Kontroverse These

23.04.07 06:49 #1
Neues Thema erstellen
Kontroverse These

Holon ist offline
Beiträge: 241
Seit: 04.04.07
hi beat.
was gute ernährung ist wozu hygiene gut ist, das sind doch alles dinge die wir auch aus den erkenntnissen der medizin gelernt haben.

wie alt die menschen wurden mit welchen gebrechen sie kämpfen mußten ist auch heute im überblick klar. natürlich nicht für jeden und überall. macht ja die aussage nicht falsch.

hi chailly,

ich dachte es ging um eine ärztliche empfelung bei der salbe.
war ein mißverständniss.
und ja eindeutig gibt es rückwirkung des körpers auf die seele besser vieleicht psyche, weil wie ich seele verstehe ist sie nicht zu beschädigen, wohl aber die psyche. sonst wäre körperorientierte psychotherapie ja quatsch.
sie arbeitet nämlich genau mit dem prinzip durch arbeit mit dem körper der psyche zu helfen.
das mit der neurodermitis hab ich als kann möglichkeit formuliert einfach weils sein kann.
ist ja keine diagnose oder bestimmung sondern nur die erwähnung einer möglichkeit von vielen.

lieber gruß
andreas

Kontroverse These

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Cailly

Deine psychischen beschwerden sind ein typisxches Beispiel für somatopsychisches Krankheitsbild". Das nicht erkennen der Zusanmmenhänge, die fehlenden Fachleute und fehlende kassenpflicht ebenso.

Du solltest das ganze aber trotzdem behandlen und zwar wirkungsvopll. Dazu folgende zusammenhänge:

1. Quecksilberbelastung hg:
wirkt einerseits direktt auf die Psyche andererseits fördert sie Candida (Darmprobleme) und plockiert gewisse Enzyme was Nahrungsunverträglichkeiten fördern kann und gewisse Vitalstoffe dadurch nicht gut verwertet werden können zB Omega3.
Im weiteren ist hg ein gegenspieler von Zink
2. Omega3 Mangel wirkt sich sehr natativ auf Psyche aus u.a bei depressionen und ADS. Omega3 (EPA) einnahmen sind sehr oft hilfreich
3. Candida (durch hg und/oder Zinkmangel) hat einerseits toxische Stoffwechelprodukte die sich auf die Psyche sehr nagativ auswirken können ( Depressionen bis Hyperaktivität, Müdigekit und aggresivität) andererseits den darm durchlässig machen und so wiederum Nahrungsunverträglichkeiten produzieren wie auch Vitalstoffabsorptionsprobleme speziell Vitamin B6.
Grundsätzlich steht er in enger wecheslbeziehung zum Immunsystem!
4. Ein Mangel an Zink und Vitamin B6 wie auch andere Vitalstoffe wirkt sich einerseits negativ auf das gehirn aus und andererseits sind so viele stoffwecshelvorgänge betroffen, sdass ausserdem Unverträglichkeiten und mehr dadurch gefördert wird.
5. Gewisse Nahrungsmittel insbesondeer Milch und Gluten können bei Enzym- und/oder darnmmstörungen bzw Belastungen sich negativ 8opiate Witrkung) auf das Gehirn auswirken (milch: Müdigkeit bis Aggressivität und hyperaktivität; Gluten manisch bis depressiv), ausserdem via Immunsystem die Milch auch auf die Haut (Neurodermitis!).

Deine Beschwerden sind behandelbar!
Empfehle Dir eine strenge zucker und Milchdiät. Die bAHANDLUNG DES CANDIDA (SIEHE unter Candida im Wiki), die Einnahme von einem Vitalstoffpräparat und Abends vor dem Schlafen gehen noch 25 mg Zink zusätzlich. Danach die Prüfung der Schwermetallbelastung und die allfällige Behandlung.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Kontroverse These

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo andreas

was gute ernährung ist wozu hygiene gut ist, das sind doch alles dinge die wir auch aus den erkenntnissen der medizin gelernt haben.
Bei Hygiene hast du recht, aber Ernährung und Medizin ist fast schon ein Widerspruch: Oder wieveile Menschen die Du kennst und zum Arzt (med, oder psych gehen, bekamen Ernährungstips bzw eine Diät verschrieben?

wie alt die menschen wurden mit welchen gebrechen sie kämpfen mußten ist auch heute im überblick klar.
Ja, aber nur in den letzten paar hundert Jahren. Es gibt noch heute Gebiete, in denen die Menschen sehr alt werden und die kaum was von der neusten Medizin kennen, dh sie wurden höchstwahrscheinlich auch früher so alt.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Kontroverse These

Cailly ist offline
Themenstarter Beiträge: 261
Seit: 19.11.06
Hallo Ihr Beiden,

@ Andreas: Mißverständnisse kommen gerade im www schnell auf, aber das läßt sich ja auch wieder klären

Zum Thema Seele und nicht verletzbar - doch ist sie, aber ich glaube auch das sie nicht durch den aktuellen Körper verletzt werden kann.
Mit dem Thema verletzungen der Seele hab ich mich gerade bei mir selbst ziemlich Intensiv auseinandergesetzt, da ich doch einige Verletzungen abbekommen habe die ich aber auch bearbeite....wobei, da gibt`s sogar kostenfreie Hilfe wenn man sie sucht

@ Beat: das mit der Behandelbarkeit meiner Beschwerden ist leider nicht wirklich einfach.... milch(produkte) sowie Zucker aus der Ernärhung weg zu lassen hatte mir keinerlei Besserung gebracht, verzicht auf Roggen & Weizen bringt schon sehr viel mehr, dazu noch bei den Milchprodukten auf höheren Fettgehalt achten und eben keinen Zucker - das hat besserung gebracht ist aber finanziell nicht dauerhaft möglich.

was meinst du mit "hg"?

Fragende Grüße,
Cailly

Kontroverse These

Holon ist offline
Beiträge: 241
Seit: 04.04.07
hi cailly,

vieleicht haben wir nur die selben worte für verschiedene ebenen benutzt?
ich meine das unser ich, zu dem ja auch unsere psyche gehört sehr wohl verletzt werden kann. mein verständniss von seele ist so das sie zwar verdeckt, aber eben nicht verletzt od. beschädigt verden kann.
ich glaube in uns ist eine ebene die über unser ich hinausgeht und eigtl. auch nicht sterblich ist.
macht das sinn für dich?
sprachlich kann man ja was diese bereiche betrifft oft nur "rumstammeln".

lieber gruß
andreas

Kontroverse These

Cailly ist offline
Themenstarter Beiträge: 261
Seit: 19.11.06
Moin Andreas,

ich denke wir sollten vielleicht erstmal klären was wir mit Seele meinen, vielleicht wird es dann Klarer

Kennst du die Theorie von den 4 Körpern eines Menschen?
1. Materieller Körper - das was wir hier in der Diskussion als Körper bezeichnen...feststofflich

2. Ätherischer Körper - elektromagnetisch, als Aura wahrnehmbar, über EEG meßbar

3. Astralkörper - emotionalkörper, nur noch Zeitgebunden aber nicht mehr Raumgebunden, -> Astralwandern also "lösung vom Körper" möglich kann aber nicht ohne materiellen Körper existieren.

4. Mentalkörper - gehört zur Mentalebene, ist weder Raum noch Zeit gebunden, gehört zur "mentalität" bzw "Seelenart/Wesensart" . Für mich der Körper der zur Seele gehört und auch weiter dabei bleibt nach dem Tod...des materiellen Körpers.

Die Seele ist mehr als nur dieser Mentalkörper - hm ja da kommen meine Probleme auf, wie kann man es beschreiben?
Das Wesen, der Grundstein eines menschlichen Lebens - ich denke das paßt am ehesten.
Und dieser Teil kann durchaus in einer Inkarnation (einem Leben in einem materiellen Körper) verletzt werden.

Kennst du den Begriff: "Seelenmord" ? - der fällt oft im Zusammenhang mit Kindheitstraumas oder auch mit anderen extremen Traumatischen langfristigen Erlebnissen.
Ich persönlich denke nicht das hier eine Seele getötet wird, jedoch wird sie in diesen Situationen Verletzt - Menschen die in solchen Situationen ohne Einwirkung von Aussen sterben (Hospitalismus z.B.) sind so Verletzt an der Seele das ein weiterleben in der aktuellen Inkarnation für sie nicht mehr möglich ist. Hier löst sich das Band zwischen Seele und Körper/Psyche.

Hm, ich weiß nicht ob das jetzt Verständlich ist, aber ich kann es nicht anders erklären....*seufz*

Liebe Grüße,
Cailly

Kontroverse These

Holon ist offline
Beiträge: 241
Seit: 04.04.07
hi Cailly,
ja ich kenne solche modelle von energiekörpern.
das läßt eine größere differenzierung zu.
was sexuellen mißbrauch betrifft:
klar kenne ich den begriff vom seelenmord, auch begriffe wie seelendoktor/klemptner ect.
aber wäre es nicht vermessen menschen könnten anderen an der seele rumdoktorn?
ich glaube es betrifft mehr die ebene die in deinem beispiel astral genannt wurde, zumal dieser ja auch die emotionen zugeordnet werden.

ich habe auch mit mißbrauchten menschen gearbeitet und weiß wie tiefgreifend die verletzungen sein können.
ich habe verzwieflung, angst, hass und apathie massiv erlebt bei den opfern.
ich glaube ich unterschätze das nicht.
aber würde es vorstellbar sein das ein mensch lebt mit "toter" seele? und welche hoffnung besteht dann für diese menschen?

ich glaube was viele erleben ist das sich ihre emotionen wie tot, abgestorben anfühlen. das ein riß durchs ich geht.
aber was ich ebenso erlebt habe, oft sogar, das sie auch wieder "auferstehen" können.
das sie ihre mitte u. kraft wieder erlangen.
auch das frauen die verängstigt und verschlossen wirkten nach einer zeit der therapie wieder wie kämpferische amazonen vor einem stehen können.
auch wenn der weg kein leichter ist.
für mich ist die seele etwas zwischen dem absoluten und dem individuum.
denke mentalkörper würde etwa passen.
körperverlassen passiert ja einigen bei traumatischen ereignissen, z.b. missbrauch dies spricht ja dann auch für die zuordnung zur emotionalen bzw. astralebene, nach diesem schema.


lieber gruß
andreas

Kontroverse These

Cailly ist offline
Themenstarter Beiträge: 261
Seit: 19.11.06
Moin Andreas,

ich glaub da ist wieder ein Mißverständniss aufgekommen...

Der Begriff "Seelenmord" steht für mich nicht für den "Mord der Seele" sondern für eine "Verletzung der Seele die die Bindung zwischen Seele und Inkarnation (Inkarnation = Körper & Psyche solange sie mit der Seele verbunden sind) stören und im schlimmsten Falle "zerstören".

Seelenklempner - ich würd wenn überhaupt eher Seelendoktor oder sowas nutzen, das kann es schon geben. Aber nicht in dem Sinne das sie direkt etwas an der Seele/mentalität des Betroffenen ändern, sondern das sie der Seele des Betroffenen helfen die Verbindungen der aktuellen Inkarnation (also zwischen Seele und Körper&Psyche) zu heilen.

Verletzungen der Seele müssen aber nicht zwangsläufig von Psychologen oder Psychiatern geheilt werden, es gibt auch andere Helfer in diesem Bereich...
Seelen (egal ob Inkarniert oder nicht Inkarnierte) die einem dabei helfen können wunden der Seele (die tiefer gehen wie "nur psychische Wunden") zu heilen. Jedoch geht das nur wenn die Betroffene Seele dazu bereit ist und mitwirkt.

Ich hofe es nun verständlicher Ausgedrückt zu haben, ist eben kein leichtes Thema

Liebe Grüße,
Cailly

Kontroverse These

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Cailly

hg heisst Quecksilber.

Milch durch Tee ersetzen ist erst noch billiger. Komisch ist, dass das Weglassen von Milch nichts aber das weglassen von Milch mit niedrigen Fettgehalt etwas gebracht hat.
Wenn das weglassen von Milch(produkten) und Zucker alleine nichts brachte, dann nehme ich an, dass es eben noch weitere Sachen gibt, die Du nicht verträgst. Fisch, Soja und/oder Ei zB. Ein IgG Test könnte aufschluss geben.

Candidaabklärung oder zumindest Darmaufbau mit sehr hochdossiertebn Bakterien unbedingt machen. Kenne Leute die alleine mit letzterem gesund wurden. Der versuch mit Fischöl (Omega3) empfehle ich dir auch
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Kontroverse These

Holon ist offline
Beiträge: 241
Seit: 04.04.07
hi cailly,
danke für deinen beitrag.
ich wollte nur deine listung benutzen als erklär modell.
aus meiner sicht wollte ich darstellen das es um den emotionalen "astralen" bereich geht.
das mit dem seelenklemptner war ein etwas scherzhaft gemeintes beispiel. ich wollte hiermit sagen das seele ja oft pauschal, ohne deine 4 stufige unterscheidung benutzt wird.
das mit der "kontaktstörung" zwischen den ebenen glaube ich auch. ist sicher ganz oft das problem.
aber es bleibt unsere etwas unterschiedliche einschätzung der betroffenen ebenen.



lieber gruß
andreas


Optionen Suchen


Themenübersicht