Träume

14.04.10 15:00 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich Maumel
Hallo Leute.

Ich bin noch ganz verwurschtelt. Vorhin habe ich geschlafen und dabei etwas geträumt, was mich ganz verzweifeln läßt.
Es war an sich kein normaler Traum. Ich befand mich in einem Zustand.
Ich habe (umdas mal irgendwie zu beschreiben) quasi geträumt, ich sehe mir beim Träumen zu. Aber mir war die ganze Zeit bewußt wo ich bin und was ich tue, nämlich im Bett liegen und schlafen. Ich war unfähig mich zu bewegen, obwohl ich wollte. Ich habe mein Zimmer gesehen und Geräusche gehört, wie jemand die Treppe hoch kommt, wie die Türklingel geht. Ich habe auch öfter mal die Augen dabei aufgemacht. Nur kam niemand die Treppe hoch und die Klingel ging auch nicht wirklich.
So stelle ich mir Koma vor, Wachkoma. Unfähig sich zu rühren, todmüde, keine Kraft sich zu regen.
Ich konnte auch nicht aufstehen.
Jetzt, wo ich wach bin, hab ich das Gefühl leicht zu spinnen. Das war wie ein ganz mieser Drogentrip.
Ich hatte das früher schon ab und zu. Sehr verstörend das Ganze. Dabei gehts mir gut, ich hab keinen Streß und keine furchtbaren Karnkheiten, nix, ich bin nicht mal im PMS (was símmer sehr stark ist).
Kennt jemand solche Träume? Woher kommen die? Was ist denn da los im Gehirn?

LG Maumel

Träume
Weiblich schmetterling
hallo maumel,


eigentlich wollte ich mich mit dem öffentlichen schreiben etwas zurücknehmen. meist reagiert man als resonanz auf meine texte mit privaten mitteilungen. das kann aber nicht sinn eines öffentlichen forums sein, interne fortsetzungsprogramme über problembewältigungen zu schalten. das bindet mich als einzelperson zu stark ein und klammert eine engagierte und interessierte öffentlichkeit vollkommen aus. hiervon ausgenommen sind natürlich die schreiber, mit denen grundsätzlich auf der privaten ebene kommuniziert wird und wurde. ich möchte dir aber dennoch gerne antworten, da du ja doch eine etwas ungemütliche erfahrung gemacht hast.

...

oben steht eine erklärung und hier unten folgt ein text an dich. hier werden quasi zwei dinge miteinander verwoben. und genau das hat es in deinem gehirn auch gegeben. es ist zwar erschreckend, aber es ist nichts schreckliches. für manche sogar eine begehrter zustand, um informationen aus dem unterbewusstsein bergen zu können.

es gibt verschiedenen phasen....

alphaphase...leichte entspannung...meditativer zustand

thetaphase.....hypnagogischer zustand, stärkerer entspannunszustand kurz vor dem schlaf

deltaphase.....tiefschlaf

dazwischen die übergangswellen...die vertexwellen. sie liefern meist den reinungslosen verlauf des übergangs innerhalb der wach-und schlafphase.
diese übergänge sind meist fließend und werden nicht bemerkt.

innerhalb deines erfahrenen zustandes, hat es keinen reibungslosen übergang in die schlafphase gegeben. das wachbewusstsein konnte sich nicht vollständig ablösen.

ich geb mal ein ganz simples beispiel.

wir haben eine grüne wiese und in der mitte ist ein kleiner bach, der die wiese in zwei teile teilt.
um jetzt von a nach b kommen zu können, muss ich über den kleinen bach. dazu benötige ich einen brücke oder ein brett. wir nehmen das brett. das brett sind die vertexwellen.

vielleicht ist das brett in dem moment zu schwach oder nicht vorhanden, jedenfalls stehe ich nicht auf der einen, oder auf der anderen seite, sondern mitten im bach. das ist alles.

beim aufwachen bemerke ich natürlich, dass ich nasse füße bekommen habe. es war nicht wie gewohnt, sondern beängstigend unnatürlich. das ist es aber nicht. du hast nur einen zustand sehr deutlich mitbekommen. warum das so gelaufen sein mag, dazu kann es eine ganze menge von gründen geben. selten pathologische. selten, selten, super selten!!!!!

meist ist man nicht müde genug oder mit themen vorbeschäfigt oder einfach nur angespannt,oder es hat eine erbse unter der matratze gelegen. (kleiner scherz ;-))

es hat aber dennoch eine traumsymbolik gegeben. diese kann man zu analytischen zwecken nutzen. sie kommen ja direkt aus dem unterbewusstsein. du hast ja in der erlebten phase zugang zu deinem unerschöpflichen symbolspeicher bekommen.

was wird dir denn da gezeigt?

ich werde jetzt nur kurz mit ein paar beispielen etwas anregen. interpretieren oder analysieren musst du das selber. es ist deine information.die post wurde an dich geschickt.

also.......

was macht man wenn es klingelt?
was bedeutet es, wenn es klingelt?
welche reaktion wird da angesprochen?

ich muss öffnen.
jemand oder etwas begehrt einlass.

ich muss (mich) öffnen?....da ist etwas? das klingeln möchte mich auf etwas auf-merk-sam machen? aufmerken, bemerken.
ich muss in bewegung kommen ?(ich muss ja öffnen, nachsehen wer da ist)
ich habe es aber nur gehört.....konnte nicht öffenen...bin wie gelähmt im bett und weiß nicht ob ich wache oder schlafe.

da kommt jemand die treppe hoch.

wer oder was kommt die treppe hoch?

was kommt hoch? was kommt von unten hoch, maumel?
was kommt von unten(unterbewusstsein) schritt für schritt die treppe hoch( ins bewusstsein) ? was möchte bewusst gemacht werden?

ich sehe mich schlafen.....was schläft denn? etwas, ein anteil in mir ist sich darüber sehr bewusst, dass ich schlafe. wer kann denn sogar im schlaf die augen öffnen und alles sehen wie es ist, sich aber dennoch nicht bewegen und reagieren? was bekommt denn da viel mit, macht aber nichts daraus? wer ist denn da morpheus penntüte?

morpheus ist der gott des traumes.....
der sohn von hypnos...dem gott des schlafes....

wer hat sich denn da mit den alten griechen eingelassen und ist in die penntüte geschlüpft? vielleicht tauchen ja noch ein paar andere götter auf.

hermes, der geschnelle götterbote, der vor deiner türe gestanden hat und vergeblich auf die tringel drückte. aber das traumelchen konnte nicht öffnen......hat ein mittagsschläfchen im bach abgehalten? ;-)))))


das war nur ein kleiner spaziergang...nix ernstes.

alles liebe und viel von all den guten dingen des lebens.


lanny

Geändert von schmetterling (14.04.10 um 20:15 Uhr)

Träume
Weiblich Maumel
Themenstarter
Hi Lanny!

"interne fortsetzungsprogramme über problembewältigungen zu schalten"

???
Ich verstehe das sowieso nicht, das man gewisse Meinungen nur per PN abgibt, habe soetwas auch schon erlebt, auch das ich gar keine Antwort mehr bekomme, wenn es schwierig wird. Aber das ist ein anderes Thema.



Hermes Götterbote
Der hat tatsächlich später geklingelt und hatte ein Packet dabei. War leider nicht meine große Liebe...dafür ein Autoradio...

Ja ich hatte auch das Gefühl irgendeine Synapse hätte da nicht so geschnappt, wie es sein sollte-

und wer kam denn da die Treppe rauf?
Mein Mann wars, in ganz dünn. In echt ist er eher gegenteilig.

Er ging ins Schlafzimmer, nachdem er sich umsah. Ich ging ihm hinterher, aber er war dann einfach weg.

Na, das ist ja nun wirklich nicht schwer zu deuten...

Ich danke dir für deine Anregungen!

LG vom Maumel


Optionen Suchen


Themenübersicht