Benötige Hilfe bei somatoformen psychosom. Erkrankungen F45.9 g

27.08.09 20:31 #1
Neues Thema erstellen
Benötig Hilfe bei somatoforme psychosomatische Erkrankungen F45.9 g

sukram ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 27.08.09
Hallo Tobi,

das hast Du sicherlich recht, aber was habe ich noch für Möglichkeiten bzw welcheArt von Therapie gibt es denn?

Gruß sukram

Benötig Hilfe bei somatoforme psychosomatische Erkrankungen F45.9 g

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Ich denke mir es kommt auch auf den Psychologen an. Man hat ja da die Möglichkeit zu wechseln.

Sukram, wenn du gemobbt wirst in der neuen Firma, dann ist das eine kraftraubende Sache, neben den Verlusten von nahen Angehörigen. Hast du eine Möglichkeit etwas zu ändern in der Firma?

Todesfälle kommen im Leben immer wieder vor. Ich kenne das auch, Selbstmorde, tragische Unfälle, Kinder die plötzlich nach langer Krankheit sterben usw.

Da finde ich es hilfreich, sich mit dem auseinanderzusetzen, was man selbst ist und wohin es später geht.

Gute Bücher finde ich hat da Neale Donald Walsh geschrieben.

Hast du trotz der Vitamingaben deines Arztes mal in unsere Nitro- und Neurostress-Rubrik geschaut. Manchmal braucht man so ein bisschen Unterstützung.

Grüsse von Juliette

Benötig Hilfe bei somatoforme psychosomatische Erkrankungen F45.9 g

Rona ist offline
Beiträge: 2
Seit: 27.08.09
Hallo Sukram,

also grunsätzlich denke ich, dass hier beides (Psyche & Körper) therapiert werden muss. Denn psychisch geht es Dir schlecht wenn es Dir körperlich schlecht geht und umgekehrt!?

Es gibt ja genug Medikamente, auch natürliche, die lediglich für die Linderung von Symptomen hergestellt werden.

Für die Psyche gibt es Langzeittherapien ca. 1 Jahr. Hab ich jetzt begonnen. Allerdings denke ich nicht, dass das allein ausreicht. Meine Ärztin hat mir jetzt eine Kur für 6 Wochen empfohlen.

Von Psychopharmaka rate ich allerdings ab. Ich hab seit November 2 verschiedene probiert. Ich hatte aber das Gefühl, dass ich vom Leben nicht mehr viel mitbekomme. Und eine dauerhafte Lösung war das auf keinen Fall.

Wichtig ist es eine Struktur in den Alltag zu bringen um Stresssituationen zu vermeiden. Bei mir helfen auch Entspannungsübungen für zwischendurch, z.B. kontrolliertes Atmen. Wenn Du einen Termin bei einem Psychotherapeuten hast entscheidet der, nach ein paar Gesprächen, welche Art von Therapie für Dich die richtige ist. Hattest Du den schon?

Liebe Grüße...

Benötig Hilfe bei somatoforme psychosomatische Erkrankungen F45.9 g

Akki ist offline
Beiträge: 95
Seit: 01.09.09
Hallo zusammen,
wenn ich mich vielleicht mal einmischen darf....

Auch ich habe eine lange Liste an körperlichen und psychischen Symptomen,wo lange Zeit kein Arzt wußte,was eigentlich mit mir los ist.
Ich war wirklich bei vielen Fachärzten und habe sogar eine ambulante psychatrische Therapie von 3 Monaten,in einer Psychatrischen Klinik gemacht.Ich kann nur sagen,dass diese Therapie ein Wendepunkt in meinem Leben war und ich dort zumindest schonmal begriffen habe,dass meine Nesselsuchtschübe,durchaus auch psychische Ursachen hat.Danach dacht ich allerdings,nun biste ja Gesund.....Aber....dem war dann wohl doch nicht so.
Die Nesselsucht bildete sich zwar etwas zurück,aber alle anderen Symptome wurden stärker und es kamen noch mehr dazu..
Ganz besonders leide ich unter Ganzkörperschmerzen.Diese äußern sich wie ein Dauermuskelkater in den Armen und Beinen und Gelenkschmerzen in Ellenbogen,Handgelenken,Fingern usw....
Kein Arzt,ob Rheumatologe oder Orthopäde konnte so wirklich etwas finden
Also habe ich dieses Jahr eine psychosomatische Reha von 6 Wochen gemacht.Ich habe zwar trotzdem noch immer tägliche Schmerzen,habe aber wenigstens gelernt,etwas besser damit um zu gehen.

Wirklich befriedigend ist es nicht,aber es war für mich eine Chance,nicht wieder in Depressionen zu fallen.

Gute Besserung an alle.
Die Akki
__________________
Mach Dein Licht an...und...weiter gehts...

Benötig Hilfe bei somatoforme psychosomatische Erkrankungen F45.9 g

sukram ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 27.08.09
Hallo,

wollte mal was neues berichten. Ich war bei einem Facharzt für Psychiatire. Nachdem ich alles erzählt habe, nannte er mir zwei Möglichkeiten. Einmal einen Ambulanten Therapieplatz oder einen Klinikaufenthalt. Wobei er den ambulanten Therapieplatz gleich wieder ausschloß wegen den langen Wartezeiten auf einen Platz. Mir ist der Klinikauffenthalt auch lieber. Ich sagte das ich mich damit auch schon beschäftigt habe und er fragte mich nach meinen Überlegungen. Als ich Ihm diese mitteilte (Klinikwunsch usw.) schmetterte er diese sofort ab und schlug mir sofort eine andere Klinik vor. Die Klinik die ich meinte ist aber auch eine Fachklinik für somatoforme Erkrankungen.

Finde das Verhalten merkwürdig. Meine Frage ist nun, wie komme ich in meine "Wunschklinik" mit Kostenübernahme durch Krankenkasse oder ähnlichen Kostenträger?

Danke für eure Hilfe...

Benötig Hilfe bei somatoforme psychosomatische Erkrankungen F45.9 g

Akki ist offline
Beiträge: 95
Seit: 01.09.09
Hallo sukram,

du kannst bei Deinem jeweiligen Kostenträger eine Wunschklink angeben.Es ist aber oft so,dass die Krankenkassen oder auch die DRV Ihre eigenen Kliniken haben.
Bei mir war es so,dass die Klinik,welche die Rentenversicherung für mich ausgesucht hatte,genau das Richtige war!!Aber es ist halt nicht jeder gleich.

Stell Deinen Antrag mit Wunschklinik.Vielleicht hast Du ja Glück.

Liebe Grüße,
die Akki
__________________
Mach Dein Licht an...und...weiter gehts...

Benötig Hilfe bei somatoforme psychosomatische Erkrankungen F45.9 g

sukram ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 27.08.09
Hallo an Alle,

wollte mal meinen neusten Entwicklungen mitteilen. Nachdem ich bei einem Facharzt für psychatrie war, hatte ich ein Gespräch mit einem leitenden Oberarzt eine Psychsosomatischen Abteilung in einem Klinikum. Dieser diagnotisierte zu den somatoformen Störungen und dem Burn Out auch noch eine depresive Episode. Er wollte mich eigentlich gleich für 8Wochen da behalten, aber kein platz. Ich ließ mir die Station zeigen = kein "Wohlfühlklima". Ich denke das gehört auch dazu, oder?
Ich habe außerdem eine Verordnung zur Krankenhausbehandlung von meinem Hausarzt erhalten. Was soll ich damit machen? Ich bin zur Zeit an einem Rehaantrag dran. Nachdem mir meine Krankenkasse diefalschen Formulare gegeben hat ist nun wieder eine Woche weg...

Ich soll laut dem Oberarzt einen Eilantrag stellen, wie geht das? Habe nun viele Formulare (G100, G120, G130 und was für den Arzt) was muß ich beim ausfüllen beachten um nicht abgelehnt zu werden?
Macht es Sinn eine Wunschklinik anzugeben. Bei meiner Wunschklinik wären selbst Eilanträge erst Ende Dezember in der Aufnahme. Hab da heute nachgefragt. MAcht es also Sinn, oder lieber ohne Wunschklinik, damit der Antrag schneller genehmigt wird?

Bitte um Hilfe, Danke

@ Akki:
Wie hast Du deinen Antrag durchbekommen?

Benötig Hilfe bei somatoforme psychosomatische Erkrankungen F45.9 g

Akki ist offline
Beiträge: 95
Seit: 01.09.09
Hey Sukram,

nicht,dass wir uns falsch verstanden haben...!!
Ich habe keine Wunschklink angegeben,sondern war mit der Rehaklinik,die die DRV vorgeschlagen hatte,einverstanden.

Wieso hat Dir denn Dein HA eine Einweisung in eine psychatrische Klinik gegeben??Weiß er nichts von Deinem Reha-Antrag???Das sind zwei völlig verschiedene paar Schuhe???

Ich versteh das nicht so ganz

Liebe Grüße,
die Akki
__________________
Mach Dein Licht an...und...weiter gehts...

Benötig Hilfe bei somatoforme psychosomatische Erkrankungen F45.9 g

sukram ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 27.08.09
Hi Akki,

dann ist es eventuell besser ohne Wunschklinik. Mein HA weiß von dem Antrag. Aber das soll der sogenannte Eilantrag sein und das ganze beschleunigen. Ich wollte eigentlich die Verordnung zur Krankenhausbehandlung dem Reha-Antrag beilegen, besser nicht oder.

Bin morgen nochmal beim HA damit er seinen Anteil vom Antrag ausfüllt.

Gruß sukram

Benötig Hilfe bei somatoforme psychosomatische Erkrankungen F45.9 g

Akki ist offline
Beiträge: 95
Seit: 01.09.09
Hallo sukram,

was hat denn Dein Hausarztbesuch ergeben?


Liebe Grüße,
die Akki
__________________
Mach Dein Licht an...und...weiter gehts...


Optionen Suchen


Themenübersicht