Unsere schöne nukleare Welt (arte-Doku, 2015)

04.10.15 10:02 #1
Neues Thema erstellen
Unsere schöne nukleare Welt (arte-Doku, 2015)
Clematis
Zitat von Juppy Beitrag anzeigen
Ach die Pflanzen müssen natürlich auch verschwinden denn sie geben ja auch CO2 ab.
Hallo Juppy,

bei den Pflanzen ist es umgekehrt: sie brauchen viel CO2, dann wachsen sie prächtig, dafür geben sie Sauerstoff an die Luft ab.
In Californien machte man Versuche: Setzte Pflanzen und junge Bäume in transparente Zelte. In die eine Hälfte pumpte man zusätzlich reichlich CO2, die anderen bekamen nur normale Luft. Einige Zeit später konnte man eindeutig sehen, daß die mit CO2 versorgten, schneller wuchsen, mehr Früchte trugen usw. Ganz ohne CO2 würden Pflanzen sterben!
Deshalb ist es so wichtig, daß große Wald- und Pflanzenbestände erhalten bleiben, denn sie entziehen der Luft CO2 und reichern sie mit Sauerstoff an - stellen das Gleichgewicht wieder her.

Siehe dazu: Photosynthese
Die Pflanze benötigt sechs Moleküle Wasser + sechs Moleküle Kohlenstoffdioxid (CO2) und Licht. Daraus entstehen in einem chemischen Prozess sechs Sauerstoffmoleküle und Glucose. Glucose ist ein Traubenzucker, den die Pflanze als Ausgangsstoff für die Synthese von Fetten und Eiweißstoffen nutzt. Die sechs Sauerstoffmoleküle sind nur das "notwendige Übel" für die Pflanze, den sie über die Schließzellen an die Umwelt abgibt.
Die Photosynthese/Fotosynthese
Gruß,
Clematis

Unsere schöne nukleare Welt (arte-Doku, 2015)

alibiorangerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 8.929
Seit: 09.09.08
Wuhu,
ein Wissenschafter (?!) hatte mal den Test gemacht - so geben Pflanzen nur bei Lichteinfall Sauerstoff ab - also während der Photosynthese, bei Dunkelheit jedoch CO2...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Geändert von alibiorangerl (25.09.16 um 17:43 Uhr)

Unsere schöne nukleare Welt (arte-Doku, 2015)

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
Hallo Juppy,

bei den Pflanzen ist es umgekehrt: sie brauchen viel CO2, dann wachsen sie prächtig, dafür geben sie Sauerstoff an die Luft ab.
In Californien machte man Versuche: Setzte Pflanzen und junge Bäume in transparente Zelte. In die eine Hälfte pumpte man zusätzlich reichlich CO2, die anderen bekamen nur normale Luft. Einige Zeit später konnte man eindeutig sehen, daß die mit CO2 versorgten, schneller wuchsen, mehr Früchte trugen usw. Ganz ohne CO2 würden Pflanzen sterben!
Deshalb ist es so wichtig, daß große Wald- und Pflanzenbestände erhalten bleiben, denn sie entziehen der Luft CO2 und reichern sie mit Sauerstoff an - stellen das Gleichgewicht wieder her.

Siehe dazu: Photosynthese
Gruß,
Clematis
Das ist zwar richtig, aber bei Dunkelheit kehrt sich der Prozess um.
So kenne ich das noch aus der Schule.
Darum so man im Schlafzimmer keine Pflanzen halten.

Juppy

Unsere schöne nukleare Welt (arte-Doku, 2015)

Iltschilein ist offline
Beiträge: 54
Seit: 04.01.13
So so - in meinem Schlafzimmer stehen seit ca. 30 Jahren zwischen 20 und 25 Pflanzen - und mir gehts gut damit!!

Iltschilein


Optionen Suchen


Themenübersicht