Umgang mit Depressionen

23.05.10 22:14 #1
Neues Thema erstellen

notenqueen ist offline
Beiträge: 1
Seit: 23.05.10
Ich weiß nicht ob ich hier ganz richtig bin. Aber ich hab bereits ein paar recht interessante foreneinträge hier verfolgt und sich über ein paar gesundheitliche dinge informieren kann ja auch nicht schaden.

Ich selbst bin 21 und in meinem leben läuft mom einiges aus den bahnen.
Ständige müdigkeit, antriebslosigkeit, kopfschmerzen, konzentrationsprobleme, ein nervenzusammenbruch nach dem anderen und und und… ich denke das meiste kommt vom stress (bin gerade dabei meinen ausbildungsbetrieb zu wechseln und mein vater ist vor kurzem an nierenkrebs verstorben und ansonsten kracht es in der familie gerade auch ziemlich heftig).

Aber, ich bin gerade dabei mich wieder auf zu rappeln und mein leben einmal komplett umzukrempeln (neuer job, lebensweise ein ändern, gesünder leben )
Hab hier heute schon ein paar recht hildfreiche tips gelesen.
Ich wünsche euch noch einen schönen abend.

Viele liebe grüße
notenqueen

ps.: über hilfreichte tips zum umgang mit menschen mit depressionen wär ich auch dankbar (wenigestens ein punkt in meinem leben läuft gerade super . auch wenn ER mir mittlerweile gestanden hat dass er seit einigen jahren auf depressionen unterwegs ist, wobei ich im großen und ganzen damit keine probleme hab...es ist nur nicht immer leicht damit um zu gehen).

Dann stell ich mich hier auch mal vor :)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.776
Seit: 26.04.04
Hallo notenqueen,

herzlich willkommen in unserem Forum; schön, dass Du Dich bei uns angemeldet hast!

Liebe Grüße,
uma

Geändert von Malve (25.05.10 um 04:53 Uhr)

Dann stell ich mich hier auch mal vor :)

estonie ist offline
Beiträge: 64
Seit: 26.04.10
hallo notenqueen,

Ich habe die gleichen Beschwerden wie Du seit
vielen Jahren. Nun habe ich herausgefunden, dass
ich sehr wahrscheinlich an CFS leide (Chroniches
Fatigue Syndrom).
Im Internet gibt es darüber Berichte.

Habe schon vieles probiert, bisher hat nichts
geholfen. Es gibt keine Medikamente um das
zu beheben.

Diese Krankheit ist nicht erfoscht die Ursachen
sind nicht bekannt.

Ich wünsch Dir alles Gute
Es grüsst Dich Estonie

Es gibt immer etwas zu erleben – Die Natur ist schön!

estonie ist offline
Beiträge: 64
Seit: 26.04.10
hallo notenqueen,

Leider gibt es in der Schweiz keine Aerzte die das CFS kennen.

Habe einen Bericht im Internet gelesen, und habe einfach
Exakt diese Beschwerden. Ein Arzt konnte das nicht bestätigen,
da es bei uns keine Tests gibt.

Falls Du in Deutschland jemanden findest, wäre ich dankbar
wenn Du es mir mitteilen kannst.

Freue mich wieder von Dir zu hören und mit welchen Mitteln
du dagegen ankämpfst. Ich selbst habe Vitamin C Tabletten
von der Apotheke und Säuren Basen Pulver, das ist alles.
Bringen tut es sehr wenig, aber ich gebe natürlich nicht auf.

Wünsche Dir gute Besserung und viel Kraft
Liebe Grüsse Estonie


Optionen Suchen


Themenübersicht