Mein zweites Ich reagiert nie wie ich eigentlich möchte

01.08.09 11:57 #1
Neues Thema erstellen

surli ist offline
Beiträge: 9
Seit: 01.08.09
Hat auch Jemand diesen Zustand, das Innerste möchte gutgewillt sein zu den Leuten wohlwollend, mitfühlend. Und leidet dadurch sehr das ein sogenanntes zweites, schon früh implantiertes "ich" im Gegenteil reagiert, und auch bei Konflickten dadurch, dann einfach flüchtet. Dieser Zustand ist im Innern sehr schmerzhaft!

Mein zweites ich reagiert nie wie ich eigentlich möchte

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo Surli,

Das ist ein wichtiges Thema, das du da ansprichst. Ich glaube man nennt das zweite Ich auch Schatten.
Den kennen sicher die meisten Menschen.
Oftmals hat der Schatten auch etwas mit Ängsten zu tun. So erlebe ich das. Dinge vor denen man Angst hat, die sind bedrohlich und man möchte sie am liebsten gar nicht haben.
Kann es sein, das das bei dir auch so ist?

Grüsse von Juliette

Mein zweites ich reagiert nie wie ich eigentlich möchte

Johanna ist offline
Beiträge: 885
Seit: 09.08.06
Hallo surli

Ich habe Bekannte die sagen, man hat sowieso andere Persönlichkeiten (so ähnlich wie "Geister") in sich, die auch ein bisschen mitreden möchten. Und man muss schauen, dass man SEIN Leben lebt, und nicht das Leben einer dieser Persönlichkeiten.
Daraus würde ich schliessen, man muss versuchen genau herauszufinden, was man selber ist, und welches die anderen Persönlichkeiten sind.

Natürlich kenne ich das mit dem bekannten Engelchen und Teufelchen, die miteinander streiten. Aber ich habe nicht mehr so viel Probleme damit wie früher. Ich versuche in solchen Situationen mehr darauf zu achten, was ICH genau möchte. Und nicht zwingend, was andere von mir verlagen. Und ich versuche auch gegenüber mir selbst dazu zu stehen, dass ich vielleicht in manchen Situationen egoistisch und geizig bin.

Liebe Grüsse
Johanna

Mein zweites ich reagiert nie wie ich eigentlich möchte

surli ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 01.08.09
Hallo Juliette, man kann es nicht unbedingt Angst nennen, es ist fast mehr wie Johanna beschreibt, das Engelchen und Teufelchen, vorallem wenn das Teufelchen überhand gewinnt bin ich machtlos und kann mich nicht in nützlicher frist lösen, das ist das wesentliche Problem. Bin wie gefangen in mir, es wirkt nach Aussen wie "kalt" in meinem Innern aber verspüre ich einen grossen Seelischen Schmerz,und bin wie blockiert. Und das Teufelchen kann sich entfalten. Wie könnte ich es noch angehen? Mache seit einem Jahr auch Meditation, was mir schon ziemlich hilft.

Mein zweites ich reagiert nie wie ich eigentlich möchte

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo surli,

ich kenne das so, dass man das Teufelchen mit den Gedanken und Gefühlen, die es mit sich bringt, annehmen soll. Denn alles was man annimmt kann man auch loslassen. Wehrt man sich jedoch gegen das Teufelchen, dann bekommt es immer mehr Kraft.

Hast du das schon einmal probiert? Das Annehmen. Dadurch erfährt man schon ein bisschen Erleichterung und merkt auch das man stärker wird, dem Ganzen zu begegnen.

Annehmen bedeutet Loslassen.

Grüsse von Juliette

Mein zweites ich reagiert nie wie ich eigentlich möchte

Oregano ist offline
Beiträge: 63.708
Seit: 10.01.04
Das Therapeutenpaar Stone hat eine Methode entwickelt, "Voice Dialogue". Sie geht von dem Gedanken aus, daß jeder Mensch in sich mehrere verschiedene Seiten trägt, die miteinander kommunizieren können.
Sie können sich das mit den inneren Personen ruhig bildlich vorstellen – in der Regel haben wir, wenn wir uns auf das Modell einlassen, sehr schnell eine konkrete Vorstellung von einigen Personen in uns. Da können z.B. strenge Personen in uns sein, wie ein Perfektionist oder ein Antreiber, die dafür sorgen, dass wir leistungsfähig sind. Dann gibt es auch ganz weiche Anteile, wie z.B. eine fürsorgliche Person, die immer darauf achtet, dass es allen gut geht. Die Art der Personen in uns ist für jeden von uns ganz verschieden und es ist faszinierend und erhellend, die Personen in uns selbst entdecken. Sie können sich mit der Zeit regelrechte Landschaften der Zusammenstellung Ihrer inneren Personen erstellen und sich selbst so sehr intensiv kennen lernen.
Im Portrait: Die Methode des Voice Dialogue
Voice Dialogue - das innere System

Vielleicht wäre das eine Möglichkeit herauszufinde, warum sich bei Dir das nicht so erwünschte Ich in den Vordergrund drängt und ein anderes Ich verdrängt, das Dir lieber wäre?

Auch eine systemische Aufstellung wäre sicher spannend, in der diese verschiedenen Seiten in Dir aufgestellt würden.

Gruss,
Uta

Mein zweites ich reagiert nie wie ich eigentlich möchte

surli ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 01.08.09
Hallo Juliette,
Hallo Uta,
Vielen Dank für die Hinweise!
Im Bezug zu Voice Dialogue habe ich etwas rumgestöbert, und es wäre in dieser Richtung meines Problems. Ist das Ganze Seriös? Und hast du damit schon Erfahrungen gemacht?

Grüsse Surli

Mein zweites ich reagiert nie wie ich eigentlich möchte

Oregano ist offline
Beiträge: 63.708
Seit: 10.01.04
Es ist eine Methode, die auf jeden Fall einige Erhellung in eigenes Verhalten bringen kann.
Ich habe nur eine Zeitlang jemanden beobachten dürfen, der eine solche Therapie über ein paar Monate gemacht hat.
Das Ergebnis war insofern gut, als diese Person im Laufe der Therapie gelernt hat, die eigenen inneren Anteile wahrzunehmen und sich mit ihnen auseinander zu setzen.
Was nicht so toll war: sie hat es nicht gelernt, die eigenen, oft egozentrischen Anteile, zu begrenzen. Eher im Gegenteil: diese Anteile wurden insofern stärker, als die Person sie meistens dem "inneren Kind" zuschob, das ihrer Meinung nach unbedingt gehört und erhört werden mußte.
Auf diese Art und Weise ist die Therapie "Voice Dialogue" nur ein Teilerfolg gewesen.
Es kann ja auch sein, daß damals ein Entwicklungsanfang gelegt wurde, der erst später weiterging?

Jeder Therapie dieser Art hängt vom TherapeutIn ab und von der Möglichkeit des Klienten, damit umzugehen.

Gruss,
Uta

Mein zweites ich reagiert nie wie ich eigentlich möchte

surli ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 01.08.09
Habe auch noch eine Unterstützung gefunden in Form Homöopatischer Mittel, wo schon gute Erfahrungen gemacht wurden, Emvita und Chavita, werde es mal machen über eine längere Zeit.Sehr wichtig ist für mich, mein überwiegendes Ego versuchen in den Hintergrund zu stellen. Und mein wahres ich hervor zu lassen, welches im Herzen gefangen ist.
Grüsse Pia

Mein zweites ich reagiert nie wie ich eigentlich möchte

Oregano ist offline
Beiträge: 63.708
Seit: 10.01.04
Nur mal so überlegt: wenn ich Dein "überwiegendes Ego" wäre und quasi in die Ecke gestellt werden sollte, würde ich mich erst recht rühren und bemerkbar machen.
Ich würde anerkannt werden wollen mit Dank dafür, daß ich da war. Denn meistens stellt sich heraus, daß so ein Teil in uns einen guten Grund hat(te), da zu sein und uns evtl. vor etwas zu schützen, abzuschirmen.
Es ist genauso das "wahre" Ich wie das, was wir gerne sehen und leben wollen.
Meiner Meinung nach geht es um die Versöhnung und Verbindung aller inneren Anteile.

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit den Tropfen von Rubimed:
www.rubimed.com/de/infos/infoewg.asp

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht