Lichtkörperprozess - eine ganze Reihe von Symptomen!

29.07.09 23:00 #1
Neues Thema erstellen
Lichtkörperprozess - eine ganze Reihe von Symptomen!

kibo23 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 15.12.10
ich weiß, das thema ist ansich älter - aber nachdem ich den openingpost gelesen habe musste ich hier einfach schreiben.

ich kann den großteil der punkte, die die autorin des ersten posts aufgezählt hat, bestätigen. teils im bezug auf eine reflexion meines momentanen all-tages (besonders im bezug auf einkäufe, das "sich-müde-fühlen" - fast so als hätte einem jemand energie ausgesaugt ), großteils aber auch im bezug auf meine entwicklung in den letzten 2 jahren.

freut mich, jemanden in einem forum anzutreffen, dems genauso geht / ging, das macht mut. ^^

Lichtkörperprozess - eine ganze Reihe von Symptomen!

mschmidt222 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 16.12.10
Ja, das Thema ist älter. Seit 1996 arbeiten derartige Symptome "an mir". Und ganz sicher auch an vielen anderen. Ich war deswegen relativ oft beim Arzt (5 - 10x pro Jahr). Einen echten Befund gab es aber nur selten.

Vor ca. 10 Jahren habe ich dann einen Reiki Kurs (Grad 1) abgeschlossen. Zu den Symptomen habe die Reiki Meisterin befragt und sie gab mir dazu eine Auflistung mit Transformations-Symptomen, die der von URSA55 fast gleicht.

Ich denke es hilft zu "wissen", dass hier ein Prozess mit und in uns arbeitet und wir uns nicht zu große Sorgen deshalb machen sollten.

Hingabe und sich selbst Gutes tun hilft mir dabei.

Lichtkörperprozess - eine ganze Reihe von Symptomen!

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Hallo

Ich finde es schön, dass dieser Thread wieder zum Leben erweckt ist.

Viele Grüsse, Angie

Lichtkörperprozess - eine ganze Reihe von Symptomen!

Baumfrau ist offline
Gesperrt
Beiträge: 38
Seit: 08.12.10
"Komischerweise" stimmt diese ganze Symptomenliste auch haargenau mit einem chronischen Vergiftungssyndrom(z.b. Aluminium, Barium,Cadmium u.a.) oder den Auswirkungen von Langzeit-Strahlenschäden überein.


Lichtkörperprozess - eine ganze Reihe von Symptomen!
Binnie
"Lichtkörperprozess" oder Auswirkungen der stetig zunehmenden Belastung durch Mobilfunk und anderer Umweltbelastungen und Co., das ist hier die Frage... Ich tendiere zu Letzterem, wobei erstere Vorstellung natürlich sicherlich angenehmer und damit auch für die "psychische" Gesundheit besser ist, aber sie ist mir persönlich zu abstrakt. Aber gut, das Gegenteil kann ich natürlich auch nicht unmittelbar beweisen...

Aber trotzdem sind halt doch die Auswirkungen, bspw. auch durch den Mobilfunk, schon wesentlich konkreter:
Herabsetzung der Entgiftungsfunktion
Herabsetzung von Melatonin, welches für nächtliche regenerative Prozesse essentiell ist. Man bedenke nur einmal, dass das IS nachts am aktivsten ist, bzw. sein sollte...
usw.
Mehr zum Thema Mobilfunk kann ja jeder hier selbst im Forum und auch an vielen anderen Stellen nachlesen...

VG Binnie

Lichtkörperprozess - eine ganze Reihe von Symptomen!

mschmidt222 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 16.12.10
Sog. "wissenschaftliche" Erklärungen glaubt wir alle gern. Die klingen gut, sind ja auch im Labor erprobt. Die sog. "Wissenschaft" hielt auch eigentlich nichts von Homöopathie. Ist ja auch nicht so einfach zu "beweisen". Beweise? Wissen schaffen??

Also wer verliebt ist, wird das doch ganz sicher wissen! Fast alles andere müssen wir aber wohl glauben. Nach div. Arztbesuchen habe ich eine Homöopathin konsultiert. Nach einigen Wochen hat sie es geschafft und ein weiteres Mittel gefunden. Ein weiteres Mittel, dachte ich, na gut. Am morgen danach waren meine Symptome komplett erledigt. Bis heute. Auf geistiger Ebene heilen die Mittel der hohen Potenzen (wie LM..). Glück gehabt, oder? Es hat genau gepasst.

Ich habe den Eindruck, das der größte Teil unserer aller Beschwerden geistigen Ursprungs ist.
Umweltbelastungen sind ganz klar auch daran beteiligt. Der Mensch gilt aber auch als das anpassungsfähigste Wesen der Erde.

"Mit dem Herzen sehen..."sagte die Reiki Meisterin immer wieder zu mir. Der Geist sei zwar ein guter Diener, aber ein schlechter Meister.

So long

Lichtkörperprozess - eine ganze Reihe von Symptomen!

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Da hab ich noch was gefunden:

Erschaffe Deinen Lichtkörper! | Sein Redaktion

Grüsse von Juliette

Lichtkörperprozess - eine ganze Reihe von Symptomen!

URSA55 ist offline
Themenstarter Beiträge: 32
Seit: 14.06.09
Liebe Juliette,
herzlichen Dank für den Link, die Aussagen des Autors scheinen mir stimmig zu sein. Allerdings ist meine Erfahrung nicht ganz so einfach:
Zitat: "Der Lichtkörperprozeß kann freudiger und einfacher erlebt werden, je klarer und bedingungsloser wir uns für diesen Transformationsprozeß entscheiden und je bewußter wir diesen mit unserem aktiven Tun unterstützen."
Und ein sog. Lichtkörpertraining, wie im Artikel angeboten, ist wohl nicht immer effektiv bzgl. der körperlichen Symptome, wenngleich es sich für die Psyche und das spirituelle Bewusstsein sicher positiv auswirken kann.

Folgenden Artikel finde ich sehr lebensnah und die von der Autorin beschrieben Mutations-Symptome habe ich 2009 auch auf meiner Liste aufgeführt, aber z.T. nicht so genau erläutert.

Ich mutiere! | Sein Redaktion

Meiner Erfahrung nach kann man gegen einige Schmerzen und Unpässlichkeiten einfach nichts tun, außer auf seinen Körper Rücksicht zu nehmen und ihm zu Ruhe gönnen.
Auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, um abzuklären, ob eine Erkrankung vorliegt! Das rät auch die Autorin des o.g. Artikels und das habe auch ich immer wieder betont.

Was mir auch stets hilft ist, die geistige Welt um Unterstützung zu bitten, das klappt gut. Man braucht nicht jemand Speziellen "anzurufen" oder gar zu betteln, sondern einfach nur Hilfe erlauben, denn keiner unserer unsichtbaren Begleiter darf ohne unsere Erlaubnis oder Bitte eingreifen. Klingt für manche Leute sicher abgefahren, funktioniert aber.

Ich wünsche Dir und allen im Forum alles Gute,
liebe Grüße URSA55

Lichtkörperprozess - eine ganze Reihe von Symptomen!

rokalo32 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 24.08.11
Zitat von mschmidt222 Beitrag anzeigen
Sog. "wissenschaftliche" Erklärungen glaubt wir alle gern. Die klingen gut, sind ja auch im Labor erprobt. Die sog. "Wissenschaft" hielt auch eigentlich nichts von Homöopathie. Ist ja auch nicht so einfach zu "beweisen". Beweise? Wissen schaffen??

Also wer verliebt ist, wird das doch ganz sicher wissen! Fast alles andere müssen wir aber wohl glauben. Nach div. Arztbesuchen habe ich eine Homöopathin konsultiert. Nach einigen Wochen hat sie es geschafft und ein weiteres Mittel gefunden. Ein weiteres Mittel, dachte ich, na gut. Am morgen danach waren meine Symptome komplett erledigt. Bis heute. Auf geistiger Ebene heilen die Mittel der hohen Potenzen (wie LM..). Glück gehabt, oder? Es hat genau gepasst.

Ich habe den Eindruck, das der größte Teil unserer aller Beschwerden geistigen Ursprungs ist.
Umweltbelastungen sind ganz klar auch daran beteiligt. Der Mensch gilt aber auch als das anpassungsfähigste Wesen der Erde.




"Mit dem Herzen sehen..."sagte die Reiki Meisterin immer wieder zu mir. Der Geist sei zwar ein guter Diener, aber ein schlechter Meister.

So long


War das bei dir auch wirklich Zöliakie? Kannst du mir vielleicht mal die Homöopathin verraten oder vielleicht das Mittel? Dann hätte ich wenigstens mal einen Ansatzpunkt.
Da wäre ich dir sehr dankbar.

Lichtkörperprozess - eine ganze Reihe von Symptomen!

behappy ist offline
Beiträge: 2
Seit: 22.09.11
Liebe URSA55,

vielen Dank für Deinen super Beitrag.

Er ist zwar schon über 2 Jahre alt und bei mir sind die meisten Symptome nun nur noch abgeschwächt bis gar nicht mehr vorhanden, aber ich bin trotzdem sehr froh zu wissen, da es anderen auch so geht.

Die letzten Jahre waren zum Teil massiv durchwachsen, teilweise am Rande des Lebenswillens, doch es hat sich gelohnt.
Das "Körpergefühl" wird immer leichter, "schmerzfreier" und man fängt an für den Körper und die damit verbundenen Möglichkeiten in dieser aufregenden Zeit dankbar und glücklich zu sein.
Man fühlt sich immer "freier" und die positiven "Lebensgeister" kommen Schritt für Schritt zurück, aber nun verbunden mit einem ganz anderen Bewusstsein/einer viel größeren Wahrnehmung der "Realität" als je zuvor (zumindest in diesem Körper... ;o).

Wer also noch intensiv betroffen ist, da kann ich auch nur raten "Kopfhoch" es geht vorüber...

Das einzige, was immer wieder noch regelmäßig auftritt ist das "ich muss sofort schlafen oder ich fall um"-Syndrom... ;o)))

Allgemein Liebe Grüße und ein gutes "Durchstarten" in die neue Zeit.

Alles Liebe Euch

Tina (behappy - schön langsam wieder )


Optionen Suchen


Themenübersicht