Bist du frei in deinen Gedanken? Bist du?

22.02.10 21:20 #1
Neues Thema erstellen
Männlich Sternenstaub
Hallo meine lieben,
es sind sehr viele Dinge, die mein Herz im Moment am bewegen sind!

Die Freiheit der Gedanken, diese Freiheit ist nicht nur so einfach mal da, nein, daran muss man sehr hart arbeiten, um letztentlich in diesem Unterfangen weiter zu kommen. Wenn der einzelne Mensch in seinem Herzen fühlt, dass er weiterkommen will, dann ist der Anfang getan...

...und schon sind tausende Wege existent dafür, in der Außenwelt, mit Bindungen, wenn man sich erst einmal dazu entschlossen hat, diesen Weg zu beschreiten.

Ist dies dann die Freiheit oder eine Fata Morgana?

Der Weg, der mir sehr wichtig gewesen ist, dies war der Weg, die Freiheit in meinem eigenem Innern zu finden.

Es ist nicht nur eine Ebene vorhanden, die zur Erkentniss führt, oder zur Freiheit, es sind viele Wege existent dafür.

Wie viele Wege sind Pseudowege?, doch es ist einfach so, dass alle Pseudowege auch in Energie sind, genauso wie all die Wege, die ohne Pseudo auskommen.

Die Selbstkritik und die Eigenkritik wird erst dann zu einer heilsamen Größenordnung werden und zur Wirkung gelangen, wenn wir unsere Schattenseiten aufdecken in uns selbst!

Selbsterkentniss durch Bewusstwerdung und in der postiven und heilsamen Selbskritik und Eigenkritik und in der vollen Annahme des eigenen selbstes von Licht (gut)und Schatten(böse) jedoch in tiefer Liebe zum eigenem selbst und in völliger Annahme von Licht und Schatten in uns, führen zu ungeanten Möglichkeiten, sein eigens Leben zu leben, in Kreativität und Erfüllung. Dieses einzigartige Geschenk, das Leben, so kostbar, so wertvoll wird dadurch völlig Umtransformiert werden. Eine völlig andere Form von Energien wird ermöglicht, die dann gelebt werden wird.

Schon seit längerer Zeit bin ich mir darüber bewusst, dass alles Energie ist, dementsprechend musste ich, um frei zu bleiben immer loslassen.

Ich bin nun in Harmonie der Ganzheit von Körper, Seele und Geist, denn ich habe es geschafft alles loszulassen und gleichzeitig mit allem so innig verbunden zu sein, wie niemals zuvor in meinem Leben.

Ohne dieses Forum hätte ich diesen Weg nicht schaffen können, das Forum hier, mit all dem, was es ist, mit all den Energien, die hier existent gewesen sind für mich, haben dieses Wunder erst bewirken können.

Ganz am Anfang, als ich hier ins Forum fand, Hexe, sie wird sich, so denke ich, noch recht gut daran erinnern können, habe ich erwähnt gehabt (noch in tiefster Krankheit des dahinsichens, dass ich über einen guten Verstand verfüge und die Hoffnung habe, damit letztendlich etwas für mich tun zu können, was mich der Heilung näher bringt, dies hat letztendlich auch dazu geführt, dass ich es nun letztendich geschafft habe, wieder gesund geworden zu sein.

Ich weiß, es sind auch sehr viele Menschen hier im Forum, die sich an alles mögliche angehaftet haben und ihren guten Weg damit gehen.

Meine Distanzierung der Esoterik gegenüber und auch anderen prägenden Energien von Anhaftung (unfreien Fesselungen von zu eigen gemachten Vorstellungen in Energien) haben ihren Ursprung darin, dass ich einen anderen Weg beschritten habe, einen Weg, der im Loslassen begründet liegt und im Verstand, jedoch auch viel Empathie, die ich als ein sehr großes Geschenk nun empfinden kann, nicht als Fluch etwa oder etwas das mich belastet.

Im Moment, dies hat sich so ergeben, recherchiere ich in Punkto "Heiler" und der gigantischen Maschinerie des Betrugs, der darin stattfindet (Geldscheffelei durch Leichtgläubigkeit) und bin schon über aller Maßen fündig geworden.


http://forum.gofeminin.de/forum/mala...-Tachalov.html

Darüber hinaus würde ich jedoch nicht bestreiten, dass es wirklich Heiler gibt, dass diese auch tatsächlich existieren.

Immer wieder wird Neuland gefunden, Veränderungen, die neues erbringen, was zuvor noch nicht existent gewesen, dafür sind die Menschen schlichtweg prädisponiert, immer wieder neue Melodien, der Zeitgeist, dem ein eigener Aspekt zu zollen ist, und in der ganzen Dynamik aller Veränderung.

Ich habe euch sehr lieb, jeden einzelnen von euch, mit Licht und Schatten, wäre dem nicht so, ich hätte nichts gelernt!

Ich habe meine Symptome meiner Krankheiten noch vor kurzer Zeit durchlebt und durchlitten, eine lange Zeit, die jedoch keinerlei Belastung mehr ist für mich, durch das finden der Ganzheit von Körper, Seele und Geist.

Gedanken sind Gewalten, sind Gestalten!

Die Gedanken...!

Als ich dann erkannt hatte, nach harter Arbeit, nach langer "relativer" Zeit, die ich hier im Forum hart an mir gearbeitet habe, um wieder gesund zu werden und durch die sehr liebenswerte Unterstüzung vieler hier, habe ich dann den Punkt erreicht, etwas instinktiv und spontan zu tun, was mir in der vorherigen Erkentniss nicht hat zuteil werden können!

Ich habe aufgehört, von einem Moment zum anderem all meinen Krankheiten und Symptomen auch nur einen hauch von Enrergien mehr zuzuleiten.

Dies mache ich nun seit einigen Wochen!

Wenn ich schon mein ganzes Leben daran arbeite, dass Loslassen zu erlernen, was wohl kann mich dann daran hindern nicht auch alle Krankheit loszulassen, wenn die Erkenntnis dazu in meiner Zeit gegeben ist?

Dies habe ich dann getan!

Kann man Krankheiten loslassen?

Ja, definitiv ja!

Ich habe es getan, ich habe meine Krankheiten losgelassen...

ein neuer Weg für viele?

Vieleicht, wenn die Ganzheit von Körper, Seele und Geist erkannt werden kann in der eigenen Bewusstseinsstruktur!

Herzliche Grüße euer Jürgen-Ernst

PS
Hoffnung möchte ich euch allen senden, nicht mehr nicht weniger, Hoffnung, die existent ist durch das arbeiten an der Ganzheit von Körper, Seele und Geist durch die Liebe und Annahme des eigenen selbstes mit allen Licht und Schattenseiten.

Das Leben ist kostbar und wertvoll!

Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart ist alleins, nichts von diesen dreien ist zu trennen!

Alles ist Energie!

Geändert von Sternenstaub (23.02.10 um 07:08 Uhr)

Bist du frei in deinen Gedanken? Bist du?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Lieber Jürgen-Ernst,

ich freue mich so sehr für dich dass du es geschafft hast deine Krankheit(en) hinter dir zu lassen!
Nun kannst du deine freie Energie auf Dinge lenken, die dir wichtig sind.

liebe Grüße von hexe

Bist du frei in deinen Gedanken? Bist du?
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von Hexe Beitrag anzeigen
Lieber Jürgen-Ernst,

ich freue mich so sehr für dich dass du es geschafft hast deine Krankheit(en) hinter dir zu lassen!
Nun kannst du deine freie Energie auf Dinge lenken, die dir wichtig sind.

liebe Grüße von hexe
Liebe Hexe,
vielen Dank für dein schönes Posting, was mich sehr erfreut hat.

Ja, es ist wirklich so, ich habe es geschafft, meine Krankheiten hinter mir zu lassen.

Die Zeit, was ist die Zeit?

Der Einstieg hier ins Forum, meine Last der Krankheiten in Körper, Seele und Geist und die Unfähigkeit, darin mein Leben meistern zu können machten mir sehr schwer zu schaffen.

Du hast Tacheles mit mir gesprochen, meine Ilussion, dass ich aus dem Stehgreif wieder gesund werden könnte genommen, mich darauf hingewiesen, dass es eine harte Arbeit sein wird, die ihre Zeit braucht.

Dadurch habe ich mich auch auf Rückschläge, die ja immer wieder zum Vorschein gekommen sind einstellen können.

Dies hat mir sehr geholfen auf meinem Weg!

Darüber hinaus hast du dich ganz liebevoll um mich gekümmert, wie auch Juliette und einige andere, worum ich sehr dankbar bin.

Alle lieben Menschen, die mir hier geholfen haben in Teamwork sind in meinem Herzen tief verankert.

Insofern ich es kann, es mir möglich ist, möchte ich nun auch den Forumsmitgliedern etwas zurückschenken, um meine tiefe Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen.

Wenn ich zurückdenke, an all die Jahre, die ich in tiefer Krankheit zugebracht habe, dann muss ich mir selbst eigestehen, dass die Wahrscheinlichkeit, wieder gesund zu werden sehr gering gewesen ist.

Um wieder gesund zu werden musste ich sehr viele Prozesse durchlaufen, all die, die dazu von Nöten gewesen sind.

Letztentlich kam die Ganzheit dabei heraus, die Ganzheit von Körper, Seele und Geist.

All dies, was sich zugetragen hat bei mir, um wieder gesund zu werden, besteht aus sehr vielen Komponenten, die alle miteinander in Harmonie gebracht werden mussten, damit ein Ton dabei herauskommt, der sich Gesundheit in der Ganzheit nennen darf.

Hätte ich kein Internet, hätte ich dieses Forum nicht gefunden, so wäre es mir nicht mögllich gewesen, jemals wieder gesund zu werden.

Auch andere Faktoren haben letztendlich dazu geführt, dass es dazu gekommen ist, also auch die reale Welt...

...alles ist ein Ganzes, Innen, Außen u.s.w. !

Ich hoffe gar sehr, dass es dir gut ergeht liebe Hexe und bin dir gegenüber und allen, die mir hier geholfen haben in tiefer Dankbarkeit.

Herzliche Grüße dein Jürgen-Ernst

PS
nur für dich, du liebe Fee.

Geändert von Sternenstaub (23.02.10 um 08:33 Uhr)

Bist du frei in deinen Gedanken? Bist du?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Es freut mich Jürgen-Ernst, dass es dir immer noch gut geht und das du weiter nach vorne blickst.

Vieles was du schreibst ist wahr.

Ich halte es für wichtig sich immer wieder selbst so anzunehmen wie man ist, genau hinzuschauen und weiter zu gehen. Meiner Meinung nach braucht man Jahre. Das ganze Leben ist ein Lernprozess.

Alles Gute weiterhin

wünscht Juliette

Bist du frei in deinen Gedanken? Bist du?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
……..auch ich freue mich das du das loslassen geschafft hast .welches ohne die dazu gehörigen gedanken nicht geschehen wäre .
es ist einfach so „ wir sind was(wie) wir denken“

ernst-jürgen weiterhin alles gute

lg ory

Bist du frei in deinen Gedanken? Bist du?

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Wenn ich zurückdenke, an all die Jahre, die ich in tiefer Krankheit zugebracht habe, dann muss ich mir selbst eigestehen, dass die Wahrscheinlichkeit, wieder gesund zu werden sehr gering gewesen ist.

Um wieder gesund zu werden musste ich sehr viele Prozesse durchlaufen, all die, die dazu von Nöten gewesen sind.

Letztentlich kam die Ganzheit dabei heraus, die Ganzheit von Körper, Seele und Geist.

All dies, was sich zugetragen hat bei mir, um wieder gesund zu werden, besteht aus sehr vielen Komponenten, die alle miteinander in Harmonie gebracht werden mussten, damit ein Ton dabei herauskommt, der sich Gesundheit in der Ganzheit nennen darf.
Es ist alles eins, ich gehe sehr mit Deinen Gedanken konform.

Die Befreiung der Gedanken, die Du in kürzesten Zeit, seit Deiner Anmeldung,

erreicht haben möchtest, schaffen buddh. Mönche noch nicht einmal in diesem

Leben.

Ich bleibe da weiter kritisch.
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Bist du frei in deinen Gedanken? Bist du?
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von KayenHH Beitrag anzeigen
Es ist alles eins, ich gehe sehr mit Deinen Gedanken konform.

Die Befreiung der Gedanken, die Du in kürzesten Zeit, seit Deiner Anmeldung,

erreicht haben möchtest, schaffen buddh. Mönche noch nicht einmal in diesem

Leben.

Ich bleibe da weiter kritisch.
Liebe Kayen,
ich danke dir recht herzlich für dein Posting.

Die Freiheit im völligem loslassen können der Gedanken, diese Freiheit ist mit der Energie verbunden, die dies auch zulassen kann, erst dann wird es möglich und machbar das man überhaupt loslassen kann.

Dein Posting sind auch Energien, die etwas kundgeben, inwieweit du in deinen eigenen Vorstellungen verhaftet bist.

Ist dies dann die Freiheit im Loslassen, wenn Vorstellungen, die in diesem Posting zum Ausdruck kommen fesseln anlegen, so wie mir dies erscheint.

Ja, durchaus, alles ist Energie!

Von diesem Grundsatz bin ich ausgegangen mein Leben lang, habe mein Leben lang die Energie studiert, habe mein eigenes Schicksal zu tragen gehabt.

Es ist eine harte Arbeit gewesen, auf der Suche nach dem, was ich finden wollte in Freiheit, denn nach der Freiheit habe ich gesucht...um diese letztentlich doch noch finden zu können.

Im Prinzip habe ich sogar auf mein eigenes Leben verzichtet, auf all die Möglichkeiten, die vorhanden gewesen wären für mich, weil die Suche nach der Freiheit mir mein wichtigstes Anliegen gewesen ist.

Ich suche nichts mehr, von dem, was ich finden wollte, denn ich habe gefunden, nach so langer Zeit, die ich auf der Suche gewesen bin.

In mir selbst habe ich gesucht letztendlich, nachdem ich in allem anderem auch gesucht hatte, doch nichts finden konnte, außer die Erkenntniss, dass alles in mir selbst ist, was ich benötige, um mein Ziel zu erreichen.

Der Schlüssel dazu ist die Energie zu erkennen, die im Ganzem am Wirken ist.

Diesen Schlüssel kann man nur finden, wenn man die Erkenntnis macht alles loszulasssen, was ist, auch das eigene Selbst, das eigene Ich.

Jeder Gedanke ist Energie, die am Wirken ist!

Ich bin nun mal gesund geworden, meine Krankheiten sind hinweggeblasen, haben in mir keinerlei Stellungswert mehr.

Ich habe einige Jahrzehnte benötigt, um letztendlich das geworden zu sein, was ich nun bin, doch halte ich nichts fest dadurch, sondern weiterhin einfach los, sogar von mir selbst, sonst würde ich all dies auch wieder verlieren.

Herzliche Grüße Jürgen-Ernst

PS
Alles ist Energie!

Geändert von Sternenstaub (23.02.10 um 11:39 Uhr)

Bist du frei in deinen Gedanken? Bist du?

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Lieber Jürgen-Ernst,


Dein Posting sind auch Energien, die etwas kundgeben, inwieweit du in deinen eigenen Vorstellungen verhaftet bist.

Ist dies dann die Freiheit , wenn Vorstellungen, die in diesem Posting zum Ausdruck kommen fesseln anlegen, so wie mir dies erscheint.
Ich möchte Dir gewiss keine Fesseln anlegen. Ich wünsche Dir von Herzen

dass alles so scheint, wie Du es schreibst.

Nur Du möchtet mit Deinen Posting`s Deine losgelassenen Gedanken als

Freiheit kundgeben. Diese Form ist kein Loslassen, sondern ein Anhaften an

die Freiheit der Gedanken.

Lieber Jürgen-Ernst ich möchte Dir nichts Böses. Lange Zeit habe ich mich

mit den buddh. Lehren auseinandersetzt und meinen eigenen Standpunkt dazu

entwickelt.

Alles Liebe und Alles ist Eins

Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Geändert von Kayen (23.02.10 um 20:04 Uhr)

Bist du frei in deinen Gedanken? Bist du?
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von KayenHH Beitrag anzeigen
Lieber Jürgen-Ernst,


1.
Ich möchte Dir gewiss keine Fesseln anlegen.
2.
Ich wünsche Dir von Herzen
dass alles so scheint, wie Du es schreibst.
3.
Nur Du möchtet mit Deinen Posting`s Deine losgelassenen Gedanken als
Freiheit kundgeben. Diese Form ist kein Loslassen, sondern ein Anhaften an
die Freiheit der Gedanken.
4.
Lieber Jürgen-Ernst ich möchte Dir nichts Böses, aber Du hast in mir,
schreiben wir mal eine Verbündete, die sich schon lange Zeit mit diesen
buddh. Lehren auseinandersetzt und ihren eigenen Standpunkt dazu
entwickelt hat.
5.
Alles Liebe und Alles ist Eins

Kayen
Liebe Kayen,
ich danke dir recht herzlich für dein Posting, dass du dir die Mühe dazu gemacht hast.

Ehrlichkeit ist für mich etwas sehr wichtiges, von all dem, was versteckt wird, ist ein Anteil vorhanden, der nicht die Kreativität anstrebt, sondern die Zerstörung, egal wie diese sich auch immer äußert.

Es liegt mir völlig fern, jemanden anzugreifen, doch eine gewisse Resonanz ist mitunter von Nöten, um eine Situation erklärbarer zu machen.

Ich antworte dir nun liebend gerne auf dein Posting und hoffe, dass dieses dir ein klein wenig nahe kommen kann.

1.
Das erfreut mein Herz und spricht für dich, wenn diese Aussage eine Aussage deiner inneren Freiheit ist!

2.
Vielen Dank dafür.

Um deine Skepsis und Zweifel bin ich ja von dir schon informiert worden.

3.
Dies ist dein Denken, doch du weißt nicht die Ursache oder doch?

Es ist immer ratsam, etwas zu hinterfragen, bevor man sich ein Urteil bildet, damit ist eine feste Meinung in der Vorstellung gemeint.

Ich kann keinerlei Druck in mir erfühlen, etwas kundgeben zu wollen.

Hätte ich diese Energien die mich dazu bringen würden, hier zu schreiben, dann wäre ich ein armer Tropf, der wirklich nichts gelernt hat.

Das ich hier noch schreibe, dies hat die Ursache darin, dass ich etwas gutes tun will für all die Menschen, die etwas gutes damit anfangen können,
von dem, was ich schreibe und aus einer Dankbarkeit dem Forum gegenüber, dass mir erst richtig ermöglicht hat, wieder gesund zu werden.

Jeder einzelne Mensch hat die Freiheit zu urteilen, sich seinen Vorstellungen hinzugeben, so wie es der individuelle Kosmos eines jeden einzelnen hervorbringt, durch das Innen und Außen, all dies in der Veränderung des Wandels und der Zeit.

Auch Vorstellungen sind Fesselungen und bringen keine wirkliche Freiheit, wenn man die eigenen Vorstellungen nicht kontinuierlich loslassen kann.

4.
Das Wort Verbündete, die ist mir etwas zu viel, beinhaltet viel zu viel, als das ich damit irgendetwas anfangen könnte.

Wenn du schon weit gekommen bist in deinem Streben, warum gebrauchst du dann ein solches Wort?

Auch Böse und Gut sind letztendlich eins!

Was kommt dabei heraus, wenn Böse und Gut miteinander verschmelzen, eins werden?

Deine Aussage, dass du mir nichts böses willst beinhaltet Bitte was in Form von aktiver Energie?

5.
Alles liebe wünsche auch ich dir, vielen Dank für deine lieben Wünsche.

Ja, alles ist Eins, alles ist Energie, die sich transformieren muss, durch die Gesetzmäßigkeiten des Seins!

Herzliche Grüße Jürgen-Ernst

Geändert von Sternenstaub (23.02.10 um 20:14 Uhr)

Bist du frei in deinen Gedanken? Bist du?

Kayen ist offline
Beiträge: 5.067
Seit: 14.03.07
Lieber Jürgen-Ernst,

Das Wort, Du weißt schon welches
Da müssen meine Energien wohl sehr blockiert gewesen sein.

Habe es nachträglich geändert, war wirklich nicht passend.

Herzlichst

Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Geändert von Kayen (24.02.10 um 08:24 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht