Neurodermitis getriggert durch Psyche/Unterbewusstsein - Hilfe

12.02.12 18:26 #1

Zusammenhänge zwischen psychischem und körperlichem Wohlergehen, sowie psychische Auffälligkeiten und Störungen. Bitte die Grenzen unserer Möglichkeiten bzw. Notfallnummern unbedingt beachten.
Neues Thema erstellen

Marcus.F ist offline
Beiträge: 150
Seit: 21.07.08
Hallo zusammen...

Ich schreibe hier um evtl. Tipps oder Erfahrungswerte zu bekommen was oben genanntes Thema betrifft.
Es geht dabei um meine Freundin. Sie ist anfällig für Neuroderme Hautreaktionen die allem anschein nach durch psychische Ursachen getriggert werden. Es folgen jucken im Gesicht , am Hals und an den Armen. Daraus folgt das kratzen und schuppige Haut. Wenn länger keine beruhigung eintritt wird die Haut sehr trocken und sieht entzündet aus, was wiederum für das Gegenteil von wohlbefinden sorgt.
Wir sind uns recht sicher das die Psyche dieses Symptom triggert aufgrund ihrer Vergangenheit und dadurch in der Gegenwart durch verschiedenste Situtionen ausgelöst wird...
------------------------------------------------------------------
Wenn es jemanden gibt der sich mit dieser Art von Symptomentstehung auskennt oder ein wenig analysieren möchte, bitte ich darum sich BITTE mit mir in Verbindung zu setzen.... großes Danke schön im voraus !
------------------------------------------------------------------
Wenn es jemanden gibt der Ansätze und Erfolgserlebnisse hat die neurodermen Hautreaktionen zu unterbinden auch auf körperlicher Ebene trotz laufender psychischer instabilität, würde ich mich ebenfalls riesig freuen !


ganz liebe Grüße


Neurodermitis getriggert durch Psyche/Unterbewusstsein - Hilf

Kayen ist offline
Beiträge: 3.399
Seit: 14.03.07
Hallo Marcus,

habt Ihr es schon einmal mit klassischer Homoeopathie versucht. Die Kosten hierfür werden von fast allen Krankenkassen übernommen, aber vorsichtshalber bitte vorher erkundigen.

Ich bin quasi mit Neurodermitis auf die Welt gekommen und es kommt manchmal noch durch. Entgegen der Behauptung meines Hautarztes, es sei ein rein immunologisches Problem, stelle ich ebenfalls fest, dass bei Stress es einfach schlimmer wird.

Nun habe ich allerdings wegen einer anderen Sache mein homoeopathisches Konstitutionsmittel erhalten und die Neurodermitisstellen waren als erstes verschwunden, und zwar innerhalb von zwei Tagen, so ganz nebenbei.

Es gibt auch viele Hinweise im Netz, dass Homoeopathie gut auf Neurodermitis anspringt und die Psyche wird ebenfalls mitbehandelt.

Hier ein Link zur info

Homöopathische Therapiehinweise zur Neurodermitis

Die Neurodermitis ist ein Krankheitsbild, welches häufig überraschend einfach homöopathisch behandelt werden kann. Dies hängt damit zusammen, daß man die Haut sehen kann, allein aufgrund des Aspekts der befallenen Stellen und der Art des Ausschlags kann man häufig schnell auf ein Mittel schließen.
Dr


Bitte nicht einfach die im Link aufgeführten Mittel kaufen, sondern wirklich einen Experten aufsuchen. Der Zusatz "klassische Homoeopathie" halte ich für wichtig, nicht einfach zu einem Heilpraktiker/Arzt gehen der nur "Homoeopathie" anbietet.

Liebe Grüße
Kayen
__________________
Wir werden nicht geliebt,weil wir gut sind,sondern weil Diejenigen,die uns lieben gut sind🐬

Neurodermitis getriggert durch Psyche/Unterbewusstsein - Hilf

Oregano ist offline
Beiträge: 53.215
Seit: 10.01.04
Hallo Marcus,

da Neurodermitis auch mit Reaktionen der Allergie bzw. Intoleranzen zusammen hängen kann, wäre auch ein Zusammenhang mit Histamin (s. Histaminintoleranz) möglich.
Dann wäre Stress ein Faktor unter vielen, die dazu führen, daß Histamin ausgeschüttet wird.

Grüsse,
Oregano
__________________
Do what you love, love what you do, and the world will come to you.

Neurodermitis getriggert durch Psyche/Unterbewusstsein - Hilf

Marcus.F ist offline
Themenstarter Beiträge: 150
Seit: 21.07.08
Hallo und danke für eure Antworten !

Ja Homöopathie hab ich auch jetz mal ins Auge gefasst natürlich auch die Histaminintoleranz. Bei der Gabe von Cetrizin konnte man kurzeitiges verschwinden des Juckreizes bei ihr Feststellen.

Die Situation ist evtl. komplexer...

Warum ich das obige schrieb, Sie hatte ,bevor diverse Situationen im außen unterbewusste und verdrängte "traumata" als Flashbacks zurückbrachten bzw. triggerten, lange Ruhe vor den neurodermen Auschlägen,jucken und Kratzen und eine glatte weiche Haut. In der Kindheit gab es auch schon immer mal ansätze einer ND.
Das alles bedeutet wohl das sie durch einen Elternteil der auch zu Nd neigte zum einen die "Anlage" dazu hat, zum anderen löst das triggern verdrängter Traumata die ND aus....

Der Weg wie die ND wieder zu beseitigen wäre ist auf lange Sicht schon da. Es geht hierbei auch darum das "innere Kind" wieder zu integrieren, was sich durch traumatische Eregnisse in den Hintergrund gedrückt hat, und unterbewusst den "bewussten" erwachsenen mit einem Schutzmechanismus davon abhält nochmal so etwas erfahren zu müssen. Kommen dann wieder ähnliche Beziehungsformen zustande fühlt sich der Kern bedroht, slebst wenn in dieser neuen Beziehungsform kein Schaden oder Verletzung hervorgerufen wird...


Eine Gezielte Therapie ist natürlich angezeigt, jedoch geht es mir um die möglichkeit das aufflackern der ND zu verhindern, damit das wohlbefinden gesteigert ist und die Psyche auch während Therapie oder ausserhalb weniger leidet und einfluss auf den Alltag hat.

lieber Gruß

Neurodermitis getriggert durch Psyche/Unterbewusstsein - Hilf

Oregano ist offline
Beiträge: 53.215
Seit: 10.01.04
Hallo Marcus,

wenn Cetirizin hilft und damit also tatsächlich Histamin bei der ND Deiner Freundin eine Rolle spielt, wäre es gut, den Speiseplan möglichst histaminarm zusammen zu stellen. Das wirkt sich dann auch auf die Psyche aus.
Dazu noch Entspannungstechniken wie z.B. die Muskelrelaxation nach Jakobsen oder auch TaiChi oder QuiGong + Bewegung an der frischen Luft : das dürfte gute Grundlagen schaffen für eine Therapie.

Grüsse,
Oregano
__________________
Do what you love, love what you do, and the world will come to you.

Geändert von Oregano (13.02.12 um 19:00 Uhr)

Neurodermitis getriggert durch Psyche/Unterbewusstsein - Hilf

Dora ist offline
Beiträge: 2.827
Seit: 05.07.09
Vergleiche mit der Psyche halte ich nicht in Ordnung.
Wir haben doch alle irgendwie, mal Höhe und Tiefe zu bestehen.
Das Leben wäre doch viel zu langweilig, wenn alles reibungslos
Verlaufen würde.


Es gibt Menschen ( Babys) die bereits in der Kindheit Ekzemen
am Hintern haben.

Früher gab es Stoffwindeln und man konnte nicht sagen,
es kommt durch die Windeln.

Heute ist es einfach, man spricht von einer Windeldermatitis.
Oft kann es durch einen Gendefekt weiter gegeben werden.

Von daher empfehle ich ganz dringend Abklärung des Darms.

Auch Candida oder Schimmelpilze können zu diesen
schweren Krankheitsbildern führen.


Hinzu kommt noch, ob die Versorgung von Vitaminen, Mineralien und Spurenelemente stimmen?

Wenn das vernachlässigt wird, helfen auch die anderen Mittel nicht.

Stress vermeiden und abbauen.

Bei Histamin Ernährungsumstellung.

Wenn sich das bei deiner Freundin schon lange so eingependelt hat?
Solltest Du mit dem Arzt den ich Dir nannte, alles abklären.

@Marcus ich weiß nicht wo Du im Saarland wohnst?
Aber wie gesagt, mein Angebot steht.


lg
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Geändert von Dora (13.02.12 um 18:51 Uhr)

Neurodermitis getriggert durch Psyche/Unterbewusstsein - Hilf

kopf ist offline
Beiträge: 3.453
Seit: 09.08.11
Zitat von Dora Beitrag anzeigen
Vergleiche mit der Psyche halte ich nicht in Ordnung.
Wir haben doch alle irgendwie, mal Höhe und Tiefe zu bestehen.
Das Leben wäre doch viel zu langweilig, wenn alles reibungslos
Verlaufen würde.
hey Dora -ich hoffe das ist nicht dein ernst !

LG

Neurodermitis getriggert durch Psyche/Unterbewusstsein - Hilf

Marcus.F ist offline
Themenstarter Beiträge: 150
Seit: 21.07.08
Danke für eure Beteiligung und Antworten,

Ich muss mich leider bei ihr auf die Psyche beziehen denn bei ihr liegt mindestens eine PTBS(posttraumatische Belastungsstörung) vor. Bevor wir zusammen kamen hatte sie ihre Traumata aus der Kindheit gut verdrängt und sich soweit zurückgezogen das bei ihr nichts triggern konnte, sprich sie war von der Neurodermitis nicht belastet, sie war nicht da. Mit zunehmener intensität unserer Beziehung und erstmaligen völligen Vertrauen in eine Person(mich) fing es langsam an. Sprich je größer die Liebe desto größer die unbewusste Angst die aus ihren Kindheitstraumata resultiert.

Wir haben einmal zwischendurch versucht wie es ist wenn sie 3 Tage bei ihrer Mutter wohnte. Sie konnte sich bei dem Versuch recht gut entspannen und innerhalb von 3 Tagen war ihr Gesicht fast komplett als wäre nie wirklich was gewesen, also Weich und Glatt. Bei einem erneuten Versuch vor kurzem hat dies nun nicht mehr so funktioniert.

Meiner Meinung nach hat sie die Veranlagung zu ND durch den Vater, aber dieses aufflackern von Flushs mit jucken und kratzen wird nur Hervorgerrufen wenn der psychische Hintergrund aktiv ist. Und das geschah und geschiet durch unsere Beziehung und die Konfrontation mit den verdrängten Ängsten automatisch. Sie hat sich auch entschieden ganz normal Leben zu wollen und eine Therapie zu machen weil ihre PTBS wirklich nicht ohne ist und ihr das Leben schwer macht auch im Bezug auf das Zusammenleben.

Von daher gibt es für mich quasi nur die Psyche mit dem ganzen Batzen der dahinter steckt bei ihr als Auslöser, die Beobachtung dessen war mehr als einfach sag ich mal...

LG

Neurodermitis getriggert durch Psyche/Unterbewusstsein - Hilf

Oregano ist offline
Beiträge: 53.215
Seit: 10.01.04
Hallo Marcus,

nur so ein Eindruck, den ich nicht genauer begründen kann: setzt Du Deine Freundin evtl. unter Druck, indem Du immer wieder an den alten Wunden kratzt, obwohl sie vielleicht noch gar nicht bereit ist, sie sich anzusehen?
Du schreibst wie ein Therapeut. Aber bist Du wirklich ihr Therapeut oder doch eher ihr Freund?

Grüsse,
Oregano
__________________
Do what you love, love what you do, and the world will come to you.

Neurodermitis getriggert durch Psyche/Unterbewusstsein - Hilf

Dora ist offline
Beiträge: 2.827
Seit: 05.07.09
Zitat von kopf Beitrag anzeigen
hey Dora -ich hoffe das ist nicht dein ernst !

LG

Ja, bei fünf Jahre schwerster Hauterkrankung und zwei Hautkliniken,
weiß ich wovon ich schreibe.


@Marcus, ich sehe es ähnlich wie Oregano.
__________________
Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich schreibe - nicht dafür, was du verstehst!

Geändert von Dora (13.02.12 um 20:25 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht