Worauf Symptome hinweisen

20.07.11 09:51 #1
Neues Thema erstellen
Worauf Symptome hinweisen

Kayen ist offline
Beiträge: 5.066
Seit: 14.03.07
Liebe Crizei,

ich kann Deine Gedanken, Zweifel gut nachvollziehen.
Jeder Mensch kommt von Zeit zu Zeit ins Grübeln und denkt, wäre schön wenn alles noch besser laufen könnte.
Auf jeden Fall sehe ich viel positives in Deinen Zeilen

Natürlich, „auf den Weg zu kommen“ hat sich außerordentlich gelohnt, denn ich habe dadurch gelernt, den Alltag so gut es geht zu meistern.
Liebe Grüsse
Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Worauf Symptome hinweisen

Lilie ist offline
Beiträge: 257
Seit: 19.03.08
Zitat von Therakk Beitrag anzeigen
Der eine braucht die Schulmedizin mit ihren Medikamenten, ein anderer kommt ohne aus. Keiner von beiden ist besser oder schlechter, beide sind auf dem Weg.
Ja, wenn das jeder in diesem Thread hier so sehen würde, dann hätten wir die Diskussion gar nicht.
Natürlich können die Dinge, die Engelin da aufgeführt hat, helfen gesund zu werden. Bei manchen Erkrankungen, vor allem wenn die Psyche eine große Rolle spielt, bewirken sie möglicherweise eine Heilung.

ABER, ich kann mich nur wiederholen. Ich finde es nicht richtig, dass

Zitat von Engelin
Wille, Absicht und Entscheidung
Atem, Meditation und Schlaf
Weinen und Lachen
Annehmen und Loslassen
als Allheilmittel für jede Erkrankung dargestellt werden. Das würde ja bedeuten, dass man jemandem der z.B. an Krebs im Endtstadium leidet unterstellt, dass er sterben wird, nur weil er nicht genug Willen hatte oder vielleit die falsche Meditationstechnik oder, dass er nicht genug gelacht/geweint hat. Ist das richtig?

Bei vielen Erkrankungen, die man organisch festmachen kann, geht es meiner Meinung nach nicht ohne Schulmedizin oder medizinische Behandlungen. Da wäre es fatal, sich nur auf die oben genannten Dinge zu verlassen. Kann man eine Blinddarmentzündung wegatmen? Oder einen Herzfehler durch bloßen Willen beheben? Nein.

Zitat von Therakk Beitrag anzeigen
@dark: lies das Buch: Meine Reise zu Heilern und Schamanen von Klemens Kuby..... er ist wohl ein sehr gutes Beispiel... querschnittgelämt, für immer, aber zu fuss(mit den eigenen Füssen) in Tibet rumgelaufen
Solche "Wunder" gibt es immer wieder. Trotzdem, heißt das jetzt nun nicht, dass das Gleiche für alle Querschnittsgelähmte gilt.

Es ist schön, Menschen Hoffnung machen zu wollen. Man muss aber auch die Grenzen kennen. Ich habe schon von einigen gelesen, die viel Geld und Mühe in irgendwelche alternativen Heilmethoden investiert haben (weil darauf ihre Hoffnung beruhte) und hinterher feststellen mussten, dass sie keinen Schritt weiter sind als vorher.

LG
Donau

Worauf Symptome hinweisen

Lilie ist offline
Beiträge: 257
Seit: 19.03.08
Zitat von Crizei Beitrag anzeigen

Bei Beginn meiner neurologischen Symptome vor 25 Jahren habe ich begonnen umzudenken, habe jeden Rat probiert, habe atmen „gelernt“, habe zig Seminare absolviert. Bin auf jeden Vortrag gegangen, der mir bekannt wurde, Hunderte Bücher gelesen, diverse alternative Heilweisen probiert, Ernährung umgestellt, entsäuert und entgiftet, mich mit Homöopathie beschäftigt, selbst Energie-Ausbildungen gemacht, habe meine Ängste aufgespürt, reflektiere jedes Gefühl sehr genau.... und, und, und (habe jetzt sicher einiges vergessen).

Natürlich, „auf den Weg zu kommen“ hat sich außerordentlich gelohnt, denn ich habe dadurch gelernt, den Alltag so gut es geht zu meistern.

Doch leider, die Symptome sind nicht verschwunden. Auch wenn ich heute die psychischen und biologischen Hintergründe bei mir weitgehendst kenne und trotzdem ich seit mehr als 20 Jahren regelmäßig meditiere (TM habe ich erlernt, heute anders).

Ja, es geht mir besser als manch anderem in meiner Situation, und es ist mir sogar schon weit schlechter gegangen. Aber trotz allem, die Beschwerden wurden seit dem Anfang ansteigend mehr. (Ich gebe aber weiterhin nicht auf).

Aber wie gesagt, wahrscheinlich mache ich alles falsch, nicht gut genug. Denn von Heilung bin ich weit entfernt. Wahrscheinlich bin ich als ganze Person nicht gut genug (so kommt's bei mir an)..denn, wieso klappt’s bei

@engelin ??? Bitte erzähl mal von deinen Krankheiten.

Crizei, du hast bestimmt nichts falsch gemacht oder nicht gut genug! Es ist eben genau das, worüber ich gerade geschrieben habe.

Ich fände es auch gut, wenn sich hier Engelin nochmal zu Wort melden würde. Bin gespannt auf ihre Erfahrungen!

LG
Donau

Worauf Symptome hinweisen

Dark ist offline
Beiträge: 32
Seit: 08.07.11
Zitat von Therakk Beitrag anzeigen
aha, wenns auf YouTube kommt muss es wahr sein
Also, Therakk, dann erklär mir doch bitte eben, wie du darauf kommst, dass man jede Krankheit durch die Willenskraft und Lachen und Weinen usw heilen kann? Es ist ja schön, dass du deine Sucht losgeworden bist, dafür hast du auch meinen größten Respekt. Aber Süchte sind zu einem großen Teil psychisch, und dass man da mit Wille, Entschlossenheit usw sehr weit kommen kann, ist klar.

Du verallgemeinerst hier, genau wie Engelin, deine Erfahrung. Du hast eine (zum Teil psychische) Krankheit durch deinen Geist geheilt und behauptest ganz kühn, dass jede Krankheit dadurch geheilt werden kann. Und ein Video davon willst du nicht reinstellen, weil das ja auch gefälscht sein könnte? Wenn du ein Video bei YouTube reinstellst, auf dem du dir selber in den Bauch stichst, tief rein, und dann mit deiner Willenskraft alles wieder in Ordnung bringst, dann glaube ich dir. Also bitte. Du kannst es doch, sagst du. Also lass auf deine Worte Taten folgen. Oder sprich nicht so große Töne.

Engelin ist damit übrigens genauso gemeint.

Worauf Symptome hinweisen
Kassandra
Meine Erfahrung mit der "Person" namens Engelin1 lassen mich vermuten, dass sie ein Fake ist. Wahrscheinlich gibts noch mehr davon hier. Dieses Forum ist nicht geschützt. Ich ziehe für mich die Konsequenz, nichts mehr über mich persönlich hier zu posten. Vor allem, wenn man sich selber in einer seelischen Krise befindet, nutzen solche Faker dies gerne aus.

Liebe Grüße
Cassandra56

Worauf Symptome hinweisen

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Ich denke, wir sind uns einig, dass die Heilstrategien, die von Engelin hier vorgestellt wurden, allgemein unterstützend sein KÖNNEN im Heilverlauf bzw der Abwendung von größerem Schaden. Auch sind wir uns einig, dass es Krankheiten gibt, wo diese Möglichkeiten nichts bringen, es aber Krankheiten/Störungen gibt, wo es viel bringen kann. Wenn man zb. von Heuschnupfen ausgeht, ist bewiesen, dass gewisse Entspannungsmethoden zwar den Heuschnupfen nicht komplett wegbringen kann, aber ungemein lindern können. Auch kann man, wenn man sein seelisches Gleichgewicht wieder herstellt, ein eigentlich psychisch bedingtes Magengeschwür abwenden, kann sein, kann aber auch nicht helfen.

Was Engelin über die Anfänge beschreibt möchte ich allerdings unterschreiben. Anfangs ist da nur ein Symptom. Erstmal keine Krankheit. Das Symptom ist ein natürliches Alarmsignal des Organismus, dass da was im Ungleichgewicht ist. Geht man in den Anfängen dem nicht nach oder unterdrückt man nur das einzelne Symptom, hat die Krankheit Gelegenheit sich zu manifestieren und größeren Schaden zuzufügen.

In der Erzieherausbildung wird dies ähnlich gelehrt. Wenn ein Kind auffällt durch Aggression oder was auch immer, ist es erstmal noch nicht krank, es muss nichts dahinter stecken. Man nennt das dann, auchw enn etwas behämmert, lebhaft und es kann seine Gefühle ausdrücken (immer schön positiv denken^^). Doch beobachtet man das Kind dann genauer über einen längeren Zeitraum, entdeckt man weitere auffällige Zeichen, muss man davon ausgehen, dass da was im Argen liegt. Erst wenn sich mehrere Symptome zu eienm ganzen Bild manifestieren, spricht man hier von psychischer Störung oder was auch immer (inzwischen ist man vorsichtig mit negativen Begriffen, aber sowas in der Art wird dann vermutet), oder von schwerwiegenderen Problemen, die das seelische Gleichgewicht des Kindes erheblich beeinträchtigt, bzw. physisch bedingten Störungen (ADS,SD,...).

Ungefähr so verhält es sich auch mit unserem Körper (in Wechselbeziehung mit der Seele). Deshalb können die von Engelin aufgeführten Möglichkeiten, helfen, das seelische und physische Gleichgewicht wieder herzustellen, BEVOR es zu schwerwiegenden Erkrankungen kommt, manchmal sinnvoll und unterstützend sein. Die Balnce spielt in vielen Fällen eine große Rolle bzw. hat einen enormen Einfluß auf unsere Gesundheit in beiden Bereichen. Natürlich hilft Lachen/Weinen und Meditieren nicht, wenn man ein Messer in den Bauch gerammt bekommt. Soviel Verstand haben wir doch alle, dass es hierbei nicht um solche Probleme gehen soll und Engelin dies vermutlich auch nicht mit einbezogen hat. Deshalb denke ich, ist die Disskusion darüber eher Haarspalterei.

Dennoch verstehe ich, dass Engelins posting hier auf negative Ressonanz stößt, ihr Aufbau dieses postings ist etwas unglücklich gewählt. Ich denke zumindest, dass sie nicht gemeint hat, dass man mit dieser Strategie ALLES und ausschließlich heilen kann. Ich hoffe es zumindest.

lg, laudanum

Geändert von Laudanum (21.07.11 um 13:37 Uhr)

Worauf Symptome hinweisen

Kayen ist offline
Beiträge: 5.066
Seit: 14.03.07
Zitat von Cassandra56 Beitrag anzeigen
Meine Erfahrung mit der "Person" namens Engelin1 lassen mich vermuten, dass sie ein Fake ist. Wahrscheinlich gibts noch mehr davon hier. Dieses Forum ist nicht geschützt. Ich ziehe für mich die Konsequenz, nichts mehr über mich persönlich hier zu posten. Vor allem, wenn man sich selber in einer seelischen Krise befindet, nutzen solche Faker dies gerne aus.

Liebe Grüße
Cassandra56


Hallo Cassandra,

könntest Du bitte konkreter erklären, warum Du vermutest engelin als "Person" sei ein Fake und inwieweit dieses Forum nicht geschützt ist?

Mich stört die "Vermutung". Ich vermute auch manchmal vieles, versuche aber möglichst nur zu schreiben wenn ich konkrete Dinge erfahren habe.

Liebe Grüsse
Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Worauf Symptome hinweisen

Dark ist offline
Beiträge: 32
Seit: 08.07.11
Zitat von engelin1 Beitrag anzeigen

Mittel der Heilung sind:

Wille, Absicht und Entscheidung
Atem, Meditation und Schlaf
Weinen und Lachen
Annehmen und Loslassen

Mit diesen Mitteln ist jede/r in der Lage sich selbst zu heilen.

Herzlichst
engelin
Wenn das unglücklich gewählt ist, dann kann Engelin das ja noch mal bestätigen. Aber das glaube ich nicht. Und wenn das ihre Meinung ist, kann ich ja auch noch etwas weiterdenken, oder?

Dass Wille, Absicht, ... helfen können bei der Genesung, ist uns allen klar, das hab ich auch schon zwei oder drei mal geschrieben. Aber darum geht es hier doch gar nicht. Engelin hat die Behauptung in den Raum gestellt, dass gänzlich jede Erkrankung so zu heilen ist. Und Therakk hat auf meine Nachfrage noch bestätigt, dass er genauso denkt.

Ich diskutiere doch nicht über Sachen, die schon klar sind. Aber wenn jemand eine Behauptung aufstellt, die ich total unsinnig finde, versuche ich zu widersprechen und zu widerlegen.

Worauf Symptome hinweisen

LisaG ist offline
Beiträge: 3
Seit: 07.07.11
Liebe engelin,

ich kann deine Worte nicht nachvollziehen. Leider hab ich nicht die Zeit mir jeden darauf folgenden Kommetar durchzulesen, aber ich vermute dass haben Dir schon genug Leute gesagt Klar spielen Wille, Absicht oder auch Entscheidungkraft eine westliche Rolle in der Heilung, aber das sind doch eher i-Tüpfelchen!

Hätte ich mich beim Gebärmutterkrebs auf die von dir ausgwählten Punkte fixiert, würde ich heute vermutlich diesen Kommentar nicht tippen können.
Und wenn du von Symptomen sprichst, bin ich froh dass ich durch diverser Websiten von Foren es frühzeitig erkannt habe und es hab behandeln lassen.
Was sind für Gebärmutterkrebs Symptome? - anleiter.de
Die Seite war der Auslöser, keine Stunde später war ich beim Arzt!
Meine Divese ist viel mehr, hör auf deinen Körper, beobachte ihn, erkenne die Symptome und lasse dich von der Schulmedizin behandeln. gruß lisachen

Worauf Symptome hinweisen

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Hallo Dark,

es wäre fürwahr von Vorteil, wenn Engelin sich nochmal zu Wort melden würde diesbezüglich und Stellung nehmen würde, was sie über all unsere Einwände denkt und meint. Sonst wäre ihr Thread absolut sinnlos begonnen worden. Denn stellt man eine These auf, sollte man sie im weiteren Disskusionsverlauf auch versuchen zu belegen. Auch wäre es hilfreich, gewisse Missverständnisse aus dem Weg zu räumen, falls welche vorhanden sind.

Hallo Lisa,

ich freue mich, zu hören, dass Du geheilt werden konntest und wir nun von Dir lesen dürfen.
Du sprichst genau das aus, was hier alle bezweifeln, dass engelins Strategie alles und ausschließlich heilen kann. Wie gesagt, wäre schön, wenn Engelin nochmal Stellung dazu nehmen würde.

lg, laudanum


Optionen Suchen


Themenübersicht