Pankreas und Seele

28.12.10 19:21 #1
Neues Thema erstellen

liannede ist offline
Beiträge: 68
Seit: 26.06.09
Hallo Ihr Alle,
ich hatte jahrelang Probleme in meiner Beziehung, bin sehr empfindlich und depressiv. Vor fünf Jahren wurde eine Pankreasinsuffizienz nachgewiesen. Seitdem beschäftige ich mich damit und möchte gern wissen, wie ich eine Verschlimmerung vermeiden kann. Ich habe fast ununterbrochen Luftaufstoßen, oft Durchfall oder cremigen Stuhl, Blähungen). Ich vermeide weitgehend Fett und Alkohol. Mein Hausarzt verschreibt Enzyme zum Aufspalten von Fett und das wars.
Sollte ich mich von mir aus einmal zu einem Gastroenterologen überweisen lassen oder kann der auch nichts tun? Ich habe große Angst, denn mit der Bauchspeicheldrüse ist nicht zu spaßen.
Wenn jemand Erfahrungen in dieser Richtung hat, würde ich mich über ein paar Tips freuen.
LG Lianne


Pankreas und Seele

weissnicht ist offline
Beiträge: 234
Seit: 09.11.10
Die Bauchspeicheldrüse ist sehr sensitiv, sie soll vor Allem gegen
Chemikalien geschützt werden.
Im Positiven gibt die Bauchspeicheldrüse eine Heilkraft,auch für
Andere.
Im Negativen - Delirium.

Hast Du Drogen genommen?

Aber auch Geschmacksverstärker, Farbstoffe, Konservierungsmittel,
Colas, Aspartam ist absolut zu vermeiden!

Das Essen gut durchkauen, Salat würde ich vermeiden, dafür mehr Obst essen,
dann Haferflocken, braunen Reis, also überwiegend vegetarisch leben.
Lese mal ein Buch über Makrobiotik..
Da finden sich Hinweise wie Du Deine Bauchspeicheldrüse mit richtigem
Essen wieder heilen kannst.

Pankreas und Seele

Oregano ist offline
Beiträge: 63.688
Seit: 10.01.04
Hallo liannede,

Exokrine Pankreasinsuffizienz: unzureichende Ausscheidung von Verdauungsenzymen: Test z. B. durch Bestimmung der Pankreaselastase-1 im Stuhl oder den Pankreozymin-Sekretin-Test.

Endokrine Pankreasinsuffizienz: unzureichende Produktion von Proinsulin durch Abnahme der Zahl der ß-Zellen.

Ätiopathogenese
- Ursächlich für die exokrine Pankreasinsuffizienz meist eine chronische Pankreatitis oder eine operative Pankreasresektion.

- Ursächlich für die endokrine Pankreasinsuffizienz ist häufig eine chronische Pankreatitis in fortgeschrittenem Stadium eine Pankreasresektion oder eine (autoimmune) Entzündung, bei der die ß-Zellen zerstört werden. Folge ist eine gestörte Glukosetoleranz oder ein subklinischer oder apparenter insulinpflichtiger Diabetes mellitus.
Bei einer exokrinen Insuffizienz kommt es zu einer unzureichenden Neutralisierung des sauren Magensafts. Diese Funktion übernimmt der Dünndarm; es kann zu einer verspäteten Anhebung des pH-Werts in Bereiche kommen, in denen die Verdauungsenzyme des Dünndarms oder die einer Enzymsubstitution optimal wirken können.
Bei einer exokrinen Insuffizienz kommt es zudem zu einer unzureichenden Eiweiß- und Fettverdauung (Mangel an Trypsin- und Pankreaslipase), so dass eine zunehmende Portion des Speisebreis unverdaut in den Dickdarm gelangt. Folge sind zum einen Blähungen und breiige bis fettige Stühle (siehe unter Fettstühle und Diarrhö). Mit dem für die Resorption verlorenen Fett gehen auch fettlösliche Vitamine verloren. In der Regel kommt es zu einer osmotisch bedingt beschleunigten Dünndarmpassage des Speisebreis, was die Maldigestion im Dünndarm verstärkt.
Der mangelhafte enzymatische Aufschluss der Nahrung führt zum anderen zu einem Mangel an resorbierbaren Nahrungsspaltprodukten und damit zu einer Mangelernährung.
Pankreasinsuffizienz

Wenn Du den Eindruck hast, daß Dein Arzt sich nicht genügend um Deine Bauchspeicheldrüse kümmert, würde ich direkt zu einem Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie oder einem guten Internisten gehen, damit der untersucht, was da genau los ist. Es könnte ja auch sein, daß bei Dir der Zuckerhaushalt nicht in Ordnung ist?
Wenn Dein Hausarzt Dich nicht überweisen will, mußt Du eben die 10,-- € zahlen.

Hier wird ein Tee und mehr beschrieben zur Stärkung des Pankreas:
Kranke Bauchspeicheldrüse (Pankreas)

Grüsse,
Oregano

Pankreas und Seele

NewYorki ist offline
Beiträge: 117
Seit: 26.12.10
Hallo,

ich hatte über Jahre erhöhte Werte der Lipase und Amylase ohne pathologischen Befund. Man sprach von einer Reizung.

Die Bauchspeicheldrüse steht auch für die Süß des Lebens, wenn die einem fehlt - kurzum die Liebe.

Meide Fett (ich nehme nur Rapsöl).

Iberogast vor dem Essen.

Mache Dinge, die dich freuen und dein Herz erwärmen. Lerne wieder die Lust am Leben. Genieße auch mal etwas, was dir so richtig schmeckt aber in Maßen, denke nicht gleich daran, aufs Klo zu müssen.

Gekochtes essen, nichts Fritiertes.

Lass deine Leberwerte checken, manchmal ist es ein Dominoeffekt, also, du erkrankst an einem Organ und ein anderes ist schuld. Auch der Darm sollte untersucht werden, viel kommt durch Rückstau in der Verdauung zustande.

Gute Besserung!

Pankreas und Seele

liannede ist offline
Themenstarter Beiträge: 68
Seit: 26.06.09
Hallo Ihr Lieben,
ich habe mir eure Beiträge ausgedruckt. Ja, bei mir soll es eine Exokrine Pankreasinsuffizienz sein. Ich hab versucht, den unterstützenden Tee zu bekommen, ist leider hier am Ort nicht möglich, probiere es aber weiter. Desweiteren werde ich versuchen, in einer Essener Klinik für Gastroenterologie einen ambulanten Termin zu bekommen. Man will ja nichts unversucht lassen und warten, bis es zu spät ist.
NewYorki hat ja angedeutet, dass fehlende Liebe auch an Bauchspeicheldrüsen-Unpässlichkeiten Schuld haben kann.
Übrigens, liebe Weissnicht, ich weiß nicht mal, wie Drogen aussehen, also ich nehme keine. Ganz selten mal zwei Glas Wein.
LG Lianne

Pankreas und Seele

NewYorki ist offline
Beiträge: 117
Seit: 26.12.10
Zitat von liannede Beitrag anzeigen
Hallo Ihr Lieben,
ich habe mir eure Beiträge ausgedruckt. Ja, bei mir soll es eine Exokrine Pankreasinsuffizienz sein. Ich hab versucht, den unterstützenden Tee zu bekommen, ist leider hier am Ort nicht möglich, probiere es aber weiter. Desweiteren werde ich versuchen, in einer Essener Klinik für Gastroenterologie einen ambulanten Termin zu bekommen. Man will ja nichts unversucht lassen und warten, bis es zu spät ist.
NewYorki hat ja angedeutet, dass fehlende Liebe auch an Bauchspeicheldrüsen-Unpässlichkeiten Schuld haben kann.
Übrigens, liebe Weissnicht, ich weiß nicht mal, wie Drogen aussehen, also ich nehme keine. Ganz selten mal zwei Glas Wein.
LG Lianne
Das ist super. Nicht von der ersten Diagnose beeindrucken lassen. Bei mir hieß es sogar, ich hätte einen verkalkten Bauchspeicheldrüsenschwanz und ich müsste sofort unters Messer und usw.... die Welt brach damals für mich ein und was war es? Nichts!!!!!

Chirurgen schnipseln halt gerne.

Wichtig ist eine s.g. Kernspinttomographie, suche dir eine, die offen ist, wenn du Platzangst hast.

Nur die sehen, ob deine Drüse schon mal entzündet war oder nicht, ob die Gallenwege offen sind usw...

Mir wurde schon so viel Mist erzählt, ich habe so viel falsche Medikamente bekommen... Du kennst selber deinen Körper am Besten und weißt, was dir guttut und was nicht und meine Andeutung wg. der mangelenden Liebe..
es gibt da so viele Bücher und es muss noch lange nicht auf einem Zutreffen, ich erlaube mir manchmal meine Freunde zu fragen, ob die eine oder andere Sache in einem schlummert, wenn sie jammern, das dieses oder jenes nicht in Ordnung ist und es ist manchmal ein AHA-Erlebnis, wenn ich mein Buch aufschlage und ihnen die Frage dazu stelle.

Bei mir trifft es zu wg. der Bauchspeicheldrüse.

Gute Besserung!

Pankreas und Seele

liannede ist offline
Themenstarter Beiträge: 68
Seit: 26.06.09
Hallo liebe NewYorki, ich bleibe dran und werde wieder berichten.
Vielen Dank und alles Gute im Neuen Jahr, vor allem für die Gesundheit!
lianne

Pankreas und Seele

liannede ist offline
Themenstarter Beiträge: 68
Seit: 26.06.09
Hallo, ich bin wieder da - und glücklich. Vor sieben Jahren wurde bei mir eine Chronische exokrine Pankreasinsuffizienz diagnostiziert. Seitdem zermartere ich mir den Kopf, lebe ernährungsmäßig einigermaßen danach, bekam vom Hausarzt Medikamente etc.
Gestern suchte ich einen weiteren Gastroenterologen auf. Er schaute auf den Bericht von damals und sagte: "Ich selbst war damals in diesem Krankenhaus, habe den Bericht mit unterschrieben. Aber Sie haben nichts mit der Bauchspeicheldrüse, da wären Sie schon total abgemagert. Sie haben einen Reizdarm." Ich war so glücklich, von dieser Last befreit zu sein, dass ich vergaß, ihm wegen der Fehldiagnose, unter der ich so sehr gelitten hatte, irgendwelche Vorwürfe zu machen.
LG Lianne

Geändert von liannede (22.01.11 um 10:50 Uhr)

Pankreas und Seele

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe L , ich will Dir Dein Glück nicht zerstören. Das es nicht die Pankreas ist , ist super viel Glück wert. Aber die Diagnose Reizdarm ist eben gar nichts wert. Eine leere Verlegenheitsdiagnose...
Du musst herausfinden , ob Du Nahrungsmittelunverträglichkeiten hast und welche.
Verträgst Du Milchprodukte gut ? Brot und Getreide ? Verträgst Du alle FRüchte gleich gut / schlecht ( Fructose .. )
Es gibt dazu hier viel zu lesen , LG K.
Kennst Du Deine Blutgruppe ?
__________________
LG K.

Pankreas und Seele

Oregano ist offline
Beiträge: 63.688
Seit: 10.01.04
Hier gibt es Infos über die Intoleranzen:

Lebensmittel-Intoleranzen

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht