Pseudohalluzinationen

20.05.10 18:41 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich frenzy
Seit einiger Zeit beschäftigt mich ein Thema, das ich nicht wirklich einzuordnen weiß. Es dürfte sich wohl um sog. Pseudohalluzinationen handeln. Es ist mir bereits wiederholt passiert, dass ich (immer dieselbe Phantasie-Gestalt) gesehen und auch förmlich "gespürt" habe. Gespürt in Form von eiskaltem Blick, der mir nicht nur Gänsehaut bereitete sondern regelrechte Panik einflößte. Mein Verstand sagt mir allerdings, dass dies unmöglich real gewesen sein kann. Ich stand übrigens weder unter Drogen noch war ich im Halbschlaf.

Diese 'Erscheinungen' traten immer dann auf, wenn ich mich in einer etwas depressiven Phase befand. Diese Phasen kündigen sich stets durch starke Stimmungsschwankungen an (von euphorisch bis weinerlich oder leicht reizbar bis aggressiv) und verschwinden irgendwann urplötzlich wieder.

Bislang habe ich keine Erklärung dafür gefunden. Welche körperlichen Prozesse könnten solche Phasen wohl auslösen? Jemand eine Idee oder ähnliche Erfahrungen?

Pseudohalluzinationen
Weiblich Maumel
Hallo Frenzy,

soetwas kann durch verschiedene Störungen im Transportsystem von Botenstoffen im Gehirn entstehen.
Es können auch hormonelle Schwankungen sein, die da eine Rolle spielen.
Von der wissenschaftlichen Seite aus, wird sowas immer unter Gehirnfunktionsstörung laufen.
Da sind sich die "Experten" einig das verschiedene Reize oder eben das Reizleitungssystem irgendwie nicht ordnungsgemäß arbeitet.

Man kann aber auch einfach so veranlagt sein. In meiner Familie gibt es das z.B. häufig und wird von Frau zu Frau weiter gegeben. Männer bleiben verschont.
Also dann Vererbung. Man kann nicht hundertprozentig herausfinden was genau da nicht stimmt.
Meist bekommt man irgendein Psychopharmakon in der Hoffnung auf Besserung.

LG maumel

Pseudohalluzinationen

Adlerxy ist offline
Beiträge: 746
Seit: 31.10.08
Hallo Frenzy !

Nimmst du vielleicht Antidepressiva, andere Psychopharmaka oder sonstige Medikamente. Daran kann es nähmlich auch liegen.

L.g. detlev

Pseudohalluzinationen
Weiblich frenzy
Themenstarter
Hallo,

vielen dank für Eure Antworten. Medikamente kann ich ausschließen, ebenso erbliche Vorbelastung. Reizleitungs- oder Hormonstörungen scheinen plausibel, möglicherweise war es nur eine nervliche Überreizung.

Gruß frenzy

Pseudohalluzinationen
Weiblich Maumel
Ja das kann auch druchaus sein.
Ich hab das schon öfter gehört von manchen Leuten, wenn sie furchtbar überreizt sind.
Zumal du ja auch nicht irgendwelche Fabelwesen gesehen hast.


Es ist vielleicht unangenehm aber solange es "nur" ein kurzes Standbild ist, würde ich mir da keine großen Sorgen machen.

Das läßt sich ja auch gut beobachten, wie oft passiert es, wann, wie und wo.

Möglicherweise kannst du dir das ja aufschreiben und wenn du dir doch große Sorgen machst, oder es häufiger wird, doch mal beim Arzt vorbeischauen.

Liebe Grüße
Maumel

Pseudohalluzinationen

Adlerxy ist offline
Beiträge: 746
Seit: 31.10.08

Pseudohalluzinationen

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo frenzy,

Diese Phasen kündigen sich stets durch starke Stimmungsschwankungen an (von euphorisch bis weinerlich oder leicht reizbar bis aggressiv) und verschwinden irgendwann urplötzlich wieder.
Dies hört sich nach einer bipolaren Störung an (manisch-depressiv), schau Dir dies mal an:
Bipolare Störung ? Wikipedia
Eine Angabe daraus:
Auch wegen des durch die Manie hervorgerufenen teils extremen Schlafmangels können Halluzinationen hervorgerufen werden.
Könnte dies bei Dir zutreffen und wirst Du denn in irgend einer Weise therapiert?

Hast Du vielleicht eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Gibt es sonst irgendwelche bekannten möglichen Auslöser? Hast Du sehr viel Stress?

Schau Dir doch dies mal an :
http://www.symptome.ch/vbboard/glute...html#post46434


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Pseudohalluzinationen
Weiblich frenzy
Themenstarter
Zitat von Maumel
Zumal du ja auch nicht irgendwelche Fabelwesen gesehen hast.
Nun ja - schon sowas in der Art, sonst hätte ich vermutlich nicht registriert, dass es fernab jeglicher Realität ist.

Zitat von Adlerxy
Möglicherweise auch koffein ?
Sicher nicht bei der von mir konsumierten Menge

Zitat von Heather
Dies hört sich nach einer bipolaren Störung an (manisch-depressiv)
Psychosen gehen einher mit Realitätsverlust, außer diesen "Erscheinungen" bei mir (hoffe ich doch) noch nicht vorhanden.

Dank Euren Anregungen bin ich allerdings auf einen Kongressvortrag von J. Maldonado gestoßen, der neuropsychiatrische Symptome u.a. auch Halluzinationen bei Infektionen beschreibt, damit schließt sich für mich der Kreis. Danke für Eure Mühe.


Optionen Suchen


Themenübersicht