Venlafaxin nehmen, aber aufhören kiffen (soll ganz übel sein)

21.02.18 17:03 #1
Neues Thema erstellen
Venlafaxin nehmen, aber aufhören kiffen (soll ganz übel sein)

Butterflyeffex ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 21.02.18
Gestern war ich super drauf, ass dann abends ein glutenfreies selbstgemischtes Müsli mit einem Apfel, trank Beerensaft, und tatsächlich - kurz danach ging leichtes Gepupse los, hatte ständig (bis heute) das Gefühl aufs Klo zu müssen. Zwischendurch Dünnpfiff. Heute etwas kraftlos. Scheint was dran zu sein mit der Fructoseunverträglichkeit. Hoffe schwer, dass es nur das ist. Habe keine Lust mich mit Histaminintoleranz auseinanderzusetzen ��
Ach ja, der Schnupfen... Apropoz Histamine.. Der Dünnpfiff kommt aber wohl kaum davon..
__________________
Liebe Grüsse 👋😀

Venlafaxin nehmen, aber aufhören kiffen (soll ganz übel sein)

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.690
Seit: 18.03.16
Zitat von Butterflyeffex Beitrag anzeigen
Ja, ich bin dran. Nur weil du schon weiter bist in der Hinsicht, muss ich es nicht sein.
Sorry, so war das nicht gemeint. Es war natürlich frech von mir, so vorzupreschen, aber deine Antwort zeigt, dass du es ernst meinst und ein Ziel hast.

Es gibt keinen Wettbewerb zwischen dir und mir, Gesundheit ist eine ganz persönliche Angelegenheit. Du musst deinen eigenen Weg finden und dir die Zeit nehmen, die dafür notwendig ist.

Blähungen und Durchfall können durchaus auf ein Histaminproblem hindeuten. Wenn es nur bei bestimmten Speisen auftritt, ist aber eine Unverträglichkeit wahrscheinlicher.
__________________
Alles in Maßen. Erkenne dich selbst.

Bei Suchtverhalten kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich mit einem Suchtverhalten (Medikamentensucht, Spielsucht, Wettsucht uvm.) aufhören möchte, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Venlafaxin nehmen, aber aufhören kiffen (soll ganz übel sein)

Butterflyeffex ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 21.02.18
Easy ✌🏻😀
Danke für den Hinweis Als ich zwei Jahre mich hauptsächlich von Gemüse, Fleisch/Fisch, und Reis ernährte, ging es mir gut soweit ich mich erinnere. Da ich da auch (instinktiv, wegen dem Zucker allgemein) keine Fructose zu mir nahm, hoffe ich sehr dass es nur das ist was ich jetzt - diesmal bewusst und dauerhaft - umstellen muss *hoffhoff* Bin guter Dinge, auch dass ich mich so grauenhaft fühle heute (war nicht draussen, also kaum wegem Heuschnupfen) ist ein Hinweis in die Richtung..
__________________
Liebe Grüsse 👋😀

Venlafaxin nehmen, aber aufhören kiffen (soll ganz übel sein)

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.690
Seit: 18.03.16
Manchmal ist es so einfach - also toi toi toi!

Blähungen bei Fructose können auch von einer Darmfehlbesiedelung kommen, es muss gar keine Unverträglichkeit sein. Man ist dann gar nicht auf den Zucker allergisch, sondern auf die Ausscheidungen von bestimmten Bakterien oder Pilzen, die ihn vergären.
Ich z. B. habe lange Zeit gedacht, dass ich glutensensibel bin und habe deshalb Weizenprodukte vermieden. Seit ich regelmäßig Heilerde einnehme, vertrage ich aber Weizen problemlos ...

Bei deinem Heuschnupfen könntest du MSM probieren, das ist u. a. ein gutes Antihistaminikum und hilft gegen Allergien aller Art.
__________________
Alles in Maßen. Erkenne dich selbst.

Venlafaxin nehmen, aber aufhören kiffen (soll ganz übel sein)

Butterflyeffex ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 21.02.18
Genau, danke

Hm, könnte sein, aber ich habe schon schwer das Gefühl, dass es mit der Nahrung zusammenhängt, da ich gewisse Symptome seit klein auf habe (z.B.auch plötzliche Hyperaktivität nach Konsum gewisser Nahrungsmittel, Erschlagenheit, Depressionen - die übrigens während meiner Gemüse-Reis-Zeit nicht vorhanden war, Darmprobleme uvm). Kann den Fructosetest kaum abwarten

Die Heilerde steht auf meinen Wohnzimmertisch und ich werde wohl am Montag damit beginnen. Wie nimmst du die ein, einfach mit Wasser?
Sofern das die Krankenkasse nicht bezahlt, wovon ich schwer ausgehe, bleibe ich wegen dem Schnupfen erstmal bei Cetallerg und Generika, aber danke auch dafür
__________________
Liebe Grüsse 👋😀

Venlafaxin nehmen, aber aufhören kiffen (soll ganz übel sein)

Butterflyeffex ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 21.02.18
Noch etwas für‘s Tagebuch:
Habe schon öfter festgestellt, dass ich sehr wenig trinke und zeitweise trotzdem oft und viel pieseln muss. Die letzte Zeit kamen ja sehr viel Obst und Fruchtsaft in meinem Ernährungsplan dazu, weil ich merkte, so ist das Gluten schneller aus meinem Darm zu befördern (dass das aber auch eine übersenible Reaktion ist hätte ich nicht gedacht ), und ich war tatsächlich auch ständig vor und nach dem Schlafen und sehr oft zwischendurch pieseln.
Vorhin fiel mir das auf, ich googelte und siehe da: manche schreiben, die Blase gebe bei ihnen sogar als erstes an, wenn sie versehentlich Fructose oder Sorbit zu sich nehmen!!
Gott, ich hoffe, endlich endgültig am Ende dieser Odyssey bin!
__________________
Liebe Grüsse 👋😀

Venlafaxin nehmen, aber aufhören kiffen (soll ganz übel sein)

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.690
Seit: 18.03.16
Ich nehme jeweils einen halben gehäuften TL Heilerde und Flohsamenschalen in einem Glas Wasser ein. Die ersten Monate habe ich das zweimal am Tag immer eine halbe Stunde vor dem Mittag- und Abendessen gemacht, inzwischen bin ich schon seit längerem bei 1 Einnahme als Erhaltungsdosis pro Tag. Die ersten Tage kann es leichte Herxheimer Symptome geben (grippeähnlich), aber das ist ein gutes Zeichen und geht wieder vorbei.

Ich habe die Heilerde lange Zeit nicht ernst genommen und war dann sehr überrascht, als mit der Einnahme plötzlich haufenweise Symptome einfach so verschwunden sind (Neurodermitis, Kopfschuppen, weisser Zungenbelag, Blähungen, Allergien, Unverträglichkeiten, Histaminempfindlichkeit, Wechsellaunigkeit). Deswegen rate ich jetzt jedem, erst mal seinen Darm zu sanieren, bevor man sich jahrelang an irgendwelchen Symptomen abarbeitet.
__________________
Alles in Maßen. Erkenne dich selbst.

Venlafaxin nehmen, aber aufhören kiffen (soll ganz übel sein)

Butterflyeffex ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 21.02.18
Danke MaxJoy, werde das so ausprobieren und berichten!
__________________
Liebe Grüsse 👋😀

Venlafaxin nehmen, aber aufhören kiffen (soll ganz übel sein)

Butterflyeffex ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 21.02.18
So, heutiger Stand der Dinge:

Habe gestern vor dem schlafen 5Basentabletten genommen, und wäre Übersäuerung Schuld an meinem Schlaffizustand, wäre es heute wenigstens etwas besser. Ist es aber nicht.
Ich wachte sehr beduselt auf, bin faul, nach dem Essen von Kichererbsennudeln (haben Erbsenmehl drin>Fructose) und Linsennudeln als eine Art Mac&Cheese (nach dem Kochen etwas Rahm rein und beim Essen Käse drüber) zubereitet hatte ich tatsächlich Bauchzwicken. Muss auch ständig aufs Klo, und wenn nicht fühlt es sich so an.
Könnten zwar durchaus vom Gluten (Darmschädigung) kommen, aber das viele pieseln usw, dann fiel mir ein dass ich derart schlecht auf Maissachen reagiere (die meisten glutenfreien Sachen sind aus Mais gemacht 🤢 ) und Erbsen, dass es durchaus an der Fructose liegen könnte. Blähungen habe ich auch ständig.
Ok, irgendwelche Darmbakterien, Stress gepaart mit dem Hsp könnten es auch sein, aber dann frage ich mich, wieso ich als Kleinkind schon ständig Durchfall oder Verstopfung hatte (erinnere mich, wie ich oft weinend Zäpfchen erdulden musste).. Und wäre es keine Allergie hätte ich wohl keine rote, juckende Pusteln am Arm, sowie so winzige rote (wie ein „Blutpunkt“ nach einem Nadelstich mit einer extrem dünnen Nadel).
Na ja, egal, bin mir sicher mir geht es gut, wenn ich wieder Hauptsächlich Gemüse, Hülsenfrüchte, Fleisch/Fisch und Reis, Eier u.ä.esse. Sonntags vielleicht mal Nudeln aus roten Linsen mit Käse. Aber sonst das auch nicht täglich wie die letzten Tage Und diese Kichererbsennudeln mit Erbsenmehl waren auch nix. Geschmacklich schon, aber sonst nicht.
__________________
Liebe Grüsse 👋😀

Venlafaxin nehmen, aber aufhören kiffen (soll ganz übel sein)

Butterflyeffex ist offline
Themenstarter Beiträge: 57
Seit: 21.02.18
Das ist ein Test, muss lernen wie man Beiträge nach absenden nochmal editiert
__________________
Liebe Grüsse 👋😀


Optionen Suchen


Themenübersicht