr leid...da hab ich das Theama wohl verfehlt.
Das braucht Dir nicht im Geringsten "sehr leid" zu tun!
Es ist eben eine Suchtrubrik mit einem Suchtthread,
den EDW entsprechend formulierte.

Auch wenn das an Herbert vorbeigelaufen zu sein scheint . . .


Alles Gute und liebe Grüße, Bodo

Geändert von Bodo (27.01.09 um 19:35 Uhr)

Bereut ihr es?/ ja oder nein

Kathy ist offline
Beiträge: 3.387
Seit: 06.03.07
Zitat von EDW90 Beitrag anzeigen
Hier auf dieser seite findet man Alkoholiker, Raucher vieleicht hatt es auch solche die mal Gekifft haben? Egal was von dem ihr getan habt bereut ihr es was ihr euch angetan habt? Würdet ihr wenn ihr könntet die Zeit zurück drehen um das eventuell nicht mehr zu tun?
Ich tue. Ich würde. Zu einer bestimmten Zeit - zu viele Cocktails in den USA, zu viel Wein in der Schweiz.

Bereut ihr es?/ ja oder nein
fehlbesiedelung
Lieber Bodo,

nun erklär mir mal, was an mir wo vorbei gelaufen ist?

Es geht um Sucht, es geht um Reue. Jetzt mach mich mal schlau, wo mein Posting konträr läuft?

Herbert


Optionen Suchen


Themenübersicht