Weitere Entwicklungen in Fukushima

13.05.11 22:21 #1
Neues Thema erstellen
Weitere Entwicklungen in Fukushima
Männlich Bodo
Zitat von Clematis23 Beitrag anzeigen
Und wenn es jemand wagt, dies anzuprangern, dann ist man verbohrt?
Nein, Clematis, dann ist man nicht verbohrt. Es ist Dein gutes Recht,
dieses Unrecht anzuprangern. Ich sehe das ähnlich. Aber wie Du es
machst ist es schief und suboptimal. Ich habe dargelegt, warum.

Und diesem Statement (Postlink) habe ich auch nichts mehr hinzuzufügen.





Gute Nacht aus Solingen, Bodo

Weitere Entwicklungen in Fukushima
Clematis
Hallo,

ein Bericht im Handelsblatt, siehe hier:
Leben nach Fukushima : Japans Angst vor der Radioaktivität - International - Politik - Handelsblatt

Die Japaner haben es offenbar nicht leicht nicht strahlende Lebensmittel zu erhalten, denn Stichprobenmessungen sind die Regel und nicht überall wird gemessen. Der Einkauf im Supermarkt ist schwer und viele rufen den Hersteller direkt an, um sich zu erkundigen wo die Ware herkommt...

Inzwischen importiert Japan vermehrt Lebensmittel, denn Fukushima war besonders für Reis und Gemüse DAS Anbaugebiet.

Gruß,
Clematis23

Weitere Entwicklungen in Fukushima

Nischka ist offline
Beiträge: 1.532
Seit: 02.01.11
__________________
Stell Dir vor, es gibt Funk, und keiner nutzt ihn :-D

Weitere Entwicklungen in Fukushima

Nischka ist offline
Beiträge: 1.532
Seit: 02.01.11
GLOBAL 2000 warnt:

Fukushima hat "Zeitbombe" im Keller!

99 Millionen Liter hochradioaktives Wasser drohen jetzt auszulaufen – Bereits vier Monate unkontrollierte radioaktive Freisetzung und anhaltende Kernschmelze - Staatengemeinschaft dringend für gemeinsame Lösung gefordert

Weiterlesen hier:

GLOBAL 2000 warnt: Fukushima hat "Zeitbombe" im Keller! | radioaktivität, japan, fukushima, atomkraft | GLOBAL 2000 - Die Österreichische Umweltschutzorganisation
__________________
Stell Dir vor, es gibt Funk, und keiner nutzt ihn :-D

Weitere Entwicklungen in Fukushima

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von Nischka Beitrag anzeigen
99 Millionen Liter hochradioaktives Wasser drohen jetzt auszulaufen
Ist es schon ausgelaufen ? Heute morgen am 18.07.2011 hies es noch:

Der starke Taifun Ma-on nimmt Kurs auf die japanische Hauptinsel. Der vom japanischen Wetterdienst als sehr stark eingestufte Taifun wird innerhalb der nächsten zwölf Stunden auf den Süden der Hauptinsel Nippons treffen.
Die 12 Std. dürften jetzt um sein ...

Derzeit treten orkanartige Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Kilometer pro Stunde auf. Für die meisten Präfekturen an der Südküste der japanischen Hauptinsel wurden Sturmwarnungen herausgegeben. Die Präfektur Fukushima wird in den kommenden Tagen insbesondere an der Küste, an der sich das havarierte AKW Fukushima Daiichi befindet, von starken Winden und heftigen Regengüssen betroffen sein.
Fukushima: Tepco bereitet AKW auf Taifun Ma-on vor | Suite101.de

Weitere Entwicklungen in Fukushima

Therakk ist offline
Beiträge: 1.690
Seit: 07.08.10
Zitat von Manno Beitrag anzeigen
Ist es schon ausgelaufen ? Heute morgen am 18.07.2011 hies es noch:


Die 12 Std. dürften jetzt um sein ...
ach, ob jetzt oder in ein paar Tagen/Wochen spielt doch auch keine Rolle mehr....die ganze Scheisse wird eh auslaufen. Im Griff haben sie ja wohl nachwievor überhaupt nichts...
__________________
Wir leben in der Annahme, dass wir denken, wobei es genauso möglich ist, dass wir gedacht werden

Weitere Entwicklungen in Fukushima

Nischka ist offline
Beiträge: 1.532
Seit: 02.01.11
Jede Sekunde eine Jahresdosis

01.08.2011, 17:00

Auf dem Gelände des havarierten japanischen Atomkraftwerks Fukushima ist nach Angaben des Betreibers die höchste radioaktive Strahlung seit der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe vom 11. März gemessen worden. Mit mehr als zehn Sievert ist sie um ein Vielfaches höher als der bisherige Rekordwert.

Hier weiter:

Fukushima: Rekord-Strahlenwerte - Jede Sekunde eine Jahresdosis - Wissen - sueddeutsche.de
__________________
Stell Dir vor, es gibt Funk, und keiner nutzt ihn :-D

Weitere Entwicklungen in Fukushima
Clematis
Hallo,

Kurze Übersetzung:

"in Sellafield GB wird der Teil der Anlage, der die MOX-Brennstäbe produziert geschlossen. Grund sind die Vorgänge in Fukushima, insbesondere, daß der Hauptabnehmer für diese Brennstäbe die Kernkraftwerke in Fukushima waren. 600 Arbeitsplätze gehen dabei verloren.

In einem anderen Bereich der Sellafield-Anlage wird ein kleiner Teil der MOX-Brennstäbe produziert, auch weiterhin. Japanische abgebrannte MOX-Brennstäbe die in Sellafield eingelagert wurden, bleiben dort (mit hohem Plutonium-Anteil).

Desweiteren wird geplant eine neue Anlage zur Herstellung von MOX-Brennelementen zu bauen, da der Bedarf hierfür besteht und weltweit wachsen würde. Das Rohmaterial Plutonium und Uran liege ja bereits auf Lager und warte auf seine Verwertung."

Quelle: Sellafield Mox nuclear fuel plant to close | Environment | The Guardian

Aufgrund dieser letzten Aussage ist anzunehmen, daß nicht das Gefährdungspotential der MOX-Produktionsstätte oder Vorsichtsmaßnahmen der Grund für die Schließung sind, wie es in dem Artikel angedeutet wird. Vermutlich ist das alte Werk veraltet und soll mit einem neuen ersetzt werden.

Gruß,
Clematis23

Weitere Entwicklungen in Fukushima

Nischka ist offline
Beiträge: 1.532
Seit: 02.01.11
Hier aus dem "strahlentelex" mit ElektrosmogReport:


Japanische Regierung:

„Fukushima ist 168 mal Hiroshima“

Die japanische Regierung schätzt, daß in Folge der Havarie im Atomkraftwerk Fukushima Dai-ichi in die Umwelt eine 168mal höhere Menge des radioaktiven Iso-tops Cäsium-137 freigesetzt worden ist als durch die Atombombe in Hiroshima im Jahre 1945.
Das schrieb am 25. August 2011 die japanische Zeitung Tokio Shimbun. Demnach soll die freigesetzte Menge an Cäsium-137 aus den im März 2011 havarierten Reaktoren durch die dortigen Behörden auf 15.000 Terabecquerel geschätzt worden sein, während es bei der amerikanischen Atombombe Little Boy nur 89 Terabecquerel gewesen sein sollen.
aktuell
__________________
Stell Dir vor, es gibt Funk, und keiner nutzt ihn :-D

Weitere Entwicklungen in Fukushima

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.949
Seit: 09.09.08
Wuhu,
sicherlich interessant für Euch: http://www.symptome.ch/vbboard/radio...-pro-akws.html
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller


Optionen Suchen


Themenübersicht