Milliardengeschenk an AKW`s?

18.03.16 13:07 #1
Neues Thema erstellen

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.563
Seit: 20.05.08
Hallo!

Auch Atomkraftwerke müssen für ihren Brennstoff Steuern zahlen – die sogenannte Brennelementesteuer. CDU und CSU aber wollen diese Steuer
Ende 2016 abschaffen. Damit würden sie den AKW-Betreibern mehr als
5 Milliarden Euro schenken!

Atomkraft verdient keine weiteren Milliardengeschenke!

Das findest Du auch?
Dann mach jetzt mit bei der Online-Aktion des Umweltinstituts unter:
https://www.umweltinstitut.org/mitma...-fuer-akw.html

Danke!
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Milliardengeschenk an AKW`s?

Juppy ist offline
Beiträge: 1.497
Seit: 07.11.09
Hallo,
was viele nicht wissen ist, wenn sich das durch setzen sollte das bei uns immer mehr E-Autos zugelassen werden viele neue Atomkraftwerke gebaut werden müssen um den Strom dafür zu liefern.

Würden die Menschen mal richtig nachdenken würden sie auch da rauf kommen.

Da wird die Glühlampe verboten, der Staubsauger darf nur noch 600W haben um Strom zu sparen für die Umwelt, aber E-Autos werden als neue Umweltschonende Technik präsentiert.

Hier kann sich mal Jeder ausrechnen wie viel Strom zu Verfügung stehen muss wenn nur die hälfte der Zugelassenen Autos E-Autos werden.

Da sind 5 zusätzliche neue Atomkraftwerke noch ziemlich niedrig angesetzt.

Sieht man wieviel kW so ein Auto hat kann sich jeder ausrechnen was für Energie dafür bereit stehen muss.

Bis jetzt habe ich weder von den Grünen noch von Atomkraftgegner was dazu gehört.

Ich frage mich, bin ich der einzige hier in D der das begreift!!!!!!!!

Gruß
Juppy

Milliardengeschenk an AKW`s?

ullika ist gerade online
Beiträge: 1.758
Seit: 27.08.13
Zitat von James Beitrag anzeigen
CDU und CSU aber wollen diese Steuer
Ende 2016 abschaffen....
Die Politiker sollen lieber dafür sorgen, dass die AKW-Betreiber endlich Schadenersatz zahlen, als Österreicherin und Betroffene warte ich immer noch auf Schadenersatzzahlungen von Tschernobyl und Fukushima.

Und wer zahlt die nächsten 1000-te Jahre für die Folgen vom Atommüll, in Meere versenkt oder sonst wo zwischengelagert, der Steuerzahler?

Das sind alles Verbrecher und schuld, wenn es irgendwann kein Leben mehr auf unserer Erde gibt, jeder einzelne, der daran verdient.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Geändert von ullika (06.04.16 um 21:49 Uhr)

AW: Milliardengeschenk an AKW`s?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.103
Seit: 10.01.04
Hallo James,

wenn ich das richtig verstehe, ist die Klage der Energieerzeuger auf Rückzahlung von angeblich zu viel bezahlter Energiesteuer vorläufig abgewiesen worden:

...
Die deutschen AKW-Betreiber sind mit ihrer Klage gegen die milliardenschwere Kernbrennstoffsteuer vor dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) gescheitert. Die Luxemburger Richter entschieden, dass die Abgabe nicht gegen EU-Recht verstößt. Auch stelle sie keine staatliche Beihilfe dar (Az: C-5/14). Sie folgten damit der Einschätzung des EuGH-Generalanwalts vom Februar.

E.on, RWE und EnBW hatten gegen die seit 2011 erhobene Steuer geklagt. Sie hoffen auf eine Rückzahlung von fast fünf Milliarden Euro an bereits gezahlten Abgaben.

Vor dem Bundesverfassungsgericht steht die Entscheidung in einem zweiten Verfahren zu dem Thema aber noch aus. Dort soll es in der zweiten Jahreshälfte zu einem Urteil kommen. Das oberste deutsche Gericht könnte die Steuer noch kippen.
...
Atomsteuer
Vor vier Jahren wurde in Deutschland eine Steuer auf Kernbrennstoffe eingeführt. Erstmals im Reaktor eingesetzte Brennelemente werden mit 145 Euro je Gramm Kernbrennstoff besteuert. Dagegen klagten die Energiekonzerne – das Finanzgericht Hamburg forderte eine Klärung durch das Bundesverfassungsgericht und den Europäischen Gerichtshof, weil die Steuer einseitig die Betreiber von Atomkraftwerken belastet.
...
Urteil: EuGH hält Brennelementesteuer für rechtens - DIE WELT

Grüsse,
Oregano
__________________
Interessieren Sie sich für die Gedanken und Meinungen Ihres Gegenübers ohne sie zu bewerten.


Optionen Suchen


Themenübersicht