Was wir uns alles einreden lassen und anderen einreden

10.02.07 19:04 #1
Neues Thema erstellen
was wir uns alles einreden lassen und anderen einreden

sam ist offline
sam
Beiträge: 128
Seit: 01.09.04
hallo stewie

genau das meine ich mit der ehrlichkeit sich selbst gegenüber. die schlechten gedanken einem anderen gegenüber entspringen eben dem eigenen ego - welches ja nie mit irgend etwas zufrieden ist!
und wer das nicht differenzieren kann sieht in allem was ihn umgibt negatives - nur bei sich selbst nicht. das finde ich sehr gefährlich.

Sam

was wir uns alles einreden lassen und anderen einreden

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Ich bin ja immer mehr für praktische Beispiele :

1) Ein Jemand ist unzufrieden mit seiner Situation , weiß tief in sich selbst, daß er
etwas an ihr ändern müßte, schaffe das aber nicht. Die Unzufriedenheit
nagt an ihm.
Ergebnis: Dieser Jemand übersieht, was ier in sich selbst finden könnte und sieht dafür um
so mehr und klarer, welche Fehler andere haben. Über diese Fehler
meckert er dann, verärgert die Leute, wird dadurch noch unzufriedener,
meckert deshalb noch mehr usw . Ein Teufelskreis, aus dem er schlecht
allein wieder herausfindet, weil das ja bedeuten würde, daß er wirklich an
sich etwas ändern müßte statt an anderen herum zu kritisieren.

2) Jemandens Umwelt ist einfach zum Auf-den-Mond-schießen: Total egoistisch,
egozentrisch, unfähig, sich für andere zu interessieren, total kaputt, evtl
süchtig, grausam, brutal in Wort und Tat. Vater schlägt Mutter und Kind.
Man braucht nur mal die Zeitung aufzuschlagen, um solche grauenhaften
Geschichten zu lesen.
Wie bitte schön, soll ein Kind, das in solch einer Familie lebt es schaffen,
ohne Hilfe von außen und von ERwachsenen und Institutionen aus dieser
Umgebung herauszukommen? Kann ich es - wenn ich davon erfahre -
verantworten wegzuschauen, evtl mit der Begründung, daß dieses Kind
sich ja sein Elternhaus und damit die Grausamkeiten selbst ausgesucht hat?

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (12.02.07 um 16:25 Uhr)

was wir uns alles anreden lassen,und anderen anreden

mikado ist offline
Beiträge: 174
Seit: 11.10.06
shelley, da haben wir beide ja mit den namen: HONIGKUCHENPFERD und WUNDERBLUME den nagel auf den kopf getroffen.

weisst du eigentlich noch wie das angefangen hat ?
ist aber haengen geblieben.

warum wohl?

mikado

was wir uns alles einreden lassen und anderen einreden

stewie ist offline
Beiträge: 62
Seit: 07.12.06
hallo @ all
ja, es ist halt nicht einfach, sich zu ändern, einfacher ist es doch das gegenüber dazu aufzufordern.
Ich zB. kann das in jeder Hinsicht in unserer jungen grossen Familie lernen. Es ist auch schon toll was man von den Kindern lernen kann.

Jeder hat sein eigen Glück unter den Händen, wie der Künstler eine rohe Materie, die er zu einer Gestalt umbilden will. Aber es ist mit dieser Kunst wie mit allen; nur die Fähigkeit wird uns angeboren, sie will gelernt und sorgfältig ausgeübt sein. -
Johann Wolfgang von Goethe

liebe grüsse
__________________
Achte auf deine Gedanken...

was wir uns alles einreden lassen und anderen einreden

Oregano ist offline
Beiträge: 63.690
Seit: 10.01.04
Österreich: Mutter sperrte ihre Töchter sieben Jahre ein
Die Tageszeitung "Österreich" berichtet von einem unglaublichen Fall von Freiheitsberaubung. Eine Mutter (53) soll in ihrem Haus in der Nähe von Linz ihre drei Töchter sieben Jahre im Dunkeln eingesperrt haben.
Die Kinder wurden nicht mehr zur Schule gelassen, die Glühbirnen wurden aus den Lampen geschraubt und die Gardinen zugezogen. Kontakte mit Freunden gab es nicht mehr. Angeblich unterrichtete sie ihre Kinder selbst.
Die Sprache der Mädchen ist unausgeprägt, als Spielzeug nutzten sie Mäuse. Nachbarn fiel nun auf, dass im Haus etwas nicht in Ordnung sein musste. Die Frau wurde zwischenzeitlich in Gewahrsam genommen.
http://shortnews.stern.de/web/id/655...0ein/start.cfm

Wo hatten diese Töchter und auch diese letztendlich kranke Frau ihr Glück in der Hand? Was hätten die Töchter an sich verändern können, um aus dieser Situation herauszukommen?

Verallgemeinerungen sind immer so eine Sache!

Gruss,
Uta

was wir uns alles anreden lassen,und anderen anreden

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von soullove Beitrag anzeigen
Leider sind dies nicht nur reaktionen aus dem mund aber auch so schnell gedachte sachen.

willst du damit sagen, ich hätte diese dinge nur ausgedacht und nicht aus jemandes munde gehört?
denkst du etwa, ich würde dir was vormachen?
wenn du das machst, dann werde ich richtig wütend auf dich!



ich habe noch was positives:

miggäli
mäiddäli

noch was negatives:

du aarmi
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

was wir uns alles anreden lassen,und anderen anreden

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von soullove Beitrag anzeigen
Die man vielleiht wenn man es so liesst belächelt werden,aber hochst vernichtend wirken können.

warum belächelt man diese worte?
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

was wir uns alles anreden lassen,und anderen anreden

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von stewie Beitrag anzeigen
zu shelley... wir lesen unser Umfeld (Eltern, Geschwister) selber aus, um die zu erfüllende Aufgabe im materiellen Sein bestmöglichst erfüllen zu können.
Ändere die negativen Gedanken und das Umfeld wird sich dementsprechend ändern....

darf ich bitteschön wissen, warum du auf die idée kommst, mir das zu schreiben?
das wäre sehr lieb.
ich denke, du hast eine gewisse vorstellung von mir, welche nicht stimmen könnte. aber ich weiss es nicht. deswegen meine nachfrage.
es würde mich freuen, wenn du sie beantworten würdest.
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

was wir uns alles anreden lassen,und anderen anreden

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von mikado Beitrag anzeigen
shelley, da haben wir beide ja mit den namen: HONIGKUCHENPFERD und WUNDERBLUME den nagel auf den kopf getroffen.

weisst du eigentlich noch wie das angefangen hat ?
ist aber haengen geblieben.

warum wohl?

mikado

liebe wunderblume!

nein. ich weiss es leider nicht mehr und leider auch nicht mehr, warum wohl. :-( *alzheimerhirnchen*

viele liebe grüsse von deinem honigkuchenpferdchen.
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

was wir uns alles einreden lassen und anderen einreden

soullove ist offline
Themenstarter Beiträge: 719
Seit: 02.05.06
hi liebe shelley,

Ich würde nie daran zweifeln das du diese wörter oder satzen schon mal hören musste,leider,wollte nur deutlich machen das es ausser das, diese oft auch gedacht werden und auf andere ebenen herein kommen,wobei man sich wundert was man im kopf bekommt so alles.

Über das belächeln soll ich dir erklären:wenn jemand nie so was hören musste,und liest oder hört von jemand solches übles kann es sein das er aus unwissenheit darum lacht.finde ich persönlich auch nicht schön,aber nichts ist mir fremd.

Hoffe könnte es erklären so.
Würde dich doch nie verletzen wollen ,du kennst mich ein bischen.

liebe grüss soul


Optionen Suchen


Themenübersicht