Eil-Appell: Energiewende

09.05.16 08:19 #1
Neues Thema erstellen
Eil-Appell: Energiewende
Clematis
Hallo,

bei der Petition geht es mit keinem Wort um Windkrafträder oder welche alternativen Energien eingesetzt werden sollen. Es geht ausschließlich um die Abschaffung der AKWs, den Erhalt der Brennelementesteuer, weil deren Abschaffung die AKWs fördern würde. Zur Erinnerung der Wortlaut des Petitionsschreibens vom BUND:

Jetzt unterzeichnen: Atomkraft muss Geschichte werden!

Sehr geehrte Frau Ministerin Hendricks,

die Reaktorkatastrophen von Tschernobyl vor 30 Jahren und von Fukushima vor 5 Jahren haben deutlich gemacht, dass die Atomkraft nicht beherrschbar ist und dass der Weiterbetrieb von Atomkraftwerken auch in Deutschland unverantwortlich ist. In den noch laufenden acht Atomkraftwerken in Deutschland kann jeden Tag ein großer Unfall passieren.

Wir fordern Sie auf: Atomkraft muss endlich Geschichte werden!

Der Atomausstieg in Deutschland muss deutlich beschleunigt werden!

Die Brennelemente-Steuer darf nicht abgeschafft werden!

Der Atomausstieg muss im Grundgesetz dauerhaft festgeschrieben werden!

Radioaktivität macht an den Grenzen nicht halt. Setzen Sie sich deshalb auch für ein schnelles Ende der Atomenergie in Europa ein!

Mit freundlichen Grüßen,
https://www.bund.net/index.php?id=23322
Gruß,
Clematis

Eil-Appell: Energiewende

Meliar ist offline
Beiträge: 58
Seit: 22.04.16
Bei dieser Campact Petition, welche James (Eil-Appell) einstellte, ist zuerst ein Bild mit "lahmgelegten" Windkrafträden zu sehen.

Der Text lautet:

Die CDU greift die Energiewende an: Sie will die kostengünstige Windenergie lahmlegen – im Interesse der Atom- und Kohlekonzerne. Schon am Donnerstag beschließen die Ministerpräsident/innen, ob sie den Angriff auf die Windkraft verhindern. Viele sind noch unentschlossen. Mit einem Eil-Appell wollen wir jetzt die Zweifler/innen auf unsere Seite ziehen – und die Energiewende retten.

Unterzeichnen Sie jetzt unseren Appell an die Ministerpräsident/innen!
Appell-Empfänger/innen

Die Pläne der CDU für ein neues Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) bedrohen die Energiewende - im Interesse der Kohle- und Atomkonzerne. Der Ausbau der Windenergie soll dort ausgebremst werden, wo er kostengünstig ist und häufig in Bürgerhand erfolgt: an Land.

Sorgen Sie dafür, dass jährlich weiterhin deutlich mehr als 2.500 Megawatt Windenergie an Land hinzugebaut werden dürfen.
Nehmen Sie Bürgerenergieprojekte bis zu 18 Megawatt von der Ausschreibungs-Pflicht aus. Retten Sie die Bürgerenergiewende!
Das liest sich für mich sehr deutlich: pro Windräder contra Atomkraftwerke/Kohle.

Ich bin absolut gegen Atom- und Kohlekraftwerke sehe Windräder nicht als Option.

Geändert von Meliar (11.05.16 um 10:42 Uhr)

Eil-Appell: Energiewende

Meliar ist offline
Beiträge: 58
Seit: 22.04.16
Weiter:

Bei Campact Petition ist nicht ersichtlich wer diese ins Leben gerufen hat und auch nicht wie ein entsprechender Brief an die Umweltministerin aussieht.
Hier geht es ganz klar um Windkrafträder. Wer steckt also tatsächlich dahinter? Ich kann doch nicht einen Brief unterschreiben, den ich nie las.

Die BUND Petition fordert ganz klar den Ausstieg aus der Atomenergie ohne pro für die Windkrafträder. Das Anschreiben an Fr. Hendricks ist ersichtlich im Gegensatz zu Campact.

Mir scheints es geht um unterschiedliche Petitionsersteller und somit Motive.

Die BUND Petition unterschrieb ich ruhigen Gewissens.

Hier noch einmal der BUND Link:

https://www.bund.net/index.php?id=23322

Eil-Appell: Energiewende

Rauke ist offline
Beiträge: 730
Seit: 17.11.12
Hallo Meliar,
Zitat von Meliar Beitrag anzeigen

Bei Campact Petition ist nicht ersichtlich wer diese ins Leben gerufen hat und auch nicht wie ein entsprechender Brief an die Umweltministerin aussieht.
Hier geht es ganz klar um Windkrafträder. Wer steckt also tatsächlich dahinter? Ich kann doch nicht einen Brief unterschreiben, den ich nie las.

Die BUND Petition fordert ganz klar den Ausstieg aus der Atomenergie ohne pro für die Windkrafträder. Das Anschreiben an Fr. Hendricks ist ersichtlich im Gegensatz zu Campact.

Mir scheints es geht um unterschiedliche Petitionsersteller und somit Motive.
Ich habe bei der Campact Petition nicht richtig bemerkt, dass es sich auch hier um eine bestimmte Interessengruppe handeln könnte.
Man kann gar nicht genug aufpassen.
Gut, dass Du darauf hingewiesen hast.

Zitat von Meliar Beitrag anzeigen
Die BUND Petition unterschrieb ich ruhigen Gewissens.

Hier noch einmal der BUND Link:

https://www.bund.net/index.php?id=23322
Ich habe nun hier beim BUND unterschrieben, wo es grundsätzlich um den Atomausstieg geht.
__________________
Viele Grüße, Rauke

Geändert von Rauke (11.05.16 um 12:23 Uhr)

Eil-Appell: Energiewende
Clematis
Zitat von Meliar Beitrag anzeigen
Hier geht es ganz klar um Windkrafträder. Wer steckt also tatsächlich dahinter? Ich kann doch nicht einen Brief unterschreiben, den ich nie las.
Hallo Meliar,

der Text des Briefes steht hier:
https://www.campact.de/windkraft/appell/teilnehmen/
Die Pläne der CDU für ein neues Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) bedrohen die Energiewende - im Interesse der Kohle- und Atomkonzerne. Der Ausbau der Windenergie soll dort ausgebremst werden, wo er kostengünstig ist und häufig in Bürgerhand erfolgt: an Land.

Sorgen Sie dafür, dass jährlich weiterhin deutlich mehr als 2.500 Megawatt Windenergie an Land hinzugebaut werden dürfen. Nehmen Sie Bürgerenergieprojekte bis zu 18 Megawatt von der Ausschreibungs-Pflicht aus. Retten Sie die Bürgerenergiewende!
(Name und Ort werden angehängt)
Und es geht tatsächlich, wie von Dir beschrieben nur um Windkraft. Der Initiator ist unbekannt - alles recht undurchsichtig. Bei WeAct, der Petitionsplatform von Campact kann ich diesen Aufruf nicht finden. Deshalb habe ich nochmal beim BUND unterschrieben.

Doch eigentlich möchte ich Dir für die Informationen über "Infraschall" danken, denn davon wußte ich bislang nichts. Dies ist ebenso bedenklich wie etwa Mobilfunkstrahlen, weil man sie nicht bewußt wahrnimmt und sich auch nicht dagegen schützen kann. Bei mir, in etwa 5km Entfernung stehen auf einer Hochebene, inmitten der Felder, an die 30 Windkrafträder, die ich schon öfter skeptisch beäugt habe. Fährt man direkt an den Fuß eines Windrades hört man ein heftiges, dauerhaftes Surren. Was Weizen, Raps, Hafer usw. wohl dazu sagen, die hier angebaut werden?


Zu dem Wasserkraft-Projekt in Norwegen fand ich dies:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sima-Kraftwerk und diese Seite bietet in der Tat viele Alternativen zur Energiegewinnung. Jede Form jedoch birgt Nachteile:
Für Wasserwerke müssen Stauseen angelegt werden (in China wurden dafür ganze Dörfer rücksichtslos platt gemacht, Bauern verloren ihre Felder), müssen Wasserläufe verändert werden, Fischwanderungen werden gestört.
Kohlekraftwerke pusten Dreck in den Himmel, sind keine Alternative, wäre vermeidbar, wenn die neuesten Filteranlagen, die sogar recht preiswert sind, gesetzlich vorgeschrieben würden.
Gezeitenkraftwerke erfordern Stauanlagen, Solarpaneel-Anlagen erfordern riesige Land-Flächen (Spanien hat einige) usw. So ganz menschen-, tier- und unweltfreundlich ist keine Form. Daß uns Elektroautos als umweltfreundlich angedreht werden, ist der größte Schwachsinn des Jahrhunderts: wo kommt der Strom dafür her? Aus AKWs, Kohlekraftwerken?

Wie wir es auch drehen und wenden, die perfekte Energiegewinnung scheint es nicht zu geben, selbst eine Rückkehr in das vorindustrielle Zeitalter würde nicht helfen, Rauch von Kerzen, Öllampen, Holz?

Ob Kernfusionskraftwerke schadlos betrieben werden können, wird sich wohl auch erst herausstellen, wenn es sie mal gibt. Die Beschreibung läßt allerdings vermuten, daß auch die explodieren könnten - Temperaturen von 100 bis 150 Millionen Grad Celsius im Innern... Der nächste Supergau?
https://de.wikipedia.org/wiki/Kernfusionsreaktor

Bleibt der Energiebedarf so hoch bzw. erhöht sich weiter, dann bleibt uns nach derzeitigem Stand leider nur die Möglichkeit des geringsten Übels. Das größte Gefahrenpotenzial haben Atomkrafwerke, wie Tschernobyl und Fukushima sowie zahlreiche weitere Unfälle gezeigt haben. Die müssen also allesamt und zuerst verschwinden. Vielleicht wären Solarpaneele auf jedem Haus und Dach eine bessere Lösung? Da gibt es noch Unmengen ungenutzter Flächen...

Liebe Grüße,
Clematis

Eil-Appell: Energiewende

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.921
Seit: 09.09.08
Wuhu,
Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
... Bleibt der Energiebedarf so hoch bzw. erhöht sich weiter, dann bleibt uns nach derzeitigem Stand leider nur die Möglichkeit des geringsten Übels. Das größte Gefahrenpotenzial haben Atomkrafwerke, wie Tschernobyl und Fukushima sowie zahlreiche weitere Unfälle gezeigt haben. Die müssen also allesamt und zuerst verschwinden. Vielleicht wären Solarpaneele auf jedem Haus und Dach eine bessere Lösung? Da gibt es noch Unmengen ungenutzter Flächen...
wobei es viele Erfindungen gibt, die in den letzten Jahren (zT wieder-) entdeckt wurden; Über gewisse "freie" Energie spar ich mir mal einen Kommentar, weil man mit dem eben kein Geld verdienen kann...

Aber es gibt zB auch solche Erfindungen: Diese Mini-Turbine könnte 10.000 Haushalte mit Strom versorgen
__________________
💗liche Grüße, Alibi ORANGERL
{gerechtfertigtes Apfelsinchen}

Eil-Appell: Energiewende
Clematis
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
wobei es viele Erfindungen gibt, die in den letzten Jahren (zT wieder-) entdeckt wurden; Über gewisse "freie" Energie spar ich mir mal einen Kommentar, weil man mit dem eben kein Geld verdienen kann...
Hallo Alibiorangerl,

die wurden u.a. hier diskutiert: http://www.symptome.ch/vbboard/radio...atomkraft.html
Verdienen kann man da nur mit den Geräten selbst und evtl. mit dem Starter Betriebsstoff.

Aber es gibt zB auch solche Erfindungen: Diese Mini-Turbine könnte 10.000 Haushalte mit Strom versorgen
Ähnlich sähe das wohl hier auch aus. CO2 als Betriebsstoff würde den Klimawandlern gefallen, noch etwas gebündelte Solarenergie als Antrieb und die Energie wäre fast kostenlos.

Es gibt sicher viele Möglichkeiten Energie bzw. Strom zu erzeugen und fast kostenlos. Wenn die Geräte für jedes Häuschen erschwinglich sind, würden wir sie gerne kaufen... Eine Minianlage unter 10.000 Euro wurde mal in Italien angeboten, Herstellung sollte ab 10.000 Interessenten beginnen. Ich meldete mich an und hörte nie mehr etwas davon. Eon & Co. haben dem Erfinder wohl letztlich sein Patent abgekauft und im Tresor verschwinden lassen. Investoren zur Herstellung der Geräte hatte er wohl gar nicht erst gefunden, dafür sorgte vermutlich die Strommafia .

Ob General Electric, selbst Teil dieser "ehrenwerten Gesellschaft", die schöne kleine Miniturbine jemals produzieren wird??? Erst wird wohl errechnet, was sie einbringt und was anderswo dadurch an Verlusten entsteht, das Ergebnis ist voraussehbar: GE würde sich den Ast absägen auf dem sie sitzt!
Geschäftsfelder:
Ach, wie gern würde ich es noch erleben, bevor ich diese Welt wieder verlasse, daß ein Konzern seine finanziellen Interessen hintanstellt und statt dessen das Wohl der Völker und unserer Umwelt als Priorität betrachtet und entsprechend handelt.
Ach, war die Welt doch so schön, als ich noch an den Osterhasen glaubte! .

Gruß,
Clematis

Eil-Appell: Energiewende

Juppy ist offline
Beiträge: 1.480
Seit: 07.11.09
Hallo,
heute in den Nachrichten setzt die EU auf neue Atomkraftwerke !
Das habe ich schon vor langer Zeit kommen sehen.
Die E-Autos die in Zukunft mehr werden brauchen Strom.
Diese sind ja so umweltfreundlich, aber kaum einer begreift das diese ja Strom brauchen und das nicht wenig.
1Mill. sollen in den nächsten Jahren auf der Straße sein.
Um den Strom dafür bereit zu stellen brauchen wir mehrere neue Atomkraftwerke.
Leider denken die Menschen nicht mehr mit ihrem Kopf sonst müsste auch der Dümmste begreifen dass da extrem viel Strom verbraucht wird.
Da werden uns die Glühlampen verboten um den Strombedarf zu senken, aber die E-Autos werden gefördert.
Ein Schwachsinn in unserem Lande.
Fragt mal eure Mitmenschen was die von den E-Autos halten !
Kaum einer begreift was auf uns zu kommt mit den Autos.
Ich frage mich sehr oft laufen den hier nur noch Zombis herum und Menschen die nicht mehr denken können !

Gruß
Juppy

Eil-Appell: Energiewende

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.921
Seit: 09.09.08
Wuhu,
allerdings kann man damit
Zitat von Juppy Beitrag anzeigen
... die Glühlampen verboten um den Strombedarf zu senken, aber die E-Autos werden gefördert.
Ein Schwachsinn ...
Profit machen; Mit einem zB "Wasser"-Auto kann man freilich nicht soviel verdienen als mit Benzin/Diesel oder eben auch Elektro; Das folgende Video ist aus dem Jahre 2008 (!) aus Japan:

Noch viel früher aus USA (der Erfinder hatte einen "Unfall"):

Südamerika:

Deutschland: Wasserauto.de
__________________
💗liche Grüße, Alibi ORANGERL
{gerechtfertigtes Apfelsinchen}

Geändert von alibiorangerl (17.05.16 um 16:43 Uhr)

AW: Eil-Appell: Energiewende

Juppy ist offline
Beiträge: 1.480
Seit: 07.11.09
Was sagt uns denn das Video, das es nicht um unsere Umwelt geht sondern nur um Profit.
Wir werden von den Politiker und Medien doch nur verar....
Und alle reden von saubere Umwelt, für mich alles Lügner und Betrüger.

Da die Menschen kaum noch denkende Hirnmasse haben , können sie weiter uns belügen und betrügen.
Das wissen sie, dass die Menschen so sind.
Wir verdienen auch nichts anderes, weil den meisten sowas am Ar... vorbei geht.

Das große Erwachen wird kommen, aber dann ist es zu spät und alle sagen- wenn wir das ja gewusst hätten!!!!

Solange der Deutsche sein Bier hat und sein Fussballspiel sehen kann, interessiert es ihn nicht .

Juppy


Optionen Suchen


Themenübersicht