Tavor

08.07.15 17:16 #1
Neues Thema erstellen

jAnInE23 ist offline
Beiträge: 358
Seit: 11.04.09
Hallo ihr Lieben, ich dachte nicht das ich mich hier nochmal zu Wort melde. Nun ist aber folgendes.. Ich habe 3 Jahre stressige Ausbildung hinter mir. Sie brachte mich an körperliche Grenzen, vor allem die 17 Prüfungen . Ich hatte extreme Prüfungsangst. Nachdem es so schlimm mit mir wurde( vor den Prüfungen gar nicht mehr schlafen können, übergeben die ganze Nacht, Durchfall zu der Prüfung so Nervös).

Also ging ich zum Arzt. Ich wollte einfach wieder schlafen können, denn so konnte man keine Prüfung absolvieren. Ich bekam Tavor verschrieben. Ich sollte zum einschlafen 2 mg nehmen und zu den Prüfungen vorher 1 mg und zum lernen 0,5 mg. Ich konnte die Tablette teilen . Damit war dann alles klasse. Ich war nicht mehr so aufgeregt schlief wunderbar und bestand alle Prüfungen.

Dann am Tag der bestandenen Prüfungen dächte ich abends, das Medikament brauchst du ja nicht mehr . Ließ es weg .. Ich schlief schlecht und seitdem ging's los .. Ich fühle mich schlecht. Ich konnte nicht schlafen nahm nochmal 0,5 mg denn ich dachte an dem Abend ich sterbe . Angst, Panik , kaum Luft, Herzrasen ich nahm die Tablette alles war weg ich schlief.

Dann studierte ich den Beipackzettel und befragte google .. Hilfe . Ich setzte es sofort ab ! Die Tabletten schmiss ich in den Müll.

Ein paar Tage konnte ich nicht schlafen und es war schlimm, nun kann ich nach 1 Woche zwar wieder schlafen aber die Panik Attacken sind geblieben, drück in der Brust aber eher wie als wäre ich so traurig. Mir ist schwindlig und ich steh neben mir.

Nun hab ich Angst da ich mich jetzt bewerben müsste doch so ??? Kipp ich doch beim Gespräch um und wie soll ich so arbeiten?

Ich find es ein Hammer nur wegen Prüfungsangst sowas zu bekommen. Ich wollte doch nur schlafen :(

Jetzt kann ich kaum noch Sachen erledigen ohne mich zwingen zu müssen, mir wird alles zu viel . Dann noch die Angst nicht arbeiten zu können.

Ich nahm das Medikament nicht länger als 1 1/2 Wochen . Also nur kurz . Was ist nur mit mir los :(?

Was mach ich jetzt ?


Flummi ist offline
Beiträge: 383
Seit: 29.07.09
Na bei 1,5 Wochen dürfte der Entzug nicht lange dauern.

Bei Suchtverhalten kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich mit einem Suchtverhalten (Medikamentensucht, Spielsucht, Wettsucht uvm.) aufhören möchte, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr

Oregano ist offline
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
Hallo Janine,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu den bestandenen Prüfungen !

Der Entzug, den Du gerade durchmachst, ist sicher schwer zu ertragen, aber machbar. Und - wie Flummi schreibt - hoffentlich nicht so dramatisch und lange wie bei Menschen, die Tavor lange genommen haben.

Vielleicht macht Dir dieser Bericht Mut und gibt Dir Durchhaltevermögen?:
Tavor - Entwöhnung / Entzug

Aus diesem Buch:
Bücher von Amazon
ISBN: 1507600771


Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Tavor

jAnInE23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 358
Seit: 11.04.09
Hallo danke für eure Antworten aber es dauerte nur ein paar Tage und dann war es weg. Aber nie wieder 😳 ! Lg

AW: Tavor

rike84 ist offline
Beiträge: 10
Seit: 09.12.15
Das ist echt ein Hammer, dass dir das verschrieben wurde.
Ich würde mal überdenken zu einem anderen Arzt zu gehen. Scheinbar wurde dir ja auch gar nicht gesagt, dass das Zeug höchstgradig süchtig macht. Es gibt wirklich harmlosere Methoden, um mit Prüfungsangst umzugehen!

AW: Tavor

jAnInE23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 358
Seit: 11.04.09
Hallo. Ja da hast du vollkommen recht. Ich wusste gar nicht was ich da nahm, brauchte so etwas noch nie.
Eigentlich wollte ich nur schlafen,
also etwas für die Nacht, da ich durch die Angst kein Auge mehr zu bekam.
Lg

AW: Tavor
WerniMD
Auch wenn 2mg schon sportlich sind, denke ich nicht, dass das nach einer guten Woche schon zur Gewöhnung geführt hat. Das war sicher noch keine Absetzsymptomatik. Dennoch schon der Hammer, Dir sowas zu verschreiben und noch nicht mal auf die Gefahren hinzuweisen.

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Rund ums Thema Sucht
Temesta - ab wann kann man süchtig werden?
 
Turboentzug
 
Onanieren Süchtig?


Optionen Suchen


Themenübersicht