Kontra Atomkraft! Was sonst!

16.03.11 09:55 #1
Neues Thema erstellen
Kontra Atomkraft! Was sonst!

alibiorangerl ist gerade online
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
schon 8% des japanischen Territoriums radioaktiv verseucht.

diese fiese Nachricht ist leider unseren Medien kein Byte oder Druckerschwärze wert...
naja, zumindest einige Bytes waren's dem Standard wert: Japan: Acht Prozent der Landfläche mit Cäsium kontaminiert - Katastrophe in Japan - derStandard.at (auch die Kommentare darunter sind zgT lesenswert!) - aber in Deutschland gibts wohl "kein Interesse" (mehr) daran
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Kontra Atomkraft! Was sonst!

alibiorangerl ist gerade online
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
wie ich aus ö Zeitungen bereits vor einiger Zeit hier berichtete, ist nun auch im Focus zu lesen: Atomkraft: Deutschland steigt aus, (EU) Oettinger plant (bis zu 40) neue AKWs in Europa - FOCUS Online - Nachrichten
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Kontra Atomkraft! Was sonst!
kopf
sprachlos !!

Kontra Atomkraft! Was sonst!

Therakk ist offline
Beiträge: 1.690
Seit: 07.08.10
hatt hier wirklich jemand daran geglaubt das keine neuen AKWs mehr gebaut werden.....
__________________
Wir leben in der Annahme, dass wir denken, wobei es genauso möglich ist, dass wir gedacht werden

Kontra Atomkraft! Was sonst!

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
immer erst zuende lesen:

EU KOMMISSAR OETTINGER: "HALTEN NICHT AN ATOMKRAFT FEST" :: AD HOC NEWS

und

Günther Oettinger - Kommissar für Energie - Europäische Kommission

seine Interessenerklärung liest sich auch recht anschaulich was die Atomkraft betrifft.

wer immer noch Bedenken gegenüber seiner Lauterschaft hat vielleicht mal eine Mail anstatt hier in Sprachlosigkeit zu verfallen...

Kontra Atomkraft! Was sonst!

alibiorangerl ist gerade online
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
interessant, danke Mike!
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
... EU KOMMISSAR OETTINGER: "HALTEN NICHT AN ATOMKRAFT FEST" :: AD HOC NEWS
Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger hat Medienberichte geradegerückt, wonach er den Bau neuer Atomkraftwerke unterstütze.
"Wir halten weder an der Atomkraft fest, noch befürworten wir den Ausbau von neuen Atomkraftwerken", sagte die Sprecherin des EU-Energiekommissars am Freitag der Nachrichtenagentur dpa in Brüssel. Die EU-Kommission sei in der Frage Atomkraft völlig neutral...
...
Warum dann dieser Verriß durch (gewisse) Medien?! Lanciert durch andere, die ihre Interessen durch Oettinger gefährdet sehen - also reine Stimmungsmache (gegen ihn)?! Übrigens: Eine Geraderückung in (gewissen) Medien fand bisher nicht statt...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Geändert von alibiorangerl (12.12.11 um 12:38 Uhr)

Kontra Atomkraft! Was sonst!

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Ja, das Geschäft mit der Aufmerksamkeit und der Vermartung von Schlagzeilen ist ein grausames... denn nur "Top" Schlagzeilen führen auch zu entsprechendem Medien-Konsum... dieser wiederum ernährt die Truppe von "redlichen" Journalisten und Redakteuren.

Der Mensch ist was er isst und scheinbar denkt er auch nur das, was er hört und liesst.

Nicht umsonst gibt es Tageszeitungen und Schmierblätter. Deroweil ich auch schon mal die Begriffe "Schmirgel und "Locus" im Zusammenhang mit diversen Medien lesen konnte.

Alles hat einen Grund !

Wie Medien uns steuern und Systeme beeinflusst werden, darüber sind schon Doktorarbeiten geschrieben worden und sicher findet sich unter entsprechenden Schlagwörtern auch der eine oder andere Beitrag im Netz dazu. Headlines werden jedenfalls schon fast wörtlich aus den Tickern der dpa und anderen Nachrichtenagenturen übernommen denn echter Journalismus (auch mal nachfragen ob das vorgelegte auch wirklich stimmt) kostet Zeit und Geld das man scheibar lieber woanders investiert. Auch das Internet und die mobile Kommunikation mit seiner rasenden Geschwindigkeit hat seinen Teil beigetragen das keine Zeit für Nachforschungen des Wahrheitsgehalts mehr übrig ist.

Halten wir einfach fest das sog. Headline-Medien zwar schnell sind aber vermutlich einen geringen Wahrheitsgehalt haben. Newsticker sind dann das Ende der Fahnenstange wo ungefiltert einfach weitergereicht wird was andere so meinen.

Kontra Atomkraft! Was sonst!

alibiorangerl ist gerade online
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Wuhu,
mit anderen Worten, die Medien sind "nicht frei"; Was man so ja immer wieder aufschnappt, auch längst mit seinem "gesunden Menschenverstand" so vermutet - hier wär ein (indirekter) Beweis?!
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Kontra Atomkraft! Was sonst!

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Den direkten Beweis hat Göbbles mit der Einführung des Volksempfängers im 2.Weltkrieg hingelegt. Dort wurde der Volksempfänger (Neuzeit: Radio) in bester Manie zweckentfremdet um Unwahrheiten zu verbreiten. Dazu wurde sogar ein eigenes Ministerium erschaffen mit dem Namen: Propaganda-Ministerium. Diese Technik der medialen Beeinflussung wurde bis in die Neuzeit weitestgehend perfektioniert. Das Paradebeispiel der Neuzeit ist der Coup eines gewissen Cowboys namens Bush Junior der, als Präsident eines grossen Landes einfach Unwahrheiten über einen Herrn Sadam verbreitet hat und dies als Kriegsgrund dazu geführt hat das ein Land bis heute nicht wieder auf den Beinen ist. Der fälschlich beschuldigte jedoch liegt jedoch tod in einem Wüstenloch neben Ghaddafi und der Lügner sitzt auf seiner Ranch und lacht sich unbescholten einen ins Fäustchen. Das ist mediale Beeinflussung aus dem Lehrbuch und geht dann noch mit allen Lügen in die Geschichtsbücher ein!

Aber auch das Thema Fukushima ist, wie ein Wunder, ganz langsam aus den Medien und damit aus den Gedächnissen verschwunden. Was vor Monaten noch auf der Titelseite gewesen wäre findet man heute auf Seite 25 und schon bald nur noch in japanischen Medien. Aber auch andere Dinge werden Medial ausgeschöpft und führen zu den seltsamsten Exzessen...

Am schönsten finde ich persönlich jedoch die völlig subjektive Betrachtung diverser Medien um nicht in den Ruf einer Lügenmaschine zu kommen. Hier werden Wahrheiten so gebogen das Sie soeben noch durchgehen und keiner das genaue Gegenteil behaupten kann. Was wirklich hinter den Kulissen der Bauten diverser Despoten und Aktiengesellschaften abgeht werden wir nie erfahren und können nur spekulieren das es meist um Geld, Macht und Beeinflussung geht.

Immer dran denken das die Klimaerwärmung ansich an allem schuld ist... dann haben wir einen immaginären Sündenbock der bis in alle Ewigkeit für fast alles herhalten kann !

Ich lese schon garnicht mehr weiter wenn da steht "Experten behaupten", "Experten denken" oder "Experten vermuten" ... denn dann weis ich das sich ein gut bezahlter mal wieder wichtig tun will und mit einer wilden Spekualtion um etwas das er garnicht beurteilen kann eine 50:50 Chance einräumt das er seinen Arbeitsplatz behalten kann.

Auch hier ist Fukushima mal wieder ein Paradebeispiel wieviele volldepperte sog. Experten auf diesem Planeten sich hochgradig spekulativ artikulieren und dafür auch noch ungekündigt Geld bekommen. Von mir aus gehören die ganzen zuständigen Experten, Politiker und Nutznießer an die Dekontaminations-Schüppen als Wiedergutmachung Ihrer Überheblichkeit und Gier.

Kontra Atomkraft! Was sonst!
kopf
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
immer erst zuende lesen:

EU KOMMISSAR OETTINGER: "HALTEN NICHT AN ATOMKRAFT FEST" :: AD HOC NEWS

und

Günther Oettinger - Kommissar für Energie - Europäische Kommission

seine Interessenerklärung liest sich auch recht anschaulich was die Atomkraft betrifft.

wer immer noch Bedenken gegenüber seiner Lauterschaft hat vielleicht mal eine Mail anstatt hier in Sprachlosigkeit zu verfallen...
hey,
ja der oettinger ,eigentlich müsste er bei den grünen sein ! bei seinem kampf für die energiewende !!

Oettinger begrüßt Vorstoß: EnBW eröffnet Kampf um längere Laufzeit - Deutschland - Politik - Wirtschaftswoche

Villis und Oettinger warnen vor Stromausfällen | Südwest Presse Online

Zum Abschied: Oettinger überreicht Staufermedaille an EnBW-Vize Lederer

EnBW legt gemeinsam mit Bundesminister Michael Glos und Ministerpräsident Günther Oettinger den... | Umwelt News


Optionen Suchen


Themenübersicht