Worauf Symptome hinweisen

20.07.11 09:51 #1
Neues Thema erstellen
Worauf Symptome hinweisen

Kayen ist offline
Beiträge: 5.066
Seit: 14.03.07
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, worüber Du Dich so aufregst und warum Du engelin so verteidigst.
Hallo Laudanum,

ich verteidige engelin nicht. Es geht mir eher um das grundsätzliche Verhalten.

Es gibt einige User in diesem Thread die können mit engelin`s Gedanken etwas anfangen und lesen ihre Beiträge gerne.

Dann gibt es User, die, wie hier berichtet wird, in Ihrem Ego gekitzelt werden.

Ich denke, irgendwo haben "alle" den gleichen Respekt verdient.

Nur, bin ich der Meinung, wenn mir ein Beitrag nicht gefällt, fange ich nicht das "Herumschnüffeln" im Internet an und suche nach Seiten, damit ich der Threadstellerin ans Bein pinkeln kann. (Nach dem Motto hab was gefunden, alles nur kopiert)
Ganz zu schweigen von den User`n die sich seit dieser Recherche mit weiteren Recherchen angehängt haben und somit alle nun ihr Wissen kund tun.

Klar ist dann auch, dass bei diesem Rollout die anderen User, die ebenfalls in Ihrem Ego gekitzelt werden, sich dann anhängen und letztendlich ein unschönes Mobbing passiert.

Im Übrigen ist es nicht erlaubt, auf die eigenen Internetseiten zu verweisen.

Grüsse
Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Geändert von Kayen (04.08.11 um 14:33 Uhr)

Worauf Symptome hinweisen

Lilie ist offline
Beiträge: 257
Seit: 19.03.08
Zitat von engelin1 Beitrag anzeigen

Mein Text, der ganz meinem Empfinden und meiner Erfahrung entspricht, hat auf wundersame Weise in einigen von euch freigesetzt, was schon lange darauf wartete, endlich einmal ausgedrückt zu werden.
Nein, er hat leider überhaupt nichts freigesetzt. Vielleicht hätte er, wenn du auf irgendwelche Fragen geantwortet hättest.


Zitat von engelin1 Beitrag anzeigen
Auch der Ton wurde von Beitrag zu Beitrag mitfühlender. Und ob ihr es gemerkt habt oder nicht, jeder kam ein wenig MEHR bei sich selbst im Herzen an.
So ein Quatsch, der Ton würde überhaupt nicht mitfühlender. Das hier kurzzeitig ein wenig gelacht wurde, lag vielleicht daran, dass ich (und Dark) ein bisschen Ironie in die Diskussion gebracht haben.

Zitat von engelin1 Beitrag anzeigen
Das war wohl der Ruf, der an mich erging, dem ich hier ins Forum gefolgt bin. Etwas in euch hat danach gerufen, endlich erhört zu werden. Diesem Teil habe ich mit meinem Beitrag gedient.
Das ist einfach nur überheblich!! In mir hat überhaupt nichts "gerufen". Das Einzige worauf ich gern eine Antwort gehabt hätte (in deinen Worten "erhöhrt" werden sollte), waren meine Fragen. Und darauf hast du gar nicht reagiert.

Zitat von engelin1 Beitrag anzeigen
Die tiefe Erfahrung hier im Forum wäre euch genommen worden und der "alte Kreisel" hätte sich munter weiter gedreht, was zu NICHTS geführt hätte, wäre ich auf jede einzelne Frage eingegangen.

Nur weil ich NICHT EINGEGRIFFEN habe, konnte jeder einzelne spüren, was die Diskussion mit euch macht. Vielleicht war dies für einige eine völlig neue Erfahrung.
Achja, du weißt also schon vorher, wie sich eine Diskussion entwickelt, was jeder für Erfahrungen macht? Und das nimmst das als Rechtfertigung nicht auf Fragen zu antworten? Da hab ich echt keine Worte mehr für!
Du tust so, als ständest du über allen, wüsstest über alles Bescheid und hälst die Fäden in der Hand. So ist es nicht!!!


Zitat von engelin1 Beitrag anzeigen
Gewiß kennt ihr das Beispiel, wo der Professor zum Dalai Lama kommt und mit ihm gemeinsam Tee trinkt. Der Dalai Lama schenkt ein und ein und ein, die Tasse ist voll, läuft über und über, bis der Professor dem Lama wütend Einhalt gebietet, weil der Tee bereits auf den Boden tropft. Der Dalai Lama stoppt das Einschenken und meint: "Genau so voll wie diese Tasse bist Du gewesen mein Freund. Da paßte einfach nichts mehr rein!"

Was soll uns dieses Beispiel sagen? Dass du selbst wie der Professor bist und wir sind die, deren "Tassen zu voll waren"?

Ich denke, du bist uns einige Antworten schuldig.

Und zu der Zitatgeschichte. Wenn ich von etwas den Zusammenhang nicht verstehe, suche ich immer im Internet, egal, ob ich jetzt vorher schon den Verdacht habe es ist von einer anderen Seite oder nicht.
Du hast ja nicht auf meine Frage, woher du deine Erfahrungen hast, geantwortet, Engelin. Noch auf irgendwelche anderen Fragen. Was soll man da eigentlich anderes machen, als im Internet zu suchen?
Ich verstehe nicht, was das mit bloßstellen zu tun hat. Ich hab ja keine geheimen Sachen von engelin verraten. Die Informationen auf der Seite sind öffentlich zugänglich.

LG
Donau

Geändert von Lilie (04.08.11 um 14:45 Uhr)

Worauf Symptome hinweisen

Therakk ist offline
Beiträge: 1.690
Seit: 07.08.10
hehe, warum fragt sich eigentlich niemand nach Herrn Darks Rolle?
Er hatt ausser in seinem ß Beitrag blos hier und nochanderswo, aber auch auf Engelin1, reagiert

warum wohl?

GLG Therakk
__________________
Wir leben in der Annahme, dass wir denken, wobei es genauso möglich ist, dass wir gedacht werden

Worauf Symptome hinweisen

Kayen ist offline
Beiträge: 5.066
Seit: 14.03.07
Zitat von Therakk Beitrag anzeigen
hehe, warum fragt sich eigentlich niemand nach Herrn Darks Rolle?
Er hatt ausser in seinem ß Beitrag blos hier und nochanderswo, aber auch auf Engelin1, reagiert

warum wohl?

GLG Therakk

Habe Herrn Dark schon mit Beitrag #115 angesprochen, warte noch auf Antwort
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Worauf Symptome hinweisen

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 4.200
Seit: 26.07.09
. . . und auch in Beitrag #133 . . .

Und wenn sich da auch jemand "beschützt fühlen möchte", Kayen ?

Das wäre dann kein "Herumschnüffeln", "Bloßstellen" etc. ?

Wobei es ja da nicht einmal um die Themenstarterin geht.


Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Worauf Symptome hinweisen

Kayen ist offline
Beiträge: 5.066
Seit: 14.03.07
Zitat von Gleerndil Beitrag anzeigen
. . . und auch in Beitrag #133 . . .

Und wenn sich da auch jemand "beschützt fühlen möchte", Kayen ?

Das wäre dann kein "Herumschnüffeln", "Bloßstellen" etc. ?

Wobei es ja da nicht einmal um die Themenstarterin geht.


Gerd

Verstehe nicht was Du meinst, Gerd?

Ich habe die Personen konkret angesprochen. Ob man antwortet, bleibt jedem selbst überlassen, jeder wie er mag.

Konkrete Fragen an die beteiligte Person haben nichts mit herumschnüffeln und bloss-stellen zu tun, und empfinde das jetzt von Dir an den Haaren herbeigezogen.

Ich empfinde noch nicht einmal, dass mir jemand eine Antwort "schuldig" ist.
Alles freier Wille. Hoffen auf Antwort darf man ja.

Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Worauf Symptome hinweisen

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 4.200
Seit: 26.07.09
. . . nur was ist dann "Herumschnüffeln", "Bloßstellen", "Mobbing" u.ä. wenn man aufzeigt, woher bestimmte Texte stammen, die unter anderem mit "St. Germain" unterschrieben sind.

Ich verstehe es nicht.


Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Worauf Symptome hinweisen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.784
Seit: 26.04.04
Da der Thread mittlerweile in ein Streitgespräch ausartet und nichts mehr mit dem eigentlichen Thema

Worauf Symptome hinweisen

zu tun hat, wird er vorübergehend geschlossen.

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (04.08.11 um 20:57 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht