EU erhöht Radioaktive Grenzwerte bei Lebensmitteln

30.03.11 23:40 #1
Neues Thema erstellen
EU erhöht Radioaktive Grenzwerte bei Lebensmitteln

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
Zitat von Sonnenblume1703 Beitrag anzeigen
Dora, wie soll das gehen mit der Liste, wenn wir Verbraucher weiterhin beschissen und belogen werden? Niemand würde freiwillig etwas aus Japan kaufen. Doch ich fürchte, der Dreck landet doch wieder in unserem Kochtopf, weil wir eben nicht aufgeklärt werden...


Ich bekomme jedesmal die Krise, wenn ich einkaufen gehe und sehe woher die Ware kommt.

Süßkartoffeln
Papaya
Avocado
Tomaten
Trauben
Zitronen
Bananen
Orangen


Sie werden im grünen Zustand gepflückt und per Luft oder Wasser zu uns geschickt. Das Resultat, oft kein Geschmack und schnell verdorben.

Ich muss mir so etwas nicht antun.
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

EU erhöht Radioaktive Grenzwerte bei Lebensmitteln

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Dora...diese Aufzählung braucht kein Mensch wirklich...ist zwar alles in meinem Garten nicht verseucht...gibt es weltweit..

Abgesehen davon, dass in Europa alles gekennzeichnet wird woher die Lebensmittel kommen, kann man doch mit Landeseigenen Produkten gut auskommen. Wer braucht Süßkartoffeln aus Japan?

Thailand vernichtet Süßkartoffeln aus Japan | Rockefeller News

Sonnenblume, kaufe vom Bauer nebenan. Du schreibst....

Dora, wie soll das gehen mit der Liste, wenn wir Verbraucher weiterhin beschissen und belogen werden? Niemand würde freiwillig etwas aus Japan kaufen. Doch ich fürchte, der Dreck landet doch wieder in unserem Kochtopf, weil wir eben nicht aufgeklärt werden...
Wo ist da das Geschäft? Man kann auch über reagieren.

Wenn ihr unsicher seid, dann bezieht Lebensmittel aus eurer Umgebung.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

EU erhöht Radioaktive Grenzwerte bei Lebensmitteln

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Greenpeace hat eine Gegenüberstellung der Grenzwerte von Japan, den alten EU und den ursprünglichen neuen, sowie denen nach dem Codex Alimentarius gemacht.
Wen es interessiert. www.greenpeace.de/publikationen/
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

EU erhöht Radioaktive Grenzwerte bei Lebensmitteln

Dora ist offline
Beiträge: 2.848
Seit: 05.07.09
@..Difi Wo ist da das Geschäft? Man kann auch über reagieren.


Ich kaufe nur das ein, was mir mein Verstand sagt.
Ich war gestern auf dem Markt und da schaut es
im Gegensatz von vor 20 Jahren, leider nicht viel besser aus.

Früher bekam man noch Ware von der Region.
Heute liest Du Frankreich, Spanien, Holland, Hawaii
u.s.w.


Wer gibt mir die Garantie, dass nicht selbst hinter einem
Deutschem Produkt ein handfester Skandal steckt?
Also so gesehen, könnte man kaum noch etwas mit Genuss essen.
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

EU erhöht Radioaktive Grenzwerte bei Lebensmitteln

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Da hast du natürlich ein Problem,Dora.

Wer gibt mir die Garantie, dass nicht selbst hinter einem
Deutschem Produkt ein handfester Skandal steckt?
Also so gesehen, könnte man kaum noch etwas mit Genuss essen.
Kaufe dir einen Geigerzähler um die Japanbelastung auszuschließen. Kaufe beim Bauer in deiner Umgebung. Wenn es geht Biobauer.....

Ich kann mit Genuss essen obwohl ich in einem Land lebe wo ich nicht mal wirklich weiß ob es Grenzwerte gibt. Bin nicht mal sicher ob es viele Japanische Produkte hier gibt. Meine Fresschen..

Baue selber an. Hatte selbst in Berlin auf dem Balkon eigenes Gemüse und Kräuter.

Angst fressen Seelen auf.

Papa es interessiert...danke.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

EU erhöht Radioaktive Grenzwerte bei Lebensmitteln

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Ich kann nur sagen- Es wundert mich.
Alle schimpfen hier auf den Codex, alle denken, dass sie die japanischen Grenzwerte jetzt übernommen haben wäre so viel besser. Ist es das wirklich?

Aber obwohl ich den Vergleich der diversen Grenzwerte gepostet hatte, gab es keine Reaktion darauf.

Deshalb stelle ich es hier einmal als Bild rein. Damit man es auch sehen und vergleichen kann, ohne eine .pdf zu öffnen

www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/atomkraft/Tabelle-Grenzwerte-EU_08apr11.pdf
.
Dann erschliesst sich schnell, dass die Werte jetzt trotzdem in wesentlichen Teilen eigentlich höher sind als vorher. Vorher hatten wir z.B. 0 Bq/kg Cs für Babynahrung, jetzt 200 Bq/kg.

Wobei ich denke, dass die Regelung nach Tschernobyl in der Konsequenz nur eine trügerische Sicherheit war und letztlich bedeutet hat, das die radioaktiven Stoffe für die keine Grenzwerte angegeben waren auch keiner besonderen Kontrolle unterlagen, da eben keine Grenzwerte festgesetzt wurden.

Dabei fällt jedenfalls auf, dass die Werte des Codex, abgesehen von Cs, teilweise ganz entschieden niedriger liegen als nach anderen Regelungen.
Das irritiert angesichts der Meinung mancher Menschen dieser Codex solle dazu dienen, die Menschheit zu vergiften.

Nachdem ich gestern die Pressekonferenz einer in Canada lebenden Ärztin gesehen habe, die seit Jahrzehnten aktiv für Aufklärung über und gegen atomare Verseuchung kämpft und die darin sagte Don't eat european Food, mache ich mir schon meine Gedanken.

Mir wird so langsam klar- Wir haben uns hier daran gewöhnt, dass die Radioaktivität zwischen 0,1 μSv/h und 0,2 μSv/h liegt.
Wir bekommen gesagt, alles ganz normal.
Obwohl es gebietsweise noch Wildschweine mit 10.000 Bq/kg gibt, obwohl es immer noch Betriebe in der EU (u.a. auch in UK) gibt, die so hoch belastet sind, dass ihre Waren immer noch nicht verkauft werden dürfen.

Aber in Japan liegt sie, abgesehen von einem gewissen Radius um Fukushima Japan Geigermap: At-a-glance, trotz Fukushima jetzt immer noch in weiten Teilen zwischen 0,02 μSv/h und unter 0,1 μSv/h. Aufgrund der Situation der letzten Wochen natürlich zunehmend steigend.
Die Zerstörung eines AKW mit 1.000 MW setzt die nukleare Energie von 1.000 Hiroshimabomben frei.:
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11


Optionen Suchen


Themenübersicht