Entgiftung von Radioaktivität mit DMPS

02.04.09 01:28 #1
Neues Thema erstellen
Entgiftung von Radioaktivität mit DMPS

voster ist offline
Beiträge: 364
Seit: 09.05.07
Die Fällung mit Schwefel alleine reicht nicht.

Je nach radioaktivem Element hast Du einen anderen Platz auf der elektrochemischen Spannungsreihe. Danach bestimmt sich wie der Ionenaustausch läuft.

Insofern ist jede generelle Aussage "leitet radioaktivität aus" zu allgemein.

DMPS ist soweit ich mich erinnere von den Russen auf die Ausleitungswirkung hin untersucht worden und bindet Isotope schwerer Metallionen.

Welche zerfallenden Schwermetallisotope sind denn genau in deinem Körper drin, die Du raus haben willst? Ohne dieses Wissen kannst Du eine solche Therapie wg. oben erwähnter elektrochemischer Spannungsreihe gar nicht durchführen.

Entgiftung von Radioaktivität mit DMPS

Apfelesser ist offline
Beiträge: 90
Seit: 27.03.04
Was zum Thema DMPS und Radioaktivität noch gesagt werden kann: DMPS kann vor Strahlenschäden schützen. In der Produktmonographie kann man lesen:

"DMPS besitzt eine protektive Wirkung gegen Strahlenschäden<77,584,585>. Bei Mäusen erhöhte die
Gabe von DMPS vor der Bestrahlung mit Röntgenstrahlen die Überlebensraten signifikant. Während
in der Kontrollgruppe 75 % starben, war die Todesrate bei Mäusen, die 20 min vorher 12 mg
DMPS/20 g Maus i.p. erhielten auf 44 % gesenkt<211>. Der Schutzeffekt wurde bei Applikation des
DMPS 20 Minuten bis 2 Stunden vor der Bestrahlung beobachtet"


Steht auf Seite 135/136

Also DMPS schützt vor radioaktiver Strahlung, wenn man vor der Bestrahlung DMPS nimmt


Optionen Suchen


Themenübersicht